DAX-0,31 % EUR/USD+0,26 % Gold-0,27 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Charttechnisch

Nachrichten zu "Charttechnisch"

Solarworld18.08.2017
Was geht denn hier ab?
...Fabriken verkauft werden und auch Arbeitsplätze verschwinden. Dass sich etwas ändert, wird durch nichts unterstrichen. Ist es also die Charttechnik, die aktuell die Kurse nach oben treibt? Charttechnik und technische Analyse: Negativ Charttechnisch betrachtet hat die Aktie wichtige Unterstützungen hinter oder besser gesagt: über sich gelassen. Erst vor kürzester Zeit hat der Wert mit 0,37 Euro den tiefsten Stand aller Zeiten markiert. Binnen einer Woche ging es um über 60 % nach... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Lufthansa17.08.2017
Air Berlin ist pleite – gibt die Aktie jetzt so richtig Gas?
...Aktie der Kranich-Airline kann weiter zulegen und befindet sich damit nur noch ein paar Cent unterhalb der Jahreshöchstmarke. Diese könnte nun bald geknackt werden und dadurch den Aufwärtstrend bestätigen. Charttechnisch hat sich ebenfalls wieder etwas getan. Charttechnischer Ausblick: Positive Signale treiben den Kurs an Ein Blick auf den stochastischen Indikator lohnt sich, denn dieser hat ein weiteres bullishes Signal generiert. Dieses stützt zusätzlich den Kurs und treibt dadurch... [mehr]
(
1
Bewertung)
17.08.2017
flatex Morning-news Öl (WTI)
...Information Administration) Anfang August heraus. Die Preise werden höchstwahrscheinlich nicht besonders emporjagen können, da die US-Produktion von 2016 mit 8,9 Mio. Fass auf rund 9,3 Mio. Fass Rohöl in 2017 ansteigen soll. Charttechnisch liegen bei WTI die nächsten Widerstände im September-Kontrakt bei 47,68/48,18/ 48,80 und 49,81 US-Dollar. Die Unterstützungen wären bei 47,17/46,55 und 45,54 US-Dollar zu ermitteln. flatex-select Long: DE000MF1JVA3 Morgan... [mehr]
(
0
Bewertungen)
17.08.2017
Es ist so weit! EILMELDUNG: Kasse voll bei Senator!
Die Aktie des Uranexplorers Senator Minerals (WKN: A1W04T) steht vor dem ultimativen Durchbruch, charttechnisch wie auch aus fundamentaler Sicht. Jetzt sind 140% Kursplus in wenigen Tagen, 350% in 6 Monaten und mehr als 1.000% in 12 Monaten realistisch! Das Management von Senator hat nämlich gerade bekannt gegeben, dass die Finanzierung in Höhe von 2,5 Millionen Dollar so gut wie abgeschlossen ist,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar15.08.2017
Der Euro – Die Überraschung am Devisenmarkt in 2017
...Die EZB wird einer weiteren ungebremsten Euroaufwertung sehr wahrscheinlich nicht tatenlos zuschauen, um die konjunkturelle Belebung nicht zu gefährden. Die strukturellen Probleme in der Eurozone sind bis heute nicht angegangen worden. Charttechnisch erreicht der Euro, speziell zum US-Dollar, in Kürze deutliche Widerstandsbereiche. Am US-Dollar in der Rolle der Weltleitwährung wird auch zukünftig kein  Weg vorbeiführen. Währungsquoten erhöhen International ausgerichtete Portfolios leiden... [mehr]
(
5
Bewertungen)
16.03.2017
Merkel und Schulz – Charttechnisch analysiert
...gefährdet sein. Allerdings stellt der Bereich von 5 bis 6 Prozent charttechnisch eine gute Unterstützung dar. Mit Ausnahme des Fukushima-Gipfels im Jahr 2011 (siehe Pfeil folgender Chart) bewegen sich die Grünen stabil zwischen 5 und 12 Prozent. Der aktuelle Wert von 9 Prozent könnte je nach Attraktivität und Verhalten des SPD-Spitzenkandidaten noch unterschritten werden. Die 5-Prozent-Marke bedeutet charttechnisch eine wichtige Unterstützung. Die Grünen neigen dazu, im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
01.10.2016
OSRAM-Aktie ist charttechnisch ein Kauf
Der Lichttechnikkonzern OSRAM Licht AG (WKN: LED400 / ISIN: DE000LED4000) stand zuletzt angesichts zahlreicher Gerüchte um Interessenten aus China im Blickpunkt der Anleger. Doch auch charttechnisch ist der MDAX-Titel interessant, denn aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die OSRAM-Aktie... [mehr]
(
1
Bewertung)
Rocket Internet09.02.2017
Charttechnisch hat sich einiges getan
...stieg sie zwischenzeitlich von knapp 20 Euro auf deutlich mehr als 23 Euro. Rocket-Internet-Chart: finanztreff.de Nun kann man von solchen Kurs-Bewegungen halten, was man mag [ich halte davon eher weniger], aber zumindest rein charttechnisch hat sich einiges getan [wobei es sich noch als böse Bullen-Falle herausstellen könnte]… Auf www.plusvisionen.de geht es weiter… Ein Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von... [mehr]
(
1
Bewertung)
Leitindex Tagesausgabe08.06.2017
Weiter steigende Kurse sind charttechnisch sehr wahrscheinlich
1032te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"   Weiter steigende Kurse sind charttechnisch sehr wahrscheinlich   S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Die Konsolidierung im Leitindex setzte sich auch im gestrigen Handelsverlauf fort. Der Verlauf der Konsolidierung behält weiterhin einen bullischen Charakter, denn die vergangenen drei Tage konsolidieren in einer engen Range in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
United Internet28.07.2017
Charttechnisch spannend!
Liebe Leser, charttechnisch äußerst spannend zeigt sich derzeit die United Internet-Aktie. Denn sie steht nur wenig unter dem 12-Monats-Hoch. In etwa auf diesem Niveau liegt auch das Allzeithoch der Aktie, welches im dritten Quartal 2015 erreicht worden war. Mit anderen Worten: Hier verläuft seitdem ein charttechnischer Widerstand. Wird dieser nachhaltig überschritten, dann ist die Luft nach oben gewissermaßen frei. Die Aktie ist in den letzten 12 Monaten bereits gut... [mehr]
(
0
Bewertungen)
16.03.2017
Merkel und Schulz – Charttechnisch analysiert
...gefährdet sein. Allerdings stellt der Bereich von 5 bis 6 Prozent charttechnisch eine gute Unterstützung dar. Mit Ausnahme des Fukushima-Gipfels im Jahr 2011 (siehe Pfeil folgender Chart) bewegen sich die Grünen stabil zwischen 5 und 12 Prozent. Der aktuelle Wert von 9 Prozent könnte je nach Attraktivität und Verhalten des SPD-Spitzenkandidaten noch unterschritten werden. Die 5-Prozent-Marke bedeutet charttechnisch eine wichtige Unterstützung. Die Grünen neigen dazu, im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
01.10.2016
OSRAM-Aktie ist charttechnisch ein Kauf
Der Lichttechnikkonzern OSRAM Licht AG (WKN: LED400 / ISIN: DE000LED4000) stand zuletzt angesichts zahlreicher Gerüchte um Interessenten aus China im Blickpunkt der Anleger. Doch auch charttechnisch ist der MDAX-Titel interessant, denn aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die OSRAM-Aktie... [mehr]
(
1
Bewertung)
Rocket Internet09.02.2017
Charttechnisch hat sich einiges getan
...stieg sie zwischenzeitlich von knapp 20 Euro auf deutlich mehr als 23 Euro. Rocket-Internet-Chart: finanztreff.de Nun kann man von solchen Kurs-Bewegungen halten, was man mag [ich halte davon eher weniger], aber zumindest rein charttechnisch hat sich einiges getan [wobei es sich noch als böse Bullen-Falle herausstellen könnte]… Auf www.plusvisionen.de geht es weiter… Ein Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von... [mehr]
(
1
Bewertung)
Leitindex Tagesausgabe08.06.2017
Weiter steigende Kurse sind charttechnisch sehr wahrscheinlich
1032te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"   Weiter steigende Kurse sind charttechnisch sehr wahrscheinlich   S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Die Konsolidierung im Leitindex setzte sich auch im gestrigen Handelsverlauf fort. Der Verlauf der Konsolidierung behält weiterhin einen bullischen Charakter, denn die vergangenen drei Tage konsolidieren in einer engen Range in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
United Internet28.07.2017
Charttechnisch spannend!
Liebe Leser, charttechnisch äußerst spannend zeigt sich derzeit die United Internet-Aktie. Denn sie steht nur wenig unter dem 12-Monats-Hoch. In etwa auf diesem Niveau liegt auch das Allzeithoch der Aktie, welches im dritten Quartal 2015 erreicht worden war. Mit anderen Worten: Hier verläuft seitdem ein charttechnischer Widerstand. Wird dieser nachhaltig überschritten, dann ist die Luft nach oben gewissermaßen frei. Die Aktie ist in den letzten 12 Monaten bereits gut... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Charttechnisch"

Lufthansa AG: Wie geht`s weiter?22.02.2017
...ich genauso ...) ....................ARTIKELAUZUG !!!! ........................Charttechnisch ist die breite Zone bei 12,76/13,20 Euro nun als massive Supportzone anzusehen. Hier war der DAX-notierte Titel zuletzt mehrfach nach unten abgeprallt. Bleibt der Ausbruch hierüber stabil, könnte der DAX-Titel weiter in Richtung 14,32/14,55 Euro und 15,38/15,41 Euro zu klettern – hier liegen die nächsten charttechnischen Widerstandsmarken für die Lufthansa Aktie.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
*** co.don - Gute News ! ***12.01.2017
...man hat etwas "Spielgeld übrig", welches man in diesen Wert investieren möchte, würdest Du dann (trotz des derzeit gestiegenen Kurses) heute einsteigen oder darauf spekulieren, dass die Aktie nochmals retoure kommt, oder evtl. den Charttechnischen Ausbruch abzuwarten (wobei ich bei Biotech-Aktien noch nie wirklich irgendwas auf Charttechnik gegeben habe). Mich "juckt s nämlich in den Fingern" in diesen Biotech-Wert (auch) miteinzusteigen . Vielen Dank gleich mal für Deine/Eure... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Eine Frage zur Charttechnik beim DAX bzw. bei Indizes25.10.2016
Zitat von ScMikeOb Charttechnik im Future funktioniert hängt in erster Linie davon ab, wer gerade im Markt dominiert. Bewegt die Kasse den Future oder der Future die Kasse? Sind die Futurehändler unter sich läuft der Future wie ein Einzelwert. Kommt aber wie beschrieben die Kasse ins Spiel oder auch evtl. der Optionshandel bei entsprechenden Schieflagen (Hedging) dann wird es für reine Charttechniker im Future schwierig. Genau diese Gründe sind wohl auch dafür verantwortlich, dass oft... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Lasertechnologie und LPKF16.09.2015
...weder die Bullen noch die Bären wollen im Moment eine eventuelle Chance ergreifen. Sie wollen erst einmal abwarten, was die Fed beschließt. Damit ist diese Dreiecksformation zurzeit eben keine Fortsetzungsformation, sondern lediglich ein charttechnischer Ausdruck für das abwartende Verhalten der Anleger. Die Wahrscheinlichkeiten für einen Einbruch oder einen Anstieg sind damit zurzeit nicht tradingrelevant. Das wäre bei einem normalen Dreieck natürlich anders. Sie sehen, Charttechnik... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig24.02.2015
...Auch wenn der Chart des Südzucker-Papieres alles andere als positiv aussieht, so liefert er doch gerade ein Kaufsignal. Bei rund 13,50 Euro befindet sich eine Widerstandslinie, die überschritten werden sollte. Danach wäre – zumindest aus charttechnischer Sicht – der Weg bis zur 20 Euro-Hürde frei. http://www.gevestor.de/news/zucker-fuers-depot-suedzuck er-aktie-vor-der-trendwende-733306.html [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ventro, Umsätze enorm, unser kl. Zockertreff, Part 5730.09.2002
...liegt das charttechnische Kursziel aus dieser kurzfristigen Formation bei 780-790 Punkten. Dies würde einem Test der mehrfach erwähnten maßgeblichen charttechnischen Unterstützung bei 780 Punkten bedeuten und solange es bei einem Test dieser Marke bleiben würde, wäre die Chance auf Ausbildung eines doppelten Boden gegeben. FAZIT: Die kurz-, mittel- und langfristig entscheidende charttechnische Unterstützungsmarke liegt bei 780 Punkten. KURZFRISTIG -->> Charttechnisches Kursziel aus... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker-warum fallen die?13.10.2002
...Meinung zur charttechnischen Situation bei Südzucker verstanden. Ich habe keine Südzucker und vermutlich werde ich auch keine kaufen, na ja vielleicht , wenn sie wirklich auf 9 fallen. Werden sie aber nicht, da bin ich mir relativ sicher, nochmal auf 12,50 runter und dann wieder hoch, im Extremfall 11,50 ( Tief von letzten Oktober). Ich glaube nicht, dass das passiert. Auf 9 ist die Aktie in den letzten 10 Jahren nie gefallen, ich sehe keinen Grund, auch keinen charttechnischen , warum sie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ALLIANZ ALLES WAS ICH HABE IM BID ZU 91,5619.01.2003
@der.Hexer Von Charttechnik, Politik und Wirtschaft muß man auch keine Ahnung haben, um Erfolg an der Börse zu haben, denn die (z.b. Fondmanager), die davon Ahnung haben, haben die letzten Jahre auch keine so gute Performance abgeliefert. Börse ist nicht nur was für kurzfristige Zocker, das Problem ist, "die Charttechnik" ist ein zweiseitiges Schwert, so wie du jetzt vielleicht versuchst den Trendkanal zu folgen kann der Chart auch mal schnell ausbrechen und schon kuckst du hinterher, so wie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DEAG Langfristinvestment statt Day-Trading10.11.2004
...nachgefragt. er wußte aber leider auch nicht so recht, wie er die deag (beobachtet er aber nicht nachhaltig) beurteilen soll: "DEAG hat in den letzten Monaten lauter charttechnische Fehlsignale geliefert....da hier viel zu viele Verkaufsprogramme gelaufen sind.....da bringt dir die Charttechnik auch nix........rein charttechnisch könnte DEAG den Abwärtstrend verlassen....das könnte wohl dahinterstecken....um 1,40 hat sich der boden gebildet....nun kann es durchaus weiter hochgehen.......bald... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!23.07.2013
...Goldförderers hat den Ausbruch über den charttechnischen Widerstand bei 15,52/16,31 Dollar genutzt, um bis auf 17,86 Dollar zu springen. Den Montagshandel an der Börse in New York hat Barrick Gold schließlich mit 17,56 Dollar und einem Kursgewinn von 6,17 Prozent auf Tagesbasis beendet. Zugleich wurde ein charttechnisches Gap zwischen 16,57 Dollar und 17,24 Dollar aufgerissen. Nach oben wie unten sind nun zahlreiche mögliche charttechnische Signalzonen zu beachten. Das gestrige Gap könnte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ventro, Umsätze enorm, unser kl. Zockertreff, Part 5730.09.2002
...liegt das charttechnische Kursziel aus dieser kurzfristigen Formation bei 780-790 Punkten. Dies würde einem Test der mehrfach erwähnten maßgeblichen charttechnischen Unterstützung bei 780 Punkten bedeuten und solange es bei einem Test dieser Marke bleiben würde, wäre die Chance auf Ausbildung eines doppelten Boden gegeben. FAZIT: Die kurz-, mittel- und langfristig entscheidende charttechnische Unterstützungsmarke liegt bei 780 Punkten. KURZFRISTIG -->> Charttechnisches Kursziel aus... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker-warum fallen die?13.10.2002
...Meinung zur charttechnischen Situation bei Südzucker verstanden. Ich habe keine Südzucker und vermutlich werde ich auch keine kaufen, na ja vielleicht , wenn sie wirklich auf 9 fallen. Werden sie aber nicht, da bin ich mir relativ sicher, nochmal auf 12,50 runter und dann wieder hoch, im Extremfall 11,50 ( Tief von letzten Oktober). Ich glaube nicht, dass das passiert. Auf 9 ist die Aktie in den letzten 10 Jahren nie gefallen, ich sehe keinen Grund, auch keinen charttechnischen , warum sie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ALLIANZ ALLES WAS ICH HABE IM BID ZU 91,5619.01.2003
@der.Hexer Von Charttechnik, Politik und Wirtschaft muß man auch keine Ahnung haben, um Erfolg an der Börse zu haben, denn die (z.b. Fondmanager), die davon Ahnung haben, haben die letzten Jahre auch keine so gute Performance abgeliefert. Börse ist nicht nur was für kurzfristige Zocker, das Problem ist, "die Charttechnik" ist ein zweiseitiges Schwert, so wie du jetzt vielleicht versuchst den Trendkanal zu folgen kann der Chart auch mal schnell ausbrechen und schon kuckst du hinterher, so wie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DEAG Langfristinvestment statt Day-Trading10.11.2004
...nachgefragt. er wußte aber leider auch nicht so recht, wie er die deag (beobachtet er aber nicht nachhaltig) beurteilen soll: "DEAG hat in den letzten Monaten lauter charttechnische Fehlsignale geliefert....da hier viel zu viele Verkaufsprogramme gelaufen sind.....da bringt dir die Charttechnik auch nix........rein charttechnisch könnte DEAG den Abwärtstrend verlassen....das könnte wohl dahinterstecken....um 1,40 hat sich der boden gebildet....nun kann es durchaus weiter hochgehen.......bald... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!23.07.2013
...Goldförderers hat den Ausbruch über den charttechnischen Widerstand bei 15,52/16,31 Dollar genutzt, um bis auf 17,86 Dollar zu springen. Den Montagshandel an der Börse in New York hat Barrick Gold schließlich mit 17,56 Dollar und einem Kursgewinn von 6,17 Prozent auf Tagesbasis beendet. Zugleich wurde ein charttechnisches Gap zwischen 16,57 Dollar und 17,24 Dollar aufgerissen. Nach oben wie unten sind nun zahlreiche mögliche charttechnische Signalzonen zu beachten. Das gestrige Gap könnte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Technische Analyse

Suche nach weiteren Themen