DAX+0,27 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,26 %
Thema: Charttechnisch

Nachrichten zu "Charttechnisch"

Dialog Semi14.12.2017
Bodenbildung!
Liebe Leser, charttechnisch höchst interessant sieht es derzeit bei der Aktie von Dialog Semiconductor (kurz „Dialog Semi“) aus. Denn nach dem scharfen Kurseinbruch Ende November/Anfang Dezember war die Frage, wo der Kurs einen Boden ausbilden würde. Inzwischen besteht Hoffnung aus Sicht der bereits Investierten, dass die danach gesehenen Tiefstkurse von knapp 22 Euro den Boden markiert haben. Denn diese Tiefs wurden nicht ... Mehr lesen… Ein Beitrag von Peter... [mehr]
(
0
Bewertungen)
14.12.2017
DAX - Vorbörslich tiefer
Analysten rechnen damit, dass die US-Notenbank Fed den Leitzins um 25 Basispunkte auf 1,50% erhöhen wird. Die Zinsentscheidung um 20:00 Uhr (MEZ) könnte nachbörslich zu deutlichen Kursschwankungen führen. Charttechnisch steht aktuell einzig und allein die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Leoni13.12.2017
Ausbruch voraus!
Liebe Leser, produziert das Chart die Nachricht oder beeinflusst die Nachricht das Chart? Egal, ob Henne oder Ei, der Ausbruch ist nun geschafft. Charttechnisch gesehen produzierte Leoni ab 56,25 Euro eine klassische Fahnenstange mit einer sehr schön angehängten Flagge, die bei 61,25 Euro ihren Anfang nahm. Von dort an pendelte sie, wie es sich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Nordex13.12.2017
Überraschende Wende!
Liebe Leser, Nordex konnte den deutlichen Abwärtstrend zuletzt immerhin etwas auffangen. Jetzt aber gelang ein möglicher Befreiungsschlag, meinen charttechnisch orientierte Experten mit Blick auf die jüngsten Kursgewinne, die den Wert über eine runde und wichtige Marke nach oben führten. Damit könnte sich sogar ein Comeback nach oben... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Dialog Semiconductor12.12.2017
Neuer Großauftrag könnte Kursverfall stoppen!
Lieber Leser, die Aktie des Chipherstellers Dialog Semicunductor hat seit der negativen News von vergangener Woche ein Minus von fast 28 % verzeichnet. Charttechnisch durchbrach der Wert damit den langfristigen Aufwärtstrend nach unten. In dieser Woche kann die Aktie jedoch leichte Unterstützung finden, nachdem bekannt geworden war, dass... [mehr]
(
0
Bewertungen)
16.03.2017
Merkel und Schulz – Charttechnisch analysiert
...gefährdet sein. Allerdings stellt der Bereich von 5 bis 6 Prozent charttechnisch eine gute Unterstützung dar. Mit Ausnahme des Fukushima-Gipfels im Jahr 2011 (siehe Pfeil folgender Chart) bewegen sich die Grünen stabil zwischen 5 und 12 Prozent. Der aktuelle Wert von 9 Prozent könnte je nach Attraktivität und Verhalten des SPD-Spitzenkandidaten noch unterschritten werden. Die 5-Prozent-Marke bedeutet charttechnisch eine wichtige Unterstützung. Die Grünen neigen dazu, im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
LYNX02.10.2017
S&P 500: Charttechnisch topp … aber auf Treibsand gebaut
...bisheriges Allzeithoch, Pullback und danach ein neues Rekordhoch: Charttechnisch kommt der marktbreite US-Index Standard & Poor’s 500 (S&P 500) perfekt bullisch daher. Nachdem das vorherige Rekordhoch vom August (2.491 Punkte) Anfang September überboten wurde, kam es Anfang vergangener Woche zu einem Rücksetzer. Die vollständige Anaylse finden Sie unter... [mehr]
(
0
Bewertungen)
01.10.2016
OSRAM-Aktie ist charttechnisch ein Kauf
Der Lichttechnikkonzern OSRAM Licht AG (WKN: LED400 / ISIN: DE000LED4000) stand zuletzt angesichts zahlreicher Gerüchte um Interessenten aus China im Blickpunkt der Anleger. Doch auch charttechnisch ist der MDAX-Titel interessant, denn aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die OSRAM-Aktie... [mehr]
(
1
Bewertung)
Rocket Internet09.02.2017
Charttechnisch hat sich einiges getan
...stieg sie zwischenzeitlich von knapp 20 Euro auf deutlich mehr als 23 Euro. Rocket-Internet-Chart: finanztreff.de Nun kann man von solchen Kurs-Bewegungen halten, was man mag [ich halte davon eher weniger], aber zumindest rein charttechnisch hat sich einiges getan [wobei es sich noch als böse Bullen-Falle herausstellen könnte]… Auf www.plusvisionen.de geht es weiter… Ein Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von... [mehr]
(
1
Bewertung)
Leitindex Tagesausgabe08.06.2017
Weiter steigende Kurse sind charttechnisch sehr wahrscheinlich
1032te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"   Weiter steigende Kurse sind charttechnisch sehr wahrscheinlich   S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Die Konsolidierung im Leitindex setzte sich auch im gestrigen Handelsverlauf fort. Der Verlauf der Konsolidierung behält weiterhin einen bullischen Charakter, denn die vergangenen drei Tage konsolidieren in einer engen Range in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
16.03.2017
Merkel und Schulz – Charttechnisch analysiert
...gefährdet sein. Allerdings stellt der Bereich von 5 bis 6 Prozent charttechnisch eine gute Unterstützung dar. Mit Ausnahme des Fukushima-Gipfels im Jahr 2011 (siehe Pfeil folgender Chart) bewegen sich die Grünen stabil zwischen 5 und 12 Prozent. Der aktuelle Wert von 9 Prozent könnte je nach Attraktivität und Verhalten des SPD-Spitzenkandidaten noch unterschritten werden. Die 5-Prozent-Marke bedeutet charttechnisch eine wichtige Unterstützung. Die Grünen neigen dazu, im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
LYNX02.10.2017
S&P 500: Charttechnisch topp … aber auf Treibsand gebaut
...bisheriges Allzeithoch, Pullback und danach ein neues Rekordhoch: Charttechnisch kommt der marktbreite US-Index Standard & Poor’s 500 (S&P 500) perfekt bullisch daher. Nachdem das vorherige Rekordhoch vom August (2.491 Punkte) Anfang September überboten wurde, kam es Anfang vergangener Woche zu einem Rücksetzer. Die vollständige Anaylse finden Sie unter... [mehr]
(
0
Bewertungen)
01.10.2016
OSRAM-Aktie ist charttechnisch ein Kauf
Der Lichttechnikkonzern OSRAM Licht AG (WKN: LED400 / ISIN: DE000LED4000) stand zuletzt angesichts zahlreicher Gerüchte um Interessenten aus China im Blickpunkt der Anleger. Doch auch charttechnisch ist der MDAX-Titel interessant, denn aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die OSRAM-Aktie... [mehr]
(
1
Bewertung)
Rocket Internet09.02.2017
Charttechnisch hat sich einiges getan
...stieg sie zwischenzeitlich von knapp 20 Euro auf deutlich mehr als 23 Euro. Rocket-Internet-Chart: finanztreff.de Nun kann man von solchen Kurs-Bewegungen halten, was man mag [ich halte davon eher weniger], aber zumindest rein charttechnisch hat sich einiges getan [wobei es sich noch als böse Bullen-Falle herausstellen könnte]… Auf www.plusvisionen.de geht es weiter… Ein Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von... [mehr]
(
1
Bewertung)
Leitindex Tagesausgabe08.06.2017
Weiter steigende Kurse sind charttechnisch sehr wahrscheinlich
1032te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"   Weiter steigende Kurse sind charttechnisch sehr wahrscheinlich   S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Die Konsolidierung im Leitindex setzte sich auch im gestrigen Handelsverlauf fort. Der Verlauf der Konsolidierung behält weiterhin einen bullischen Charakter, denn die vergangenen drei Tage konsolidieren in einer engen Range in... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Charttechnisch"

Lufthansa: Die Luft wird dünner!25.08.2017
Das Überschreiten der 23 Marke hat erstmal mit der fundamentalen Seite nicht das geringste zu tun sondern ist ein ausschließlich charttechnischer Aspekt. So etwas wie einen "ausschließlich" charttechnischen Aspekt gibt es nicht, da Preise nicht ausschließlich durch die Charttechnik bedingt werden können. Die Charttechnik ist nur eine Information unter vielen.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lasertechnologie und LPKF16.09.2015
...weder die Bullen noch die Bären wollen im Moment eine eventuelle Chance ergreifen. Sie wollen erst einmal abwarten, was die Fed beschließt. Damit ist diese Dreiecksformation zurzeit eben keine Fortsetzungsformation, sondern lediglich ein charttechnischer Ausdruck für das abwartende Verhalten der Anleger. Die Wahrscheinlichkeiten für einen Einbruch oder einen Anstieg sind damit zurzeit nicht tradingrelevant. Das wäre bei einem normalen Dreieck natürlich anders. Sie sehen, Charttechnik... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig24.02.2015
...Auch wenn der Chart des Südzucker-Papieres alles andere als positiv aussieht, so liefert er doch gerade ein Kaufsignal. Bei rund 13,50 Euro befindet sich eine Widerstandslinie, die überschritten werden sollte. Danach wäre – zumindest aus charttechnischer Sicht – der Weg bis zur 20 Euro-Hürde frei. http://www.gevestor.de/news/zucker-fuers-depot-suedzuck er-aktie-vor-der-trendwende-733306.html [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2 Milliarden Dollar: Patriot Scientific klagt gegen Intel16.01.2015
Hallo teich61, Hallo Spiri, was ist verkehrt an meiner Charttechnik? Ja, ich gebe zu; es fehlt mir noch ca. 5% zur Vervollkummnung. Aber was und wer ist schon perfekt? Da ihr gute Kritiker zu sein scheint, möchte ich Euch bitten mir aufzuzeigen, wo es am Chart noch hapert. Über jede Hilfe meine Art von Charttechnik zu verfeinern, bin ich jeden Menschen Dankbar. Es gibt nunmal nicht das "Non-Plus-Ultra" Auch die Büchse der Pandora habe ich nicht. Selbst bin ich nicht perfekt. Dennoch habe ich... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig14.08.2014
...> Analysen Südzucker: Neuer Lebensmut 14.08.2014 - 07:16 | Quelle: Aktien-Global „Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her“ - wird es so bei Südzucker laufen? Die Aktie versucht eine Stabilisierung, die charttechnischen Signale sind kurzfristig durchaus ermutigend. Die Zahlen von Südzucker sind wegen der Umwälzungen im europäischen Zuckermarkt schlecht und sollen es auch eine Zeit lang bleiben. Im bisherigen Kerngeschäft ist vorerst nichts zu holen, was dazu... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Ventro, Umsätze enorm, unser kl. Zockertreff, Part 5730.09.2002
...liegt das charttechnische Kursziel aus dieser kurzfristigen Formation bei 780-790 Punkten. Dies würde einem Test der mehrfach erwähnten maßgeblichen charttechnischen Unterstützung bei 780 Punkten bedeuten und solange es bei einem Test dieser Marke bleiben würde, wäre die Chance auf Ausbildung eines doppelten Boden gegeben. FAZIT: Die kurz-, mittel- und langfristig entscheidende charttechnische Unterstützungsmarke liegt bei 780 Punkten. KURZFRISTIG -->> Charttechnisches Kursziel aus... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker-warum fallen die?13.10.2002
...Meinung zur charttechnischen Situation bei Südzucker verstanden. Ich habe keine Südzucker und vermutlich werde ich auch keine kaufen, na ja vielleicht , wenn sie wirklich auf 9 fallen. Werden sie aber nicht, da bin ich mir relativ sicher, nochmal auf 12,50 runter und dann wieder hoch, im Extremfall 11,50 ( Tief von letzten Oktober). Ich glaube nicht, dass das passiert. Auf 9 ist die Aktie in den letzten 10 Jahren nie gefallen, ich sehe keinen Grund, auch keinen charttechnischen , warum sie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ALLIANZ ALLES WAS ICH HABE IM BID ZU 91,5619.01.2003
@der.Hexer Von Charttechnik, Politik und Wirtschaft muß man auch keine Ahnung haben, um Erfolg an der Börse zu haben, denn die (z.b. Fondmanager), die davon Ahnung haben, haben die letzten Jahre auch keine so gute Performance abgeliefert. Börse ist nicht nur was für kurzfristige Zocker, das Problem ist, "die Charttechnik" ist ein zweiseitiges Schwert, so wie du jetzt vielleicht versuchst den Trendkanal zu folgen kann der Chart auch mal schnell ausbrechen und schon kuckst du hinterher, so wie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DEAG Langfristinvestment statt Day-Trading10.11.2004
...nachgefragt. er wußte aber leider auch nicht so recht, wie er die deag (beobachtet er aber nicht nachhaltig) beurteilen soll: "DEAG hat in den letzten Monaten lauter charttechnische Fehlsignale geliefert....da hier viel zu viele Verkaufsprogramme gelaufen sind.....da bringt dir die Charttechnik auch nix........rein charttechnisch könnte DEAG den Abwärtstrend verlassen....das könnte wohl dahinterstecken....um 1,40 hat sich der boden gebildet....nun kann es durchaus weiter hochgehen.......bald... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!23.07.2013
...Goldförderers hat den Ausbruch über den charttechnischen Widerstand bei 15,52/16,31 Dollar genutzt, um bis auf 17,86 Dollar zu springen. Den Montagshandel an der Börse in New York hat Barrick Gold schließlich mit 17,56 Dollar und einem Kursgewinn von 6,17 Prozent auf Tagesbasis beendet. Zugleich wurde ein charttechnisches Gap zwischen 16,57 Dollar und 17,24 Dollar aufgerissen. Nach oben wie unten sind nun zahlreiche mögliche charttechnische Signalzonen zu beachten. Das gestrige Gap könnte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ventro, Umsätze enorm, unser kl. Zockertreff, Part 5730.09.2002
...liegt das charttechnische Kursziel aus dieser kurzfristigen Formation bei 780-790 Punkten. Dies würde einem Test der mehrfach erwähnten maßgeblichen charttechnischen Unterstützung bei 780 Punkten bedeuten und solange es bei einem Test dieser Marke bleiben würde, wäre die Chance auf Ausbildung eines doppelten Boden gegeben. FAZIT: Die kurz-, mittel- und langfristig entscheidende charttechnische Unterstützungsmarke liegt bei 780 Punkten. KURZFRISTIG -->> Charttechnisches Kursziel aus... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker-warum fallen die?13.10.2002
...Meinung zur charttechnischen Situation bei Südzucker verstanden. Ich habe keine Südzucker und vermutlich werde ich auch keine kaufen, na ja vielleicht , wenn sie wirklich auf 9 fallen. Werden sie aber nicht, da bin ich mir relativ sicher, nochmal auf 12,50 runter und dann wieder hoch, im Extremfall 11,50 ( Tief von letzten Oktober). Ich glaube nicht, dass das passiert. Auf 9 ist die Aktie in den letzten 10 Jahren nie gefallen, ich sehe keinen Grund, auch keinen charttechnischen , warum sie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ALLIANZ ALLES WAS ICH HABE IM BID ZU 91,5619.01.2003
@der.Hexer Von Charttechnik, Politik und Wirtschaft muß man auch keine Ahnung haben, um Erfolg an der Börse zu haben, denn die (z.b. Fondmanager), die davon Ahnung haben, haben die letzten Jahre auch keine so gute Performance abgeliefert. Börse ist nicht nur was für kurzfristige Zocker, das Problem ist, "die Charttechnik" ist ein zweiseitiges Schwert, so wie du jetzt vielleicht versuchst den Trendkanal zu folgen kann der Chart auch mal schnell ausbrechen und schon kuckst du hinterher, so wie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DEAG Langfristinvestment statt Day-Trading10.11.2004
...nachgefragt. er wußte aber leider auch nicht so recht, wie er die deag (beobachtet er aber nicht nachhaltig) beurteilen soll: "DEAG hat in den letzten Monaten lauter charttechnische Fehlsignale geliefert....da hier viel zu viele Verkaufsprogramme gelaufen sind.....da bringt dir die Charttechnik auch nix........rein charttechnisch könnte DEAG den Abwärtstrend verlassen....das könnte wohl dahinterstecken....um 1,40 hat sich der boden gebildet....nun kann es durchaus weiter hochgehen.......bald... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!23.07.2013
...Goldförderers hat den Ausbruch über den charttechnischen Widerstand bei 15,52/16,31 Dollar genutzt, um bis auf 17,86 Dollar zu springen. Den Montagshandel an der Börse in New York hat Barrick Gold schließlich mit 17,56 Dollar und einem Kursgewinn von 6,17 Prozent auf Tagesbasis beendet. Zugleich wurde ein charttechnisches Gap zwischen 16,57 Dollar und 17,24 Dollar aufgerissen. Nach oben wie unten sind nun zahlreiche mögliche charttechnische Signalzonen zu beachten. Das gestrige Gap könnte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Technische Analyse

Suche nach weiteren Themen