DAX+0,18 % EUR/USD-0,33 % Gold-0,23 % Öl (Brent)0,00 %

Gas-Kaminöfen als Alternative zum normalen Kamin

Gas-Kaminöfen bieten einen entscheidenden Vorteil: Sie verursachen kaum Schmutz in der Wohnung. Während normale Kamine durch Ruß und Holz zu Verschmutzungen neigen, sind gasbetriebene Öfen sauberer.

gas kaminöfen
Foto: © Michael Muchow / http://www.pixelio.de

Viele Deutsche schätzen einen Kaminofen aufgrund der besonderen Wärme und der Gemütlichkeit, die er verbreitet. Doch das Vergnügen und die Behaglichkeit sind nicht ganz ohne Aufwand: Holzhacken, Schüren des Feuers, Entsorgung der Asche usw. Dies alles entfällt bei den Gas-Kaminöfen. Auf Knopfdruck strömt der Brennstoff in den Ofen und wird durch eine Zündautomatik entflammt. Auch per Zeitschaltuhr ist eine Bedienung möglich sowie per Fernsteuerung. Für Gas-Kaminöfen wird in der Regel mit Erdgas befeuert, aber auch für Kachelöfen oder spezielle Heizkamine kann das Gas verwendet werden.

Es ist auch möglich, einen normalen Kamin entsprechend nach- bzw. umzurüsten. Hierfür werden spezielle Nachrüst-Sets für die Beheizung mit Erdgas angeboten. Es gibt darüber hinaus auch Verblendungen und unterschiedliche Heizeinsätze, die den Umbau enorm erleichtern. Wer jedoch keine Erfahrung mit solchen Dingen hat, der sollte sich an den Fachmann wenden. Ein Schornsteinfeger kann zum Beispiel Auskunft darüber geben, ob der bestehende Kaminschacht dafür geeignet ist. Die Rohrdimensionierung ist nämlich auch bei dieser Kaminform besonders wichtig und sollte deswegen unbedingt angepasst werden. Neben dem hohen Komfort hinsichtlich der Bedienung eines Gas-Kaminofens spricht auch die besonders schadstoffarme Verbrennung für diesen Ofen.

Doch auch bei der Optik müssen Gas-Kaminöfen sich nicht verstecken: Da sich die Geräte in der Regel stufenlos einstellen lassen, kann nicht nur der Heizeffekt reguliert werden, sondern auch die optische Erscheinung. Das Feuer brennt übrigens genauso gelb und leuchtend wie bei einem normalen Kamin. Es gibt eine große Auswahl an Modellen, die sowohl mit Sichtfenster als auch „fensterlos“ erhältlich sind. Es gibt aber z. B. auch Modelle, die um 360° drehbar sind, oder auch Öfen, die frei stehen und mit einem Rundum-Fenster einen Panoramablick auf die Flammen erlauben. Aber auch praktische Merkmale gibt es, wie z. B. Kaminöfen, die mit einer erhöhten Wärmespeicherkapazität ausgestattet sind. Das Angebot ist wirklich riesig und man sollte sich gut über die unterschiedlichen Möglichkeiten informieren.