DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Deutsche Bank

Nachrichten zu "Deutsche Bank"

ROUNDUP/Ex-Deutsche-Bank-Chef Fitschen31.08.2018
Staatshilfe hätte Vorteile gehabt
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank hätte nach Einschätzung ihres früheren Vorstandschefs Jürgen Fitschen in der Finanzkrise möglicherweise von Staatshilfe profitieren können. "Es wären Vorteile damit verbunden gewesen", sagte Fitschen anlässlich seines bevorstehenden 70. Geburtstages (1.9.) der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt. "Die nachhaltigen Korrekturen in den Bilanzen hätten schneller erledigt werden können. Das dauert hier in Europa zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WDH/ROUNDUP/Ex-Deutsche-Bank-Chef Fitschen27.08.2018
Staatshilfe hätte Vorteile gehabt
(Im 1. Satz des 3. Absatzes muss es richtig heißen: bewältigt) FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank hätte nach Einschätzung ihres früheren Vorstandschefs Jürgen Fitschen in der Finanzkrise möglicherweise von Staatshilfe profitieren können. "Es wären Vorteile damit verbunden gewesen", sagte Fitschen anlässlich seines bevorstehenden 70. Geburtstages (1.9.) der Deutschen Presse-Agentur in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Ex-Deutsche-Bank-Chef Fitschen27.08.2018
Staatshilfe hätte Vorteile gehabt
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank hätte nach Einschätzung ihres früheren Vorstandschefs Jürgen Fitschen in der Finanzkrise möglicherweise von Staatshilfe profitieren können. "Es wären Vorteile damit verbunden gewesen", sagte Fitschen anlässlich seines bevorstehenden 70. Geburtstages (1.9.) der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt. "Die nachhaltigen Korrekturen in den Bilanzen hätten schneller erledigt werden können. Das dauert hier in Europa zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Bank23.08.2018
War alles nur ein Zahlenzock? – Profi-Investoren mit vernichtendem Urteil
...Bei einem Blick auf die Kursziele fragt man sich: Wollen Analysten und Fonds nur billig einsteigen? Top oder Flop? – Investoren sehen die Aussichten unterschiedlich. Quelle: Deutsche Bank Berenberg fällt vernichtendes Urteil – insgesamt sei die Aktie unattraktiv Berenberg rechnet damit, dass die Deutsche Bank weiterhin keinen Fuß auf den Boden bekommt. Im Gegenteil, es werde der Bank zunehmend der Boden und Füßen weggezogen. Denn das Geldhaus verliere Marktanteile in einem vom... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Bank & CoBa14.08.2018
Darum werden die Dips gekauft
Angetrieben von der Talfahrt des DAX befinden sich beide Bankaktien im deutschen Leitindex im Abwärtstrend. Die Deutsche Bank (WKN: 514000) schloss zuletzt 4 Tage in Folge im Minus, die Commerzbank (WKN: CBK100) sogar 5 Tage. Gilt es jetzt, die Karten neu zu mischen?  Die Antwort lautet: Nein. Denn an der Situation hat sich nur wenig geändert. Die Kursturbulenzen bleiben – soweit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Bank21.01.2016
Land unter bei der Deutschen Bank! Rekordverlust schockt Anleger - Aktie stürzt ab
...den Konzern ist es der größte Jahresverlust überhaupt und der zweite seit 2008. In der Finanzkrise hatte die Deutsche Bank erstmals in einem Gesamtjahr rote Zahlen geschrieben und rund 3,9 Milliarden Euro Verlust gemacht. Details zu den Zahlen des vierten Quartals und des Gesamtjahres will die Deutsche Bank am 28. Januar vorlegen. Teure Rechtsstreitigkeiten belasten Deutsche-Bank-Chef John Cryan nannte den ersten Jahresverlust seit der Finanzkrise „ernüchternd“. Die genannten... [mehr]
(
1
Bewertung)
Deutsche Bank31.07.2017
3-Stufen-Analyse vom 31.07.2017
...der Analysten zur Deutsche Bank-Aktie nicht verändert. Aus Analystensicht ist Deutsche Bank-Aktie ein Hold.   3. Stufe: sharewise-Crowd Die sharewise Crowd ist aktuell positiv gegenüber der Deutsche Bank-Aktie eingestellt. 77,00% stufen Deutsche Bank als Buy ein. Das durchschnittliche Kursziel der sharewise Crowd liegt bei 19,80€, d.h. der aktuelle Kurs von Deutsche Bank könnte sich um 28,91% verändern. Aus Sicht der Privatanleger auf sharewise ist die Deutsche Bank-Aktie... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Bank16.08.2017
3-Stufen-Analyse vom 16.08.2017
...Kurs von Deutsche Bank um 1,27% verändert. Der aktuelle Kurs beträgt 14,77€. In der letzten Woche ist die Deutsche Bank-Aktie um -1,04% gestiegen, seit Jahresbeginn notiert sie -15,48% höher.   1. Stufe: Fundamental Deutsche Bank ist sowohl im historischen Vergleich (Key Performance Indicator: das KBV) als auch im Vergleich mit den Mitbewerbern (KPI: das KBV) überbewertet. Im Endeffekt erscheint diese Aktie daher derzeit überbewertet. Allerdings wäre Deutsche Bank ab einem... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Bank23.08.2017
3-Stufen-Analyse vom 23.08.2017
Die Deutsche Bank-Aktie notiert seit dem letzten Handelstag 1,46% höher. Der aktuelle Kurs beträgt 13,94€. Der Kurs der Deutsche Bank-Aktie änderte sich in der letzten Woche um -3,98% und seit Jahresbeginn um -20,35%.   1. Stufe: Fundamental Deutsche Bank ist sowohl im historischen Vergleich (Key Performance Indicator: das KBV) als auch im Vergleich mit den Mitbewerbern (KPI: das KBV) unterbewertet. Im Endeffekt erscheint diese Aktie daher derzeit unterbewertet. Allerdings... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Bank31.08.2017
3-Stufen-Analyse vom 31.08.2017
Kommentar von Clemens van Baaijen Die Deutsche Bank-Aktie notiert seit dem letzten Handelstag 0,63% höher. Der aktuelle Kurs beträgt 13,54€. Die Deutsche Bank-Aktie erzielte in der letzten Woche eine Rendite von -2,14% sowie -22,03% seit Jahresbeginn.   1. Stufe: Fundamental Deutsche Bank ist im historischen Vergleich unterbewertet (Key Performance Indicator: das KBV), im Vergleich mit den Mitbewerbern jedoch überbewertet (KPI: das KUV).... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Bank21.01.2016
Land unter bei der Deutschen Bank! Rekordverlust schockt Anleger - Aktie stürzt ab
...den Konzern ist es der größte Jahresverlust überhaupt und der zweite seit 2008. In der Finanzkrise hatte die Deutsche Bank erstmals in einem Gesamtjahr rote Zahlen geschrieben und rund 3,9 Milliarden Euro Verlust gemacht. Details zu den Zahlen des vierten Quartals und des Gesamtjahres will die Deutsche Bank am 28. Januar vorlegen. Teure Rechtsstreitigkeiten belasten Deutsche-Bank-Chef John Cryan nannte den ersten Jahresverlust seit der Finanzkrise „ernüchternd“. Die genannten... [mehr]
(
1
Bewertung)
Deutsche Bank31.07.2017
3-Stufen-Analyse vom 31.07.2017
...der Analysten zur Deutsche Bank-Aktie nicht verändert. Aus Analystensicht ist Deutsche Bank-Aktie ein Hold.   3. Stufe: sharewise-Crowd Die sharewise Crowd ist aktuell positiv gegenüber der Deutsche Bank-Aktie eingestellt. 77,00% stufen Deutsche Bank als Buy ein. Das durchschnittliche Kursziel der sharewise Crowd liegt bei 19,80€, d.h. der aktuelle Kurs von Deutsche Bank könnte sich um 28,91% verändern. Aus Sicht der Privatanleger auf sharewise ist die Deutsche Bank-Aktie... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Bank16.08.2017
3-Stufen-Analyse vom 16.08.2017
...Kurs von Deutsche Bank um 1,27% verändert. Der aktuelle Kurs beträgt 14,77€. In der letzten Woche ist die Deutsche Bank-Aktie um -1,04% gestiegen, seit Jahresbeginn notiert sie -15,48% höher.   1. Stufe: Fundamental Deutsche Bank ist sowohl im historischen Vergleich (Key Performance Indicator: das KBV) als auch im Vergleich mit den Mitbewerbern (KPI: das KBV) überbewertet. Im Endeffekt erscheint diese Aktie daher derzeit überbewertet. Allerdings wäre Deutsche Bank ab einem... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Bank23.08.2017
3-Stufen-Analyse vom 23.08.2017
Die Deutsche Bank-Aktie notiert seit dem letzten Handelstag 1,46% höher. Der aktuelle Kurs beträgt 13,94€. Der Kurs der Deutsche Bank-Aktie änderte sich in der letzten Woche um -3,98% und seit Jahresbeginn um -20,35%.   1. Stufe: Fundamental Deutsche Bank ist sowohl im historischen Vergleich (Key Performance Indicator: das KBV) als auch im Vergleich mit den Mitbewerbern (KPI: das KBV) unterbewertet. Im Endeffekt erscheint diese Aktie daher derzeit unterbewertet. Allerdings... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Bank31.08.2017
3-Stufen-Analyse vom 31.08.2017
Kommentar von Clemens van Baaijen Die Deutsche Bank-Aktie notiert seit dem letzten Handelstag 0,63% höher. Der aktuelle Kurs beträgt 13,54€. Die Deutsche Bank-Aktie erzielte in der letzten Woche eine Rendite von -2,14% sowie -22,03% seit Jahresbeginn.   1. Stufe: Fundamental Deutsche Bank ist im historischen Vergleich unterbewertet (Key Performance Indicator: das KBV), im Vergleich mit den Mitbewerbern jedoch überbewertet (KPI: das KUV).... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Deutsche Bank"

US Finanzminister Snow: USA spätestens Mitte März pleite08.10.2008
Hm, das gibt einen mit Denkapparat Ausgestattetem ja nun doch zu denken ... Spekulationen um Kapitalbedarf Deutsche Bank gibt sich stark von Christine Mai (Frankfurt) Die Deutsche Bank weist Spekulationen um eine Kapitalerhöhung zurück. Experten bewerten die Finanzstärke des Instituts hingegen als kritisch. Die Aktie der Deutschen Bank hat am Dienstag erneut massiv an Wert verloren. In... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Immoblienblase?18.12.2005
Ein verhängnissvoller Fehler zu denken, das beträfe nur die Deutsche Bank. ---------------------------- IMMOBILIENFONDS Ackermann und die Brandstifter Von Beat Balzli und Christoph Pauly Den Investment-Profis der Deutschen Bank sind die Kleinanleger relativ egal. Sie selbst aber halten bei ihren Milliardengeschäften an vielen Stellen die Hand auf. Drei Größen des deutschen Finanzgewerbes standen als Feuerwehrleute bereit:... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Deutsche Bank lässt ihren Immobilienfonds absaufen...17.12.2005
...Bank (in Frankfurt): Mal hoch, mal runter DPA Handelsraum der Deutschen Bank (in Frankfurt): Mal hoch, mal runter Das hochrangige Helfertrio befürchtete, die Anleger könnten in Scharen zur Flucht ansetzen. Ausgerechnet der Branchenprimus Deutsche Bank hatte angekündigt, einen seiner Immobilienfonds zu schließen. Keiner kam mehr rein. Aber noch wichtiger: Keiner kam mehr raus. Bis Februar soll das Vermögen des Fonds wertberichtigt werden. Dann erst wird sich zeigen, wie viel die Anleger... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
...jetzt ist es raus über 40% Abwertung für DB Real Estate Fonds17.12.2005
...Bank (in Frankfurt): Mal hoch, mal runter DPA Handelsraum der Deutschen Bank (in Frankfurt): Mal hoch, mal runter Das hochrangige Helfertrio befürchtete, die Anleger könnten in Scharen zur Flucht ansetzen. Ausgerechnet der Branchenprimus Deutsche Bank hatte angekündigt, einen seiner Immobilienfonds zu schließen. Keiner kam mehr rein. Aber noch wichtiger: Keiner kam mehr raus. Bis Februar soll das Vermögen des Fonds wertberichtigt werden. Dann erst wird sich zeigen, wie viel die Anleger... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig15.03.2005
...hatte gestern die Chance, ein weiteres Mal mit der Deutschen Bank ins Geschäft zu kommen. Sie blieb ungenützt – weniger, weil er nicht wollte, sondern, weil er offenbar nicht auf dem Laufenden war über einen grossen Aktiendeal: Die Deutsche Bank verkaufte ihr restliches 4,8-Paket am Südzucker-Konzern. 8,375 Millionen Aktien zu je 15,50 Euro wurden an institutionelle Investoren abgegeben. Das bewegte ein Volumen von knapp 130 Millionen Euro. "Wir wissen davon nichts", liess Hameseder gestern... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
@ ALL26.09.2002
...erwirtschaftete es einen Umsatz von 14 Milliarden Euro und beschäftigte 63.000 Mitarbeiter. DEUTSCHE BANK AG (WPKN: 514000) Die Deutsche Bank ist der größte Finanzdienstleister in Europa. Für Bewegung im Bankensektor sorgte die Deutsche Bank 1999 mit der Übernahme der Bankers Trust und der Etablierung der Deutschen Bank 24 sowie der Tochtergesellschaft European Transaction Bank. Die Deutsche Bank bietet eine umfangreiche Palette moderner Bankdienstleistungen: Dem Privat- und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft01.03.2003
...für Großanleger - gerade aus Amerika. Die Deutsche Bank hatte 94 Unternehmen und 217 Investoren auf einer Konferenz in Frankfurt zusammengeführt. Von der Resonanz zeigten sich die Banker überrascht. Lienau: "Es ist wieder interessant, sich deutsche Aktien anzuschauen. Wir haben Investoren, die Anteile von 10 Prozent übernehmen wollen." Vor allem der rege Besuch von Anlegern aus den USA und Großbritannien überraschte die Deutsche Bank. Die politischen Spannungen hatten keine Auswirkungen.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktienmärkte: Kein Schwein steigt ein.04.10.2002
Frankfurt in Schieflage??!! aus DIE ZEIT 41/2002 http://www.zeit.de/2002/41/Wirtschaft/200241_bankenkris e.html Im Sog der Börse rutschen deutsche Banken und Versicherer in die Nähe des Bankrotts. Selbst Schuld: Ein Jahrzehnt lebten sie über ihre Verhältnisse Von Marc Brost und Marie-Luise Hauch-Fleck Wie viele Mitarbeiter braucht eine Bank?... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft10.06.2003
...Geschäftsbanken, Genossenschafts- und Raiffeisenbanken und öffentlich-rechtlichen Banken zu öffnen. Die gegenwärtige Trennung führt in Deutschland nicht zu einer marktgerechten und volkswirtschaftlich effizienten Kapitalallokation. Der deutsche Bankensektor hat im weltweiten wie auch im europäischen Vergleich bezogen auf die Einwohnerzahl eine zu hohe Anzahl von Banken mit einem zu dichtem Filialnetz. Diese häufig mit den Schlagworten "over-banked" und "over-branched" beschriebene... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!21.10.2003
...wie etwa die Royal Bank of Scotland in Deutschland zukaufen. Sogar Oswald Grübel, der Chef der Schweizer Credit Suisse, der nicht gerade für unbedachte Sprüche bekannt ist, ließ sich ganz offiziell mit dem Wunsch zitieren, er wolle eine deutsche Bank erwerben. Und der oberste Finanzaufseher Jochen Sanio sieht die deutschen Banken nach dem " Horrorjahr 2002" auf dem Weg der Besserung. Last des Wiedervereinigungs-Booms Warum aber haben in der jüngsten Konjunkturkrise, die eine weltweite war,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
@ ALL26.09.2002
...erwirtschaftete es einen Umsatz von 14 Milliarden Euro und beschäftigte 63.000 Mitarbeiter. DEUTSCHE BANK AG (WPKN: 514000) Die Deutsche Bank ist der größte Finanzdienstleister in Europa. Für Bewegung im Bankensektor sorgte die Deutsche Bank 1999 mit der Übernahme der Bankers Trust und der Etablierung der Deutschen Bank 24 sowie der Tochtergesellschaft European Transaction Bank. Die Deutsche Bank bietet eine umfangreiche Palette moderner Bankdienstleistungen: Dem Privat- und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft01.03.2003
...für Großanleger - gerade aus Amerika. Die Deutsche Bank hatte 94 Unternehmen und 217 Investoren auf einer Konferenz in Frankfurt zusammengeführt. Von der Resonanz zeigten sich die Banker überrascht. Lienau: "Es ist wieder interessant, sich deutsche Aktien anzuschauen. Wir haben Investoren, die Anteile von 10 Prozent übernehmen wollen." Vor allem der rege Besuch von Anlegern aus den USA und Großbritannien überraschte die Deutsche Bank. Die politischen Spannungen hatten keine Auswirkungen.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktienmärkte: Kein Schwein steigt ein.04.10.2002
Frankfurt in Schieflage??!! aus DIE ZEIT 41/2002 http://www.zeit.de/2002/41/Wirtschaft/200241_bankenkris e.html Im Sog der Börse rutschen deutsche Banken und Versicherer in die Nähe des Bankrotts. Selbst Schuld: Ein Jahrzehnt lebten sie über ihre Verhältnisse Von Marc Brost und Marie-Luise Hauch-Fleck Wie viele Mitarbeiter braucht eine Bank?... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft10.06.2003
...Geschäftsbanken, Genossenschafts- und Raiffeisenbanken und öffentlich-rechtlichen Banken zu öffnen. Die gegenwärtige Trennung führt in Deutschland nicht zu einer marktgerechten und volkswirtschaftlich effizienten Kapitalallokation. Der deutsche Bankensektor hat im weltweiten wie auch im europäischen Vergleich bezogen auf die Einwohnerzahl eine zu hohe Anzahl von Banken mit einem zu dichtem Filialnetz. Diese häufig mit den Schlagworten "over-banked" und "over-branched" beschriebene... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!21.10.2003
...wie etwa die Royal Bank of Scotland in Deutschland zukaufen. Sogar Oswald Grübel, der Chef der Schweizer Credit Suisse, der nicht gerade für unbedachte Sprüche bekannt ist, ließ sich ganz offiziell mit dem Wunsch zitieren, er wolle eine deutsche Bank erwerben. Und der oberste Finanzaufseher Jochen Sanio sieht die deutschen Banken nach dem " Horrorjahr 2002" auf dem Weg der Besserung. Last des Wiedervereinigungs-Booms Warum aber haben in der jüngsten Konjunkturkrise, die eine weltweite war,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema DAX

Suche nach weiteren Themen