DAX-0,05 % EUR/USD-0,17 % Gold-0,61 % Öl (Brent)+1,14 %
Thema: Devisenmarkt

Nachrichten zu "Devisenmarkt"

dpa-AFX Überblick20.07.2018
KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 20.07.2018
...Union und andere haben ihre Währungen manipuliert", schrieb Trump am Freitagnachmittag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Außerdem erwähnte er die niedrigen Leitzinsen dort, während in den USA die Zinsen steigen würden. Der Devisenmarkt reagierte mit Kursverlusten beim US-Dollar zu allen anderen wichtigen Währungen. GESAMT-ROUNDUP: Trump legt im Handelsstreit nach - Wirtschaft alarmiert BERLIN - US-Präsident Donald Trump heizt den Handelskonflikt mit der EU und China weiter an.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
20.07.2018
Trump wirft China und Europa Währungsmanipulation vor
...Union und andere haben ihre Währungen manipuliert", schrieb Trump am Freitagnachmittag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Außerdem erwähnte er die niedrigen Leitzinsen dort, während in den USA die Zinsen steigen würden. Der Devisenmarkt reagierte mit Kursverlusten beim US-Dollar zu allen anderen wichtigen Währungen. Zuvor hatte Trump bereits mit einem Fernsehinterview für Aufregung an den Märkten gesorgt. In einem Gespräch mit dem Sender CNBC hatte der Präsident gesagt, er sei... [mehr]
(
0
Bewertungen)
20.07.2018
SAP – Gewinnmitnahmen nach Zahlen
...Das Abwärtsvolumen lag bei 52 Prozent. Es gab 81 neue 52-Wochen-Hochs und 40 neue Tiefs. Bei der Sektorenperformance lagen Immobilienwerte und Versorger vorne. Die kräftigsten Abschläge zeigten Finanzwerte und Communication Services. Am Devisenmarkt markierte der Dollar-Index gestützt von positiven US-Konjunkturdaten zwischenzeitlich ein neues Jahreshoch bei 95,65 Punkten. Belastet von Äußerungen des US-Präsidenten Donald Trump fiel er jedoch in die mehrwöchige Handelsspanne zurück... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Videoausblick20.07.2018
Trump und der frei Fall des Yuan!
Donald Trump hat gestern erstmals auch faktisch in den Devisenmarkt eingegriffen mit seiner Aussage, er sei nicht glücklich über die Zinsanhebungen der Fed. Das schwächte den zuvor extrem starken Dollar, doch dürfte die Fed eher unter Druck geraten, dem Drängen Trumps nicht nachzugeben, um zu beweisen, dass sie wirklich unabhängig ist. Heute Nacht hat Chinas Notenbank den größten Aberwetungsschritt des Yuan seit mehr als zwei Jahren... [mehr]
(
0
Bewertungen)
19.07.2018
Software AG enttäuscht
...im grünen Bereich. Das Aufwärtsvolumen lag bei 55 Prozent. 78 neuen 52-Wochen-Hochs standen 42 neue Tiefs gegenüber. Stark gesucht waren Finanzwerte und Industrietitel. Am deutlichsten verloren Consumer Staples und Versorger. Am Devisenmarkt notierte der Dollar-Index gegen Ende des New Yorker Handels 0,17 Prozent höher bei 95,10 Punkten. EUR/USD fiel den zweiten Tag in Folge um diesmal 0,17 Prozent auf 1,1640 USD. Gesucht waren die Rohstoffwährungen Austral-Dollar und Kanada-Dollar.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Trendwende am Devisenmarkt10.09.2015
Das steckt hinter der Franken-Abwertung
...(wallstreet:online berichtete). Nun scheint der Spuk vorerst vorbei. Die Aufwärtsbewegung des Franken ist nicht nur gestoppt, vielmehr hat sich der Wind am Devisenmarkt komplett gedreht. Plötzlich geht der Schweizer Währung die Luft aus, während der Euro zurück zu alter/neuer Stärke findet. Eine Trendwende am Devisenmarkt? Experten tun sich schwer, die aktuelle Entwicklung einzuordnen. In der „FAZ“ gehen sie auf Ursachenforschung – und kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen.... [mehr]
(
3
Bewertungen)
09.05.2016
Japans Finanzminister deutet erneut Interventionen am Devisenmarkt an
...Taro Aso hat vor dem Hintergrund des starken Yen erneut Interventionen der japanischen Notenbank am Devisenmarkt angedeutet. Es sei normal, dass Japan die Mittel habe zu intervenieren, sagte Aso am Montag in einer Rede vor dem Parlament in Tokio. Zuvor hatte der Minister bereits in ähnlicher Weise ein staatliches Eingreifen gegen den starken Yen ins Spiel gebracht. Am Devisenmarkt reagierte der Yen kaum auf die neuen Aussagen von Aso und zeigte sich am Morgen nur etwas schwächer. "Eine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Russland17.12.2014
Maßnahmen gegen 'Orgie auf dem Devisenmarkt' greifen
MOSKAU (dpa-AFX) - Nach massiven Stützungsmaßnahmen sieht Russland die rasante Talfahrt des Rubels vorerst gebremst. "Die Regierung und die Zentralbank haben gemeinsam mit ernsthaften Schritten begonnen, diese Orgie auf dem Devisenmarkt anzuhalten", sagte der... [mehr]
(
2
Bewertungen)
10.09.2015
China will Devisenmarkt für ausländische Notenbanken öffnen
PEKING (dpa-AFX) - China will seinen Devisenmarkt weiter öffnen und ausländischen Notenbanken den direkten Handel mit der heimischen Währung ermöglichen. Bis Ende des Jahres sollen die Möglichkeiten dazu geschaffen werden, sagte der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang am Donnerstag auf dem "Sommer-Davos" genannten Treffen des Weltwirtschaftsforums in der nordostchinesischen Stadt Dalian. Dieser Schritt wird China dabei helfen, dass der Yuan... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Kreise12.01.2016
Chinesische Notenbank greift am Devisenmarkt ein
PEKING (dpa-AFX) - Die chinesische Notenbank hat offenbar am Devisenmarkt eingegriffen. Es habe am Dienstag mehrere Interventionen gegeben, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg in Bezug auf mit der Sache vertraute Personen. Die Notenbank legte den Referenzkurs zum Dollar am Dienstag bei 6,5628 Yuan fest und damit etwas stärker als zuletzt. Außerdem griff die Notenbank offenbar bei dem in der Sonderverwaltungszone Hongkong... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Trendwende am Devisenmarkt10.09.2015
Das steckt hinter der Franken-Abwertung
...(wallstreet:online berichtete). Nun scheint der Spuk vorerst vorbei. Die Aufwärtsbewegung des Franken ist nicht nur gestoppt, vielmehr hat sich der Wind am Devisenmarkt komplett gedreht. Plötzlich geht der Schweizer Währung die Luft aus, während der Euro zurück zu alter/neuer Stärke findet. Eine Trendwende am Devisenmarkt? Experten tun sich schwer, die aktuelle Entwicklung einzuordnen. In der „FAZ“ gehen sie auf Ursachenforschung – und kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen.... [mehr]
(
3
Bewertungen)
09.05.2016
Japans Finanzminister deutet erneut Interventionen am Devisenmarkt an
...Taro Aso hat vor dem Hintergrund des starken Yen erneut Interventionen der japanischen Notenbank am Devisenmarkt angedeutet. Es sei normal, dass Japan die Mittel habe zu intervenieren, sagte Aso am Montag in einer Rede vor dem Parlament in Tokio. Zuvor hatte der Minister bereits in ähnlicher Weise ein staatliches Eingreifen gegen den starken Yen ins Spiel gebracht. Am Devisenmarkt reagierte der Yen kaum auf die neuen Aussagen von Aso und zeigte sich am Morgen nur etwas schwächer. "Eine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Russland17.12.2014
Maßnahmen gegen 'Orgie auf dem Devisenmarkt' greifen
MOSKAU (dpa-AFX) - Nach massiven Stützungsmaßnahmen sieht Russland die rasante Talfahrt des Rubels vorerst gebremst. "Die Regierung und die Zentralbank haben gemeinsam mit ernsthaften Schritten begonnen, diese Orgie auf dem Devisenmarkt anzuhalten", sagte der... [mehr]
(
2
Bewertungen)
10.09.2015
China will Devisenmarkt für ausländische Notenbanken öffnen
PEKING (dpa-AFX) - China will seinen Devisenmarkt weiter öffnen und ausländischen Notenbanken den direkten Handel mit der heimischen Währung ermöglichen. Bis Ende des Jahres sollen die Möglichkeiten dazu geschaffen werden, sagte der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang am Donnerstag auf dem "Sommer-Davos" genannten Treffen des Weltwirtschaftsforums in der nordostchinesischen Stadt Dalian. Dieser Schritt wird China dabei helfen, dass der Yuan... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Kreise12.01.2016
Chinesische Notenbank greift am Devisenmarkt ein
PEKING (dpa-AFX) - Die chinesische Notenbank hat offenbar am Devisenmarkt eingegriffen. Es habe am Dienstag mehrere Interventionen gegeben, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg in Bezug auf mit der Sache vertraute Personen. Die Notenbank legte den Referenzkurs zum Dollar am Dienstag bei 6,5628 Yuan fest und damit etwas stärker als zuletzt. Außerdem griff die Notenbank offenbar bei dem in der Sonderverwaltungszone Hongkong... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Devisenmarkt"

ESMA Regulierungen - wo kann ich noch mit einem großem Hebel traden21.07.2018
...war eine Antwort auf die Frage, ob der Forexhandel auch CFDs sind. Meine Antwort war nein. Deine Frage betrifft ein ganz anderes Thema. Wenn eine Intervention, einen Devisenmarkt betrifft, (Schweizer Franken), ist es logisch, das diese Intervention hauptsächlich Auswirkungen auf den Schweizer Franken bzw. Devisenmarkt hat. (Logisch) Ob nun diese Intervention Verwerfungen verursacht hat, oder eigentlich die Festsetzung des Schweizer Franken vorher, nicht schon eine Verwerfung war, darüber kann... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Midpoint - Zahlungsdienstleister mit Anschlussmöglichkeit zu Blockchaintechnologie u Kryptowährungen15.12.2017
...Größe des Devisenmarktes erzählen? Der Devisenmarkt ist laut der jüngsten BIZ-Studie der größte und liquideste Markt der Welt, der mit über 5,3 Billionen Dollar pro Tag gehandelt wird. Es ist auch stark fragmentiert mit keinem zentralen Austausch, also ein sehr interessanter, um eine Matching- oder Netting-Engine-Technologie-Plattform zu verwenden. Betrachten Sie sich als Technologieunternehmen oder Marktplatz? Ein Tech-Unternehmen auf jeden Fall. Der Peer-to-Peer-Devisenmarkt ist nur ein... [mehr]
(
1
Empfehlung)
EUR/CAD - Charttechnische Betrachtungen...22.06.2017
...meisten diese Derivatejunkies werden bankrott gehen. Dieses Finanzsystem hat in seiner heutigen Konstruktion keine Zukunft - und es wird vermutlich der Devisenmarkt sein, der den Kollaps des globalen Finanzsystems auslösen wird. Denn nirgend wird mehr unreguliert manipuliert und korrumpiert wie am Devisenmarkt. Es wird Zeit den Devisenmarktmanipulateuren das Handwerk zu legen und diese hinter Gitter zu sperren. Die Woche ist zwar nicht vorbei - aber die Bullen konnten erste Anfangserfolge... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
EUR/CAD - Charttechnische Betrachtungen...07.06.2017
...das gesamte Finanzsystem dem Untergang geweiht. Es ist schon ein Skandal, dass die politische Kaste das treiben der Verbrecherbanken und Devisenmarktmanipulateure weiter durchgehen lässt, anstatt ein zweites Brettonwoods zu etablieren und die Devisenmärkte für die nächsten 30 Jahre festzuzurren - so dass dem Treiben der Verbrecherbanken am Devisenmarkt zu Lasten der Allgemeinheit umgehend ein Ende gesetzt wird. Politker die sich diesbezüglich verweigern, sind meines Erachtens ebenso... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 09.11.201609.11.2016
...(automatischer Beitrag)



Kurskapriolen am Devisenmarkt. Erst wertete der Euro heute deutlich auf, verliert jedoch fast vollständig seine anfänglichen Tagesgewinne. Zwar war ein Rücksetzer ausgehend von der runden Marke bei 1,13 EUR/USD zu erwarten. Doch der Rücksturz auch unter 1,1150 EUR/USD ist kurzfristig negativ zu werten. Die schnellen Kursbewegungen nicht nur am Devisenmarkt sind auch dem computergesteuerten Handel zu verdanken. Ein kurzes Update zur Analyse von heute... [mehr]

(
8
Empfehlungen)
Überlebensstrategie für "Schwarzen Freitag"07.08.2002
Auch wenn wir gestern und heute noch eine techn. GEgenbewegung nach oben sehen. Die Probleme bleiben alle. In Japan wird interveniert was das Zeug hält. (Devisenmarkt) 09:24:41 07.08.2002 - Japan hat im 2. Quartal mit 4,02 Bio Yen am Devisenmarkt interveniert TOKIO (dpa-AFX) - Japan hat im zweiten Quartal so stark am Devisenmarkt eingegriffen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wie spart der Anfänger im Derivatehandel Lehrgeld? Spreadbets/CFD!10.03.2005
...Seine Ideen hat er mitunter in dem Buch „An Introduction to High-Frequency Finance“ (2001) dargelegt. Olsen kennt den Devisenmarkt seit über 20 Jahren. Damals wurde noch ausschließlich über das Telefon gehandelt. Die Volumina waren ein Bruchteil dessen, was heute um den Globus fließt. Die Zeiten haben sich geändert und heute besitzt der Devisenmarkt „das größte Ertragspotenzial aller Finanzmärkte.“ ................ ................ Frage:  Seit 1996 gibt es den Forex-Broker... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Midpoint - Zahlungsdienstleister mit Anschlussmöglichkeit zu Blockchaintechnologie u Kryptowährungen15.12.2017
...Größe des Devisenmarktes erzählen? Der Devisenmarkt ist laut der jüngsten BIZ-Studie der größte und liquideste Markt der Welt, der mit über 5,3 Billionen Dollar pro Tag gehandelt wird. Es ist auch stark fragmentiert mit keinem zentralen Austausch, also ein sehr interessanter, um eine Matching- oder Netting-Engine-Technologie-Plattform zu verwenden. Betrachten Sie sich als Technologieunternehmen oder Marktplatz? Ein Tech-Unternehmen auf jeden Fall. Der Peer-to-Peer-Devisenmarkt ist nur ein... [mehr]
(
1
Empfehlung)
LAM PHARMACEUTICAL, Joseph Slechta hält den heutigen Kurs für total unterbewertet !!07.11.2004
...Mehr als Konjunkturdaten und Geldpolitik steht am Devisenmarkt derzeit aber das hohe US-Handelsbilanzdefizit im Mittelpunkt des Interesses. Ebenfalls am Mittwoch gibt es die neuen Handelsbilanzdaten für den Monat September. Der Devisenmarkt zeigte sich von den überaus starken Arbeitsmarktdaten wenig beeindruckt. EUR/USD fiel kurzfristig bis auf 1,2760 USD, um anschließend wieder zu steigen und ein neues Jahreshoch zu markieren. Der Devisenmarkt setzte damit seine „Bush-Rallye“ ungebremst... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
der Hit sind Euro/Yen - Teil 219.03.2001
...diesem Hintergrund würde die Politik einer weiteren Yen-Senkung starke Nebeneffekte mit sich bringen, erklärte der Notenbank-Präsident. WENN NÖTIG NEUE MITTEL FÜR DEN DEVISENMARKT Auf Grund der nun erneut eingeschlagenen Null-Zins-Politik werde die Notenbank nicht zögern, wenn nötig neue Mittel dem Devisenmarkt zuzuführen. Vor der Entscheidung, den Tagesgeldsatz auf 0% herabzusetzen, sei das nicht möglich gewesen. Ob die japanische Zentralbank plane, die Bank-Reserven weiter... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Überlebensstrategie für "Schwarzen Freitag"07.08.2002
Auch wenn wir gestern und heute noch eine techn. GEgenbewegung nach oben sehen. Die Probleme bleiben alle. In Japan wird interveniert was das Zeug hält. (Devisenmarkt) 09:24:41 07.08.2002 - Japan hat im 2. Quartal mit 4,02 Bio Yen am Devisenmarkt interveniert TOKIO (dpa-AFX) - Japan hat im zweiten Quartal so stark am Devisenmarkt eingegriffen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wie spart der Anfänger im Derivatehandel Lehrgeld? Spreadbets/CFD!10.03.2005
...Seine Ideen hat er mitunter in dem Buch „An Introduction to High-Frequency Finance“ (2001) dargelegt. Olsen kennt den Devisenmarkt seit über 20 Jahren. Damals wurde noch ausschließlich über das Telefon gehandelt. Die Volumina waren ein Bruchteil dessen, was heute um den Globus fließt. Die Zeiten haben sich geändert und heute besitzt der Devisenmarkt „das größte Ertragspotenzial aller Finanzmärkte.“ ................ ................ Frage:  Seit 1996 gibt es den Forex-Broker... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Midpoint - Zahlungsdienstleister mit Anschlussmöglichkeit zu Blockchaintechnologie u Kryptowährungen15.12.2017
...Größe des Devisenmarktes erzählen? Der Devisenmarkt ist laut der jüngsten BIZ-Studie der größte und liquideste Markt der Welt, der mit über 5,3 Billionen Dollar pro Tag gehandelt wird. Es ist auch stark fragmentiert mit keinem zentralen Austausch, also ein sehr interessanter, um eine Matching- oder Netting-Engine-Technologie-Plattform zu verwenden. Betrachten Sie sich als Technologieunternehmen oder Marktplatz? Ein Tech-Unternehmen auf jeden Fall. Der Peer-to-Peer-Devisenmarkt ist nur ein... [mehr]
(
1
Empfehlung)
LAM PHARMACEUTICAL, Joseph Slechta hält den heutigen Kurs für total unterbewertet !!07.11.2004
...Mehr als Konjunkturdaten und Geldpolitik steht am Devisenmarkt derzeit aber das hohe US-Handelsbilanzdefizit im Mittelpunkt des Interesses. Ebenfalls am Mittwoch gibt es die neuen Handelsbilanzdaten für den Monat September. Der Devisenmarkt zeigte sich von den überaus starken Arbeitsmarktdaten wenig beeindruckt. EUR/USD fiel kurzfristig bis auf 1,2760 USD, um anschließend wieder zu steigen und ein neues Jahreshoch zu markieren. Der Devisenmarkt setzte damit seine „Bush-Rallye“ ungebremst... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
der Hit sind Euro/Yen - Teil 219.03.2001
...diesem Hintergrund würde die Politik einer weiteren Yen-Senkung starke Nebeneffekte mit sich bringen, erklärte der Notenbank-Präsident. WENN NÖTIG NEUE MITTEL FÜR DEN DEVISENMARKT Auf Grund der nun erneut eingeschlagenen Null-Zins-Politik werde die Notenbank nicht zögern, wenn nötig neue Mittel dem Devisenmarkt zuzuführen. Vor der Entscheidung, den Tagesgeldsatz auf 0% herabzusetzen, sei das nicht möglich gewesen. Ob die japanische Zentralbank plane, die Bank-Reserven weiter... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Währungen

Suche nach weiteren Themen