DAX-0,23 % EUR/USD-0,22 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-0,45 %
Thema: Algerien

Nachrichten zu "Algerien"

Demokratie12.01.2018
Sondierungspapier von Union und SPD im Wortlaut (Teil 2)
...Aufnahmewillen der Herkunftsländer, Passersatzbeschaffung, Arbeit der Potsdamer Clearingstelle, ZUR) wollen wir weiter verringern. Wir starten eine Qualitätsoffensive für die Arbeit des BAMF. Zum Zwecke der Verfahrensbeschleunigung werden Algerien, Marokko und Tunesien sowie weitere Staaten mit einer regelmäßigen Anerkennungsquote unter 5 Prozent zu sicheren Herkunftsstaaten bestimmt. Der Individualanspruch auf Einzelfallprüfung bleibt unberührt. Gleichzeitig wird durch eine spezielle... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP12.01.2018
Union und SPD wollen Flüchtlingspolitik verschärfen
...bei denen eine positive Bleibeprognose besteht. Alle anderen sollen, wenn in angemessener Zeit möglich, aus diesen Einrichtungen in ihre Heimatländer zurückgeführt werden." Zum Zweck der Verfahrensbeschleunigung sollen dem Papier zufolge Algerien, Marokko und Tunesien sowie weitere Staaten mit einer regelmäßigen Asyl-Anerkennungsquote unter fünf Prozent zu sogenannten sicheren Herkunftsstaaten erklärt werden. Ein Staat stuft Länder als sichere Herkunftsländer ein, um Asylbewerber... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Sondierungspapier12.01.2018
Asylverfahren künftig in zentralen Einrichtungen
...zu verteilen, bei denen eine positive Bleibeprognose besteht. Alle anderen sollen, wenn in angemessener Zeit möglich, aus diesen Einrichtungen in ihre Heimatländer zurückgeführt werden." Zum Zwecke der Verfahrensbeschleunigung sollen Algerien, Marokko und Tunesien sowie weitere Staaten mit einer regelmäßigen Anerkennungsquote unter 5 Prozent zu sogenannten sicheren Herkunftsstaaten bestimmt werden. Nach mehr als 24-stündigen Sondierungen hatten sich die drei Vorsitzenden von Union... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP12.01.2018
Union und SPD setzen auf schärfere Migrationspolitik
...bei denen eine positive Bleibeprognose besteht. Alle anderen sollen, wenn in angemessener Zeit möglich, aus diesen Einrichtungen in ihre Heimatländer zurückgeführt werden." Zum Zweck der Verfahrensbeschleunigung sollen dem Papier zufolge Algerien, Marokko und Tunesien sowie weitere Staaten mit einer regelmäßigen Asyl-Anerkennungsquote unter fünf Prozent zu sogenannten sicheren Herkunftsstaaten bestimmt werden. Ein Staat stuft Länder als sichere Herkunftsländer ein, um Asylbewerber... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Sondierungspapier12.01.2018
Asylverfahren künftig in zentralen Einrichtungen
...zu verteilen, bei denen eine positive Bleibeprognose besteht. Alle anderen sollen, wenn in angemessener Zeit möglich, aus diesen Einrichtungen in ihre Heimatländer zurückgeführt werden." Zum Zwecke der Verfahrensbeschleunigung sollen Algerien, Marokko und Tunesien sowie weitere Staaten mit einer regelmäßigen Anerkennungsquote unter 5 Prozent zu sogenannten sicheren Herkunftsstaaten bestimmt werden. Nach mehr als 24-stündigen Sondierungen hatten sich die drei Vorsitzenden von Union... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Algerien22.02.2017
De Maizière kritisiert "Schwarzer-Peter-Spiel" der Länder bei Abschiebungen
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Einstufung von Marokko, Algerien und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten angemahnt: Das sei in der Asylpolitik "längst überfällig" und die Blockadehaltung mehrere rot-grün geführter Bundesländer "rein parteipolitisch" motiviert, sagte de Maizière den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Wir... [mehr]
(
1
Bewertung)
29.11.2016
VW expandiert in Algerien!
Liebe Leser, der Volkswagen teilte am Sonntag mit, dass am gleichen Tag ein Vertrag für ein Projekt in Algerien in Anwesenheit des algerischen Industrieministers unterschrieben worden sei. Dabei geht es darum, dass ab „Frühjahr 2017“ in Algerien die Montage von Fahrzeugen der VW-Gruppe durchgeführt werden soll. Die Fertigungskapazität soll demnach bei rund 100 Fahrzeugen pro Tag... [mehr]
(
0
Bewertungen)
29.11.2016
Volkswagen – Neue Montagehalle in Algerien?
...Volkswagen mit dem in Algerien ansässigen Fahrzeugimporteur und Vertriebspartner Sovac und kündigte den Ausbau der bestehenden Partnerschaft der beiden Unternehmen an. In der Region Relizane, in der Nähe der Hauptstadt Algier, soll eine Montagehalle entstehen in der einige ausgewählte Fahrzeugmodelle des Volkswagen-Konzerns montiert werden. Mit dem Start des neuen Jahres sollen dort bereits die ersten Automodelle produziert und in Algerien ausgeliefert werden. Die Erweiterung der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
25.01.2017
Thyssenkrupp erhält Zuschlag für Zementanlage in Algerien
ESSEN (dpa-AFX) - Der Industriekonzern Thyssenkrupp hat in Algerien einen Großauftrag an Land gezogen. Der Auftragswert für die Zementanlage liege im "mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich", teilte der Konzern am Mittwoch mit. Die neue Anlage mit einer Produktionskapazität von 6 000 Tonnen Zementklinker pro Tag solle 2019 in Betrieb gehen. Die Anlage soll in Sigus, Wilaya Oum El Bouaghi, südlich von Constantine, etwa 340... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bundeskanzler20.02.2017
Merkel-Besuch in Algerien abgesagt
Algier (dts Nachrichtenagentur) - Die für Montag und Dienstag geplante Reise der Bundeskanzlerin nach Algerien findet nicht statt. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montagmittag mit. Die algerische Regierung habe kurzfristig darum gebeten, die Reise zu verschieben und die Bundeskanzlerin sei diesem Wunsch nachgekommen, so Seibert. In Algier sollte die Bundeskanzlerin am Montag... [mehr]
(
1
Bewertung)
Algerien22.02.2017
De Maizière kritisiert "Schwarzer-Peter-Spiel" der Länder bei Abschiebungen
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Einstufung von Marokko, Algerien und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten angemahnt: Das sei in der Asylpolitik "längst überfällig" und die Blockadehaltung mehrere rot-grün geführter Bundesländer "rein parteipolitisch" motiviert, sagte de Maizière den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Wir... [mehr]
(
1
Bewertung)
29.11.2016
VW expandiert in Algerien!
Liebe Leser, der Volkswagen teilte am Sonntag mit, dass am gleichen Tag ein Vertrag für ein Projekt in Algerien in Anwesenheit des algerischen Industrieministers unterschrieben worden sei. Dabei geht es darum, dass ab „Frühjahr 2017“ in Algerien die Montage von Fahrzeugen der VW-Gruppe durchgeführt werden soll. Die Fertigungskapazität soll demnach bei rund 100 Fahrzeugen pro Tag... [mehr]
(
0
Bewertungen)
29.11.2016
Volkswagen – Neue Montagehalle in Algerien?
...Volkswagen mit dem in Algerien ansässigen Fahrzeugimporteur und Vertriebspartner Sovac und kündigte den Ausbau der bestehenden Partnerschaft der beiden Unternehmen an. In der Region Relizane, in der Nähe der Hauptstadt Algier, soll eine Montagehalle entstehen in der einige ausgewählte Fahrzeugmodelle des Volkswagen-Konzerns montiert werden. Mit dem Start des neuen Jahres sollen dort bereits die ersten Automodelle produziert und in Algerien ausgeliefert werden. Die Erweiterung der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
25.01.2017
Thyssenkrupp erhält Zuschlag für Zementanlage in Algerien
ESSEN (dpa-AFX) - Der Industriekonzern Thyssenkrupp hat in Algerien einen Großauftrag an Land gezogen. Der Auftragswert für die Zementanlage liege im "mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich", teilte der Konzern am Mittwoch mit. Die neue Anlage mit einer Produktionskapazität von 6 000 Tonnen Zementklinker pro Tag solle 2019 in Betrieb gehen. Die Anlage soll in Sigus, Wilaya Oum El Bouaghi, südlich von Constantine, etwa 340... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bundeskanzler20.02.2017
Merkel-Besuch in Algerien abgesagt
Algier (dts Nachrichtenagentur) - Die für Montag und Dienstag geplante Reise der Bundeskanzlerin nach Algerien findet nicht statt. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montagmittag mit. Die algerische Regierung habe kurzfristig darum gebeten, die Reise zu verschieben und die Bundeskanzlerin sei diesem Wunsch nachgekommen, so Seibert. In Algier sollte die Bundeskanzlerin am Montag... [mehr]
(
1
Bewertung)

Diskussionen zu "Algerien"

LKR - Liberal-Konservative Reformer21.12.2016
...Algerien, Marokko und Tunesien als sichere Herkunftsländer durchgesetzt, wäre das Attentat vermutlich nicht möglich gewesen, weil der Täter abgeschoben worden wäre. Die Grünen mit Göring-Eckhardt sind die Hauptschuldigen, weil sie das Gesetz blockiert haben. Grüne blockieren Bundesrat-Entscheidung über Abschiebungen in Maghreb-Staaten http://www.huffingtonpost.de/2016/06/16/bundesrat_n_105 17902… [Auszug]: Die Abstimmung über die Anerkennung von Tunesien, Marokko und Algerien im... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktientagebuch von Hans - der etwas andere Thread19.09.2015
Hemer/Deilinghofen (ots) - Streit unter Asylbewerbern eskaliert Ein 25-jähriger Eritreer hielt sich gestern Abend (14.09.2015, gegen 21:10 Uhr) mit seiner 24-jährigen, im achten Monat schwangeren Ehefrau sowie zwei weiteren Eritreern (21 und 23 Jahre) in einem Lebensmittelgeschäft an der Englandstraße auf. Beim Verlassen des REWE kam ihnen eine Gruppe von ca. 10 Algeriern entgegen. Als einer der Algerier das Holzkreuz am Hals des 25-Jährigen sah, beschimpfte er ihn. Daraufhin kam es zu... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Rheinmetall verliert 12 Milliarden Auftrag an GDLS Canada!18.06.2014
ROUNDUP/Kreise: Regierung will Panzer-Geschäft mit Algerien nicht stoppen heute, 11:33 dpa-AFX BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will einen großen Panzer-Vertrag mit Algerien Regierungskreisen zufolge nicht nachträglich stoppen. Es gebe derzeit keinen Anlass, die von der früheren schwarz-gelben Bundesregierung erteilten Genehmigungen zurückzuziehen, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch aus den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rheinmetall verliert 12 Milliarden Auftrag an GDLS Canada!18.06.2014
...Sie wollen das autoritäre Regime in Algerien aufrüsten. Nach Informationen unserer Zeitung wird der Düsseldorfer Rheinmetall-Konzern in den kommenden Wochen mit Algerien einen Vertrag zur Produktion von 980 Radpanzern des Typs "Fuchs 2" unterzeichnen. Thyssen-Krupp will zwei Fregatten liefern, Daimler bietet sich als "Technologiepartner" für die Produktion von Lastwagen und Militärfahrzeugen an. Der zweistellige Milliardenbetrag, den Algerien zu zahlen bereit ist, hat die deutschen Konzerne... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Runde 1: Das Fußball WM- Tippspiel für das ACHTELFINALE04.06.2014
.../ 00:00 | USA – Portugal 26.06. / 18:00 | Portugal – Ghana 26.06. / 18:00 | USA – Deutschland Spiele der Gruppe H 17.06. / 18:00 | Belgien – Algerien 18.06. / 00:00 | Russland – Südkorea 22.06. / 18:00 | Belgien – Russland 22.06. / 21:00 | Südkorea – Algerien 26.06. / 22:00 | Algerien – Russland 26.06. / 22:00 | Südkorea- Belgien [mehr]
(
1
Empfehlung)
mb software: Braten in der Röhre09.01.2007
...von Gijon" Briegel entschuldigt sich Fast 25 Jahre nach der so genannten "Schande von Gijon" hat sich der ehemalige deutsche Nationalspieler Hans-Peter Briegel bei Algeriens Fußballern entschuldigt. "Ja, es tut mir Leid", sagte er laut algerischen Medienberichten der Zeitung "Al Ittihad". "Deutschland hat geschummelt, um Algerien auszuschalten", sagte Briegel. Im Kampf um den Finalrunden-Einzug hatten sich Deutschland und Österreich im letzten Gruppenspiel der WM 1982 in Spanien auf ein 1:0... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
der neue us - britische öl - imperialismus17.07.2004
...in Stuttgart bereiste General Charles F. Wald, deren stellvertretender Kommandeur, zehn afrikanische Staaten: Ghana, Algerien, Nigeria, Angola, Südafrika, Namibia, Gabun, São Tomé, Niger und Tunesien. Noch bedeutungsvoller ist die indirekte Beteiligung der USA im März 2004 an einer militärischen Operation, die vier Staaten der Sahelzone - Mali, Tschad, Niger und Algerien - gegen die Salafistische Gruppe für Predigt und Kampf (GSPC) durchführten. Die GSPC hatte Anfang 2003 durch die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-ZONE Int. ■ Oktober 2003 ■■■15.10.2003
...- GIA), der größten militant-moslemischen Bewegung Algeriens ab.Die GIA und die GSPC sind die beiden einzigen bewaffneten islamistischen Organisationen, die trotz der von Präsident Bouteflika begonnenen Aussöhnungspolitik ihre Waffen noch nicht niedergelegt haben. Bürgerkrieg in Algerien Beide Gruppen wollen die algerische Regierung stürzen, um einen islamistischen Staat zu errichten. Der Bürgerkrieg in Algerien geht auf die Annullierung der Wahlen von 1991 zurück. Damals sind die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Islam in Europa: (Schein)Dialoge und (Pseudo)Integration/Theorie und Praxis29.11.2004
...in Algerien. Bis 2003 war er Direktor des Industrieministeriums. Auf Deutsch ist zuletzt sein Roman „Erzähl mir vom Paradies“ erschienen. Keine Toleranz gegenüber Islamisten Boualem Sansal warnt davor, radikale Muslime zu unterschätzen, und fordert Europa zu einer Politik für die Demokratisierung des Maghreb auf Die Ermordung Theo van Goghs ist ein Wendepunkt. Kaum ein Tag vergeht ohne Nachrichten aus Europa, die mich an das erinnern, was wir Anfang der achtziger Jahre in Algerien erlebt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der Südafrika-Thread03.01.2001
...geht es von Bad Soden hinunter bis Sizilien und mit dem Schiff weiter nach Tunis. Die Sahara lässt sich, gerade mit dem Rad, wegen der sonst unerträglichen Hitze nur im Winter und Frühjahr durchqueren. Auf der "Hoggar-Route" soll es durch Algerien, anschliessend durch Niger und Benin an die Küste und weiter durch Kamerun, Gabun, Kongo, Zaire um das bürgerkriegsgeschüttelte Angola herum nach Sambia, Zimbabwe und schliesslich ans Kap der neuen Hoffnung, nach Südafrika, gehen. Wechselnde... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
mb software: Braten in der Röhre09.01.2007
...von Gijon" Briegel entschuldigt sich Fast 25 Jahre nach der so genannten "Schande von Gijon" hat sich der ehemalige deutsche Nationalspieler Hans-Peter Briegel bei Algeriens Fußballern entschuldigt. "Ja, es tut mir Leid", sagte er laut algerischen Medienberichten der Zeitung "Al Ittihad". "Deutschland hat geschummelt, um Algerien auszuschalten", sagte Briegel. Im Kampf um den Finalrunden-Einzug hatten sich Deutschland und Österreich im letzten Gruppenspiel der WM 1982 in Spanien auf ein 1:0... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
der neue us - britische öl - imperialismus17.07.2004
...in Stuttgart bereiste General Charles F. Wald, deren stellvertretender Kommandeur, zehn afrikanische Staaten: Ghana, Algerien, Nigeria, Angola, Südafrika, Namibia, Gabun, São Tomé, Niger und Tunesien. Noch bedeutungsvoller ist die indirekte Beteiligung der USA im März 2004 an einer militärischen Operation, die vier Staaten der Sahelzone - Mali, Tschad, Niger und Algerien - gegen die Salafistische Gruppe für Predigt und Kampf (GSPC) durchführten. Die GSPC hatte Anfang 2003 durch die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-ZONE Int. ■ Oktober 2003 ■■■15.10.2003
...- GIA), der größten militant-moslemischen Bewegung Algeriens ab.Die GIA und die GSPC sind die beiden einzigen bewaffneten islamistischen Organisationen, die trotz der von Präsident Bouteflika begonnenen Aussöhnungspolitik ihre Waffen noch nicht niedergelegt haben. Bürgerkrieg in Algerien Beide Gruppen wollen die algerische Regierung stürzen, um einen islamistischen Staat zu errichten. Der Bürgerkrieg in Algerien geht auf die Annullierung der Wahlen von 1991 zurück. Damals sind die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Islam in Europa: (Schein)Dialoge und (Pseudo)Integration/Theorie und Praxis29.11.2004
...in Algerien. Bis 2003 war er Direktor des Industrieministeriums. Auf Deutsch ist zuletzt sein Roman „Erzähl mir vom Paradies“ erschienen. Keine Toleranz gegenüber Islamisten Boualem Sansal warnt davor, radikale Muslime zu unterschätzen, und fordert Europa zu einer Politik für die Demokratisierung des Maghreb auf Die Ermordung Theo van Goghs ist ein Wendepunkt. Kaum ein Tag vergeht ohne Nachrichten aus Europa, die mich an das erinnern, was wir Anfang der achtziger Jahre in Algerien erlebt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der Südafrika-Thread03.01.2001
...geht es von Bad Soden hinunter bis Sizilien und mit dem Schiff weiter nach Tunis. Die Sahara lässt sich, gerade mit dem Rad, wegen der sonst unerträglichen Hitze nur im Winter und Frühjahr durchqueren. Auf der "Hoggar-Route" soll es durch Algerien, anschliessend durch Niger und Benin an die Küste und weiter durch Kamerun, Gabun, Kongo, Zaire um das bürgerkriegsgeschüttelte Angola herum nach Sambia, Zimbabwe und schliesslich ans Kap der neuen Hoffnung, nach Südafrika, gehen. Wechselnde... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Nordafrika

Suche nach weiteren Themen