DAX+0,15 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,32 % Öl (Brent)-1,91 %

Sauna im Trend: Die mobile Dampfsauna im Check

Die gesundheitsfördernde Wirkung von Saunagängen ist längst kein Geheimnis mehr. Da sich nur wenige Saunafans Zuhause den Traum von einer eigenen Sauna verwirklichen können, bietet die mobile Dampfsauna eine Alternative.

Seit Jahrhunderten sind Dampfbäder und Dampfsaunen in vielen Kulturen wegen ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften äußerst beliebt. Im orientalischen Raum sind es vor allem die Dampfbäder, während die traditionellen Schwitzhütten ihren Ursprung in Amerika haben. Am bekanntesten sind hierzulande aber die Dampfsaunen aus dem Baltikum, Finnland und Schweden. Die finnische Sauna z.B. wird mit einem Steinofen beheizt und ist mit Holzbänken, Wänden und Decken aus Holz ausgestattet. Das Holz reflektiert die Wärme. Die Temperatur in der finnischen Sauna schwankt zwischen 90 auf der obersten und 60 Grad auf der untersten Bank. Die gemäßigte Luftfeuchtigkeit beträgt maximal 30 Prozent.

Bei einem traditionellen Dampfbad handelt es sich hingegen um ein Schwitzbad bei maximal 55 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von bis zu einhundert Prozent. Die positive Wirkung des Dampfbades ist mit der einer finnischen Sauna vergleichbar – an die hohe Luftfeuchtigkeit müssen sich Saunagänger aber erst gewöhnen. Ein Dampfkessel erzeugt Wasserdampf, der sich dann im Schwitzbad ausbreitet. Egal ob Schwitzbad oder finnische Sauna: Bei Bluthochdruck, Krampfadern, Epilepsie, Fieber, Entzündungen und anderen Krankheiten sollte der Saunagang unbedingt mit dem Arzt abgestimmt werden.

Ein Saunagang stärkt das Immunsystem, trainiert den Kreislauf, entspannt die Muskeln, regeneriert und reinigt den Körper. Aber nicht jeder schwitzt gern mit fremden Leuten in der Sauna. Daher entscheiden sich heute viele Häuslebauer für den Einbau einer eigenen Sauna. Bei Mietwohnungen sind Saunen nur im Luxussegment verbreitet. Als Alternative bietet sich deshalb eine mobile Dampfsauna an. Diese besteht aus einem aufblasbaren Sack, der mithilfe eines Dampferzeugers das traditionelle Schwitzbad ins eigene Heim bringt. Die mobile Dampfsauna kostet etwa 200 Euro und lässt sich bequem zusammenfalten. Fans der finnischen Sauna können sich vielerorts eine mobile Sauna mieten: Die Sauna auf Rädern kann für einen Tagessatz ab etwa 80 Euro angemietet werden. Die Vermieter liefern die Sauna an und stellen sie auf dem Grundstück ab.

Inhalt

Rubriken