DAX-0,05 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-0,38 %

Oberflächen geeignet zur Reinigung mit Flächenreiniger

Im Außenbereich leiden Holzböden und Steinböden manchmal sehr unter den Witterungsbedingungen. Mit dem Flächenreiniger können diese Verunreinigungen schnell beseitigt werden.

Ein Flächenreiniger bringt im Außenbereich wieder Glanz und Schönheit zum Vorschein. Viele Terrassen, Garageneinfahrten und andere Beläge werden mit der Zeit abgenutzt und sehen durch Streusalz und Schnee nicht mehr so schön aus. Nach jedem Winter kann man jedoch seine Böden wieder selbst aufpolieren. Ein Flächenreiniger ist für viele glatte und ebene Oberflächen geeignet. Mit ihm kann man ohne körperliche Anstrengung schnell und einfach die Beläge beseitigen und hat wieder einen schönen Boden. Manche Geräte bieten sogar Zusatzteile an, mit denen dann noch Garagentore und andere Gegenstände gereinigt werden können.

Die Funktionsweise eines Reinigers ist ganz einfach. Dieser ist versehen mit Flachstrahldüsen. Natürlich ist jedes Gerät anders aufgebaut, jedoch arbeiten die meisten mit diesen Düsen. Durch den Hoovercraft-Effekt bewegt sich das Gerät von alleine und muss nicht mit viel Mühe in die verschiedenen Richtungen bewegt werden. Dies erleichtert das Arbeiten für alle. Der Düsenabstand und die Düsen selbst können eingestellt werden. Je nach Untergrund und Beschaffenheit muss der Abstand größer oder kleiner gemacht werden. Nur so wird dann ein optimales Ergebnis erzielt. Ist dies alles geschehen, kann die Reinigung beginnen.

Die Flächenreiniger selbst arbeiten mit Druck. Dies ist vergleichbar mit einem Dampfstrahler. Die Böden werden so einfach vom Dreck befreit und erstrahlen in neuem Glanz. Da viele Geräte so aufgebaut sind, dass sie nach außen hin den Menschen vor herumfliegenden Schmutzteilchen schützen, bleibt man bei dieser Tätigkeit weitestgehend sauber. Die Gefahr, von einem Stein oder anderen härteren Gegenständen verletzt zu werden ist somit minimiert. Jedoch sollte man sich vorher gut mit der Gebrauchsanweisung und mit der Anleitung vertraut machen, da jedes Gerät seine Tücken und Tricks bezüglich seines besten Einsatzes hat. So ist die Erfolgsquote sehr hoch und das Risiko, verletzt zu werden, minimiert sich enorm. Mit Verlängerungen oder anderem Zubehör kann man sich zusätzlich schützen und vielleicht Ecken erreichen, die nicht jeder sieht, die dennoch ab und an mal gereinigt werden müssen.