DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Professionelle Hobbyküche: Herd mit Ceran Kochfeld

Besser kochen mit einem Profi-Herd und gläsernem Kochfeld: Glaskeramikkochfelder haben sich längst bei modernen Herden durchgesetzt. Alles über das Ceran Kochfeld und seine Eigenschaften in der Kurzübersicht.

Kochen liegt im Trend: Junge Fernsehküche wie Tim Mälzer haben die Kochkunst am eigenen Herd bei jungen Leuten wieder etabliert. Gefragt sind besonders unkomplizierte Gerichte, die sich am eigenen Herd ohne eine intensive Vorbereitung zubereiten lassen. Neben der abgewandelten mediterranen Küche liegen auch modern interpretierte deutsche Speisen und die asiatische Küche im Trend.

Wer regelmäßig kocht, benötigt einen zuverlässigen Herd. Markenherde sind heute bereits ab etwa 400 Euro im Fachhandel erhältlich. Neben dem Klassiker Standherd sind vor allem Einbauherde gefragt, die sich mit einem Umbauschrank in jede Einbauküche integrieren lassen. Das Kochfeld von Einbauherden kann als autarkes Kochfeld separat betrieben werden oder wird über dem Herd in die Arbeitsplatte eingesetzt. Ein Großteil der modernen Herde ist mit einem Glaskeramik Kochfeld ausgestattet.

Glaskeramik Kochfelder werden umgangssprachlich auch als Ceran Kochfeld bezeichnet. Ceran ist jedoch ein eingetragener Markenname des deutschen Herstellers Schott und kennzeichnet damit ausschließlich Glaskeramik Kochfelder, die von der Schott AG in Mainz hergestellt werden. Neben Schott werden Glaskeramik Kochfelder auch von Nippon Electric Glass und Eurokera produziert. Moderne Glaskeramik Kochfelder sind für Temperaturschwankungen bis zu 750 Kelvin ausgelegt.

Das Ceran Kochfeld macht schnelle und energiesparende Kochvorgänge möglich: Glaskeramik zeigt eine hervorragende Wärmedurchlässigkeit und konzentriert die Wärme mit minimaler Ausdehnung im Bereich der eingeschalteten Kochplatte. Ceran wird auch für Induktionskochfelder verwendet.

Glaskeramik Kochfelder gehören in jede moderne Küche. Besonders günstig werden über den Fachhandel Herd-Sets mit Backofen und Glaskeramik Kochfeld angeboten. Günstige Herde mit Kochfeld sind im Set bereits ab 400 Euro erhältlich, die Profi-Klasse beginnt ab etwa 1.000 Euro. Preisgünstige Herd-Sets sind mit weniger Backofen-Programmen ausgerüstet als ein teures Modell und verfügen über weniger Regulierungsstufen für die Kochplatten. Hochwertige Markenherde sind in der Regel auch besser isoliert, so dass sich die Front des Backofens und das Kochfeld nur minimal aufheizen.

Inhalt

Rubriken