DAX+0,90 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,25 % Öl (Brent)+0,51 %

Thema Gas: Preisvergleich spart Heizkosten

Viele Wohnungen und Eigenheime in Deutschland werden mit einer Gasheizung beheizt. Wie auch beim Thema Strom gilt auch für Gas: Preisvergleich und Wechsel zu einem anderen Anbieter spart bares Geld.

Etwa 40 Prozent der deutschen Haushalte nutzen eine Gasheizung. Die Gasheizung rangiert noch vor der Ölheizung, dem klassischen Ofen und Solaranlagen. Die Gasheizung ist eine Heizanlage, die mit Gas betrieben wird. Die meisten Gasheizungen werden mit Erdgas und Flüssiggasen aus Butan und Propan betrieben. Zentrale Gasheizungsanlagen versorgen heute meist komplette Etagen oder Gebäude. Alle modernen Gasheizungen sind mit einer Zündsicherung ausgestattet, die eine Entzündung des austretenden Gases verhindert.

Der Bezug von einer Gasheizung ist vergleichbar mit Strom aus dem Netz: Das Gas für die Gasheizung wird über Leitungen vom Versorger bezogen. Das Gas muss nicht Zuhause gelagert werden, womit sich die Sicherheit deutlich erhöht und Lagerplätze eingespart werden. Moderne Gasheizungen sind sehr platzsparend und können sogar direkt an der Wand platziert werden. Auch moderne Fußbodenheizungen können mit Gas beheizt werden. Im Trend liegt aktuell die Kombination von Gasheizung und Solarheizung, womit sich auch attraktive Einsparpotentiale für Energiekunden ergeben. Etwa 40 Prozent der deutschen Haushalte werden heute über eine auf Erdgas umgestellte Heizungsanlage mit Wärme versorgt.

Auch das Gas war wie die Energie im Allgemeinen in den vergangenen Jahren einer stetigen Preissteigerung unterworfen. Im Zeitraum von zehn Jahren sind die Gaspreise kontinuierlich gestiegen, wobei einige Versorger ihre Preise sogar verdoppelt haben. Wie auch bei der Stromversorgung gilt daher für Haushalte mit einer Heizung auf Basis von Gas: Preisvergleich lohnt sich. Der Gaspreis ist an den Ölpreis gebunden, da Erdgas in denselben Gegenden gewonnen wird wie das Öl. Beide Preise steigen und fallen daher in der Regel gemeinschaftlich.

Für einen Gas Preisvergleich können Verbraucher die Vergleichsrechner der Energieportale im Internet nutzen. Für einen Preisvergleich der aktuellen Tarife müssen nur die Postleitzahl und der jährliche Gasverbrauch in Kilowattstunden angegeben werden. Im Durchschnitt sind mit einem Wechsel zu einem neuen Gasanbieter jährliche Ersparnisse zwischen 100 und 300 Euro möglich: Ein Preisvergleich spart also bares Geld.