DAX+0,27 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,10 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Derivate

Nachrichten zu "Derivate"

15.12.2017
Goldpreis: Jetzt antizyklisch Long gehen?
...oder Mitarbeiter, Berater und freie Redakteure des Unternehmens können jederzeit Aktien an allen im Informationsangebot von Rohstoffbrief.com vorgestellten Unternehmen halten, kaufen oder verkaufen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Zudem wird die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) regelmäßig damit... [mehr]
(
1
Bewertung)
15.12.2017
Evotec, Lufthansa, Apple – kompakte Analyse
Franz-Georg war am Mittwoch Gast(geber) in der Finanzmarktrunde und hat mit Benjamin neben dem großen Bild und dem Bitcoin, auch einige spannende Aktien diskutiert. Mit der Lufthansa ging es los ab Minute 25. Evotec stand ab Minute 39 im Fokus, gefolgt von Apple. Bitcoin-Fans finden im Anschluss eine Betrachtung der Kryptowährung. Unseren jüngsten Beitrag zur Lufthansa finden Sie hier. Dort haben wir Discount-Puts wie die WKN PP1V3B vorgestellt.  Mit Blick auf die kommende Woche... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.12.2017
Nordex – Licht am Ende des Tunnels
Wenn Analysten offenbar über Monate im Tiefschlaf liegen und dann eine Aktie im Kursziel von 15 Euro auf nur noch 5,50 Euro herabsetzen, dann muss man im Falle Merrill Lynch schon fragen, ob der jeweilige Analyst seine Hausaufgaben beständig gemacht hat. Auf alle Fälle gelang es ihm zuletzt das Kursziel von Nordex exakt vier Tage vor dem bisherigen Mehrjahrestief anzupassen. Seither stabilisiert sich die Aktie merklich, und es es wäre nicht das erste Mal, wenn eine vernichtende Prognose... [mehr]
(
0
Bewertungen)
14.12.2017
Lufthansa – Negativvorbild Adidas
Die Lufthansa-Aktie knabbert seit einigen Tagen an der Marke von 30 Euro. Die Analysten überschlagen sich seit einigen Tagen mit Positiveinschätzungen. Vor allem jene Analysten, welche die Aktie bei Kursen von 10 oder 15 Euro negativ gesehen haben. Fast scheint es, als wäre die Analystenschar positiv besoffen vom überraschenden Erfolg der Lufthansa. Und in der Tat läuft es bei der Truppe hervorragend. So weit, so gut – wir bei Feingold Research gehen dennoch davon aus, dass die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wirtschaft / Finanzen14.12.2017
Altona Mining mit 85 Prozent Kurspotenzial
...ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
PRIIPs13.07.2016
KIDs für OTC Derivate
...europäische Banken beispielsweise für Devisen-Termingeschäfte oder Zins-Swaps ihren Kunden ein KID aushändigen. SmartTrade bietet in Kooperation mit dem Softwareanbieter cleversoft eine vollautomatisierte KID-Lösung für sämtliche OTC Derivate an. Die Cloud basierte Lösung umfasst die Berechnung sämtlicher Kennzahlen und Performance Szenarien sowie die Erstellung und Archivierung der Dokumente. "Contract Based" vs."Transaction Based"  Für die Erstellung der KIDs sind in der Praxis... [mehr]
(
0
Bewertungen)
BaFin News15.12.2016
OTC-Derivate: Besicherungspflicht für nicht zentral abgewickelte Kontrakte
FRANKFURT (BaFin) - Die Delegierte Verordnung zu Risikominderungstechniken für nicht standardisierte OTC-Derivate ist am 15. Dezember im Amtsblatt der EU veröffentlicht worden. Sie tritt somit am 4. Januar in Kraft. Den zugrundeliegenden Technischen Regulierungsstandard hatten die drei europäischen Aufsichtsbehörden (ESAs) gemeinsam entwickelt, da die Anforderungen für OTC-Derivate sektorübergreifend anzuwenden sind. Copyright: Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht / www.bafin.de -... [mehr]
(
0
Bewertungen)
08.12.2017
Besser informieren, schneller einsteigen
...Um den gewachsenen Ansprüchen von Tradern und Anlegern Rechnung zu tragen, hat die Société Générale ihre Derivate-Website neu gestaltet (sg-zertifikate.de). Der umfängliche Relaunch sorgt für einen noch einfacheren und schnelleren Zugang zu Finanzmarktinformationen und Produktwelt der Bank und bietet so ein zukunftsorientiertes Info-Angebot auf Profi-Niveau. Zeitgemäße Derivate-Portale bieten jedoch noch mehr als verlässliche und aktuelle Marktinformationen und -einschätzungen,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.10.2017
SmartStream und Credit Suisse erweitern ihre Vereinbarung zur Verarbeitung von Rechnungen und Abstimmungen um Courtagen für börsennotierte Derivate
...mit der Credit Suisse kürzlich um die Verarbeitung von Courtagen für börsennotierte Derivate, die im Februar dieses Jahres begonnen hat, erweitert wurde. Der Ausbau der Partnerschaft zwischen SmartStream und Credit Suisse ergänzt die bestehende Managed-Service-Lösung zur Verarbeitung von Rechnungen und Abstimmungen in den Geschäftsbereichen außerbörslich gehandelte festverzinsliche Derivate, US-notierte Aktienoptionen und Aktienhandel für Gebühren der Credit Suisse im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
PRIIPs03.06.2016
Neue Performance-Szenarien für Zertifikate und OTC Derivate
Ab dem 1. Januar 2017 müssen für alle Zertifikate und OTC Derivate mehrere Performance-Szenarien im Key Information Document (KID) ausgewiesen werden. Die Berechnungsmethodik wird von der europäischen PRIIPs-Verordnung für alle Emittenten verbindlich und einheitlich vorgeschrieben. Das erhöht die Vergleichbarkeit der Produkte – allerdings auch den Berechnungsaufwand. SmartTrade hat Berechnung und Darstellung der neuen... [mehr]
(
2
Bewertungen)
PRIIPs13.07.2016
KIDs für OTC Derivate
...europäische Banken beispielsweise für Devisen-Termingeschäfte oder Zins-Swaps ihren Kunden ein KID aushändigen. SmartTrade bietet in Kooperation mit dem Softwareanbieter cleversoft eine vollautomatisierte KID-Lösung für sämtliche OTC Derivate an. Die Cloud basierte Lösung umfasst die Berechnung sämtlicher Kennzahlen und Performance Szenarien sowie die Erstellung und Archivierung der Dokumente. "Contract Based" vs."Transaction Based"  Für die Erstellung der KIDs sind in der Praxis... [mehr]
(
0
Bewertungen)
BaFin News15.12.2016
OTC-Derivate: Besicherungspflicht für nicht zentral abgewickelte Kontrakte
FRANKFURT (BaFin) - Die Delegierte Verordnung zu Risikominderungstechniken für nicht standardisierte OTC-Derivate ist am 15. Dezember im Amtsblatt der EU veröffentlicht worden. Sie tritt somit am 4. Januar in Kraft. Den zugrundeliegenden Technischen Regulierungsstandard hatten die drei europäischen Aufsichtsbehörden (ESAs) gemeinsam entwickelt, da die Anforderungen für OTC-Derivate sektorübergreifend anzuwenden sind. Copyright: Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht / www.bafin.de -... [mehr]
(
0
Bewertungen)
08.12.2017
Besser informieren, schneller einsteigen
...Um den gewachsenen Ansprüchen von Tradern und Anlegern Rechnung zu tragen, hat die Société Générale ihre Derivate-Website neu gestaltet (sg-zertifikate.de). Der umfängliche Relaunch sorgt für einen noch einfacheren und schnelleren Zugang zu Finanzmarktinformationen und Produktwelt der Bank und bietet so ein zukunftsorientiertes Info-Angebot auf Profi-Niveau. Zeitgemäße Derivate-Portale bieten jedoch noch mehr als verlässliche und aktuelle Marktinformationen und -einschätzungen,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.10.2017
SmartStream und Credit Suisse erweitern ihre Vereinbarung zur Verarbeitung von Rechnungen und Abstimmungen um Courtagen für börsennotierte Derivate
...mit der Credit Suisse kürzlich um die Verarbeitung von Courtagen für börsennotierte Derivate, die im Februar dieses Jahres begonnen hat, erweitert wurde. Der Ausbau der Partnerschaft zwischen SmartStream und Credit Suisse ergänzt die bestehende Managed-Service-Lösung zur Verarbeitung von Rechnungen und Abstimmungen in den Geschäftsbereichen außerbörslich gehandelte festverzinsliche Derivate, US-notierte Aktienoptionen und Aktienhandel für Gebühren der Credit Suisse im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
PRIIPs03.06.2016
Neue Performance-Szenarien für Zertifikate und OTC Derivate
Ab dem 1. Januar 2017 müssen für alle Zertifikate und OTC Derivate mehrere Performance-Szenarien im Key Information Document (KID) ausgewiesen werden. Die Berechnungsmethodik wird von der europäischen PRIIPs-Verordnung für alle Emittenten verbindlich und einheitlich vorgeschrieben. Das erhöht die Vergleichbarkeit der Produkte – allerdings auch den Berechnungsaufwand. SmartTrade hat Berechnung und Darstellung der neuen... [mehr]
(
2
Bewertungen)

Diskussionen zu "Derivate"

10 Spekulative Gold-Silber-Uran-Gas Explorer / Produzenten mit 300 ++% Chancen!!31.12.2006
...früher oder später etwas passieren wird: a) Der Markt der Kredite und Kreditderivate: Es ist bekannte Tatsache, dass der US-Immobilienmarkt derzeit wie in den 1930er Jahren zusammenbricht.Andere Märkte in Europa folgen ihm bereits. Die meisten der hier aufgenommenen Kredite wurden weiterverkauft, besonders an Hedge-Fonds (riskanteste Tranchen) und mit Unmengen von zinssensitiven Derivaten abgesichert. Irgendwann kommt der Abverkauf davon. b) Der Silbermarkt: Silber ist ein enorm enger Markt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
betterthantherest06.10.2006
...Hebelwirkung von Derivaten setzen könnte. Kein Zweifel: Derivate erfüllen im Einzelfall zwar ihre Aufgabe als Instrumente der Risikosteuerung. Vorausgesetzt, sie werden entsprechend fachkundig genutzt. Derivate ermöglichen Sicherheit suchenden Anlegern den Transfer von Risiken hin zu jenen Akteuren, die Risiko-Appetit haben. Die Realwirtschaft wird durch die Existenz von Derivaten also effizienter - in der Theorie zumindest. Noch ist jedoch nicht bewiesen, dass Derivate in ihrer Gesamtheit... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stada - weiter gut drauf!14.08.2006
...DE0007251845 Geschäftsart: Verkauf Datum: 11.08.2006 Kurs/Preis: 406,005 Währung: EUR Stückzahl: 200 Gesamtvolumen: 81201 Ort: EDE Xetra Zusatzangaben zu Derivaten Bezeichnung des Basisinstrumentes: Aktie Underlying (WKN/ISIN): DE0007251803 Preismultiplikator: 1:20 Basispreis: 16,45 Währung: EUR Fälligkeit des Derivates: 26.06.2015 Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen Emittent: STADA Arzneimittel AG Stadastrasse 2 - 18 61118 Bad Vilbel Germany ISIN: DE0007251803 WKN: 725180... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
betterthantherest02.06.2006
...der Derivatemärkte“ von der realen Wirtschaft auf dem Globus entfernen? Und daran schließt sich die Frage an, ob boomende und ausufernde Derivate-Positionen eine Gefahr für die Stabilität des Welt-Finanzsystems darstellen können? Glaubt man Alan Greenspan und Ben Bernanke, dem einstigen und dem aktuellen Notenbankchef der USA, dann leisten Derivate einen wichtigen und sinnvollen Beitrag zur Stabilisierung der Welt-Finanzmärkte. Derivate werden von Greenspan und Bernanke auch als ein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stada - weiter gut drauf!07.04.2006
...DE0007251845 Geschäftsart: Verkauf Datum: 06.04.2006 Kurs/Preis: 395,55 Währung: EUR Stückzahl: 750 Gesamtvolumen: 296662,50 Ort: Frankfurt Zusatzangaben zu Derivaten Bezeichnung des Basisinstrumentes: Aktie Underlying (WKN/ISIN): DE0007251803 Preismultiplikator: 1:20 Basispreis: 16,45 Währung: EUR Fälligkeit des Derivates: 26.06.2015 Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen Emittent: STADA Arzneimittel AG Stadastrasse 2 - 18 61118 Bad Vilbel Germany ISIN: DE0007251803 WKN:... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DERIVATE BEDROHEN UNSER FINANZSYSTEM !09.03.2003
...bei Fortune.com Auf Unternehmensebene sieht Buffett das Problem, dass die komplizierten und oft über viele Jahre laufenden Derivate kaum mit ihrem wahren Wert verbucht werden können. Das habe die Tür für riesige Betrügereien geöffnet: «Im Energiesektor haben Unternehmen Derivate und den Handel dazu genutzt, tolle »Gewinne« zu berichten. Als sie die Derivate-Positionen in ihren Büchern in Geld umwandeln wollten, ist das Dach eingestürzt.» Betrügerische Firmen fliegen früher oder... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
JP-Morgan-was-läuft-da-ab07.05.2002
zur Erinnerung der LTCM-Crash kann sich wiederholen aus dem Dow-Jones-Board Thema: Salami-Crash #1435 Der Turmbau zu Babel oder : Sind US-Großbanken nur getarnte Hedgefonds? 11.01.2002 von Ronald Battistini Derivate Derivate sind Finanzinstrumente, bei denen es sich um keine... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die FINANZMÄRKTE werden in einem NUKLEAREN FEUER verbrennen !12.11.2000
...herangewachsen. Die Gefahr der Derivate - Die unbekannten Risiken der Banken Je sicherer du bist, um so mehr Risiken du ignorierst und desto größer du bist, um so härter wird der Fall sein... Nur ein paar Zahlen zu Ihrer Information: Das Derivatevolumen weltweit . In Zahlen 140.000.000.000.000.- DM (Billionen DM) Das Wachstum dieser Derivate betrug zwischen 1990 - 1997 pro Jahr 30%. Die Deutschen Banken mischen in diesem Geschäft kräftig mit. Das Derivatevolumen in der BRD 29.7 Billionen DM.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der Salami-Crash an den Weltbörsen geht weiter07.05.2002
Der Turmbau zu Babel oder : Sind US-Großbanken nur getarnte Hedgefonds? 11.01.2002 von Ronald Battistini Derivate Derivate sind Finanzinstrumente, bei denen es sich um keine eigenständigen Anlageinstrumente handelt, sondern um Rechte, deren Bewertung vornehmlich aus dem Preis und den Preisschwankungen und -erwartungen eines zugrundeliegenden Basisinstruments, zum Beispiel Aktien,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Mit Aktienfonds-Sparplänen langfristig ein großes Vermögen aufbauen09.05.2002
...Doch dies war nur der Auftakt zahlreicher Schieflagen in den internationalen Finanzmärkten, die auf den rücksichtslosen Einsatz von Derivaten zurückzuführen ist. Cargill, Askin Securities, Procter & Gamble in den USA, Daiwa Bank, Sumitomo, Ashanti Goldfields - alles Namen angesehener, großer Konzerne, die in den vergangenen zehn Jahren Opfer massiver Derivate-Spekulationen wurden. Nicht zu vergessen die britische Barings Investment Bank, die 1995 durch Fehlspekulationen in Höhe von 1,3... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DERIVATE BEDROHEN UNSER FINANZSYSTEM !09.03.2003
...bei Fortune.com Auf Unternehmensebene sieht Buffett das Problem, dass die komplizierten und oft über viele Jahre laufenden Derivate kaum mit ihrem wahren Wert verbucht werden können. Das habe die Tür für riesige Betrügereien geöffnet: «Im Energiesektor haben Unternehmen Derivate und den Handel dazu genutzt, tolle »Gewinne« zu berichten. Als sie die Derivate-Positionen in ihren Büchern in Geld umwandeln wollten, ist das Dach eingestürzt.» Betrügerische Firmen fliegen früher oder... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
JP-Morgan-was-läuft-da-ab07.05.2002
zur Erinnerung der LTCM-Crash kann sich wiederholen aus dem Dow-Jones-Board Thema: Salami-Crash #1435 Der Turmbau zu Babel oder : Sind US-Großbanken nur getarnte Hedgefonds? 11.01.2002 von Ronald Battistini Derivate Derivate sind Finanzinstrumente, bei denen es sich um keine... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die FINANZMÄRKTE werden in einem NUKLEAREN FEUER verbrennen !12.11.2000
...herangewachsen. Die Gefahr der Derivate - Die unbekannten Risiken der Banken Je sicherer du bist, um so mehr Risiken du ignorierst und desto größer du bist, um so härter wird der Fall sein... Nur ein paar Zahlen zu Ihrer Information: Das Derivatevolumen weltweit . In Zahlen 140.000.000.000.000.- DM (Billionen DM) Das Wachstum dieser Derivate betrug zwischen 1990 - 1997 pro Jahr 30%. Die Deutschen Banken mischen in diesem Geschäft kräftig mit. Das Derivatevolumen in der BRD 29.7 Billionen DM.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der Salami-Crash an den Weltbörsen geht weiter07.05.2002
Der Turmbau zu Babel oder : Sind US-Großbanken nur getarnte Hedgefonds? 11.01.2002 von Ronald Battistini Derivate Derivate sind Finanzinstrumente, bei denen es sich um keine eigenständigen Anlageinstrumente handelt, sondern um Rechte, deren Bewertung vornehmlich aus dem Preis und den Preisschwankungen und -erwartungen eines zugrundeliegenden Basisinstruments, zum Beispiel Aktien,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Mit Aktienfonds-Sparplänen langfristig ein großes Vermögen aufbauen09.05.2002
...Doch dies war nur der Auftakt zahlreicher Schieflagen in den internationalen Finanzmärkten, die auf den rücksichtslosen Einsatz von Derivaten zurückzuführen ist. Cargill, Askin Securities, Procter & Gamble in den USA, Daiwa Bank, Sumitomo, Ashanti Goldfields - alles Namen angesehener, großer Konzerne, die in den vergangenen zehn Jahren Opfer massiver Derivate-Spekulationen wurden. Nicht zu vergessen die britische Barings Investment Bank, die 1995 durch Fehlspekulationen in Höhe von 1,3... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Derivate

Suche nach weiteren Themen