DAX-0,01 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,37 % Öl (Brent)+0,03 %

Thema Modernes Bad: Stilgerecht einrichten

Moderne Bäder haben mit der alten Nasszelle ohne Fenster und Charme nur noch wenig gemeinsam. Ein modernes Bad ist heute vielmehr Wohn- und Entspannungsraum als eine dunkle Sanitäreinrichtung.

modernes bad
Foto: © RainerSturm / http://www.pixelio.de

Noch in den 70er Jahren beschränkte sich die Planung von Bädern darauf, möglichst viele Sanitäranlagen auf einem geringen Platz unterzubringen. Vom Bad als Erholungsraum und Wellness-Tempel verstanden die Planer damals noch nicht viel. Heute sind beengte und lieblose Nasszellen aber nicht mehr gefragt und werden stattdessen aufwendig mit den edelsten Materialien geplant. Ein modernes Bad betritt man heute nicht mehr rein zweckmäßig, man möchte es oft gar nicht wieder verlassen.

Für moderne Bäder gibt es zahlreiche Trends, die sich an den räumlichen Gegebenheiten und Bedürfnissen der Bewohner orientieren. Einer dieser Trends ist das barrierefreie Bad auf einer Ebene. Barrierefreie Bäder ermöglichen nicht nur älteren und behinderten Menschen den komfortablen Zugang zu Dusche und WC, sondern schaffen eine moderne, offene Atmosphäre für alle Altersgruppen, die ungemein praktisch ist. Mit einer ebenerdigen Duschkabine, großflächigen Durchlässen und gut erreichbaren Armaturen zieht eine neue, praktische Einfachheit in den Badezimmern ein. Auch die Waschtische sind im barrierefreien Bad perfekt erreichbar, können mit einem Rollstuhl unterfahren oder auch von Kindern bequem genutzt werden.

Ein weiterer Badezimmertrend ist die frei stehende Wanne. Frei stehende Badewannen sind keine moderne Erfindung, kommen aber zunehmend wieder in Mode. Sie schmücken sich heute aber nicht mehr in der pompösen Optik von König Ludwig, sondern werden großzügig im kantigen bis ovalen Design geplant. Eine freistehende Wanne bereichert jedes Bad – vorausgesetzt, es steht ausreichend Platz zur Verfügung.

Auch bunte Fliesen gehören heute in modernen Badezimmern der Vergangenheit an. Sie weichen hochwertigem Granit auf dem Boden und abwechslungsreichen Glasmosaiksteinen. Die Böden und Wände sind heute gern in Schwarz oder dunklen Farben gehalten, die sich mit weißen Elementen abwechseln. Die Armaturen für ein modernes Bad sind hochwertig und schnörkellos. Angesagt sind nach wie vor Eckbadewannen und exklusive Duschköpfe. Das Bad als moderner Ort für Entspannung und Wellness wird ohne Fenster nicht mehr geplant und durch ein Gäste-WC ergänzt.

Inhalt

Rubriken