DAX-1,57 % EUR/USD-0,38 % Gold+0,25 % Öl (Brent)-1,22 %

Laguiole Taschenmesser: die beliebten Sammlermesser

Hochwertige Laguiole Taschenmesser sind in Sammlerkreisen sehr beliebt und werden noch heute im klassischen Design des 19. Jahrhunderts hergestellt. Alle Besonderheiten der Profi-Taschenmesser in der Übersicht.

laguiole taschenmesser
Foto: © Viktor Mildenberger / http://www.pixelio.de

Taschenmesser gehören zu den interessantesten Sammlerobjekten. Als Laguiole Taschenmesser werden traditionelle Taschenmesser aus französischer Fertigung bezeichnet, die bis heute in Zentralfrankreich hergestellt werden. Laguiole Taschenmesser werden unter anderem in Thiers produziert und kleiden sich noch immer in ihr klassisches Design aus dem 19. Jahrhundert. Mehrere Betriebe in Frankreich stellen heute noch Laguiole Taschenmesser her.

Auch wenn Laguiole Taschenmesser oft mit einem Markenprodukt verwechselt werden: der Name Laguiole allein ist keine Marke und sagt nichts über die Herkunft des Taschenmessers aus. Billige Kopien kommen unter anderem aus China oder Pakistan. In Frankreich selbst stellen mehr als 130 Betriebe traditionelle Laguiole Messer her, von denen aber nur vier Unternehmen eine bestmögliche Qualität bieten, die auch in Kenner- und Sammlerkreisen gefragt ist: Arbalète G. David, Fontenille Pataud, Forge de Laguiole und Laguiole en Aubrac.

Die traditionellen Taschenmesser aus den französischen Edel-Schmieden unterscheiden sich mit kleinen Details wie ihrer Klinge oder der Feder leicht voneinander. In Sammlerkreisen genießen aber alle vier hochwertigen Hersteller einen erstklassigen Ruf. Neben den bekannten Herstellerbetrieben werden Laguiole Taschenmesser in Frankreich zudem auch von privaten Meistern hergestellt. Als typisches Erkennungsmerkmal für alle französischen Laguiole Messer gilt die kleine Biene auf dem Messerrücken. Neben der klassischen Biene sind alternative Motive wie Stierköpfe und Jakobsmuscheln nur selten anzutreffen.

Für alle Laguiole Messer gilt: Bitte nicht zuschnappen lassen! Die Klinge des Messers würde beim Zuschnappen auf der Feder aufschlagen. Es wird von Kennern empfohlen, ein Laguiole Messer nur behutsam zu verschließen. Traditionelle Laguiole Messer zeichnen sich durch ein äußerst elegantes Design und ihre hohe Funktionalität aus. Für die Griffschalenbeschläge werden sehr hochwertige Edelhölzer verwendet. Im typischen Design der Edelmesser werden auch Besteckteile wie Messer, Gabel und Löffel hergestellt.