DAX-1,52 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,09 % Öl (Brent)+0,30 %

Die günstige Bauweise von Dach und Wand mit Wellplatten

Sie wollen in der nächsten Zeit renovieren, Ihr Dach aufrüsten oder ausbauen? Dann bietet sich die Möglichkeit für Ihr Bauvorhaben die Wellplatten einzusetzen. Sie sind günstig und überall einsetzbar.

wellplatten
Foto: © Kurt Michel / http://www.pixelio.de

Ob für Dach oder Fassade, die Wellplatten gibt es in verschiedenen Größen, Formen und aus verschiedenem Material. Egal ob Hausbau, Innenausbau oder Dachausbau, die Wellplatten können überall zum Einsatz kommen. Diese gibt es aus grundverschiedenen Werkstoffen. Zum Beispiel für die Sanierung oder für den Neubau von Hallen, Gartenhäusern, Carports oder für die Fassadenverkleidungen werden die beliebten Wellplatten verwendet. Sie besitzen sehr gute Eigenschaften und können je nach Werkstoff variieren.

Meist werden die Wellplatten aus Bitumen, glasverstärkten Kunstoffen, Faserzement, Aluminium oder Stahl hergestellt. Das spricht für die besondere Festigkeit und die einfache Verarbeitung, die bei der Verwendung von Wellplatten bevorzugt werden. Die meisten Handwerker schwören auf die Wellplatten, weil diese zum Teil sehr günstig sind und einfach in der Verarbeitung sind. Wesentlicher Vorteil bei den Wellplatten ist die einfache und schnelle Verlegung, denn auf Grund der verschiedenen Gewichte der Platten und Werkstoffe haften sie leichter aneinander. Bei dem Einsatz von Wellplatten muss bei der Verlegung darauf geachtet werden, dass eine Unterkonstruktion gefertigt wird, und diese muss mit den Werkstoffen und dem Gewicht der Wellplatten abgestimmt sein, denn sonst passiert es, dass die Platten ihren Halt verlieren und man von vorne anfangen kann. Die gängigsten Wellplatten, die im Handel verfügbar sind, sind die Bitumen-Wellplatten oder Faserzementplatten und die Trapezbleche. Diese sind ebenfalls leicht zu verlegen und einfach zu befestigen. Neben den einfachen Wellplatten in schwarz oder Metall gibt es im Fachhandel je nach Wunsch die Wellplatten in verschiedenen Farben. Es kommt immer auf das Bauvorhaben an, welche Platten man wählt. Zum Beispiel für das Gartenhäuschen wird man sicher eher die Farbe Schwarz oder Grün wählen anstatt einem kräftigen Rot. Zu Befestigung der Wellplatten werden immer die Spezialnägel (ONDUL-Nägel mit PVC-Kopf) verwendet, denn ohne die richtigen Nägel macht das Befestigen keinen Sinn oder die Wellplatten versprechen nicht mehr den gewünschten Halt. Wichtig für die Verlegung der Wellplatten ist die Abschlussleiste, denn so kann keine Nässe oder ähnliches unter die Wellplatte gelangen.

Inhalt

Rubriken