DAX+0,10 % EUR/USD-0,37 % Gold-0,75 % Öl (Brent)+0,07 %
Thema: Binnennachfrage

Nachrichten zu "Binnennachfrage"

Bundesregierung11.10.2017
Bundesregierung hebt Wachstumsprognose für 2017 deutlich an
...gelaufen", sagte die Bundeswirtschaftsministerin. "Die Investitionstätigkeit und die Beschäftigung haben sich dynamischer entwickelt, als wir das im Frühjahr erwartet hatten." Dazu habe wie schon auch in den vergangenen Jahren eine starke Binnennachfrage beigetragen, so Zypries weiter. [mehr]
(
0
Bewertungen)
MDAX11.10.2017
Gerresheimer eröffnet Berichtssaison – Quartalsausblick für Mid & Small Caps
...Unternehmen mit Gewinnwachstum von 7,4 Prozent im Jahresvergleich gut in Fahrt Stärkerer Euro mit negativen Auswirkungen auf exportabhängige Maschinenbauer Brummende Binnennachfrage sorgt für gute Geschäfte der Einzelhändler Risiko von Revisionen der hohen Erwartungen für 2018 Bei den heute veröffentlichten Nachrichten von Gerresheimer lohnt sich der Blick hinter die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen10.10.2017
Eurokurs steigt über 1,18 US-Dollar
...gestiegen wie seit einem Jahr nicht mehr. Nach Einschätzung von Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der ING-Diba-Bank, befindet sich die deutsche Volkswirtschaft generell in einer ungewöhnlich guten Verfassung. Sie profitiere von einer starken Binnennachfrage und gleichzeitig auch von einer dynamischen Exportwirtschaft. Unterschiedliche Signale gab es hingegen von Produktionsdaten aus wichtigen Ländern des Euroraums. Während die italienische Industrieproduktion stärker als von Experten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bericht10.10.2017
Bundesregierung hebt Konjunkturprognose deutlich an
...zwischen Exporten und Importen ab. Noch 2016 machte dieser Wert 8,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus. Für 2018 erwartet die Bundesregierung nun einen Anteil von nur noch 7,4 Prozent. Grund für den Rückgang sei vor allem die kräftige Binnennachfrage. Sie steigert auch die Einfuhren. Deutschland steht international wegen seiner hohen Exportüberschüsse immer wieder am Pranger. [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP10.10.2017
Stärkstes Wachstum deutscher Exporte seit einem Jahr
...Handelspraktiken dargestellt. Nach Einschätzung von Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der ING-Diba-Bank, befindet sich die deutsche Volkswirtschaft generell in einer ungewöhnlich guten Verfassung. Sie profitiere derzeit von einer starken Binnennachfrage und gleichzeitig auch von einer dynamischen Exportwirtschaft. Nach Einschätzung von Brzeski steuert die deutsche Exportwirtschaft 2017 sogar auf das beste Jahr seit 2010 zu. Allerdings erkannte Experte Brzeski auch Risiken für die weitere... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Merkel04.05.2016
Mehr Binnennachfrage durch Flüchtlinge belebt Weltwirtschaft
MESEBERG (dpa-AFX) - Deutschland gibt aus Sicht von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch durch die vielen ins Land gekommenen Flüchtlinge Impulse für mehr globales Wachstum. Es gebe dadurch eine Belebung der Binnennachfrage, "die eine guten Beitrag zur Entwicklung der Weltwirtschaft... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news29.07.2016
Binnennachfrage stützt Wirtschaftswachstum im II. Quartal 2016
...(APA-ots) - Gemäß der aktuellen Schnellschätzung des WIFO wuchs die österreichische Wirtschaft im II. Quartal 2016 gegenüber dem Vorquartal um 0,3% (nach +0,4% im I. Quartal). Die größten Wachstumsimpulse gingen erneut von der Binnennachfrage aus, sowohl der Konsum als auch die Anlageinvestitionen wurden ausgeweitet. Die Industriekonjunktur schwächte sich zuletzt leicht ab. Das österreichische BIP wuchs im II. Quartal 2016 gegenüber der Vorperiode um 0,3%1). Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.05.2016
Obamas Chefökonom will Stärkung der Binnennachfrage in Deutschland
Berlin/Washington (dts Nachrichtenagentur) - Der Chefökonom von US-Präsident Barack Obama, Jason Furman, hat Deutschland aufgerufen, die Löhne steigen zu lassen und mehr zu investieren: "Das würde die Binnennachfrage stärken und so den Handelsüberschuss reduzieren", sagte er im Interview... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news07.02.2017
Binnennachfrage trägt Konjunkturaufschwung in Österreich
...sind robust und fußen auf der Binnenwirtschaft. Die Grundtendenz der Konjunktur weist weiterhin aufwärts. Damit hält der seit 2015 beobachtete Aufschwung an. In den letzten Monaten wurde er erneut vor allem durch die Ausweitung der Binnennachfrage gestützt: Der Konsum der privaten Haushalte stieg auch im IV. Quartal kräftig, die öffentlichen Konsumausgaben wurden ebenfalls ausgeweitet. Darüber hinaus investieren die heimischen Unternehmen seit 2015 wieder vermehrt. Der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news27.10.2016
Weltwirtschaft durch EU-Austritt Großbritanniens kaum...
...Großbritanniens kaum beeinträchtigt Mittelfristige Prognose bis 2021 Wien (APA-ots) - Das Weltwirtschaftswachstum beschleunigt sich mittelfristig nur leicht. Zügig expandieren wird die Wirtschaft auf Basis einer robusten Binnennachfrage und einer zunehmenden Erwerbsbevölkerung in den USA. Im Euro-Raum verläuft die Expansion langsamer, da die institutionellen Mängel der Währungsunion die Erwartungen dämpfen und die Erwerbsbevölkerung stagniert. Der EU-Austritt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Merkel04.05.2016
Mehr Binnennachfrage durch Flüchtlinge belebt Weltwirtschaft
MESEBERG (dpa-AFX) - Deutschland gibt aus Sicht von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch durch die vielen ins Land gekommenen Flüchtlinge Impulse für mehr globales Wachstum. Es gebe dadurch eine Belebung der Binnennachfrage, "die eine guten Beitrag zur Entwicklung der Weltwirtschaft... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news29.07.2016
Binnennachfrage stützt Wirtschaftswachstum im II. Quartal 2016
...(APA-ots) - Gemäß der aktuellen Schnellschätzung des WIFO wuchs die österreichische Wirtschaft im II. Quartal 2016 gegenüber dem Vorquartal um 0,3% (nach +0,4% im I. Quartal). Die größten Wachstumsimpulse gingen erneut von der Binnennachfrage aus, sowohl der Konsum als auch die Anlageinvestitionen wurden ausgeweitet. Die Industriekonjunktur schwächte sich zuletzt leicht ab. Das österreichische BIP wuchs im II. Quartal 2016 gegenüber der Vorperiode um 0,3%1). Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.05.2016
Obamas Chefökonom will Stärkung der Binnennachfrage in Deutschland
Berlin/Washington (dts Nachrichtenagentur) - Der Chefökonom von US-Präsident Barack Obama, Jason Furman, hat Deutschland aufgerufen, die Löhne steigen zu lassen und mehr zu investieren: "Das würde die Binnennachfrage stärken und so den Handelsüberschuss reduzieren", sagte er im Interview... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news07.02.2017
Binnennachfrage trägt Konjunkturaufschwung in Österreich
...sind robust und fußen auf der Binnenwirtschaft. Die Grundtendenz der Konjunktur weist weiterhin aufwärts. Damit hält der seit 2015 beobachtete Aufschwung an. In den letzten Monaten wurde er erneut vor allem durch die Ausweitung der Binnennachfrage gestützt: Der Konsum der privaten Haushalte stieg auch im IV. Quartal kräftig, die öffentlichen Konsumausgaben wurden ebenfalls ausgeweitet. Darüber hinaus investieren die heimischen Unternehmen seit 2015 wieder vermehrt. Der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news27.10.2016
Weltwirtschaft durch EU-Austritt Großbritanniens kaum...
...Großbritanniens kaum beeinträchtigt Mittelfristige Prognose bis 2021 Wien (APA-ots) - Das Weltwirtschaftswachstum beschleunigt sich mittelfristig nur leicht. Zügig expandieren wird die Wirtschaft auf Basis einer robusten Binnennachfrage und einer zunehmenden Erwerbsbevölkerung in den USA. Im Euro-Raum verläuft die Expansion langsamer, da die institutionellen Mängel der Währungsunion die Erwartungen dämpfen und die Erwerbsbevölkerung stagniert. Der EU-Austritt... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Binnennachfrage"

Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204018.02.2017
> dieser riesige Leistungsbilanzüberschuss bedeutet, dass Deutschlands Binnennachfrage viel zu schwach ist und das Land seine Überschussproduktion sowie seine inländische Überschussersparnis dem Rest der Welt aufbürdet. < – Deshalb ja nun die soziokulturelle Bereicherung; und die seit 2015 gleich für Japan+China mit, Das Problem wäre für alle Betroffenen geringer, gäbe es diesen EUR nicht. Über den – oktroyiert... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Tages-Trading-Chancen am Montag den 19.12.201619.12.2016
.../>

Der IFO-Geschäftsklima-Index steigt im Dezember steigt zum Vormonat an auf 111,0 Punkte nach 110,04 im November. Die rund 7.000 befragten Manager blicken optimistisch in die Zukunft. Eine solide binnennachfrage">Binnennachfrage [mehr]

(
11
Empfehlungen)
Timburgs Langfristdepot 2012-202216.12.2015
...provozieren, die wiederum die Binnennachfrage konterkarieren, die im übrigen schon von besagten Problemen der Exportwirtschaft tangiert werden dürfte. Würde D sich "nur" höher verschulden, könnte es immerhin bei ersteren bleiben, würde allerdings die künftige Refi der, allerdings ohnehin nicht mehr rückzahlbaren, Staatsschulden erschweren (von den nachwievor dräuenden EU-Risiken in diesem Kontext mal ganz abgesehen). Die Nachhaltigkeit der Binnennachfrage steht somit auf tönernden... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Die Flüchtlingswelle - mindestens 500.000 in 2015 rollt auf uns zu - Gegenmaßnahmen : Fehlanzeige!23.10.2015
. Und noch etwas zur Anregung der Gedanken ... Konjunkturumfrage Herbst 2015: Gegenwind nimmt zu DIHK erwartet für das kommende Jahr 1,3 Prozent Wachstum Auch wenn die Binnennachfrage der deutschen Wirtschaft aktuell Rückhalt verleiht, schwindet die Zuversicht für die kommenden Monate. Das geht aus der jüngsten... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Bijou Brigitte: Wer hat eine Meinung zu der Aktie ?25.09.2015
...Freitag in Paris mit. Das ist der höchste Wert seit Oktober 2007. Volkswirte hatten einen Wert von 94 Punkten erwartet. Das Verbrauchervertrauen gilt als wichtiger Konjunkturindikator, weil das Ausgabeverhalten der Haushalte wesentlich die Binnennachfrage mitbestimmt. Auch in Deutschland war das Konsumklima am Donnerstag überraschend erneut gestiegen. Während in Frankreich die Wirtschaft zuletzt stagnierte, sieht eine Reihe von Stimmungsindikatoren derzeit gut aus. Neben dem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Es wird etwas Schlimmeres als einen Crash geben, nämlich25.01.2000
Hallo mirko, ich muß dir ehrlich gestehen, ich sehe es ganz ähnlich. Den Boom in Amerika, so wird häufig behauptet, wird hauptsächlich durch die enorm starke Binnennachfrage (Binnenmarkt) ermöglicht. Das die Amis Aktien auf Pump kaufen ist auch rel. geläufig (Spar- quote -0.2). Jetzt laß mal die Binnennachfrage od. die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Heute: "Auf Gold ist verlaß"14.05.2003
DIW: Binnennachfrage zu schwach für Aufschwung in Deutschland - Neues Phänomen BERLIN (dpa-AFX) - Die anhaltende wirtschaftliche Schwäche in Deutschland ist nach Ansicht des DIW im Gegensatz zu früheren Flauten vor allem auf die zu geringe Binnennachfrage zurückzuführen. Die seit drei Jahren nahezu stagnierende gesamtwirtschaftliche Produktion sei ungewöhnlich lang und weniger Ergebnis einer Exportschwäche. Diese nachfragebedingte Stagnation sei ein neues und bedenkliches... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Schröder du Depp,hau endlich ab...27.08.2002
...Rezession zu tun hat, gibt es weniger Aufträge für die deutsche Exportindustrie => weniger Arbeit => mehr Arbeitslose => weniger Kaufkraft => keine Binnennachfrage und du kannst nicht so ohne weiteres mehr als 280 Millionen kaufgeile Amis mit der Deutschen Binnennachfrage ausgleichen d.h. wenn wir jetzt Schulden machen, um die Binnennachfrage zu erhöhen werden viele Familien und auch Singles mehr Geld sparen aus Angst um Ihren Arbeitsplatz, so er denn bei einem exportierenden Unternehmen ist.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gold, alternativer Brennstoff und die kommende Hyperinflation!29.05.2005
...aus Gründen der Preisstabilität angekündigt hat. Hinzu kommt, dass Alan Greenspan eine Halbierung des Staatsdefizits fordert, was die Binnennachfrage erheblich absenken würde. Diese Orientierung wird an Bedeutung gewinnen, wenn Greenspan im kommenden Jahr von Ben Bernanke als neuem Notenbankchef abgelöst wird. Aber nicht nur die Binnennachfrage wird unter Druck geraten, auch die Lieferungen in die EU - sie nimmt etwa ein Viertel der US-Exporte auf - werden wahrscheinlich sinken. Dies ist... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2005 das Jahr des Dollars, Seitwärtsbewegung in den Edelmetallen30.05.2005
...aus Gründen der Preisstabilität angekündigt hat. Hinzu kommt, dass Alan Greenspan eine Halbierung des Staatsdefizits fordert, was die Binnennachfrage erheblich absenken würde. Diese Orientierung wird an Bedeutung gewinnen, wenn Greenspan im kommenden Jahr von Ben Bernanke als neuem Notenbankchef abgelöst wird. Aber nicht nur die Binnennachfrage wird unter Druck geraten, auch die Lieferungen in die EU - sie nimmt etwa ein Viertel der US-Exporte auf - werden wahrscheinlich sinken. Dies ist... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Es wird etwas Schlimmeres als einen Crash geben, nämlich25.01.2000
Hallo mirko, ich muß dir ehrlich gestehen, ich sehe es ganz ähnlich. Den Boom in Amerika, so wird häufig behauptet, wird hauptsächlich durch die enorm starke Binnennachfrage (Binnenmarkt) ermöglicht. Das die Amis Aktien auf Pump kaufen ist auch rel. geläufig (Spar- quote -0.2). Jetzt laß mal die Binnennachfrage od. die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Heute: "Auf Gold ist verlaß"14.05.2003
DIW: Binnennachfrage zu schwach für Aufschwung in Deutschland - Neues Phänomen BERLIN (dpa-AFX) - Die anhaltende wirtschaftliche Schwäche in Deutschland ist nach Ansicht des DIW im Gegensatz zu früheren Flauten vor allem auf die zu geringe Binnennachfrage zurückzuführen. Die seit drei Jahren nahezu stagnierende gesamtwirtschaftliche Produktion sei ungewöhnlich lang und weniger Ergebnis einer Exportschwäche. Diese nachfragebedingte Stagnation sei ein neues und bedenkliches... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Schröder du Depp,hau endlich ab...27.08.2002
...Rezession zu tun hat, gibt es weniger Aufträge für die deutsche Exportindustrie => weniger Arbeit => mehr Arbeitslose => weniger Kaufkraft => keine Binnennachfrage und du kannst nicht so ohne weiteres mehr als 280 Millionen kaufgeile Amis mit der Deutschen Binnennachfrage ausgleichen d.h. wenn wir jetzt Schulden machen, um die Binnennachfrage zu erhöhen werden viele Familien und auch Singles mehr Geld sparen aus Angst um Ihren Arbeitsplatz, so er denn bei einem exportierenden Unternehmen ist.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gold, alternativer Brennstoff und die kommende Hyperinflation!29.05.2005
...aus Gründen der Preisstabilität angekündigt hat. Hinzu kommt, dass Alan Greenspan eine Halbierung des Staatsdefizits fordert, was die Binnennachfrage erheblich absenken würde. Diese Orientierung wird an Bedeutung gewinnen, wenn Greenspan im kommenden Jahr von Ben Bernanke als neuem Notenbankchef abgelöst wird. Aber nicht nur die Binnennachfrage wird unter Druck geraten, auch die Lieferungen in die EU - sie nimmt etwa ein Viertel der US-Exporte auf - werden wahrscheinlich sinken. Dies ist... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2005 das Jahr des Dollars, Seitwärtsbewegung in den Edelmetallen30.05.2005
...aus Gründen der Preisstabilität angekündigt hat. Hinzu kommt, dass Alan Greenspan eine Halbierung des Staatsdefizits fordert, was die Binnennachfrage erheblich absenken würde. Diese Orientierung wird an Bedeutung gewinnen, wenn Greenspan im kommenden Jahr von Ben Bernanke als neuem Notenbankchef abgelöst wird. Aber nicht nur die Binnennachfrage wird unter Druck geraten, auch die Lieferungen in die EU - sie nimmt etwa ein Viertel der US-Exporte auf - werden wahrscheinlich sinken. Dies ist... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Konjunktur

Suche nach weiteren Themen