DAX+0,19 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,36 % Öl (Brent)-0,25 %
Thema: AfD
(3) 
Jens Spahn: Spahn fordert von Union Stärkung des Rechtsstaats

CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat die Unionsparteien aufgefordert, das Vertrauen in Recht und Ordnung im Land zu stärken und damit den Wählerzulauf zur AfD zu stoppen. "Die Spalter von rechts und links halten …

Bundestag: DGB-Chef will keinen Kontakt zur AfD-Fraktion

Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, will keinen Kontakt zur AfD-Fraktion im Bundestag. "Ich rechne nicht damit, von der AfD eingeladen zu werden", sagte er dem "Tagesspiegel" …

Bundestag: FDP-Fraktionsgeschäftsführer gegen Wahl von AfD-Kandidat Glaser

Vor der ersten Sitzung des Bundestags an diesem Dienstag hat FDP-Fraktionsgeschäftsführer Marco Buschmann den Abgeordneten geraten, den AfD-Kandidaten Albrecht Glaser durchfallen zu lassen: "Ich empfehle, mit der …

Politologe: Bundespolitik sollte AfD nicht in Opferrolle stärken

Der Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer ermahnt die Bundespolitik, die AfD nicht in ihrer Opferrolle zu stärken. Zugleich habe er Verständnis dafür, wenn der AfD-Kandidat für das Amt des …

(2) 
Bundestag: Parteien setzen auf Schäuble bei AfD-Provokationen im Bundestag

Im Fall eines provokanten Auftretens der AfD im Bundestag setzen die anderen Fraktionen auf ein Eingreifen von Wolfgang Schäuble (CDU) als neuer Bundestagspräsident. Die Erfahrung mit der AfD in den Landtagen …

Bundestag: FDP will Grenzüberschreitungen der AfD im Bundestag klar benennen

Die FDP-Bundestagsfraktion will im Umgang mit der AfD-Fraktion auf Augenmaß setzen. "Die AfD ist gefährlich, weil sie rechte Inhalte und eine völkische Politik in den Bundestag bringt. Deshalb müssen wir …

Nachrichten zu "AfD"

Politologe24.10.2017
Bundespolitik sollte AfD nicht in Opferrolle stärken
...- Der Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer ermahnt die Bundespolitik, die AfD nicht in ihrer Opferrolle zu stärken. Zugleich habe er Verständnis dafür, wenn der AfD-Kandidat für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten, Albrecht Glaser, abgelehnt werde, sagte Niedermayer der "Heilbronner Stimme" (Dienstag): "Ich plädiere insgesamt für einen differenzierten Umgang mit der AfD. AfD-Abgeordnete, die von der Fraktion für bestimmte Posten vorgeschlagen werden, sollten von den anderen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bundestag24.10.2017
FDP-Fraktionsgeschäftsführer gegen Wahl von AfD-Kandidat Glaser
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Vor der ersten Sitzung des Bundestags an diesem Dienstag hat FDP-Fraktionsgeschäftsführer Marco Buschmann den Abgeordneten geraten, den AfD-Kandidaten Albrecht Glaser durchfallen zu lassen: "Ich empfehle, mit der AfD umzugehen, wie damals mit der Linkspartei", sagte Buschmann den Zeitungen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bundestag22.10.2017
DGB-Chef will keinen Kontakt zur AfD-Fraktion
...Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, will keinen Kontakt zur AfD-Fraktion im Bundestag. "Ich rechne nicht damit, von der AfD eingeladen zu werden", sagte er dem "Tagesspiegel" (Sonntagsausgabe). "Und wenn dem so wäre, würde ich die Einladung nicht annehmen." Bei der AfD handele es sich um "Rechtsnationalisten", die "extrem gewerkschaftsfeindlich" seien, sagte Hoffmann. Auch wenn man mit einzelnen AfD-Abgeordneten in der Ausschussarbeit zusammenarbeiten müsse, gebe es mit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
SPIEGEL-Interview21.10.2017
Joschka Fischer: AfD sind die Nazi-Opas
...gegen die Formulierung des Interviewers, der die AfD als "Rechtspopulisten" bezeichnet. Die AfD, so Fischer, sei eine Nazi-Partei in der Tradition der NSDAP. Bilder vom zerstörten Köln Wenn er die Reden von AfD-Funktionären höre, habe er "immer das Bild des zerstörten Köln vor Augen, aus dem der Dom herausragt. Man kann heute nicht einfach sagen: Ich wusste das nicht, ich war frustriert. Wir wissen doch, wie dieser Film endet." Bei der AfD handelt es sich laut Fischer schlicht um... [mehr]
(
20
Bewertungen)
Bundestag17.10.2017
SPD offen für Bundestagsvizepräsidenten von der AfD
...(dts Nachrichtenagentur) - Die SPD ist grundsätzlich bereit, einen Kandidaten der AfD für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten zu wählen. "Ich stimme mit der AfD in keiner Weise überein, aber sie hat einen Repräsentationsanspruch", sagte Carsten Schneider, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktionen, der "Welt" (Mittwochsausgabe). Schneider ließ aber erkennen, dass er den von der AfD nominierten Kandidaten Albrecht Glaser für nicht wählbar hält. "Herr Glaser aber... [mehr]
(
0
Bewertungen)
AfD-Wähler01.12.2016
Bestaunt wie seltene Tiere im ZooAfD-Wähler auf der Psychocouch
...die hier erwähnten "Alten" wählen unterproportional AfD. Laut einer Analyse von Infratest dimap haben bei acht Landtagswahlen 13 Prozent der Wähler der AfD ihre Stimme gegeben - bei den 25 bis 44-Jährigen waren es jedoch 18 Prozent und bei den über 70-jährigen lag der Anteil mit acht Prozent am niedrigsten. Also bei genau jener Gruppe, die sich laut Bertelsmann-Studie am meisten vor der Globalisierung fürchtet. "Ungebildete?" Sind AfD-Wähler im Durchschnitt weniger gebildet? Ja. Während... [mehr]
(
25
Bewertungen)
AfD02.10.2016
AfD sucht den Anschluss an die linken Umverteiler
...Es gebe, so Petry zu Wagenknecht, "starke Überschneidungen zwischen uns". Dazu passt, dass die AfD inzwischen auch für den Mindestlohn eintritt. Bekanntlich war der Mindestlohn zuerst eine Idee der Linken, wurde später dann von SPD, Grünen und CDU übernommen. Die AfD lehnte ihn zunächst ab, ist jetzt jedoch auf den großen linken Konsens eingeschwenkt. Der Grund liegt auf der Hand: Die AfD passt sich, wie alle Parteien, ihrer Wählerklientel an. Bei den Berliner Wahlen war sie dort am... [mehr]
(
100
Bewertungen)
Berliner AfD-Chef15.07.2016
"Antisemitismus hat in der AfD nichts zu suchen"
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Vor dem Treffen des AfD-Bundesvorstandes hat der Berliner Landeschef Georg Pazderski Professionalität angemahnt und klar gemacht, dass Antisemitismus in der Partei nichts zu suchen habe. Persönliche Befindlichkeiten dürften keine Rolle spielen, sagte Pazderski dem rbb-Inforadio am Freitag mit Blick auf den Machtkampf im Bundesvorstand. "Ich verlange von jedem im Bundesvorstand, dass er professionell... [mehr]
(
0
Bewertungen)
AfD-Eklat bei ZDF-Wahlsendung06.09.2017
Warum musste Alice Weidel gehen?
...gegen die Moderatoren, die Vertreter von CDU, CSU, SPD, FDP, Grünen, Linken und einen Großteil des Publikums stand. Allein gegen alle Eine solche Situation ist nie einfach, aber sie ist auch nicht neu: Seit AfD-Vertreter im Fernsehen auftreten, muss sich jeder Vertreter der AfD mit genau dieser Situation auseinandersetzen: Allein gegen alle. Das galt schon für den Parteigründer Bernd Lucke, der gewiss kein Rechtsradikaler war, aber den man ständig versuchte, in diese Ecke zu stellen. Aufgabe... [mehr]
(
33
Bewertungen)
Das dümmste Argument zur AfD02.10.2017
"Es sind ja nur 12 Prozent"
...Merkel 2015 getan hat, sehr kritisch sieht. Auch wenn Merkel meint, sie habe alles richtig gemacht.   Nachdenken erst, wenn die AfD 51% hat? Und nun meine Frage: WANN wäre denn der richtige Zeitpunkt, um über eine Politikänderung nachzudenken? Sind 12,7 Prozent für die AfD "zu wenig", um darüber nachzudenken? Wann ist dann der richtige Zeitpunkt? Wenn die AfD bei 51 Prozent liegt? Oder erst dann, wenn sie bei 100 Prozent liegt?! Protestparteien haben in demokratischen Systemen eine... [mehr]
(
18
Bewertungen)
AfD-Wähler01.12.2016
Bestaunt wie seltene Tiere im ZooAfD-Wähler auf der Psychocouch
...die hier erwähnten "Alten" wählen unterproportional AfD. Laut einer Analyse von Infratest dimap haben bei acht Landtagswahlen 13 Prozent der Wähler der AfD ihre Stimme gegeben - bei den 25 bis 44-Jährigen waren es jedoch 18 Prozent und bei den über 70-jährigen lag der Anteil mit acht Prozent am niedrigsten. Also bei genau jener Gruppe, die sich laut Bertelsmann-Studie am meisten vor der Globalisierung fürchtet. "Ungebildete?" Sind AfD-Wähler im Durchschnitt weniger gebildet? Ja. Während... [mehr]
(
25
Bewertungen)
AfD02.10.2016
AfD sucht den Anschluss an die linken Umverteiler
...Es gebe, so Petry zu Wagenknecht, "starke Überschneidungen zwischen uns". Dazu passt, dass die AfD inzwischen auch für den Mindestlohn eintritt. Bekanntlich war der Mindestlohn zuerst eine Idee der Linken, wurde später dann von SPD, Grünen und CDU übernommen. Die AfD lehnte ihn zunächst ab, ist jetzt jedoch auf den großen linken Konsens eingeschwenkt. Der Grund liegt auf der Hand: Die AfD passt sich, wie alle Parteien, ihrer Wählerklientel an. Bei den Berliner Wahlen war sie dort am... [mehr]
(
100
Bewertungen)
Berliner AfD-Chef15.07.2016
"Antisemitismus hat in der AfD nichts zu suchen"
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Vor dem Treffen des AfD-Bundesvorstandes hat der Berliner Landeschef Georg Pazderski Professionalität angemahnt und klar gemacht, dass Antisemitismus in der Partei nichts zu suchen habe. Persönliche Befindlichkeiten dürften keine Rolle spielen, sagte Pazderski dem rbb-Inforadio am Freitag mit Blick auf den Machtkampf im Bundesvorstand. "Ich verlange von jedem im Bundesvorstand, dass er professionell... [mehr]
(
0
Bewertungen)
AfD-Eklat bei ZDF-Wahlsendung06.09.2017
Warum musste Alice Weidel gehen?
...gegen die Moderatoren, die Vertreter von CDU, CSU, SPD, FDP, Grünen, Linken und einen Großteil des Publikums stand. Allein gegen alle Eine solche Situation ist nie einfach, aber sie ist auch nicht neu: Seit AfD-Vertreter im Fernsehen auftreten, muss sich jeder Vertreter der AfD mit genau dieser Situation auseinandersetzen: Allein gegen alle. Das galt schon für den Parteigründer Bernd Lucke, der gewiss kein Rechtsradikaler war, aber den man ständig versuchte, in diese Ecke zu stellen. Aufgabe... [mehr]
(
33
Bewertungen)
Das dümmste Argument zur AfD02.10.2017
"Es sind ja nur 12 Prozent"
...Merkel 2015 getan hat, sehr kritisch sieht. Auch wenn Merkel meint, sie habe alles richtig gemacht.   Nachdenken erst, wenn die AfD 51% hat? Und nun meine Frage: WANN wäre denn der richtige Zeitpunkt, um über eine Politikänderung nachzudenken? Sind 12,7 Prozent für die AfD "zu wenig", um darüber nachzudenken? Wann ist dann der richtige Zeitpunkt? Wenn die AfD bei 51 Prozent liegt? Oder erst dann, wenn sie bei 100 Prozent liegt?! Protestparteien haben in demokratischen Systemen eine... [mehr]
(
18
Bewertungen)

Diskussionen zu "AfD"

STERNTALER VII13.10.2017
...für eine Volksabstimmung erfüllt. Abgestimmt werden soll in den nächsten zwei Jahren. Da sollten sich die Deutschen mal ein Beispiel dran nehmen Aber hier beschweren sich die Politiker der etablierten Partei über den Stimmenzuwachs der AfD und ändern trotz der desaströsen Bundestagswahl null Komma nix Ganz im Gegenteil, da stellt sich der CDU-Politiker de Maiziere im niedersächsischen Wahlkampf mitten in Wolfenbüttel auf den Marktplatz und hält muslimische Feiertage in Deutschland... [mehr]
(
1
Empfehlung)
vergesst LCD-TVs & Plasma TV / LCoS(TM) HDTV Product of the Year03.10.2017
...überhaupt Sinn, an Wahlen teilzunehmen und ist es nicht vollkommen egal, ob eine CDU, eine SPD oder eine AfD im Bundestag sitzt? Wird nicht auch eine AfD bloß instrumentalisiert, um bestimmte Interessen von Machteliten durchzusetzen? Denn der Parlamentarismus repräsentiert schon lange nicht mehr den Willen des Volkes. Eine Goldmans Sachs Mitarbeiterin an der AfD Parteispitze? Goldman Sachs? Was haben die mit den Bundestagswahlen zu tun? Wir erinnern: Goldman Sachs ist ein Finanzimperium und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Commerzbank ---> Ziel 40 € !!!!!!25.09.2017
Zitat von frank63Über CDU, AfD und FDP könnte man zumindest auch "nachdenken". Traut sich aber niemand auszusprechen, obwohl das Volk Ihnen 13 Prozent der Stimmen gab (nicht gerade wenig). Im Prinzip stimmt das, aber die CDU hatte ja, soviel ich weiß, eine Koalition mit der AFD vorher ausgeschlossen ? Und von der AFD hab ich auch noch nicht gehört, dass sie mit der CDU koalieren möchte !? Also sieht es schon sehr nach Jamaika aus. Es sei denn, Merkel überredet... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX – Derivate -Trading, Kurz-/Langfriststrategieansätze und aktuelle Markteinschätzungen25.09.2017
Der Erfolg der AFD im Osten mit Platz 1 sollte als Achtungssignal für die Spaltung Deutschlands angesehen werden. Das wird sich auch letztendlich auch auf die Börsen auswirken. Die "Durchwinkpolitik" mit vielen Gesetzesbrüchen der Altparteien sollten damit ein Ende finden. Der letztendliche Kulturkrieg den ich in der BRD für die nächsten Jahre erwarte wird wenn sich nicht ein erheblicher Rückgang in den Flüchtlingzahlen aufzeigt unausweichlich sein.. In Ballungsgebieten wie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots23.09.2017
...gibt es in Brandenburg (#Reichsbürger, NPDler, etc.) auch zuhauf, aber deswegen fahre ich doch trotzdem nach Brandenburg, habe trotzdem keine Angst vor Brandenburgern und fabuliere so ein AfD-Gewäsch, wie Deutschland wird untergehen... - Deswegen sollte sich jeder, der ernsthaft darüber nachdenkt, die AfD zu wählen, mal ganz ehrlich fragen, welche Nachteile er tatsächlich durch Frau Merkels Asylpolitik bekommen hat! - Meine Antwort: Ich überhaupt keine! Im Gegenteil, in Berlin kann man... [mehr]
(
5
Empfehlungen)
betterthantherest19.09.2013
...der Ein-Thema-Partei. Tätliche Angriffe aus dem linksautonomen Lager auf AfD-Wahlkämpfer machen die Partei nur noch interessanter. In den Umfragen zur Bundestagswahl kommt sie zwar nur kurzzeitig über drei Prozent hinaus, dennoch mag kaum eine politische Talkshow heute auf sie verzichten. Und wenn die Demoskopen ihre Vorhersagen für den Wahlausgang veröffentlichen, schauen inzwischen alle zuerst auf die für die AfD ermittelten Zahlen, weil ihr Einzug in den Bundestag die deutsche Politik... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tägl. Tradingtipps v. 02.10. - 01.11.200231.10.2002
...zu suchen :? 1) AFD 10:09 *DEUTSCHE BÖRSE: NEUE BÖRSENREGELN SOLLEN AB 1.1.2003 GELTEN 2) AFD 10:08 *DEUTSCHE BÖRSE: NEMAX 50 WIRD BIS ENDE 2004 WEITER BERECHNET 3) BN 10:07 *DEUTSCHE BOERSE TO INTRODUCE TECDAX FOR 30 BIGGEST TECH STOCKS 4) AFD 10:07 *DEUTSCHE BÖRSE: NEUE INDIZES STARTEN 24. MÄRZ 2003 5) BN 10:07 *DEUTSCHE BOERSE TO REDUCE MDAX INDEX TO 50 COMPANIES FROM 70 6) AFD 10:07 *DEUTSCHE BÖRSE: NEUER INDEX TECDAX (NEMAX-50-NACHFOLGER) HAT 7) AFD 10:06 *DEUTSCHE BÖRSE... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Beamtenpensionen: größter "Sprengsatz" in den öffentlichen Haushalten !11.03.2004
...EUROPEAN SELF-MEDICATION INDUSTRY MIRCHEVA-SIRAKOVA Jasmina AESGP - ASSOCIATION OF THE EUROPEAN SELF-MEDICATION INDUSTRY TITZ Ariane AFAA- Association du Festival dans l`Art, MEYER Florence AFD - AGENCE FRANCAISE DE DEVELOPPEMENT FELTZ Jean-Loup AFD - AGENCE FRANCAISE DE DEVELOPPEMENT ROMANS France AFD - AGENCE FRANCAISE DE DEVELOPPEMENT THOMAS Claire AFEI PINATTON Jean P. AFEI RODRIGUEZ Fanny AFEP - ASSOCIATION FRANCAISE DES ENTREPRISES PRIVE BOQUET François-Nicolas AFEP - ASSOCIATION... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
RWE - Informationen, Analysen und Meinungen20.09.2013
...das Vermögen der Wohlhabenden. Die AfD positioniert sich eindeutig gegen die aktuelle Energiepolitik. Das Interview im Wortlaut NAEB: Herr Prof. Lucke, die Medien berichten, Ihre Partei sei auf die Misere im Euroland fixiert. Neben der Frage 'Wie viel kostet uns die angeblich alternativlose Rettung des Euros?' sind die rasant steigenden Energiekosten in Deutschland für immer mehr Mitbürger und Wähler ein Thema. Welche Lösungen bietet die AfD an? Lucke: Wir beobachten die kopflose und... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Die E.ON AG auf dem Weg zum weltgrößten Energieversorger18.09.2013
...Merkel ist dieses eine Thema der AfD, der Euro, das wichtigste Thema. Ob und in welchem Ausmaß die Gründung der AfD von der CDU mitbetrieben wurde, ist schwer zu sagen. Tatsache ist, dass es enge Verflechtungen mit CDU-nahen Lobby-Gruppen gibt. Dazu gehört unter anderem die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, der viele Repräsentanten der AfD zugerechnet werden können. Auch Vertreter der CDU-Mittelstands-Vereinigung sympathisieren mit der AfD. Denn anders als die internationalen... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
betterthantherest19.09.2013
...der Ein-Thema-Partei. Tätliche Angriffe aus dem linksautonomen Lager auf AfD-Wahlkämpfer machen die Partei nur noch interessanter. In den Umfragen zur Bundestagswahl kommt sie zwar nur kurzzeitig über drei Prozent hinaus, dennoch mag kaum eine politische Talkshow heute auf sie verzichten. Und wenn die Demoskopen ihre Vorhersagen für den Wahlausgang veröffentlichen, schauen inzwischen alle zuerst auf die für die AfD ermittelten Zahlen, weil ihr Einzug in den Bundestag die deutsche Politik... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tägl. Tradingtipps v. 02.10. - 01.11.200231.10.2002
...zu suchen :? 1) AFD 10:09 *DEUTSCHE BÖRSE: NEUE BÖRSENREGELN SOLLEN AB 1.1.2003 GELTEN 2) AFD 10:08 *DEUTSCHE BÖRSE: NEMAX 50 WIRD BIS ENDE 2004 WEITER BERECHNET 3) BN 10:07 *DEUTSCHE BOERSE TO INTRODUCE TECDAX FOR 30 BIGGEST TECH STOCKS 4) AFD 10:07 *DEUTSCHE BÖRSE: NEUE INDIZES STARTEN 24. MÄRZ 2003 5) BN 10:07 *DEUTSCHE BOERSE TO REDUCE MDAX INDEX TO 50 COMPANIES FROM 70 6) AFD 10:07 *DEUTSCHE BÖRSE: NEUER INDEX TECDAX (NEMAX-50-NACHFOLGER) HAT 7) AFD 10:06 *DEUTSCHE BÖRSE... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Beamtenpensionen: größter "Sprengsatz" in den öffentlichen Haushalten !11.03.2004
...EUROPEAN SELF-MEDICATION INDUSTRY MIRCHEVA-SIRAKOVA Jasmina AESGP - ASSOCIATION OF THE EUROPEAN SELF-MEDICATION INDUSTRY TITZ Ariane AFAA- Association du Festival dans l`Art, MEYER Florence AFD - AGENCE FRANCAISE DE DEVELOPPEMENT FELTZ Jean-Loup AFD - AGENCE FRANCAISE DE DEVELOPPEMENT ROMANS France AFD - AGENCE FRANCAISE DE DEVELOPPEMENT THOMAS Claire AFEI PINATTON Jean P. AFEI RODRIGUEZ Fanny AFEP - ASSOCIATION FRANCAISE DES ENTREPRISES PRIVE BOQUET François-Nicolas AFEP - ASSOCIATION... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
RWE - Informationen, Analysen und Meinungen20.09.2013
...das Vermögen der Wohlhabenden. Die AfD positioniert sich eindeutig gegen die aktuelle Energiepolitik. Das Interview im Wortlaut NAEB: Herr Prof. Lucke, die Medien berichten, Ihre Partei sei auf die Misere im Euroland fixiert. Neben der Frage 'Wie viel kostet uns die angeblich alternativlose Rettung des Euros?' sind die rasant steigenden Energiekosten in Deutschland für immer mehr Mitbürger und Wähler ein Thema. Welche Lösungen bietet die AfD an? Lucke: Wir beobachten die kopflose und... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Die E.ON AG auf dem Weg zum weltgrößten Energieversorger18.09.2013
...Merkel ist dieses eine Thema der AfD, der Euro, das wichtigste Thema. Ob und in welchem Ausmaß die Gründung der AfD von der CDU mitbetrieben wurde, ist schwer zu sagen. Tatsache ist, dass es enge Verflechtungen mit CDU-nahen Lobby-Gruppen gibt. Dazu gehört unter anderem die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, der viele Repräsentanten der AfD zugerechnet werden können. Auch Vertreter der CDU-Mittelstands-Vereinigung sympathisieren mit der AfD. Denn anders als die internationalen... [mehr]
(
2
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Parteien

Suche nach weiteren Themen