DAX+0,37 % EUR/USD-0,02 % Gold0,00 % Öl (Brent)+1,15 %
Thema: Derivate Emittenten

Nachrichten zu "Derivate Emittenten"

08.12.2017
Besser informieren, schneller einsteigen
...Menge an Ergebnissen. Gerade das macht es Neulingen, aber auch versierten Tradern aber häufig schwer, die für sie wesentlichen Informationen herauszufiltern. Als hilfreich erweisen sich hier insbesondere die Internetpräsenzen etablierter Derivate-Emittenten. Verlässliche Portale zeichnen sich dabei einerseits durch ein breites und gut strukturiertes Angebot von Markt- und Produktinformationen aus; andererseits überzeugen sie mit nutzerfreundlichen, komfortablen Oberflächen, die einen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
09.03.2017
Wie der Hexensabbat an die Börse kam
Nächste Woche Freitag findet der große März-Verfallstag statt. Die vier großen Verfallstage im Jahr (März, Juni, September, Dezember) werden auch „dreifacher Hexensabbat“ (engl.: Triple Witching Day) genannt. Dieser Name lässt Düsteres ahnen. Dabei ist die Sache im Prinzip recht einfach. Und mit unserer Hilfe kommen Sie auch hinter die letzten Geheimnisse des „Hexensabbats“. Der düstere Name Spitzname wird häufig verwendet, da er sich hervorragend für die Headlines der bekannten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
PRIIPs13.07.2016
KIDs für OTC Derivate
Das heißt, ab dem 1. Januar 2017 müssen europäische Banken beispielsweise für Devisen-Termingeschäfte oder Zins-Swaps ihren Kunden ein KID aushändigen. SmartTrade bietet in Kooperation mit dem Softwareanbieter cleversoft eine vollautomatisierte KID-Lösung für sämtliche OTC Derivate an. Die Cloud basierte Lösung umfasst die Berechnung sämtlicher Kennzahlen und Performance Szenarien sowie die Erstellung und Archivierung der Dokumente. "Contract Based" vs."Transaction Based"  Für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
wallstreet28.06.2016
online AG: Jahreszahlen 2015, Ausblick 2016
...und Vermögensverwaltern und die Ausnutzung von Neukundenpotenzialen im stark wachsenden ETF-Bereich eröffnen zusätzliche Umsatzpotenziale. Aber auch der Ausbau des hauseigenen Agenturvertriebs und die Intensivierung des Geschäfts mit Derivate-Emittenten durch intelligente und dynamische Produktselektionen sind Schwerpunktthemen, mit denen wir die Umsatzerwartungen im aktuellen Geschäftsjahr erfüllen werden", untermauert Stefan Zmojda, Vorstand Vertrieb der wallstreet:online AG, die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-News15.04.2016
EQS Group AG mit erfolgreichem Jahr 2015 auf dem Weg zum globalen Anbieter (deutsch)
...Kooperation mit dem IR-Beratungsunternehmen Iridium gelang, und in UK mit der Übernahme von Obsidian IR Ltd., gestellt. Die europaweite Umsetzung der EU-Marktmissbrauchsverordnung, die ab dem 3. Juli 2016 auch Aktien-, Anleihen- und Derivate-Emittenten im Freiverkehr reguliert, bietet gute Möglichkeiten, um auch am größten Finanzplatz Europas erfolgreich Fuß zu fassen. Das Segment Regulatory Information & News, in dem die Meldepflichten- und Nachrichtendistribution gebündelt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
PRIIPs13.07.2016
KIDs für OTC Derivate
Das heißt, ab dem 1. Januar 2017 müssen europäische Banken beispielsweise für Devisen-Termingeschäfte oder Zins-Swaps ihren Kunden ein KID aushändigen. SmartTrade bietet in Kooperation mit dem Softwareanbieter cleversoft eine vollautomatisierte KID-Lösung für sämtliche OTC Derivate an. Die Cloud basierte Lösung umfasst die Berechnung sämtlicher Kennzahlen und Performance Szenarien sowie die Erstellung und Archivierung der Dokumente. "Contract Based" vs."Transaction Based"  Für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-News21.12.2015
wallstreet:online AG: Stefan Zmojda zum 1. Januar 2016 in den Vorstand berufen
...und performancewirksam noch tiefergehende Produktlösungen bereit zu stellen. Stefan Zmojda arbeitet seit 2013 für die wallstreet:online AG. Basierend auf über 18 Jahren Börsenerfahrung hat er als Senior Produktentwickler maßgeblich das Derivate-Emittenten Geschäft der Gesellschaft aufgebaut. Die durch seine Produktexpertise entstandenen Technologielösungen ermöglichten die Gewinnung neuer Kundengruppen. Zuletzt prägte er als Leiter Vertrieb sowohl den Ausbau des Key Accounts als auch des... [mehr]
(
0
Bewertungen)
09.03.2017
Wie der Hexensabbat an die Börse kam
Nächste Woche Freitag findet der große März-Verfallstag statt. Die vier großen Verfallstage im Jahr (März, Juni, September, Dezember) werden auch „dreifacher Hexensabbat“ (engl.: Triple Witching Day) genannt. Dieser Name lässt Düsteres ahnen. Dabei ist die Sache im Prinzip recht einfach. Und mit unserer Hilfe kommen Sie auch hinter die letzten Geheimnisse des „Hexensabbats“. Der düstere Name Spitzname wird häufig verwendet, da er sich hervorragend für die Headlines der bekannten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
wallstreet28.06.2016
online AG: Jahreszahlen 2015, Ausblick 2016
...und Vermögensverwaltern und die Ausnutzung von Neukundenpotenzialen im stark wachsenden ETF-Bereich eröffnen zusätzliche Umsatzpotenziale. Aber auch der Ausbau des hauseigenen Agenturvertriebs und die Intensivierung des Geschäfts mit Derivate-Emittenten durch intelligente und dynamische Produktselektionen sind Schwerpunktthemen, mit denen wir die Umsatzerwartungen im aktuellen Geschäftsjahr erfüllen werden", untermauert Stefan Zmojda, Vorstand Vertrieb der wallstreet:online AG, die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
08.12.2017
Besser informieren, schneller einsteigen
...Menge an Ergebnissen. Gerade das macht es Neulingen, aber auch versierten Tradern aber häufig schwer, die für sie wesentlichen Informationen herauszufiltern. Als hilfreich erweisen sich hier insbesondere die Internetpräsenzen etablierter Derivate-Emittenten. Verlässliche Portale zeichnen sich dabei einerseits durch ein breites und gut strukturiertes Angebot von Markt- und Produktinformationen aus; andererseits überzeugen sie mit nutzerfreundlichen, komfortablen Oberflächen, die einen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
PRIIPs13.07.2016
KIDs für OTC Derivate
Das heißt, ab dem 1. Januar 2017 müssen europäische Banken beispielsweise für Devisen-Termingeschäfte oder Zins-Swaps ihren Kunden ein KID aushändigen. SmartTrade bietet in Kooperation mit dem Softwareanbieter cleversoft eine vollautomatisierte KID-Lösung für sämtliche OTC Derivate an. Die Cloud basierte Lösung umfasst die Berechnung sämtlicher Kennzahlen und Performance Szenarien sowie die Erstellung und Archivierung der Dokumente. "Contract Based" vs."Transaction Based"  Für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
08.12.2017
Besser informieren, schneller einsteigen
...Menge an Ergebnissen. Gerade das macht es Neulingen, aber auch versierten Tradern aber häufig schwer, die für sie wesentlichen Informationen herauszufiltern. Als hilfreich erweisen sich hier insbesondere die Internetpräsenzen etablierter Derivate-Emittenten. Verlässliche Portale zeichnen sich dabei einerseits durch ein breites und gut strukturiertes Angebot von Markt- und Produktinformationen aus; andererseits überzeugen sie mit nutzerfreundlichen, komfortablen Oberflächen, die einen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-News21.12.2015
wallstreet:online AG: Stefan Zmojda zum 1. Januar 2016 in den Vorstand berufen (deutsch)
...noch tiefergehende Produktlösungen bereit zu stellen. Stefan Zmojda arbeitet seit 2013 für die wallstreet:online AG. Basierend auf über 18 Jahren Börsenerfahrung hat er als Senior Produktentwickler maßgeblich das Derivate-Emittenten Geschäft der Gesellschaft aufgebaut. Die durch seine Produktexpertise entstandenen Technologielösungen ermöglichten die Gewinnung neuer Kundengruppen. Zuletzt prägte er als Leiter Vertrieb sowohl den Ausbau des Key Accounts als auch des... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-News21.12.2015
wallstreet:online AG: Stefan Zmojda zum 1. Januar 2016 in den Vorstand berufen
...und performancewirksam noch tiefergehende Produktlösungen bereit zu stellen. Stefan Zmojda arbeitet seit 2013 für die wallstreet:online AG. Basierend auf über 18 Jahren Börsenerfahrung hat er als Senior Produktentwickler maßgeblich das Derivate-Emittenten Geschäft der Gesellschaft aufgebaut. Die durch seine Produktexpertise entstandenen Technologielösungen ermöglichten die Gewinnung neuer Kundengruppen. Zuletzt prägte er als Leiter Vertrieb sowohl den Ausbau des Key Accounts als auch des... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-News01.02.2016
wallstreet:online AG: Jahreszahlen 2015, Ausblick 2016 (News mit Zusatzmaterial) (deutsch)
...Vermögensverwaltern und die Ausnutzung von Neukundenpotenzialen im stark wachsenden ETF-Bereich eröffnen zusätzliche Umsatzbeiträge. Aber auch der Ausbau des hauseigenen Agenturvertriebs und die Intensivierung des Geschäfts mit Derivate-Emittenten durch intelligente und dynamische Produktselektionen sind Schwerpunktthemen, mit denen wir die Umsatzerwartungen im aktuellen Geschäftsjahr erfüllen werden", untermauert Stefan Zmojda, Vorstand Vertrieb der wallstreet:online AG, die... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Derivate Emittenten"

Wann platzt die TESLA-Blase15.09.2018
...einfach so behaupten? --> ganz einfach: • es muss "am Ende" immer eine "solche" Differenz entstehen, um die (Brutto-)Gewinne der Emittenten von Derivaten, bzw. Hebelprodukten, zu ermöglichen: --> Emittenten-Matrix: https://www.onvista.de/derivate/emittenten [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aurelius- Einstiegssignal!07.04.2017
Ich glaube, Aurelius bezieht sich auf die Anderungen der Marktmissbrauchsverodnung. Da geht es aber um Closed Periods. dann verwechseln sie das, absichtlich oder unabsichtlich. Das Entscheidende zu Closed Periods steht in Artikel 19, Satz 11. http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri= CELEX… beschadet der Artikel 14 und 15 darf eine Person, die bei einem Emittenten Führungsaufgaben wahrnimmt, weder direkt noch indirekt Eigengeschäfte oder Geschäfte für Dritte... [mehr]
(
1
Empfehlung)
OS Dividensabschlag03.04.2017
@ Dass der Dividendenvorschlag von der HV abgelehnt wird kommt praktisch fast nie vor, hab das nur bei Nebenwerten erlebt, auf die es keine Derivate gab. Der Emittent kann natürlich seine Optionsscheinkurse stellen, wie er will. Nur wenn er mit 1 Cent Spread taxieren will, aber meinetwegen 50 Cent Dividendenerwartung (5 Cent Kursänderung) statt marktgerecht nur nach und nach einpreist, kriegt er natürlich entweder alle seine Scheine zurückverkauft weil die Konkurrenz bei gleichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
wikifolio – keine Dividendenzahlungen für US Aktien21.01.2017
Aufgrund steuerrechtlicher Änderungen in den USA gemäß Section 871(m) IRC sind die Emittenten von Derivaten derzeit nicht in der Lage, für amerikanische Aktien in diesen Derivaten Dividenden zu berücksichtigen. D.h. seit dem 1. Januar 2017 werden in wikifolios für US-Aktien keine Dividenden mehr gezahlt. In einem meiner wikifolios, das eine Dividendenstrategie verfolgt, sind zu 30% US-Aktien vertreten. Seit Anfang des Jahres wurden für Cisco, AT&T und Procter&Gamble die ausgezahlten... [mehr]
(
1
Empfehlung)
wikifolio.com - Feedback/Kritik/Anregungen19.01.2017
Zitat von pettiwi: Eine kleine Anekdote zur fehlenden Kursfeststellung bei Wikifolios Ende Dezember wurde für mein Wikifolio lange kein Kaufkurs festgestellt. Ich wusste, dass Société Générale bei Memory Express Zertifikaten ca. 1 Woche um den Zinszahlungstermin keine Kurse stellt. Somit konnte auch für mein Wikifolio kein Kurs errechnet werden. Nach über einer Woche fehlender Kaufskursfeststellungen habe ich dann bei Wikifolio nachgefragt, warum immer noch kein Kurs gestellt wird.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Deutsche Börse greift Euwax an21.11.2003
Pressemitteilung 20. November 2003, Börse Stuttgart T.I.Q.S. startet außerbörslichen Handel für Privatanleger Die Stuttgarter Handelsplattform T.I.Q.S. (Trading Information and Quote System) hat den außerbörslichen Handel für Privatanleger aufgenommen. Über die Direktbank Fimatex/Boursorama können ab sofort Derivate der Emittenten ABN Amro und Tradinglab über T.I.Q.S. gehandelt werden. „Damit wird die Plattform T.I.Q.S. erstmals auch außerbörslich eingesetzt“, sagte Thomas... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Zertifikat der Zertifikate (ZJ Portfolio Strategier Zert.) - Meinungen27.10.2005
Es sollten auf keinen Fall einige kritische Argumente fehlen, was Zertifikate im allgemeinen oder auch im besonderen - hier: ISIN NL0000406379 - angeht. Deshalb erlaube ich mir, einige Dikussionspunkte aus einem anderen Schrätt hier einzufügen bzw. oder besser "einzurollen" wie es die Holländer nennen würden. ------------------------------------------------------- --- Den kompletten Schrätt findet man hier http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/thre adpag…... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Intertainment - Der Siegeszug vor der Vollendung!07.12.2006
Kleinigkeit: Gesetz über den Wertpapierhandel (Wertpapierhandelsgesetz - WpHG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 9. September 1998 (BGBl. I S. 2708), zuletzt geändert durch Art. 10a des Gesetzes vom 22. Mai 2005 (BGBl. I S. 1373) - nicht amtlicher Text - ------------------------------------------------------- ------------------------- Inhaltsübersicht Abschnitt 1 Anwendungsbereich, Begriffsbestimmungen § 1 Anwendungsbereich § 2 Begriffsbestimmungen § 2a Ausnahmen Abschnitt 2... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wann platzt die TESLA-Blase15.09.2018
...einfach so behaupten? --> ganz einfach: • es muss "am Ende" immer eine "solche" Differenz entstehen, um die (Brutto-)Gewinne der Emittenten von Derivaten, bzw. Hebelprodukten, zu ermöglichen: --> Emittenten-Matrix: https://www.onvista.de/derivate/emittenten [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der Meister sprach01.03.2007
...so hohen Auftragsvolumens wie an normalen Tagen hätte der hohe Umsatz dagegen keine Störungen bei der Bank verursacht. Verzögerungen bei der Bestätigung von Handelsaufträgen Die massenhaften Verkäufe überforderten nicht nur die Derivate-Emittenten. Bei den Derivate-Börsen in Stuttgart und Frankfurt sei es wie schon am Dienstag zu Überlastungen gekommen, sagte ein Derivateexperte einer Bank, ein Teil der Verkaufsaufträge habe die Emittenten wegen Orderstaus erst verspätet erreicht.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Deutsche Börse greift Euwax an21.11.2003
Pressemitteilung 20. November 2003, Börse Stuttgart T.I.Q.S. startet außerbörslichen Handel für Privatanleger Die Stuttgarter Handelsplattform T.I.Q.S. (Trading Information and Quote System) hat den außerbörslichen Handel für Privatanleger aufgenommen. Über die Direktbank Fimatex/Boursorama können ab sofort Derivate der Emittenten ABN Amro und Tradinglab über T.I.Q.S. gehandelt werden. „Damit wird die Plattform T.I.Q.S. erstmals auch außerbörslich eingesetzt“, sagte Thomas... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Zertifikat der Zertifikate (ZJ Portfolio Strategier Zert.) - Meinungen27.10.2005
Es sollten auf keinen Fall einige kritische Argumente fehlen, was Zertifikate im allgemeinen oder auch im besonderen - hier: ISIN NL0000406379 - angeht. Deshalb erlaube ich mir, einige Dikussionspunkte aus einem anderen Schrätt hier einzufügen bzw. oder besser "einzurollen" wie es die Holländer nennen würden. ------------------------------------------------------- --- Den kompletten Schrätt findet man hier http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/thre adpag…... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Intertainment - Der Siegeszug vor der Vollendung!07.12.2006
Kleinigkeit: Gesetz über den Wertpapierhandel (Wertpapierhandelsgesetz - WpHG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 9. September 1998 (BGBl. I S. 2708), zuletzt geändert durch Art. 10a des Gesetzes vom 22. Mai 2005 (BGBl. I S. 1373) - nicht amtlicher Text - ------------------------------------------------------- ------------------------- Inhaltsübersicht Abschnitt 1 Anwendungsbereich, Begriffsbestimmungen § 1 Anwendungsbereich § 2 Begriffsbestimmungen § 2a Ausnahmen Abschnitt 2... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wann platzt die TESLA-Blase15.09.2018
...einfach so behaupten? --> ganz einfach: • es muss "am Ende" immer eine "solche" Differenz entstehen, um die (Brutto-)Gewinne der Emittenten von Derivaten, bzw. Hebelprodukten, zu ermöglichen: --> Emittenten-Matrix: https://www.onvista.de/derivate/emittenten [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der Meister sprach01.03.2007
...so hohen Auftragsvolumens wie an normalen Tagen hätte der hohe Umsatz dagegen keine Störungen bei der Bank verursacht. Verzögerungen bei der Bestätigung von Handelsaufträgen Die massenhaften Verkäufe überforderten nicht nur die Derivate-Emittenten. Bei den Derivate-Börsen in Stuttgart und Frankfurt sei es wie schon am Dienstag zu Überlastungen gekommen, sagte ein Derivateexperte einer Bank, ein Teil der Verkaufsaufträge habe die Emittenten wegen Orderstaus erst verspätet erreicht.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Derivate

Suche nach weiteren Themen