DAX+0,65 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-3,20 %
Thema: Chartanalyse
Chartanalyse: EURO Stoxx 50-Future: (Trading-)Take-Profit-Signal

Die Kombination von unter Erwartungen ausgefallenen europ. Konjunkturdaten (z. B. europ. Markit-PMIs) und der US/China-Handelsrhetorik sorgte an den europ. Aktienmärkten – im Umfeld eines schwächeren Euros und Switches in Longs-Bonds – zu …

Wertpapier: E-Stoxx 50
Chartanalyse: DAX Future: Konsolidierungsausweitung

Die zur Wochenmitte angelaufenen Gewinnmitnahmen habe sich an den europ. Aktienmärkten im Donnerstagshandel – im Nachklang der Fed-Minutes und trotz fallender europ. Long-Bonds-Renditen– ausgeweitet. Bei den europ. Blue Chips hielt der …

Diskussion: Lynx Broker - Neukundenwerbung

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 24.05.2018

Wertpapier: DAX

Nachrichten zu "Chartanalyse"

DAX Chartanalyse24.05.2018
DOW DAX verliert die 13000
Man sieht die 13000 waren wichtig und da die unterschritten wurden, fällt der DAX weiter. Für den langfristigen Trend ist der Bereich von 12600 wichtig. Darunter wird es schwierig wieder nach oben zu drehen. Ansonsten gibt es keine Trendlinien, die ihn zur Zeit aufhalten bzw. an denen er abprallen könnte. Er kann sich also nach Belieben austoben. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Chartanalyse24.05.2018
EURO Stoxx 50-Future: (Trading-)Take-Profit-Signal
Die Kombination von unter Erwartungen ausgefallenen europ. Konjunkturdaten (z. B. europ. Markit-PMIs) und der US/China-Handelsrhetorik sorgte an den europ. Aktienmärkten – im Umfeld eines schwächeren Euros und Switches in Longs-Bonds – zu Gewinnmitnahmen an Wall Street und den europ. Aktienmärkten. Bei den europ. Blue Chips waren Take Profits (Trading-)Verkaufssignale sowohl bei den Vorwochengewinnern u.a. bei Total (-3,0%; beschleunigter Aufwärtstrend beendet) als auch bei... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX Chartanalyse23.05.2018
DOW DAX Kampf um die 13000
Im Tageschart hat der DAX viel Platz um sich auszutoben. Hier wird es unter 12600 negativ. Ansonsten geht der Kampf, nach dem Anstieg weiter, um die 13000. Die sind und bleiben natürlich weiter ein psychologischer Widerstand und dürfen nicht aufgegeben werden. Interssant wird es jetzt, wann mein Handelssystem den Aufwärtstrend für beendet sieht, noch ist es long. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form,... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Chartanalyse23.05.2018
EURO Stoxx 50-Future: Im kurzfristigen Aufwärtstrendkanal
Die europ. Aktienmärkte sind – im Nachklang der freundlichen Wall Street seit Montag und trotzt einer Spread-Ausweitung zwischen den Long-Bonds-Renditen der europ. Kernzone und Peripherie – mit Kursgewinnen in die verkürzte Handelswoche gestartet. Bei den europ. Blue Chips legten nach Newsflow u.a. Autosektor (Zollsenkung für Importe in China) wie BMW (+2,4%; 100-Tage Linie verteidigt) und VW Vz. (+1,7%; seit ´16 im langfr. Recovery- Trend) zu. Demggü. gab es bei einigen Öl-Titeln... [mehr]
(
0
Bewertungen)
E.ON-Aktie22.05.2018
Chartanalyse zum Wochenbeginn!
Nach dem verlängerten Wochenende schaue ich mir die Versorgeraktie von E.ON einmal genauer an. Für das Unternehmen wird sich in naher Zukunft einiges ändern. Charttechnisch hatte sich noch vor dem Innogy-Deal ein Einstiegssignal gezeigt, das den Anlegern einen kräftigen Kursgewinn einbrachte. Wie sieht nun die Charttechnik aus? Aktuelle Einschätzungen zur Aktie: Keine Extremsituationen      Auf der Grundlage des aktuellen Chartbilds sind keine ... Mehr lesen… Ein Beitrag von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse01.04.2018
Chartanalyse zum Quartalsstart: DAX und Dow Jones
...zum Quartalsende nicht mehr heran. Dies könnte sich somit mit beiden einfachen Chartinstrumenten im Bild zuspitzen und dann "entladen".   Die Tiefs aus Februar wurden übrigens knapp verfehlt. Dazu hatte ich auch einen Hinweis hier in der Chartanalyse der Vorwoche gegeben. Konkret würde ich hier erst von einer Wiederaufnahme des Bullenmarktes oberhalb dieses Bereichs und somit ab 24.600 Punkten sprechen. Ein Fall unter 23.800 Punkte rückt das Tief vom "Schwarzen Montag 2018" erneut in den... [mehr]
(
23
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse11.06.2017
3 Events aber 0 Bewegung
Im Wochenrückblick tat sich der DAX eher schwer. Die Rekordjagd zu Pfingsten konnte nicht fortgesetzt werden ( zur Vorwochenanalyse -> ). Es blieb eine fast unscheinbare Veränderung von -0,06 Prozent auf Basis der XETRA-Daten stehen und damit ein „Nullsummenspiel“. Für die Fülle an Events in der vergangenen Woche jedoch eine sehr stabile Leistung. Darauf möchte ich nun kurz eingehen und danach einen Ausblick auf die kommende Handelswoche geben.   Terminlage überschattet alles   In... [mehr]
(
36
Bewertungen)
Live Chartanalyse19.12.2016
Goldpreis nach US-Zinswende unter Druck
Chartanalyse im Video zu Gold, Goldaktien, DAX, EUR/USD und Öl Am 14. Dezember hat die FED um Janet Yellen entschieden, den US-Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf die Bandbreite von 0,50 Prozent bis 0,75 Prozent zu heben. Die Kapitalmärkte reagierten promt: Währen sich die Jahresendrally an den Aktiemärkten fortzusetzen scheint, markierte der EUR/USD ein 14-Jahres-Tief. Aber auch der Goldpreis kam nach dem US-Zinsentscheid mächtig unter die Räder: Bieten sich nun langfristige... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Chartanalyse08.01.2017
DAX eine Stufe höher, Euro entspannt, Dow in Warteschleife
...Doch dazu im Detail nun MEHR - als Aufarbeitung und mit einem Ausblick auf die kommende Handelswoche dargestellt.   Ausbruch aus der Range erfolgt   Der Long-Trigger für einen Ausbruch aus der Range, wie in der Vorwoche gezeigt unter Chartanalyse DAX und Dow zum Jahresstart (klick ->) stand bei 11.480 Punkten zur Debatte:   {{MP_0}}   Vorbörslich startete der DAX am unteren Bereich der gezeigten Range (XETRA bei 11.426 Punkten) und arbeitete sich sehr rasch nach oben. Als die... [mehr]
(
120
Bewertungen)
DAX Chartanalyse19.01.2017
DOW DAX Kostolanys Rat
...Beträge ohne Strategie investiert, scheitert zwangsläufig. Durch die hohen Beträge kann man nicht emotionslos traden und wird bei jeder Gegenbewegung rausgedrängt. Wichtig ist auch eine Strategie zu haben, die erfolgreich ist. Sei es Chartanalyse, Indikatoren, beides oder sonstige Hilfsmittel. Jeder sollte das Richtige für sich finden, aber nicht nach dem Bauch traden, er wird gnadenlos scheitern. Dies kann ich jedem schriftlich geben, wenn er es nicht glaubt. Charts: DAX-Tageschart,... [mehr]
(
7
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse01.04.2018
Chartanalyse zum Quartalsstart: DAX und Dow Jones
...zum Quartalsende nicht mehr heran. Dies könnte sich somit mit beiden einfachen Chartinstrumenten im Bild zuspitzen und dann "entladen".   Die Tiefs aus Februar wurden übrigens knapp verfehlt. Dazu hatte ich auch einen Hinweis hier in der Chartanalyse der Vorwoche gegeben. Konkret würde ich hier erst von einer Wiederaufnahme des Bullenmarktes oberhalb dieses Bereichs und somit ab 24.600 Punkten sprechen. Ein Fall unter 23.800 Punkte rückt das Tief vom "Schwarzen Montag 2018" erneut in den... [mehr]
(
23
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse11.06.2017
3 Events aber 0 Bewegung
Im Wochenrückblick tat sich der DAX eher schwer. Die Rekordjagd zu Pfingsten konnte nicht fortgesetzt werden ( zur Vorwochenanalyse -> ). Es blieb eine fast unscheinbare Veränderung von -0,06 Prozent auf Basis der XETRA-Daten stehen und damit ein „Nullsummenspiel“. Für die Fülle an Events in der vergangenen Woche jedoch eine sehr stabile Leistung. Darauf möchte ich nun kurz eingehen und danach einen Ausblick auf die kommende Handelswoche geben.   Terminlage überschattet alles   In... [mehr]
(
36
Bewertungen)
Live Chartanalyse19.12.2016
Goldpreis nach US-Zinswende unter Druck
Chartanalyse im Video zu Gold, Goldaktien, DAX, EUR/USD und Öl Am 14. Dezember hat die FED um Janet Yellen entschieden, den US-Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf die Bandbreite von 0,50 Prozent bis 0,75 Prozent zu heben. Die Kapitalmärkte reagierten promt: Währen sich die Jahresendrally an den Aktiemärkten fortzusetzen scheint, markierte der EUR/USD ein 14-Jahres-Tief. Aber auch der Goldpreis kam nach dem US-Zinsentscheid mächtig unter die Räder: Bieten sich nun langfristige... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Chartanalyse08.01.2017
DAX eine Stufe höher, Euro entspannt, Dow in Warteschleife
...Doch dazu im Detail nun MEHR - als Aufarbeitung und mit einem Ausblick auf die kommende Handelswoche dargestellt.   Ausbruch aus der Range erfolgt   Der Long-Trigger für einen Ausbruch aus der Range, wie in der Vorwoche gezeigt unter Chartanalyse DAX und Dow zum Jahresstart (klick ->) stand bei 11.480 Punkten zur Debatte:   {{MP_0}}   Vorbörslich startete der DAX am unteren Bereich der gezeigten Range (XETRA bei 11.426 Punkten) und arbeitete sich sehr rasch nach oben. Als die... [mehr]
(
120
Bewertungen)
DAX Chartanalyse19.01.2017
DOW DAX Kostolanys Rat
...Beträge ohne Strategie investiert, scheitert zwangsläufig. Durch die hohen Beträge kann man nicht emotionslos traden und wird bei jeder Gegenbewegung rausgedrängt. Wichtig ist auch eine Strategie zu haben, die erfolgreich ist. Sei es Chartanalyse, Indikatoren, beides oder sonstige Hilfsmittel. Jeder sollte das Richtige für sich finden, aber nicht nach dem Bauch traden, er wird gnadenlos scheitern. Dies kann ich jedem schriftlich geben, wenn er es nicht glaubt. Charts: DAX-Tageschart,... [mehr]
(
7
Bewertungen)

Diskussionen zu "Chartanalyse"

Silber Chartanalyse von Kagels Trading17.05.2018
...Das Maitief bei $16,07 ist zugleich auch das aktuelle Jahrestief. Mit der Kursschwäche ausgehend vom Maihoch bei 16,865 hat sich das Chartbild wieder deutlich verschlechtert und der Silber-Future nähert sich dem Jahrestief. Fazit unserer Chartanalyse zum Silber-Future Der abgebildete Tageschart des Silber-Futures kann als neutral bis verhalten negativ eingeschätzt werden. Es liegt kein eindeutiger Trend vor. ​Erst ein Wochenschlußkurs unter der wichtigen $16,00 Marke würde das neutrale... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Montag den 14.05.201814.05.2018
...auf die Marktentwicklung haben. Dies diskutiert sich am Besten in den Tages-Trading-Chancen, wo sich viele andere Trader täglich austauschen. DAX-Chartanalyse: Kampf um die 13.000 im DAX oder nur Zwischenstation? | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10537187-dax -chartanalyse-kampf-13-000-dax-zwischenstation Zwei interessante und spannende Tage werden dass erstmal...Dann kommt wieder was... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots22.08.2017
...selbst für sinnvoll erachtet hat. Und da hilft es halt, wenn Chartanalyse zeigt, wann der Seitwärtstrend oder Abwärtstrend verlassen wird, und man zwischenzeitlich anderswo investieren kann. Mehr ist Chartanalyse für mich nicht. Sie gibt mir als mittelfristig/langfristiger Fundamentalinvestor Signale, wann ein Einstieg oder Ausstieg sinnvoll ist. Das klappt naurgemäß auch nicht immer, aber grundsätzlich sollte man Chartanalyse nicht immer komplett verdammen. Wenn KC beispielsweise Ecotel... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Morphosys: Setzen auf marktreife Partnerprojekte und dicke Meilensteine24.05.2017
...zu entwickeln bzw. zu analysieren. Das ist ja schon ziemlich schäbig gegenüber Leuten, die Chartanalyse als zusätzliches Hilfsmittel betrachten. Ich hab manchmal den Eindruck, die ganzen Kritiker der Chartanalyse wollen immer groß mitreden, wie blöd die Chartanalyse doch ist bzw. wie wenig hilfreich sie ist, obwohl sie sich garnicht damit beschäftigen. Klar, wer Chartanalyse von vornherein für Blödsinn hält, wird auch nicht versuchen, sich genauer damit zu beschäftigen. Das ging mir... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Morphosys: Setzen auf marktreife Partnerprojekte und dicke Meilensteine24.05.2017
...Glück sondern mit Können zu tun. Und ähnlich ist es bei der Chartanalyse oder im Grunde bei der Börse im allgemeinen. Man wird immer mal wieder technische Fehlsignale haben oder auch als Fundamentalanalyst Fehler machen, aber über längere Zeiträume kristallisiert sich der gute Investor heraus bzw. trennt sich die Spreu vom Weizen. Bei 10 Chartanalysen wirst du vielleicht auch mal 7 Fehlsignale drin haben. Bei 100 Chartanalysen setzt man sich aber in 60-70% der Fälle durch. Und in den... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Silber Chartanalyse von Kagels Trading17.05.2018
...Das Maitief bei $16,07 ist zugleich auch das aktuelle Jahrestief. Mit der Kursschwäche ausgehend vom Maihoch bei 16,865 hat sich das Chartbild wieder deutlich verschlechtert und der Silber-Future nähert sich dem Jahrestief. Fazit unserer Chartanalyse zum Silber-Future Der abgebildete Tageschart des Silber-Futures kann als neutral bis verhalten negativ eingeschätzt werden. Es liegt kein eindeutiger Trend vor. ​Erst ein Wochenschlußkurs unter der wichtigen $16,00 Marke würde das neutrale... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Zinsen - dreht die niedrige Inflation sie endlich nach unten01.03.2000
...Platz fünf Exxon XON und Platz 7 Wal-Mart WMT. Diese drei sind natürlich zinsabhängig, am wenigsten (aber auch) GE, die anderen beiden extrem. Diese Reihenfolge dürfte auch die der größten Aktien der Welt sein. --- Zur Kritik der Chartanalyse. Beim Kaufen kann man durchaus die Charttechnik verzichten, ich nenne das immer die Paternosterstrategie, man darf dann keine Angst bekommen wenn man durch den Keller fährt. Aber eine fundamentale Theorie des Verkaufens, für den, der die Aktie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Edelmetall-Münzen & Barren zu Anlagezwecken03.06.2002
...01.06.02 | XAU-Chartanalyse - von GodmodeTrader.de 30.05.02 | Market-Check: XAU + Newmont Mining 27.05.02 | Silberanalyse - von Bialuch.de 27.05.02 | Chartanalyse zu XAU, Gold und Silber - von Chartdoc.de 24.05.02 | Bücher-OnlineShop integriert und ergänzt 22.05.02 | Gold-Analyse von Thomas Bopp 22.05.02 | XAU-Chartanalyse - von GodmodeTrader.de 21.05.02 | Weiter gute Aussichten für Gold - von Dr. Jens Ehrhardt 17.05.02 | XAU-Chartanalyse - von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DEAG Langfristinvestment statt Day-Trading12.11.2004
...befindet sich im neutralen Bereich d.h. es liegt weder eine Übertreibungsphase nach oben wie nach unten vor. Chartanalyse Das Ergebnis der oben genannten Chartauswertung ist - n e g a t i v - . Bestehende Positionen sollten aufgelöst werden. Indikatorenanalyse Der Einsatz der technischen Indikatoren erfolgt nur bei einer aussichtsreichen Chartanalyse. Ergebnis aus Chartanalyse & Indikatorenanalyse: verkaufen [mehr]
(
0
Empfehlungen)
*** EM.TV - neue Aktie- neues Zeitalter?***18.07.2006
und hier noch der absolute Geheimtip des Tages: Chartanalysen Chartanalyse: EM.TV "verkaufen" Chartanalyse EM.TV (17. Juli 2006) erstellt durch Chart und Rat: Die EM.TV-Aktie bewegt sich in einem intakten Abwärtstrendkanal, so dass der Chartverlauf zur Zeit folglich wenig aussichtsreich erscheint. Aufgrund des ausgeprägten Abwärtstrends entsteht grundsätzlich erst nach Abschluss einer umfassenden Bodenbildung eine Trend- und somit eine... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Silber Chartanalyse von Kagels Trading17.05.2018
...Das Maitief bei $16,07 ist zugleich auch das aktuelle Jahrestief. Mit der Kursschwäche ausgehend vom Maihoch bei 16,865 hat sich das Chartbild wieder deutlich verschlechtert und der Silber-Future nähert sich dem Jahrestief. Fazit unserer Chartanalyse zum Silber-Future Der abgebildete Tageschart des Silber-Futures kann als neutral bis verhalten negativ eingeschätzt werden. Es liegt kein eindeutiger Trend vor. ​Erst ein Wochenschlußkurs unter der wichtigen $16,00 Marke würde das neutrale... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Zinsen - dreht die niedrige Inflation sie endlich nach unten01.03.2000
...Platz fünf Exxon XON und Platz 7 Wal-Mart WMT. Diese drei sind natürlich zinsabhängig, am wenigsten (aber auch) GE, die anderen beiden extrem. Diese Reihenfolge dürfte auch die der größten Aktien der Welt sein. --- Zur Kritik der Chartanalyse. Beim Kaufen kann man durchaus die Charttechnik verzichten, ich nenne das immer die Paternosterstrategie, man darf dann keine Angst bekommen wenn man durch den Keller fährt. Aber eine fundamentale Theorie des Verkaufens, für den, der die Aktie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Edelmetall-Münzen & Barren zu Anlagezwecken03.06.2002
...01.06.02 | XAU-Chartanalyse - von GodmodeTrader.de 30.05.02 | Market-Check: XAU + Newmont Mining 27.05.02 | Silberanalyse - von Bialuch.de 27.05.02 | Chartanalyse zu XAU, Gold und Silber - von Chartdoc.de 24.05.02 | Bücher-OnlineShop integriert und ergänzt 22.05.02 | Gold-Analyse von Thomas Bopp 22.05.02 | XAU-Chartanalyse - von GodmodeTrader.de 21.05.02 | Weiter gute Aussichten für Gold - von Dr. Jens Ehrhardt 17.05.02 | XAU-Chartanalyse - von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DEAG Langfristinvestment statt Day-Trading12.11.2004
...befindet sich im neutralen Bereich d.h. es liegt weder eine Übertreibungsphase nach oben wie nach unten vor. Chartanalyse Das Ergebnis der oben genannten Chartauswertung ist - n e g a t i v - . Bestehende Positionen sollten aufgelöst werden. Indikatorenanalyse Der Einsatz der technischen Indikatoren erfolgt nur bei einer aussichtsreichen Chartanalyse. Ergebnis aus Chartanalyse & Indikatorenanalyse: verkaufen [mehr]
(
0
Empfehlungen)
*** EM.TV - neue Aktie- neues Zeitalter?***18.07.2006
und hier noch der absolute Geheimtip des Tages: Chartanalysen Chartanalyse: EM.TV "verkaufen" Chartanalyse EM.TV (17. Juli 2006) erstellt durch Chart und Rat: Die EM.TV-Aktie bewegt sich in einem intakten Abwärtstrendkanal, so dass der Chartverlauf zur Zeit folglich wenig aussichtsreich erscheint. Aufgrund des ausgeprägten Abwärtstrends entsteht grundsätzlich erst nach Abschluss einer umfassenden Bodenbildung eine Trend- und somit eine... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Technische Analyse

Suche nach weiteren Themen