Die richtige Sackkarre

Es gibt viele unterschiedliche Modelle von einer Sackkarre. Wie wählt man jedoch die optimale? Je nach Transportgegenstand (Größe und Gewicht) wurden verschiedene Sackkarren speziell entwickelt und produziert.

sackkarre
Foto: © tutto62 / http://www.pixelio.de

Eine Sackkarre ist ein hilfreiches Transportmittel für sperrige oder schwere Gegenstände, die transportiert werden müssen. Trotz des Namens werden heutzutage kaum noch Säcke mit ihr transportiert. Überwiegend werden Sackkarren für den Transport von Kisten mit schweren Getränkeflaschen oder von Paketauslieferer. Mit einer Art Schaufel wird der Gegenstand aufgehoben und durch Lufträder zu einem anderen Ort transportiert. Die ersten Sackkarren hatten noch gusseiserne Räder. Es gibt sehr viele verschiedene Modelle, die sich im Preis, aber auch in der Qualität unterscheiden. Für unterschiedliche Gegenstände, wie z.B. besonders schwere oder besonders sperrige Formate wurden spezielle Modelle entwickelt. Ebenso gibt es verschiedene Arten des Aufnahmewinkels. Hier gibt es zum Beispiel die Schaufel oder die Schippe. Sackkarren sollten aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium sein. Ursprünglich besteht die Sackkarre aus Stahlrohr und einer Stahlblech-Schaufel. Hochwertige Sackkarren kann man mit einer Verlängerung oder Stapelhilfe ausstatten, so lassen sich mehrere Gegenstände mit unterschiedlichen Größen gleichzeitig transportieren.

Bis zu 300 Kg Gewicht kann man mit einer Sackkarre transportieren. Sie selbst wiegt ca. 12-14 Kg. Eine aus Aluminium- und Stahlrohr produzierte Sackkarre wiegt nur ca.3 – 5 Kg. Die meisten dieser Sackkarren lassen sich zusammenklappen. Die Funktion des Zusammenklappens kam erst Anfang der 1990er. Sie ist jedoch nicht so belastbar und trägt lediglich 50 – 125 Kg. Aluminiumrohr-Sackkarren hingegen lässt sich zusammenklappen, wiegt ca. 12,5 Kg und kann ein Gewicht von bis zu 250 Kg tragen. Überwiegend werden jedoch die reinen Aluminiumrohr-Sackkarren mit Luftreifen, einem Eigengewicht von ca. 8 Kg und einer Tragkraft von bis zu 200 Kg verwendet.

Oft steht man vor dem Problem, dass man mit einer Sackkarre eine Treppe begehen muss. Aber auch hierfür gibt es eine spezielle Treppensackkarre. Diese Karre hat meistens 3, ab und zu auch 5 Sternräder, durch die der Transport über eine Treppe möglich macht. Des Weiteren ist es möglich durch einen Feststeller den Treppentransport noch leichter zu machen. Einige Modelle haben sogar einen Elektroantrieb sowie einen Steigmechanismus. Auch eine Treppen-Sackkarre kann bis zu 200Kg Gewicht transportieren. Vor dem Kauf einer Sackkarre, sollte man sich in jedem Fall in einem Fachhandel ausführlich beraten lassen.

Inhalt

Rubriken