DAX+0,04 % EUR/USD+0,59 % Gold+0,86 % Öl (Brent)+0,65 %

Für jedes Haus gibt es das passende Treppengeländer

Je nach Einsatzort, stellen sich unterschiedliche Anforderungen an das Treppengeländer. Daher ist es in unzähligen Varianten erhältlich, die sich optimal der jeweiligen Umgebung anpassen lassen.

treppengeländer
Foto: © Michel vom Berch / http://www.pixelio.de

Treppengeländer sind in jedem Gebäude zu finden, unabhängig davon, zu welchem Zweck es genutzt wird. Je nach Einsatzort ergeben sich jedoch unterschiedliche Anforderungen an das Geländer. In jedem Fall sollte aber die Sicherheit im Vordergrund stehen. Daher sollte das Treppengeländer professionell installiert und regelmäßig geprüft werden. Ansonsten kann es schnell zu Unfällen mit unangenehmen Folgen kommen.

In öffentlichen Treppenhäusern, zum Beispiel in Mehrfamilienhäusern, ist außerdem wichtig, dass sich das Geländer schnell und einfach reinigen lässt. Dies gilt prinzipiell für alle Orte, an denen das Treppenhaus häufig und von mehreren Menschen genutzt wird. Hier kommen meist Stahl-, Metall-, oder Kunststoffgeländer zum Einsatz. Sie sind nicht nur leicht abwaschbar, sondern auch sehr robust. Daher haben sie eine lange Lebensdauer und müssen nur selten repariert werden.

Im privaten Bereich legen viele Menschen bei der Auswahl ihrer Treppengeländer auch großen Wert auf eine ansprechende Optik. Den gestalterischen Möglichkeiten sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Schlichte und zweckmäßige Modelle gehören ebenso zur breiten Produktpalette wie verspielte Geländer mit Schnörkeln und Verzierungen. Von klassisch über modern bis futuristisch sind sämtliche Stilrichtungen vertreten. Auch die Materialauswahl ist sehr vielschichtig und umfasst diverse Metalle, Kunststoffe und Holzarten. Diese lassen sich wiederum auf vielerlei Art weiter bearbeiten und veredeln, so dass sich unzählige Gestaltungsvariationen ergeben.

Wichtig ist in jedem Fall, dass man das Treppengeländer optimal den örtlichen Gegebenheiten anpassen kann. Bei Wendeltreppen stellen sich beispielsweise andere Anforderungen als bei geraden oder nur leicht geschwungenen Treppen. Manche Geländer lassen sich direkt an der dazugehörigen Treppe anbringen oder werden gleich zusammen mit dieser ausgeliefert. Andere Modelle muss man hingegen an der Wand befestigen, deren Stabilität hierbei ebenso wichtig ist wie die des Treppengeländers. Nachträglich eingezogene dünne Wände verfügen teilweise nicht über die notwendige Tragkraft, um ein komplettes Treppengeländer zu halten. Daher sollte man die baulichen Gegebenheiten sorgfältig prüfen, ehe eine neue Treppe mitsamt Geländer angebracht wird.