DAX+0,09 % EUR/USD+0,17 % Gold+0,72 % Öl (Brent)-2,05 %

Bautechnische Umgestaltung hilft Heizöl sparen

Wer auf eine zentrale Ölheizung in seinem Haushalt zurückgreifen möchte, der kann den Verbrauch des Heizöls senken, indem er einige Verbesserungen an der Wärmedämmung des Hauses vornimmt.

Bauliche Veränderungen an einer Immobilie können heutzutage auch von einem Laien durchgeführt werden. Das nötige Know-how kann man sich aus unzähligen Fachbüchern erlesen und die Arbeiten erfordern meist nur ein wenig handwerkliches Geschick. Der Nutzen ist allerdings mehr als effektiv. Möchte man beispielsweise einfache Renovierungsarbeiten in Wohnräumen vornehmen, so kann man mit ein wenig Mehraufwand eine Dämmung in der Decke einbringen oder die Fensterdichtungen erneuern. Durch solch kleine handwerkliche Arbeiten kann man den benötigten Verbrauch an Wärmeenergie senken. Da eine Heizung in der Regel so arbeitet, dass sie ein gewisses Temperaturniveau in den Räumen halten soll, verhindert eine verbesserte Dämmung die Verflüchtigung der Wärmeenergie. Somit wird weniger Heizöl für die Wärmeenergieerzeugung benötigt.

Möchte man gezielt den Heizenergieverbrauch senken, so sollte man über großflächige Umbaumaßnahmen nachdenken. Hier kann man beispielsweise über eine Erneuerung der Fassadendämmung nachdenken oder eine Neueindeckung des Daches mit einer zusätzlichen Dämmschicht in Betracht ziehen.

Inhalt

Rubriken