DAX+0,02 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,37 % Öl (Brent)-0,04 %

Einen Vergleich von Stromanbietern online durchführen

Viele Menschen benötigen für ihr Haus oder ihre Wohnung einen Stromanschluss und sind daher auf entsprechende Versorger angewiesen. Über einen Vergleich im Internet können die günstigsten Angebote gefunden werden.

Tendenziell wird der Markt von Stromanbietern meist von großen Unternehmen angeführt, die weite Teile der Bevölkerung mit Strom versorgen. Es gibt allerdings auch noch einige kleinere Unternehmen, die ebenfalls zu den Versorgungsunternehmen gehören und eher regional begrenzt sind. Privatkunden sind mit ihren Haushalten jedoch nicht nur an einen Anbieter gekoppelt, der in der entsprechenden Region dominierend auftritt. Je nach der Laufzeit des Vertrags mit dem Stromanbieter können die Versorger auch gewechselt werden. Bei der Suche nach einem Anbieter kommt es nicht immer nur auf den Preis an. Auch die Art der Stromerzeugung kann mittlerweile von den Kunden bestimmt werden. Von den meisten Stromanbietern gibt es einen so genannten Ökostrom-Tarif, der ausschließlich aus regenerativen Technologien versorgt wird. Kunden können sich somit selbst aussuchen, ob sie beispielsweise den Strom nur aus Wind-, Wasser und Solarkraftwerken gewonnen haben wollen. Günstigere Tarife verzichten auf diese Auswahl und beinhalten Strom aus allen vorhandenen Kraftwerken.

Um einen Vergleich der verschiedenen Stromversorger vorzunehmen, können Interessierte ein Online-Portal mit einem Vergleichsrechner ansteuern. Hierfür genügt eine einfache Suche und die entsprechenden Seiten werden angezeigt. Für die genaue Berechnung der einzelnen Tarife müssen auf der Seite einige Angaben gemacht werden. Diese betreffen vor allem den Standort des Haushalts, hierfür sollte die Postleitzahl eingegeben werden. Des weiteren ist es wichtig, den Jahresverbrauch des Hauses zu kennen oder zu schätzen und diesen so genau wie möglich einzugeben. Anhand dieses Wertes werden letztlich die Kosten der jeweiligen Tarife berechnet. Einige Online-Portale bieten einige Hilfestellung zur Berechnung der jährlichen Stromverbrauchsmenge. Einen Anhaltspunkt hierfür geben die Personen, die in einem Haushalt wohnen. Folglich steigt mit jeder weiteren Person der Stromverbrauch, da oftmals von jedem Haushaltsmitglied Strom verbraucht wird. Ebenfalls werden ältere Geräte mit in die Rechnung einbezogen, da diese sich zusätzlich auf den Stromverbrauch auswirken.

Nach der Eingabe aller relevanten Daten für den Stromverbrauch werden die einzelnen Tarife angezeigt, wobei günstigere Tarife oben einsortiert werden. Nachdem die verfügbaren Tarife angezeigt werden, können Interessenten weitere Optionen hinzufügen, beispielsweise ob der Tarif aus reinem Ökostrom bestehen soll. Ebenso geht es um die Art der Zahlung der Stromrechnung. Diese kann entweder quartalsweise oder pro Monat gezahlt werden, wobei diese Option ganz beim Anbieter des jeweiligen Vertrags liegt. Manche Stromanbieter bieten dazu eine Preisgarantie auf die Versorgung mit Strom, was für die Kunden meist von Vorteil ist. Allerdings sollten Interessenten auch auf die Laufzeit des jeweiligen Vertrags achten, da sie so über eine bestimmte Zeit gebunden sind. Einige Portale benoten die verschiedenen Tarife, was hilfreich bei der Auswahl ist.

Inhalt

Rubriken