DAX-0,05 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,58 %

Bad Fliesen ist eine Arbeit für den geübten Fachmann

Es gibt innerhalb der Wohnung verschiedene Arbeiten, die der Herr des Hauses allein ausführen kann, jedoch gehört das Bad Fliesen nicht unbedingt dazu.

Viele Männer verstehen sich recht gut auf die handwerklichen Dinge, die in einer Wohnung oder einem Haus anfallen. Während einige dieser Arbeiten in den meisten Fällen selbst ausgeführt werden können, gehört das Bad Fliesen nicht unbedingt dazu. Diese Arbeit sollte mindestens einem geübten Heimwerker, wenn nicht sogar dem Fachmann überlassen werden. Wer allerdings fest davon überzeugt ist, dass er diese Arbeit allein und ohne fachmännische Hilfe bewerkstelligen kann, der sollte zumindest einige Regeln beachten und bereits beim Kauf die richtigen Entscheidungen treffen. Werden beispielsweise im Bad die Fußbodenfliesen durch neue ersetzt, sollte der Abriebklasse besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Wird das Bad nicht zu stark beansprucht genügt die Klasse 2. Wer auf Nummer sicher gehen will, der wählt Bad Fliesen mit einer höheren Abriebklasse aus. Dann kann gar nichts mehr schief gehen. Auch die Menge der zu kaufenden Fliesen muss gut kalkuliert werden. Hier sollte besonders großzügig gerechnet werden, damit auch die gesamte Fläche mit Fliesen versehen werden kann. Ein Nachkauf ist häufig nicht möglich. Selbstverständlich fehlen nun noch der Kleber und der Mörtel, mit dem die Fliesen befestigt werden müssen. Auch hier sollte kein Heimwerker am falschen Ende sparen. Das könnte sich irgendwann einmal rächen. Flexibler Kleber und ein Fugenmörtel, der die gleiche Eigenschaft besitzt, eignen sich in den meisten Fällen hervorragend für diese Arbeit. Bevor es nun endlich an die eigentliche Tätigkeit geht, muss jeder Untergrund noch eine entsprechende Grundierung erhalten. So kann sicher gestellt werden, dass auch die Bad Fliesen die Feuchtigkeit des Klebers aufnehmen und nicht der Untergrund. Im Bad gibt es immer Ecken und Kanten, die mit einem Abdichtanstrich versehen werden müssen, damit keine Nässe in den Boden oder die Wand eindringen kann. Wer keinen geeigneten Fliesenschneider hat, der sollte spätestens an dieser Stelle einen Fachmann holen. Ist der vorhanden, kann nun mit dem Zuschneiden und Verlegen der Fliesen begonnen werden. Der Kleber wird aufgetragen, gleichmäßig verteilt und darauf werden die Fliesen angedrückt.

Inhalt

Rubriken