DAX+0,05 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,38 % Öl (Brent)-0,14 %

Stromkosten senken mit der Energiespar Einbauleuchte

Glühbirnen sind nicht sehr effizient, und auch Halogenlampen weisen keine optimale Energiebilanz auf. Eine Energiespar Einbauleuchte ist eine gute Lösung, um optimale Lichtverhältnisse zu schaffen und Strom zu sparen.

Selbst in kleinen Privathaushalten stellen die Stromkosten heutzutage eine bedeutende finanzielle Belastung dar. In den letzten Jahren sind die Strompreise immer wieder gestiegen. Zugleich wurde durch neue technische Geräte auch der Energiebedarf beinahe kontinuierlich erhöht. In letzter Zeit hat sich aber sowohl bei den Verbrauchern als auch bei den Herstellern eine Trendwende entwickelt. Sowohl die hohen Verbrauchspreise als auch ein Umdenken in Bezug auf den Umweltschutz haben dafür gesorgt, dass immer mehr energieeffiziente Produkte auf den Markt kommen. Das gilt auch für so elementare Dinge wie die Raumbeleuchtung, auf die schließlich niemand verzichten kann.

Eine herkömmliche Glühbirne ist nur wenig effizient, da ein Großteil der Energie nicht in Licht, sondern in Wärme ungewandelt wird. Daher kann man auch in kleinen Haushalten durch den Umstieg auf Energiesparlampen die Stromkosten deutlich senken. Noch wichtiger ist eine Strom sparende Beleuchtung allerdings in Unternehmen, bei denen allein hierfür enorme Stromkosten anfallen können. Hier lohnt es sich, die bestehende Deckenbeleuchtung durch eine Energiespar Einbauleuchte zu ersetzen. Teilweise genügt es hierbei zwar, die Glühbirnen durch effizientere Leuchtmittel zu ersetzen, allerdings leidet darunter meist die Optik, da die älteren Deckenlampen nicht auf die Größe einer Energiesparlampe abgestimmt sind. In einigen fest eingebauten Deckenleuchten kann sie auch überhaupt nicht verwendet werden.

Daher lohnt es sich auf jeden Fall, eine neue Energiespar Einbauleuchte zu installieren. Gerade in größeren Unternehmen gleichen sich die Kosten für die Anschaffung und die Installation durch den niedrigeren Verbrauch bereits in kurzer Zeit aus. Auch für kleinere Büros und Privathaushalte rechnet sich die Investition auf lange Sicht. Dabei braucht man sich übrigens nicht vor einer schlechteren Lichtqualität fürchten, wie sie Energiesparlampen leider immer noch zugeschrieben wird. Das Problem des eher kühlen Lichtspektrums wurde bei den neueren Modellen längst behoben, sodass sie für angenehme Lichtverhältnisse in allen Räumen sorgen.

Inhalt

Rubriken