DAX+0,06 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,52 % Öl (Brent)-1,08 %
Thema: Bruttoinlandsprodukt

Nachrichten zu "Bruttoinlandsprodukt"

Luxemburg19.06.2018
Große Unterschiede beim Pro-Kopf-Verbrauch zwischen den EU-Staaten
...Prozent über dem Durchschnitt. 45 Prozent unter dem Europa-Schnitt lag unterdessen Bulgarien. Ebenfalls niedrige Wohlstandswerte erreichten Ungarn, Kroatien, Estland, Lettland und Rumänien. Eine ähnliche Rangfolge zeigte sich zudem beim Bruttoinlandsprodukt pro Kopf. Das Maß für wirtschaftlichen Erfolg schwankte zwischen 49 Prozent des EU-Durchschnitts in Bulgarien bis 253 Prozent in Luxemburg. Das hohe Niveau des BIP pro Kopf in Luxemburg sei teilweise auf den großen Anteil von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.06.2018
EZB bremst auch den Zinserhöhungszyklus der SNB
...dürfte in den nächsten Monaten aufgrund der Frankenschwäche und der Ölpreisstärke weiter ansteigen. Unterstützt von internationalen sportlichen Grossereignissen, deren Gewinne grossteils in der Schweiz verbucht werden, könnte das Bruttoinlandsprodukt erstmals seit 2014 wieder ähnlich hoch wie in der Währungsunion liegen. Es zeigt sich mithin ein ökonomischer Datenkranz, der für die Schweizer Geldpolitik günstiger kaum sein könnte; ein ideales Umfeld für eine langsame Annäherung an... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.06.2018
Italien und Protektionismus – Absicherung beachten
...2019: 1,7 Prozent (bisher: 1,8  Prozent ); Inflation 2018 bzw. 2019: jeweils 1,7  Prozent  (bisher: 1,5  Prozent  bzw. 1,8  Prozent ). Europäische Zentralbank: Erste Leitzinserhöhung (Einlagensatz) im September 2019 (bisher: Juni 2019). Langsamerer Anstieg der langen Bundrenditen. Japan: Verschiebung der ersten Leitzinserhöhung von 2019 auf 2022. Abwärtsrevision der Bruttoinlandsprodukts-Prognosen für Brasilien, Türkei und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ManpowerGroup Arbeitsmarktbarometer12.06.2018
Einstellungsbereitschaft bei deutschen Arbeitnehmern weiterhin vielversprechend
...die Arbeitslosenzahlen sind gering. Doch in den ersten Monaten dieses Jahres hat sich das Wirtschaftswachstum in der Euro-Zone bereits abgekühlt, besonders in den großen Volkswirtschaften wie Deutschland zeigt sich ein schwächeres Bruttoinlandsprodukt. Auch drohende Handelskonflikte sorgen für leichten Gegenwind im Boom", sagt Herwarth Brune, Vorsitzender der Geschäftsführung der ManpowerGroup Deutschland. "Noch profitieren Groß- und Einzelhandel von den vollen Kassen in Wirtschaft und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Studie08.06.2018
Globalisierung nutzt Industrieländern am meisten
...wie Argentinien und Russland schneiden schlecht ab. Der Report vergleicht 42 Industrie- und Schwellenländer und misst, welche Folgen deren internationalen Vernetzung für den Wohlstand hat. So legte das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt in Deutschland von 1990 bis 2016 dank Globalisierung um 1150 Euro pro Einwohner und Jahr zu. In der Schweiz waren es im gleichen Zeitraum 1900 Euro, in Indien nur 20 Euro. Auch China und Mexiko verzeichnen mit 80 beziehungsweise 120 Euro pro Jahr... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bruttoinlandsprodukt14.02.2017
Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal 2016 um 0,4 Prozent gestiegen
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die deutsche Wirtschaft hat ihren moderaten Wachstumskurs auch zum Jahresende 2016 fortgesetzt: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im vierten Quartal 2016 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,4 Prozent höher als im Vorquartal, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Die konjunkturelle Lage in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bruttoinlandsprodukt12.05.2017
Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal um 0,6 Prozent gestiegen
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die deutsche Wirtschaft ist weiter auf Wachstumskurs: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im ersten Quartal 2017 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,6 Prozent höher als im vierten Quartal 2016, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. In der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres war das BIP mit + 0,2 Prozent im dritten und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bruttoinlandsprodukt14.11.2017
Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal um 0,8 Prozent gestiegen
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Das deutsche Wirtschaftswachstum steigt weiter kräftig: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im dritten Quartal 2017 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,8 Prozent höher als im Vorquartal, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. In der ersten Jahreshälfte 2017 war das BIP ebenfalls deutlich gestiegen, und zwar um 0,6 Prozent im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bruttoinlandsprodukt15.08.2017
Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal um 0,6 Prozent gestiegen
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im zweiten Quartal 2017 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,6 Prozent höher als im Vorquartal, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Im ersten Quartal 2017 hatte es nach neuesten Berechnungen einen etwas kräftigeren Anstieg des BIP von 0,7 Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bruttoinlandsprodukt im 1. Quartal 2018:15.05.2018
Deutsches Wachstum verlangsamt sich, da sich der Handel abschwächt
WIESBADEN – Die deutsche Wirtschaft ist auch zum Jahresbeginn gewachsen, das Tempo hat sich aber abgeschwächt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal 2018 – preis-, saison- und kalenderbereinigt – um 0,3 % höher als im vierten Quartal... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bruttoinlandsprodukt14.02.2017
Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal 2016 um 0,4 Prozent gestiegen
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die deutsche Wirtschaft hat ihren moderaten Wachstumskurs auch zum Jahresende 2016 fortgesetzt: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im vierten Quartal 2016 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,4 Prozent höher als im Vorquartal, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Die konjunkturelle Lage in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bruttoinlandsprodukt12.05.2017
Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal um 0,6 Prozent gestiegen
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die deutsche Wirtschaft ist weiter auf Wachstumskurs: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im ersten Quartal 2017 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,6 Prozent höher als im vierten Quartal 2016, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. In der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres war das BIP mit + 0,2 Prozent im dritten und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bruttoinlandsprodukt14.11.2017
Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal um 0,8 Prozent gestiegen
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Das deutsche Wirtschaftswachstum steigt weiter kräftig: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im dritten Quartal 2017 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,8 Prozent höher als im Vorquartal, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. In der ersten Jahreshälfte 2017 war das BIP ebenfalls deutlich gestiegen, und zwar um 0,6 Prozent im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bruttoinlandsprodukt15.08.2017
Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal um 0,6 Prozent gestiegen
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im zweiten Quartal 2017 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,6 Prozent höher als im Vorquartal, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Im ersten Quartal 2017 hatte es nach neuesten Berechnungen einen etwas kräftigeren Anstieg des BIP von 0,7 Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bruttoinlandsprodukt im 1. Quartal 2018:15.05.2018
Deutsches Wachstum verlangsamt sich, da sich der Handel abschwächt
WIESBADEN – Die deutsche Wirtschaft ist auch zum Jahresbeginn gewachsen, das Tempo hat sich aber abgeschwächt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal 2018 – preis-, saison- und kalenderbereinigt – um 0,3 % höher als im vierten Quartal... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Bruttoinlandsprodukt"

Devils Tower vs Trump Tower16.06.2018
...doch heutzutage weisen viele Staaten eine weitaus höhere Verschuldung auf. Fachzeitschrift widerlegt alte BRD-Mythen Der eigentliche Verfall der DDR-Wirtschaft ereignete sich paradoxerweise erst nach dem Anschluss des DDR-Gebiets. Das Bruttoinlandsprodukt Ostdeutschlands schrumpfte um die so genannte Wende herum um etwa 30-40 Prozent. In einigen Wirtschaftszweigen verlief die wirtschaftliche Entwicklung katastrophaler: Bis Ende 1991 habe sich die Produktion des Industriesektors um fast 70... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 18.05.201818.05.2018
Es handelt sich um den DAX - nicht den richtigen DAX, sondern ein rückgerechneter DAX. (Jeder weiß, dass es den DAX erst seit 1. Juli1988 gibt) Es ist der rückgerechnete DAX von 1961 bis 1982. Die grüne Linie ist das Bruttoinlandsprodukt zum Stand von Ende 1960 und Ende... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Wird FE LTD der nächste Coup von Cape Lambert RES LTD.21.03.2018
...gibt es einen Zusammenhang. Der Ökonom und Afrikafachmann Paul Collier hat Entwicklungsländer mit einer hohen Rohstoffausfuhr mit solchen verglichen, die kaum über solche Ressourcen verfügen. Je höher der Anteil der Exporte am Bruttoinlandsprodukt war, desto mehr wuchs die Gefahr gewaltsamer Auseinandersetzungen. Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt der spanische Entwicklungsökonom Raul Sanchez de la Sierra von der Columbia University. Er hat im Ostkongo geforscht und kann belegen, dass die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Salazar Resources - Neubewertung nach Meganews und jahrelanger Seitwärtsbewegung?06.03.2018
...die Steuerlast für Bergbauunternehmen im Land erheblich gesenkt und die Steuerstabilität für Investoren in diesem Sektor gewährleistet wird. Der Bergbausektor hat in den letzten Jahren einen dynamischen und wachsenden Trendbeitrag zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) beibehalten, der derzeit 1,61% entspricht. Auf der anderen Seite bezieht sich die Bergbaukammer von Ecuador auf die bis 2021 vom Industriebergbau in Ecuador geplante Investition für einen Betrag von 4.600 Millionen US-Dollar, der... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Bruttoinlandsprodukt: Stegner widerspricht CSU-Forderung nach höherem Verteidigungsetat29.12.2017
...Thread zur Nachricht "bruttoinlandsprodukt-stegner- widerspricht-csu-forderung-hoeherem-verteidigungsetat" >Bruttoinlandsprodukt: Stegner widerspricht CSU-Forderung nach höherem Verteidigungsetat" vom Autor Redaktion dts

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat die Forderung der CSU, die Verteidigungsausgaben auf zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts anzuheben, zurückgewiesen. "Was wir brauchen, sind... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bruttoinlandsprodukt: Stegner widerspricht CSU-Forderung nach höherem Verteidigungsetat29.12.2017
...Thread zur Nachricht "bruttoinlandsprodukt-stegner- widerspricht-csu-forderung-hoeherem-verteidigungsetat" >Bruttoinlandsprodukt: Stegner widerspricht CSU-Forderung nach höherem Verteidigungsetat" vom Autor Redaktion dts

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat die Forderung der CSU, die Verteidigungsausgaben auf zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts anzuheben, zurückgewiesen. "Was wir brauchen, sind... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Forlink FRLK`ler freut euch bald. Ohne Kommentar. $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$21.01.2004
...ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Chinas im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 9,1 Prozent gestiegen. Wie Vertreter des chinesischen Staatlichen Statistikamts am Dienstag vor der Presse mitteilten, sei damit das Wirtschaftswachstum im Jahre 2003 das größte seit 1997 gewesen. Für das Jahr 2004 prognostiziert das Statistikamt ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von über 7 Prozent. Den Angaben des staatlichen Statistikamtes zufolge habe das chinesische Bruttoinlandsprodukt im Jahre... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktueller Kurzbericht aus dem Institut für Weltwirtschaft :-(((20.09.2002
...das Defizit des Staates in Relation zum Bruttoinlandsprodukt von rund 2,5 Prozent im Jahr 2001 auf 2 Prozent im Jahr 2002 sinken. Tatsächlich zeichnet sich für das Jahr 2002 ab, dass das Defizitziel um reichlich einen Prozentpunkt verfehlt wird. Ein Grund für die Zielverfehlung sind unrealistische Annahmen über das Wirtschaftswachstum. So wurde in den Programmen vom Dezember 2000 und vom Dezember 2001 unterstellt, dass das reale Bruttoinlandsprodukt mittelfristig, d.h. in einem Zeitraum von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Focus Minerals, Spekulation der Woche03.02.2012
...in den kommenden vier Jahren durchführen. Damit soll das Defizit, das derzeit bei 32 Prozent des Bruttoinlandsprodukts liegt, mittelfristig wieder auf die in Europa vorgeschriebenen drei Prozent gesenkt werden.77 Die Last der Staatsschulden droht jedoch nach Kalkulation des Internationalen Währungsfonds bis 2014 trotz aller Einsparmaßnahmen auf mehr als 120 Prozent des Bruttoinlandsprodukts anzuwachsen.78 Das Spardiktat aus Brüssel und das Fehlen einer Abwertungsmöglichkeit für die... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 14.08.201414.08.2014
...- 96,500 Mrd.¥ 01:50 JapanJPN Maschinen Auftragseingänge (Jahr) -3% 3,3% -14,3% 07:30 FrankreichFRA Bruttoinlandsprodukt, detailiert (im Quartalsvergleich) - 0,1% 0% 07:30 FrankreichFRA Bruttoinlandsprodukt (Jahr) - - 0,7% 08:00 FinnlandFIN Bruttoinlandsprodukt (Jahr) - - -0,1% 08:00 DeutschlandDEU Bruttoinlandsprodukt n.s.a (Jahr) - - 2,5% 08:00 DeutschlandDEU Bruttoinlandsprodukt w.d.a (Jahr) - - 2,5% 0 [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Bruttoinlandsprodukt: Stegner widerspricht CSU-Forderung nach höherem Verteidigungsetat29.12.2017
...Thread zur Nachricht "bruttoinlandsprodukt-stegner- widerspricht-csu-forderung-hoeherem-verteidigungsetat" >Bruttoinlandsprodukt: Stegner widerspricht CSU-Forderung nach höherem Verteidigungsetat" vom Autor Redaktion dts

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat die Forderung der CSU, die Verteidigungsausgaben auf zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts anzuheben, zurückgewiesen. "Was wir brauchen, sind... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Forlink FRLK`ler freut euch bald. Ohne Kommentar. $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$21.01.2004
...ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Chinas im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 9,1 Prozent gestiegen. Wie Vertreter des chinesischen Staatlichen Statistikamts am Dienstag vor der Presse mitteilten, sei damit das Wirtschaftswachstum im Jahre 2003 das größte seit 1997 gewesen. Für das Jahr 2004 prognostiziert das Statistikamt ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von über 7 Prozent. Den Angaben des staatlichen Statistikamtes zufolge habe das chinesische Bruttoinlandsprodukt im Jahre... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktueller Kurzbericht aus dem Institut für Weltwirtschaft :-(((20.09.2002
...das Defizit des Staates in Relation zum Bruttoinlandsprodukt von rund 2,5 Prozent im Jahr 2001 auf 2 Prozent im Jahr 2002 sinken. Tatsächlich zeichnet sich für das Jahr 2002 ab, dass das Defizitziel um reichlich einen Prozentpunkt verfehlt wird. Ein Grund für die Zielverfehlung sind unrealistische Annahmen über das Wirtschaftswachstum. So wurde in den Programmen vom Dezember 2000 und vom Dezember 2001 unterstellt, dass das reale Bruttoinlandsprodukt mittelfristig, d.h. in einem Zeitraum von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Focus Minerals, Spekulation der Woche03.02.2012
...in den kommenden vier Jahren durchführen. Damit soll das Defizit, das derzeit bei 32 Prozent des Bruttoinlandsprodukts liegt, mittelfristig wieder auf die in Europa vorgeschriebenen drei Prozent gesenkt werden.77 Die Last der Staatsschulden droht jedoch nach Kalkulation des Internationalen Währungsfonds bis 2014 trotz aller Einsparmaßnahmen auf mehr als 120 Prozent des Bruttoinlandsprodukts anzuwachsen.78 Das Spardiktat aus Brüssel und das Fehlen einer Abwertungsmöglichkeit für die... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 14.08.201414.08.2014
...- 96,500 Mrd.¥ 01:50 JapanJPN Maschinen Auftragseingänge (Jahr) -3% 3,3% -14,3% 07:30 FrankreichFRA Bruttoinlandsprodukt, detailiert (im Quartalsvergleich) - 0,1% 0% 07:30 FrankreichFRA Bruttoinlandsprodukt (Jahr) - - 0,7% 08:00 FinnlandFIN Bruttoinlandsprodukt (Jahr) - - -0,1% 08:00 DeutschlandDEU Bruttoinlandsprodukt n.s.a (Jahr) - - 2,5% 08:00 DeutschlandDEU Bruttoinlandsprodukt w.d.a (Jahr) - - 2,5% 0 [mehr]
(
4
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Bruttoinlandsprodukt

Suche nach weiteren Themen