DAX+0,79 % EUR/USD0,00 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+0,86 %
Thema: Bankenunion

Nachrichten zu "Bankenunion"

Börsen-Zeitung11.07.2017
Ein alter Bekannter, Kommentar zur Bankenunion von Bernd Wittkowski
...die Vorstellungskraft nicht überstrapazieren, um sich auch solche Szenarien ausmalen zu können. In der fehlkonstruierten Bankenunion ist offenbar alles möglich. Zum nächsten Gassenhauer könnte eine Vertonung von Shakespeares "Was ihr wollt" werden. Auch dieses Stück handelt von einem äußerst ausgelassenen Treiben, ist aber lustiger als die Realität der Bankenunion. OTS: Börsen-Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30377 newsroom via RSS:... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS11.07.2017
Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Ein alter Bekannter, Kommentar zur ...
...nicht überstrapazieren, um sich auch solche Szenarien ausmalen zu können. In der fehlkonstruierten Bankenunion ist offenbar alles möglich. Zum nächsten Gassenhauer könnte eine Vertonung von Shakespeares "Was ihr wollt" werden. Auch dieses Stück handelt von einem äußerst ausgelassenen Treiben, ist aber lustiger als die Realität der Bankenunion. OTS: Börsen-Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30377 newsroom via RSS:... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Börsen-Zeitung06.07.2017
Aktionismus-Plan, Kommentar zum Umgang der EU mit faulen Krediten von Bernd Wittkowski
...stehen. Dieses Kontrastprogramm ist ebenso erstaunlich wie manches Detail des Aktionsplans zum Umgang mit Non-Performing Loans (NPL), den Europas Finanzminister ausgeheckt haben. Lässt das Papier doch den Schluss zu, dass es im Jahr 3 der Bankenunion immer noch irgendwelche Daten der mit Tausenden Anfragen malträtierten Kreditwirtschaft geben soll, die EZB, European Banking Authority (EBA) und nationale Aufseher in ihren ziemlich flächendeckenden Prüfungen bisher nicht erhoben und allen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS06.07.2017
Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Aktionismus-Plan, Kommentar zum Umgang ...
...Dieses Kontrastprogramm ist ebenso erstaunlich wie manches Detail des Aktionsplans zum Umgang mit Non-Performing Loans (NPL), den Europas Finanzminister ausgeheckt haben. Lässt das Papier doch den Schluss zu, dass es im Jahr 3 der Bankenunion immer noch irgendwelche Daten der mit Tausenden Anfragen malträtierten Kreditwirtschaft geben soll, die EZB, European Banking Authority (EBA) und nationale Aufseher in ihren ziemlich flächendeckenden Prüfungen bisher nicht erhoben und allen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
G20/Schäuble und IWF-Chefin Lagarde an Trump06.07.2017
Handel nicht einschränken
...Großbritanniens, die Tür werde immer offen stehen für eine mögliche Rückkehr. Auch nach den Worten Lagardes muss dafür gesorgt werden, dass der "Brexit" nicht unumkehrbar sei. In der Euro-Zone muss nach Ansicht der IWF-Chefin die Bankenunion vorangetrieben werden. Nötig seien Instrumente zur Bereinigung der Bankbilanzen. Lagarde sprach sich wie Schäuble für eine Fiskalunion mit verbindlichen Regeln aus./sl/DP/she [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.12.2015
Eurogruppenchef Dijsselbloem fordert Vollendung der Bankenunion
...Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem hat zur Stärkung des Wachstums eine rasche Vollendung der Bankenunion gefordert. "Die Vollendung der Bankenunion wird wichtiger sein für den wirtschaftlichen Aufschwung als jedes andere Projekt, also tun wir es", sagte der Eurogruppenchef am Dienstag vor dem EU-Parlament in Straßburg. Thema war die Reform der Wirtschafts- und Währungsunion. Die Bankenunion werde den Kreditfluss an den Mittelstand verstärken, sagte der Eurogruppenchef. "Junge Menschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Dijsselbloem25.09.2015
Nächste Stufe der Bankenunion kommt später
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem erwartet die nächsten Schritte der Bankenunion erst mit Verspätung. Die Vergemeinschaftung der Risiken wie etwa die - von Deutschland abgelehnte - Sicherung der Spareinlagen werde erst in "mindestens acht Jahren" kommen, sagte der niederländische Finanzminister dem Nachrichtenmagazin "Spiegel". Die EU-Kommission müsse zunächst konkrete... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Meinung19.02.2016
Schluss mit Erpressung - Der Irrweg mit der Bankenunion
...wach. Dabei sollte doch alles besser werden. Mit dem ESM und der Bankenunion sollten doch die richtigen Schlüsse aus der Krise gefunden werden. Die Bankenunion sieht nicht nur eine Zentralisierung der Bankenaufsicht bei der Europäischen Zentralbank vor, sondern umfaßt auch einen einheitlichen Abwicklungsmechanismus für marode Banken und vielleicht bald auch eine einheitliche Einlagensicherung im Euro-Raum. Die Bankenunion soll so die Erpressbarkeit der Sparer und Steuerzahler durch die... [mehr]
(
11
Bewertungen)
OTS04.07.2016
Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Stresstest für Bankenunion, Kommentar ...
Börsen-Zeitung: Stresstest für Bankenunion, Kommentar zu Italiens Banken von Detlef Fechtner Frankfurt (ots) - So schnell kann es gehen: Gerade noch sind die letzten Euro-Staaten dabei, die EU-Abwicklungsrichtlinie - die berühmt-berüchtigte "BRRD" - umzusetzen, da gibt es bereits erste Versuche, das neue Regelwerk auszuhebeln. Italiens Regierung bangt angesichts hoher fauler Kredite in den Bilanzen heimischer Banken um deren Widerstandsfähigkeit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Börsen-Zeitung11.07.2017
Ein alter Bekannter, Kommentar zur Bankenunion von Bernd Wittkowski
...die Vorstellungskraft nicht überstrapazieren, um sich auch solche Szenarien ausmalen zu können. In der fehlkonstruierten Bankenunion ist offenbar alles möglich. Zum nächsten Gassenhauer könnte eine Vertonung von Shakespeares "Was ihr wollt" werden. Auch dieses Stück handelt von einem äußerst ausgelassenen Treiben, ist aber lustiger als die Realität der Bankenunion. OTS: Börsen-Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30377 newsroom via RSS:... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.12.2015
Eurogruppenchef Dijsselbloem fordert Vollendung der Bankenunion
...Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem hat zur Stärkung des Wachstums eine rasche Vollendung der Bankenunion gefordert. "Die Vollendung der Bankenunion wird wichtiger sein für den wirtschaftlichen Aufschwung als jedes andere Projekt, also tun wir es", sagte der Eurogruppenchef am Dienstag vor dem EU-Parlament in Straßburg. Thema war die Reform der Wirtschafts- und Währungsunion. Die Bankenunion werde den Kreditfluss an den Mittelstand verstärken, sagte der Eurogruppenchef. "Junge Menschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Dijsselbloem25.09.2015
Nächste Stufe der Bankenunion kommt später
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem erwartet die nächsten Schritte der Bankenunion erst mit Verspätung. Die Vergemeinschaftung der Risiken wie etwa die - von Deutschland abgelehnte - Sicherung der Spareinlagen werde erst in "mindestens acht Jahren" kommen, sagte der niederländische Finanzminister dem Nachrichtenmagazin "Spiegel". Die EU-Kommission müsse zunächst konkrete... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Meinung19.02.2016
Schluss mit Erpressung - Der Irrweg mit der Bankenunion
...wach. Dabei sollte doch alles besser werden. Mit dem ESM und der Bankenunion sollten doch die richtigen Schlüsse aus der Krise gefunden werden. Die Bankenunion sieht nicht nur eine Zentralisierung der Bankenaufsicht bei der Europäischen Zentralbank vor, sondern umfaßt auch einen einheitlichen Abwicklungsmechanismus für marode Banken und vielleicht bald auch eine einheitliche Einlagensicherung im Euro-Raum. Die Bankenunion soll so die Erpressbarkeit der Sparer und Steuerzahler durch die... [mehr]
(
11
Bewertungen)
OTS04.07.2016
Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Stresstest für Bankenunion, Kommentar ...
Börsen-Zeitung: Stresstest für Bankenunion, Kommentar zu Italiens Banken von Detlef Fechtner Frankfurt (ots) - So schnell kann es gehen: Gerade noch sind die letzten Euro-Staaten dabei, die EU-Abwicklungsrichtlinie - die berühmt-berüchtigte "BRRD" - umzusetzen, da gibt es bereits erste Versuche, das neue Regelwerk auszuhebeln. Italiens Regierung bangt angesichts hoher fauler Kredite in den Bilanzen heimischer Banken um deren Widerstandsfähigkeit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Börsen-Zeitung11.07.2017
Ein alter Bekannter, Kommentar zur Bankenunion von Bernd Wittkowski
...die Vorstellungskraft nicht überstrapazieren, um sich auch solche Szenarien ausmalen zu können. In der fehlkonstruierten Bankenunion ist offenbar alles möglich. Zum nächsten Gassenhauer könnte eine Vertonung von Shakespeares "Was ihr wollt" werden. Auch dieses Stück handelt von einem äußerst ausgelassenen Treiben, ist aber lustiger als die Realität der Bankenunion. OTS: Börsen-Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30377 newsroom via RSS:... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Bankenunion"

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???11.07.2017
...zur führenden Reservewährung der Welt entwickelt. Und auch das dauernde Gelabere von "anstehenden Bankzusammenbrüchen" erhält einen Dämpfer durch diese Meldung: Gegen Finanzkrisen Schweden prüft Beitritt zur Bankenunion Die Euroländer haben die Bankenunion auf den Weg gebracht, um sich besser gegen künftige Krisen zu wappnen. Nun denkt Schweden darüber nach, ob es beitreten soll - der Finanzminister nennt zwei Gründe. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspoliti k/geg…... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Martin Schulz -- über`s Wasser gehen oder mit der SPD untergehen ?30.01.2017
Martin Schulz steht für : Die Rettung des Euro durch Vertragsbrüche, Vergemeinschaftung der Staatsschulden im ESM, Vergemeinschaftung der Bankrisiken in der Bankenunion, Vergemeinschaftung der Risiken einer europäischen Arbeitslosenversicherung, Vergemeinschaftung von Staatseinnahmen in einem Eurozonenhaushalt, Vergemeinschaftung von... [mehr]
(
3
Empfehlungen)
Ascom, CESP, von Roll und andere "Junk" Anleihen ...29.08.2016
...Finanzsenator Tschentscher hatte in einem Interview Sympathien für einen Verkauf an eine andere Landesbank gezeigt. Der neue HSH-Chef Ermisch wollte dagegen keine Optionen ausschließen, schließlich gebe es mittlerweile eine europäische Bankenunion. "Wir sollten den Blick hier nicht zu eng fassen, sondern Raum für Möglichkeiten offenlassen." © All rights reserved. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt. -0- Aug/26/2016 17:12 GMT [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Das EU, ESM und Euro-Tagebuch10.07.2016
. Seit Einführung des Euros ist die Bankenunion das wichtigste Projekt der Währungsunion. Darin steckt im Kern das folgende Versprechen der von der Bankenkrise geschockten und angeblich geläuterten Politiker: Nie wieder sollen die Steuerzahler für die Verluste von Banken einstehen müssen, während Boni-Banker ihre Gewinne einstreichen. „Bail-in“ heißt das neue Zauberwort, gemeint ist damit, dass Eigentümer und Gläubiger statt der Steuerzahler in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
LKR - Liberal-Konservative Reformer29.05.2016
...und Eigenverantwortung, setze sich in Brüssel aber immer für das genaue Gegenteil ein: für Harmonisierung, Zentralismus und für die Vergemeinschaftung der Staats- und Bankschulden. „Um am Einheitseuro festzuhalten, nimmt die FDP eine Bankenunion in Kauf, die zwangsläufig deutsche Sparer für das Gezocke südländischer Banken in Haftung nimmt, die FDP war maßgeblich an der Zerstörung des Maastricht-Vertrages beteiligt, sie ist treibende Kraft bei der Aushöhlung der Eigenverantwortung... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GAZPROM - Russland Rohstoffperle01.08.2014
...die Bankenunion-Haftung auslösen Die sog. "Bankenunion" ist beschlossen. Für viele Experten ist die Bankenunion schlimmer als die Euroeinführung oder die Euro-Rettungsschirme. Faktisch heißt das: Wir haften jetzt auch für die Verluste aller Banken der Euro-Zone. Und die haben um ein Vielfaches höhere Schulden als die Staaten. Professor Philipp Bagus bezeichnet die Bankenunion deswegen folgerichtig als "Vermögensabgabe zugunsten peripherer Kreditinstitute“. Die Bankenunion ist objektiv... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Commerzbank ---> Ziel 40 € !!!!!!07.04.2013
...vorgesehen, deren Währung nicht der Euro ist. Bankenunion und Einlagensicherungsfonds Soweit es um die Umsetzung der Bankenaufsicht geht, haben die 17 Mitglieder der Eurozone bereits einen ersten Schritt hierzu getan und sich am 19.März 2013 auf den Gemeinschaftlichen Bankenaufsichtsmechanismus (Single Supervisory Mechanism, SSM) geeinigt. Die Bankenaufsicht ist der erste Schritt zu einer gemeinsamen Bankenunion. Die Bankenunion wiederum sieht auch die gemeinsame Einlagensicherung in der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204016.04.2013
...mit Staatsanleihen der Südländer. Jetzt soll eine Bankenunion als Rettung für den Euro verkauft werden. Erst prügeln Griechenland, Spanien und andere Schuldensünder ihre Banken in die eigenen Staatsanleihen, dann soll, weil die Risiken natürlich zu groß werden, die Bankenunion mit einer Gemeinschaftshaftung dafür sorgen, dass das gefährliche Spiel in noch größerer Dimension weitergehen kann. „Die Haftungsrisiken in der Bankenunion sind noch gewaltiger als bei Eurobonds“, sagt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber19.09.2012
...auch noch "europäisch stricken", über die Bankenunion. Bankenunion = u.a. auch europäische Einlagensicherung Frankreich nervös: Bankenunion soll wankende Pariser Banken retten Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 15.09.12, 22:59 Frankreich will im Gegensatz zu Deutschland die Bankenunion so schnell wie möglich durchpeitschen. Blickt man hinter die Kulissen der französischen Bankenlandschaft, wird klar warum Frankreich die Bankenunion so dringend will.... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Chronik Schlagzeilen Januar 2014 Finanzkrise Systemkrise06.02.2014
2014.01.02 Trotz Bankenunion: Steuerzahler haften doch für Pleite-Banken. Steuerzahler sollen nicht die Ersten sein, die für Fehler von Finanzinstituten zahlen müssen. EU-Staaten, Europaparlament und EU-Kommission haben sich bei den Verhandlungen über eine europäische Bankenunion erst kürzlich darauf verständigt, dass bei Bankenpleiten künftig vor allem Aktionäre und Gläubiger in die Pflicht genommen werden sollen. Aus dem Schneider ist der Bürger damit wohl aber doch... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GAZPROM - Russland Rohstoffperle01.08.2014
...die Bankenunion-Haftung auslösen Die sog. "Bankenunion" ist beschlossen. Für viele Experten ist die Bankenunion schlimmer als die Euroeinführung oder die Euro-Rettungsschirme. Faktisch heißt das: Wir haften jetzt auch für die Verluste aller Banken der Euro-Zone. Und die haben um ein Vielfaches höhere Schulden als die Staaten. Professor Philipp Bagus bezeichnet die Bankenunion deswegen folgerichtig als "Vermögensabgabe zugunsten peripherer Kreditinstitute“. Die Bankenunion ist objektiv... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Commerzbank ---> Ziel 40 € !!!!!!07.04.2013
...vorgesehen, deren Währung nicht der Euro ist. Bankenunion und Einlagensicherungsfonds Soweit es um die Umsetzung der Bankenaufsicht geht, haben die 17 Mitglieder der Eurozone bereits einen ersten Schritt hierzu getan und sich am 19.März 2013 auf den Gemeinschaftlichen Bankenaufsichtsmechanismus (Single Supervisory Mechanism, SSM) geeinigt. Die Bankenaufsicht ist der erste Schritt zu einer gemeinsamen Bankenunion. Die Bankenunion wiederum sieht auch die gemeinsame Einlagensicherung in der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204016.04.2013
...mit Staatsanleihen der Südländer. Jetzt soll eine Bankenunion als Rettung für den Euro verkauft werden. Erst prügeln Griechenland, Spanien und andere Schuldensünder ihre Banken in die eigenen Staatsanleihen, dann soll, weil die Risiken natürlich zu groß werden, die Bankenunion mit einer Gemeinschaftshaftung dafür sorgen, dass das gefährliche Spiel in noch größerer Dimension weitergehen kann. „Die Haftungsrisiken in der Bankenunion sind noch gewaltiger als bei Eurobonds“, sagt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber19.09.2012
...auch noch "europäisch stricken", über die Bankenunion. Bankenunion = u.a. auch europäische Einlagensicherung Frankreich nervös: Bankenunion soll wankende Pariser Banken retten Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 15.09.12, 22:59 Frankreich will im Gegensatz zu Deutschland die Bankenunion so schnell wie möglich durchpeitschen. Blickt man hinter die Kulissen der französischen Bankenlandschaft, wird klar warum Frankreich die Bankenunion so dringend will.... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Chronik Schlagzeilen Januar 2014 Finanzkrise Systemkrise06.02.2014
2014.01.02 Trotz Bankenunion: Steuerzahler haften doch für Pleite-Banken. Steuerzahler sollen nicht die Ersten sein, die für Fehler von Finanzinstituten zahlen müssen. EU-Staaten, Europaparlament und EU-Kommission haben sich bei den Verhandlungen über eine europäische Bankenunion erst kürzlich darauf verständigt, dass bei Bankenpleiten künftig vor allem Aktionäre und Gläubiger in die Pflicht genommen werden sollen. Aus dem Schneider ist der Bürger damit wohl aber doch... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Eurokrise

Suche nach weiteren Themen