Fliegenfänger – Welche verschiedenen Modelle gibt es?

Vor allem im Sommer ist ein so genannter elektronischer Fliegenfänger unverzichtbar. Sie sorgen dafür, die unbeliebten Fliegen aus den Wohnräumen zu entfernen. Der Käufer kann sich zwischen unterschiedlichen Modellen entscheiden.

Vor allem in den Sommermonaten sind sie eine kaum auszuhaltende Plage – Fliegen. Wo man auch geht und steht, ständig sind sie um einen herum, auch in den Wohnräumen. Zwar bringen viele Menschen aus diesem Grund Fliegengitter an, die an den Fenstern befestigt werden, allerdings verhindert dies noch längst nicht, dass wirklich alle lästigen Insekten draußen bleiben.

Um jedoch mit diesen unangenehmen Zeitgenossen seine Wohnräume nicht teilen zu müssen, gibt es elektronische Fliegenfänger in Form sehr unterschiedlicher Modelle. Alle haben durchaus ihre Vor- teilweise aber auch Nachteile.

Besonders begehrt sind derzeit Fliegenfänger, die an der Fensterscheibe befestigt werden. Hierbei handelt es sich um Aufkleber, die von der Oberseite mit einem bestimmten Lock-Mittel für Fliegen bestrichen sind, gleichzeitig aber auch ein Gift enthalten, welches dafür sorgt, dass die Fliege beim Genuss des Lock-Mittels in kurzer Zeit verendet. Die Vorteile dieser elektronischer Fliegenfänger liegen ganz klar darin, dass sie keinen Schandfleck im Wohnbereich darstellen, da sie in unterschiedlichen, sehr ansprechenden Motiven angeboten werden. Auch der Preis ist sehr gering. Doch diese wunderbaren Fänger haben auch einen entscheidenden Nachteil. Rund um das Fenster werden sich immer wieder tote Fliegen finden lassen, die beseitigt werden müssen, was einigen Menschen sehr unangenehm ist. Die Wirkung dieser Aufkleber ist allerdings sehr gut. Sie halten über mehrere Monate und sorgen wirklich dafür, dass kaum eine Fliege überlebt.

Ein älterer, sehr bekannter elektronischer Fliegenfänger, der optisch ganz klar ein dickes Minus verdient hat, ist eine Art Klebestreifen, der an der Decke oder dergleichen befestigt werden muss. Auch dieser enthält einen Lock-Stoff, der die Fliegen anlockt. Anschließend kleben diese fest und vollenden ebenfalls. Zweifelsohne wirkt die Methode sehr gut. Klarer Nachteil ist allerdings, dass eine solche Fliegenfalle absolut unangenehm aussieht und jeden Raum „entstellt“. Zudem lassen sich die bereits getöteten Fliegen nicht entfernen, sodass die Falle entweder ständig erneuert wird oder die Fliegen das Wohnungsbild zusätzlich in Mitleidenschaft ziehen.

Inhalt

Rubriken