DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Pflaster verlegen: Gartenwege selbst anlegen

Pflastersteine gehören zu den beliebtesten Materialien für Gartenwege und Terrassen. Mit ein paar helfenden Händen können Haus- und Garteneigentümer auch günstig selbst ihr Pflaster verlegen.

pflaster verlegen
Foto: © kkkatrin / http://www.pixelio.de

Im die Gartenwege bei jedem Wetter begehbar zu machen, eignen sich Betonpflastersteine sehr gut. Mit wenigen Handgriffen entstehen aus den günstigen Betonplatten auch Terrassen, Parkplätze oder Auffahrten zum Grundstück. Betonsteinpflaster bestehen aus Zement, Gestein und Wasser. Bei der Herstellung wird der Frischbeton zu verschiedenen Plattengrößen verarbeitet. Spezielle Zusatzstoffe sorgen dafür, dass die Betonsteine auch Frost mühelos überstehen. Alle Betonpflastersteine bestehen aus zwei verschiedenen Betonarten.

Betonpflastersteine sind eine günstige Alternative zu Natursteinen und zum Klinkerpflaster. Im Fachhandel werden Betonsteine meist in quadratischer oder rechteckiger Form angeboten. Für möglichst einfache Verlegearbeiten befinden sich an den Seiten der Steine kleine Abstandshalter. Neben den herkömmlichen Betonpflastersteinen eignen sich für Gärten speziell auch Betonrasensteine, die als Gittersteine das Regenwasser durchlassen. Auch für Betonrasensteine gibt es verschiedene Verlegemuster.

Wenn Betonpflastersteine im Garten verlegt werden sollen, ist ein ebener Untergrund erforderlich. Als Unterbauschicht eignet sich in vielen Fällen Sand mit einer Dicke von etwa 15 Zentimetern. Die Betonpflastersteine können nun nach einem Verlegemuster auf die ebene Unterbauschicht gelegt werden. Ein Gummihammer treibt die Betonpflastersteine fest in die Sandschicht. Betonpflastersteine lassen sich als Gartenweg oder Auffahrt sehr leicht selbst verlegen, wobei jedoch auf ein minimales Gefälle geachtet werden sollte. Die mittigen Steine liegen dabei etwas erhöht, sodass das Regenwasser leichter ablaufen kann. Garten- und Hausbesitzer, die selbst ihr Pflaster verlegen, müssen bei der Einarbeitung des leichten Gefälles in die Betonfläche auch darauf achten, dass das Wasser nicht in Richtung von Gebäuden absickert.

Für Gartenwege, die mit Betonplatten ausgelegt werden sollen, ist eine Unterbauschicht aus Sand vollkommen ausreichend. Soll das Pflaster allerdings mit dem Auto befahren werden, empfiehlt sich eine Unterbauschicht aus Schotter. Mit ein paar helfenden Händen kann jeder Gartenfreund oder Hausbesitzer selbst im Garten Pflaster verlegen.

Inhalt

Rubriken