DAX-0,12 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,42 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Atomprogramm
ROUNDUP: Iran zeigt mit neuer Mittelstreckenrakete Muskeln

Ungeachtet amerikanischer Drohungen hat der Iran nach eigenen Angaben eine Mittelstreckenrakete mit 2000 Kilometern Reichweite getestet. Die Rakete des neuen Typs Choramschahr kann nach iranischen Medienangaben mehrere Sprengköpfe tragen und damit …

Diskussion: Ölpreis - Erdöl - Öl - Rohöl: Infos, Fakten, Analysen, Charts und Ausblick

Diskussion: Erdöl: Trump plant Öl-Erkundungsbohrungen in Alaskas letzter Wildnis

Wertpapier: Öl (Brent)

Nachrichten zu "Atomprogramm"

ROUNDUP23.09.2017
Iran zeigt mit neuer Mittelstreckenrakete Muskeln
...Westen, besonders in den USA und Israel, werden Sorgen wegen der iranischen Mittelstreckenraketen geäußert. Mit ihrer Reichweite könnten sie jeden Ort in Israel treffen. Außerdem wird vor allem in Israel befürchtet, dass der Iran sein Atomprogramm wieder aufnehmen könne. Am Freitag hatte Teheran die Choramschahr bei einer Militärparade der Öffentlichkeit vorgeführt. Dabei wurde hervorgehoben, dass die Rakete kleiner und eher als "taktische Waffe" einzusetzen sei als andere... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Weniger Öl nach Nordkorea23.09.2017
China setzt UN-Sanktionen um
...sehr schlechtes Signal an Nordkorea", sagte er der russischen Agentur Interfax zufolge am Freitagabend in New York. Damit bezog sich Lawrow auf eine ähnliche Aussage von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel vom Vortag. Gabriel hatte das Atomprogramm Nordkoreas in seiner UN-Rede als "eine ernsthafte Bedrohung für den Weltfrieden" bezeichnet. Die Lösung dieser internationalen Krise sei so wichtig, weil Nordkorea sonst Nachahmer finden werde./jpt/tjk/DP/zb [mehr]
(
0
Bewertungen)
23.09.2017
Merkel mahnt friedliche Lösung im Nordkoreakonflikt an
...Direktors der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Volker Perthes, als Vermittler im Nordkoreakonflikt "nützlich sein". Er verwies dabei im SWR Interview der Woche auf die Erfahrungen Deutschlands in den Verhandlungen um das iranische Atomprogramm. Zudem habe Deutschland den Vorteil, "Botschaften beider Koreas in Berlin" zu haben, weil Nordkoreas Botschaft aus DDR-Zeiten immer noch offen sei. "Das hat auch in der Vergangenheit ermöglicht, dass ganz, ganz stille Diplomatie, die die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
23.09.2017
Iran testet neue ballistische Rakete
...Dennoch gibt es im Westen, besonders in den USA und Israel, Sorgen wegen der iranischen Mittelstreckenraketen. Mit ihrer Reichweite könnten sie jeden Ort in Israel treffen. Außerdem wird vor allem in Israel befürchtet, dass der Iran sein Atomprogramm wieder aufnehmen könne. Am Freitag hatte Teheran die Choramschahr bei einer Militärparade der Öffentlichkeit vorgeführt. Dabei wurde hervorgehoben, dass die Rakete kleiner und eher als "taktische Waffe" einzusetzen sei als andere... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Europa Schluss22.09.2017
Nordkorea-Krise bremst die Kurse etwas
...Punkte zu Buche. Auf Wochensicht stieg der Leitindex der Eurozone-Aktien um 0,7 Prozent. Mit der Drohung, eine Wasserstoffbombe über dem Pazifik explodieren zu lassen, hatte das asiatische Land den "kalten Krieg" mit den USA um sein Atomprogramm gefährlich verschärft. "Seit drei Wochen das gleiche Spiel: Vor dem Wochenende herrscht Zurückhaltung aus Angst vor neuen Raketenstarts oder Bombentests in Nordkorea", schrieb der Stratege Jochen Stanzl von CMC Markets in einem... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Atomprogramm13.04.2017
Merkel mahnt politische Lösung des Atomstreits mit Nordkorea an
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine politische Lösung des sich zuspitzenden Konflikts um das nordkoreanische Atomprogramm angemahnt. "Ich setze nicht auf militärische Mittel, sondern darauf, dass von verschiedenen Seiten starker politischer Druck auf Nordkorea ausgeübt wird", sagte sie den Zeitungen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Ruhani15.08.2017
Iran kann binnen Tagen Atomprogramm wieder aufnehmen
TEHERAN (dpa-AFX) - Sollten die USA weiterhin das Wiener Atomabkommen torpedieren wollen, könnte der Iran laut Präsident Hassan Ruhani sein Atomprogramm und somit die unbegrenzte Urananreicherung wieder aufnehmen. "Die neue Regierung in den USA sollte nur wissen, dass wir das nicht etwa innerhalb von Wochen und Monaten, sondern Tagen oder gar Stunden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bericht31.08.2017
Nato erwägt Schritte gegen Russlands Atomprogramm
Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Die Nato erwägt offenbar Schritte gegen Russlands Atomprogramm. Nach Überzeugung der Allianz verletzt Präsident Wladimir Putin eines der bedeutendsten Abrüstungsabkommen der vergangenen Jahrzehnte - den INF-Vertrag von 1987, berichten "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR. Er verbietet den Besitz von bodengestützten Kurz- und Mittelstreckenraketen sowie von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Koschyk12.09.2017
Nordkorea lässt sich Atomprogramm nicht mehr abhandeln
...neuer Sanktionen gegen Nordkorea durch den UN-Sicherheitsrat wird nach Einschätzung des Vorsitzenden der deutsch-koreanischen Parlamentariergruppe im Bundestag, Hartmut Koschyk, das kommunistische Land nicht zum Verzicht auf sein Atomprogramm bewegen. "Aus Nordkoreas Sichtweise heraus ist das ja die Lebensversicherung", sagte der CSU-Politiker am Dienstag im Bayerischen Rundfunk (Bayern 2, radioWelt am Morgen). "Vor diesem Hintergrund muss man wahrscheinlich den Status quo akzeptieren."... [mehr]
(
0
Bewertungen)
13.09.2017
WDH/Nordkorea verurteilt neue UN-Sanktionen als 'Provokation'
(Textilexporte ergänzt) SEOUL (dpa-AFX) - Die Regierung Nordkoreas hat die jüngsten UN-Sanktionen im Konflikt um ihr umstrittenes Atomprogramm als "Provokation" bezeichnet. Zudem bekräftigte das Außenministerium in Pjöngjang am Mittwoch, vom Atomprogramm nicht abrücken zu wollen. Den USA wurde vorgeworfen, mit "bösartigen Mitteln und Methoden" den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Atomprogramm13.04.2017
Merkel mahnt politische Lösung des Atomstreits mit Nordkorea an
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine politische Lösung des sich zuspitzenden Konflikts um das nordkoreanische Atomprogramm angemahnt. "Ich setze nicht auf militärische Mittel, sondern darauf, dass von verschiedenen Seiten starker politischer Druck auf Nordkorea ausgeübt wird", sagte sie den Zeitungen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Ruhani15.08.2017
Iran kann binnen Tagen Atomprogramm wieder aufnehmen
TEHERAN (dpa-AFX) - Sollten die USA weiterhin das Wiener Atomabkommen torpedieren wollen, könnte der Iran laut Präsident Hassan Ruhani sein Atomprogramm und somit die unbegrenzte Urananreicherung wieder aufnehmen. "Die neue Regierung in den USA sollte nur wissen, dass wir das nicht etwa innerhalb von Wochen und Monaten, sondern Tagen oder gar Stunden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bericht31.08.2017
Nato erwägt Schritte gegen Russlands Atomprogramm
Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Die Nato erwägt offenbar Schritte gegen Russlands Atomprogramm. Nach Überzeugung der Allianz verletzt Präsident Wladimir Putin eines der bedeutendsten Abrüstungsabkommen der vergangenen Jahrzehnte - den INF-Vertrag von 1987, berichten "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR. Er verbietet den Besitz von bodengestützten Kurz- und Mittelstreckenraketen sowie von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Koschyk12.09.2017
Nordkorea lässt sich Atomprogramm nicht mehr abhandeln
...neuer Sanktionen gegen Nordkorea durch den UN-Sicherheitsrat wird nach Einschätzung des Vorsitzenden der deutsch-koreanischen Parlamentariergruppe im Bundestag, Hartmut Koschyk, das kommunistische Land nicht zum Verzicht auf sein Atomprogramm bewegen. "Aus Nordkoreas Sichtweise heraus ist das ja die Lebensversicherung", sagte der CSU-Politiker am Dienstag im Bayerischen Rundfunk (Bayern 2, radioWelt am Morgen). "Vor diesem Hintergrund muss man wahrscheinlich den Status quo akzeptieren."... [mehr]
(
0
Bewertungen)
13.09.2017
WDH/Nordkorea verurteilt neue UN-Sanktionen als 'Provokation'
(Textilexporte ergänzt) SEOUL (dpa-AFX) - Die Regierung Nordkoreas hat die jüngsten UN-Sanktionen im Konflikt um ihr umstrittenes Atomprogramm als "Provokation" bezeichnet. Zudem bekräftigte das Außenministerium in Pjöngjang am Mittwoch, vom Atomprogramm nicht abrücken zu wollen. Den USA wurde vorgeworfen, mit "bösartigen Mitteln und Methoden" den... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Atomprogramm"

Tages-Trading-Chancen am Montag den 04.09.201704.09.2017
...Atombombe jemals gezündet, wollen laut dem südkoreanischen Verteidigungsministerium in Kürze erneut eine Interkontinentalrakete testen und ließen erst vor Kurzem ein Mittelstreckengeschoss über Japan fliegen. Aggressiv treiben sie ihr Atomprogramm voran und gehen dabei mit den Waffentests immer hart an die Grenze dessen, was die internationale Gemeinschaft aushält. [mehr]
(
1
Empfehlung)
Trump News oder jede Woche eine neue Welt....13.08.2017
...Auch gibt es noch keinen Friedensvertrag mit den USA, sondern nur einen Waffenstillstand, was auch kein Zustand ist. Gäbe es einen Friedensvertrag, keine Sanktionen und keine Provokationen durch die USA gäbe es sicherlich auch kein Atomprogramm von Seiten Nordkorea und es gäbe auch die Chance der Wiedervereinigung mit Südkorea. Dass sich die USA in Südkorea tummelt, bedrohen sie in erster Linie die Südkoreaner selbst, denn wenn die USA von Südkorea aus schießen wird natürlich dorthin... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Trump News oder jede Woche eine neue Welt....04.04.2017
2 Kranke treffen aufeinander .......... :O Kim droht Trump mit «ereignisreicher» Reaktion Im Streit um das nordkoreanische Atomprogramm kündigte US-Präsident Trump den Alleingang der USA an. Nun spricht Pyongyang von Gegenmassnahmen. Nach der Drohung von US-Präsident Donald Trump mit einem Alleingang im Nordkorea-Konflikt hat die Führung in Pyongyang mit... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Trump-Trade : Der 100 000 % Zock08.03.2017
...Wang Yi forderte Südkorea auf, "aufzuhören und zu vertreiben", indem er Thaad beherbergte und sagte, dass es "am Rande des Abgrunds" war. Wang behauptete nur Sanktionen und Diplomatie könnte Nordkoreas Atomprogramm stoppen und forderte Pyongyang auf, sein Atomprogramm im Austausch gegen das Ende der US-Militärbohrer auszusetzen. "Atomwaffen bringen keine Sicherheit. Der Einsatz von Gewalt ist keine Lösung. Gespräche verdienen eine weitere Chance. Frieden ist immer noch in unserem Griff. "... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 14.07.201514.07.2015
...für 10.30 Uhr (MESZ) und eine anschließende Pressekonferenz an. Die Einigung dürfte den Weg frei machen für die Aufhebung von Sanktionen im Gegenzug für eine Beschränkung des iranischen Atomprogramms. Die Islamische Republik steht im Verdacht, unter dem Deckmantel eines zivilen Atomprogramms nach Atomwaffen zu streben. Die Teheraner Führung bestreitet dies. Quelle: 14.07.2015 - 08:21 Uhr Bild [mehr]
(
1
Empfehlung)
!!! GOLD - PREIS !!! Informationen und Gerüchte !!!27.12.2002
...1994 im Rahmen des mit den USA geschlossenen Abkommens stillgelegt worden. Damals hatte sich Nordkorea zur Aufgabe seines Atomprogrammes verpflichtet. Im Gegenzug hatten die USA dem Land kostenlose Heizöllieferungen und Hilfe beim Bau zweier Leichwasserreaktoren zur zivilen Nutzung zugesagt. Nachdem Nordkorea im Oktober US-Angaben zufolge eingestanden hatte, sein Atomprogramm wieder aufgenommen zu haben, suspendierten die USA die Heizöllieferungen. Die USA forderten Nordkorea auf, "sein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ukraine-Konflikt und die EU05.04.2015
...NATO genau diese zu schützende Bevölkerung mit einer Bombardierung beglückt. Was Völkerrecht ist und dessen Auslegung, und ob es verletzt wurde, bestimmt nur einer, nämlich das selbstherrliche Washington. Das gleiche trifft zu, wer ein Atomprogramm haben darf und wer nicht. Der Iran hat den Atomwaffensperrvertrag (NPT) unterzeichnet, muss sich ständigen Kontrollen der IAEO unterziehen, aber Indien, Pakistan und Israel (alle Alliierten der USA) haben den NPT als einzige Länder nicht... [mehr]
(
7
Empfehlungen)
Union Capital -- Wird die Schnecke zum Windhund Kurspotential 10000%??27.01.2009
...Führung an. Der Streit über das Atomprogramm sei eine der wichtigsten außenpolitischen Prioritäten, erklärte die neue US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Susan Rice. Sie nannte als "direkte Gespräche" als Teil der angestrebten lebhaften Diplomatie mit den Machthabern in Teheran. Unter Präsident George W. Bush hatten die USA keine direkten Verhandlungen mit der iranischen Regierung geführt. USA warnen vor iranischem Atomprogramm Rice kündigte zugleich an, die Zusammenarbeit mit... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
______3. Weltkrieg, sind wir auf den Weg dazu geraten?___________25.12.2002
...auszunutzen. In der Zeitung der regierenden Kommunistischen Partei Nordkoreas hieß es, eine Internationalisierung des Streits um das Atomprogramm könne zu einer "unkontrollierbaren Katastrophe" führen. "Die Falken in den USA sind arrogant genug, um ohne jeden Grund zu behaupten, die Demokratische Volksrepublik Korea (Nordkorea) habe ein `Atomprogramm` fortgesetzt, und um ihre feindselige Politik ... in eine extrem gefährliche Phase zu bringen", sagte Kim. Sein Land könne in der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tägl. Tradingtipps v. 01.12.-31.12.200228.12.2002
unten rechts lesen! so langsam wohl einen put raussuchen warum auch short gehen Ton im Streit um Atomprogramm verschärft Nordkorea weist Uno-Inspektoren aus Im Streit um sein Atomprogramm hat Nordkorea die beiden im Land tätigen UNO-Inspektoren am Freitag zur Ausreise aufgefordert. Ein Verbleiben der Inspektoren in Nordkorea sei nicht länger gerechtfertigt, heißt es in einem Brief... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
!!! GOLD - PREIS !!! Informationen und Gerüchte !!!27.12.2002
...1994 im Rahmen des mit den USA geschlossenen Abkommens stillgelegt worden. Damals hatte sich Nordkorea zur Aufgabe seines Atomprogrammes verpflichtet. Im Gegenzug hatten die USA dem Land kostenlose Heizöllieferungen und Hilfe beim Bau zweier Leichwasserreaktoren zur zivilen Nutzung zugesagt. Nachdem Nordkorea im Oktober US-Angaben zufolge eingestanden hatte, sein Atomprogramm wieder aufgenommen zu haben, suspendierten die USA die Heizöllieferungen. Die USA forderten Nordkorea auf, "sein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ukraine-Konflikt und die EU05.04.2015
...NATO genau diese zu schützende Bevölkerung mit einer Bombardierung beglückt. Was Völkerrecht ist und dessen Auslegung, und ob es verletzt wurde, bestimmt nur einer, nämlich das selbstherrliche Washington. Das gleiche trifft zu, wer ein Atomprogramm haben darf und wer nicht. Der Iran hat den Atomwaffensperrvertrag (NPT) unterzeichnet, muss sich ständigen Kontrollen der IAEO unterziehen, aber Indien, Pakistan und Israel (alle Alliierten der USA) haben den NPT als einzige Länder nicht... [mehr]
(
7
Empfehlungen)
Union Capital -- Wird die Schnecke zum Windhund Kurspotential 10000%??27.01.2009
...Führung an. Der Streit über das Atomprogramm sei eine der wichtigsten außenpolitischen Prioritäten, erklärte die neue US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Susan Rice. Sie nannte als "direkte Gespräche" als Teil der angestrebten lebhaften Diplomatie mit den Machthabern in Teheran. Unter Präsident George W. Bush hatten die USA keine direkten Verhandlungen mit der iranischen Regierung geführt. USA warnen vor iranischem Atomprogramm Rice kündigte zugleich an, die Zusammenarbeit mit... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
______3. Weltkrieg, sind wir auf den Weg dazu geraten?___________25.12.2002
...auszunutzen. In der Zeitung der regierenden Kommunistischen Partei Nordkoreas hieß es, eine Internationalisierung des Streits um das Atomprogramm könne zu einer "unkontrollierbaren Katastrophe" führen. "Die Falken in den USA sind arrogant genug, um ohne jeden Grund zu behaupten, die Demokratische Volksrepublik Korea (Nordkorea) habe ein `Atomprogramm` fortgesetzt, und um ihre feindselige Politik ... in eine extrem gefährliche Phase zu bringen", sagte Kim. Sein Land könne in der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tägl. Tradingtipps v. 01.12.-31.12.200228.12.2002
unten rechts lesen! so langsam wohl einen put raussuchen warum auch short gehen Ton im Streit um Atomprogramm verschärft Nordkorea weist Uno-Inspektoren aus Im Streit um sein Atomprogramm hat Nordkorea die beiden im Land tätigen UNO-Inspektoren am Freitag zur Ausreise aufgefordert. Ein Verbleiben der Inspektoren in Nordkorea sei nicht länger gerechtfertigt, heißt es in einem Brief... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Atomkraft

Suche nach weiteren Themen