DAX+0,88 % EUR/USD+0,25 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,52 %
Thema: Die Grünen
Renten: Grünen kritisieren Scholz-Vorstoß zum Rentenniveau

Die Grünen haben den Vorstoß von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) zur langfristigen Stabilisierung des Rentenniveaus scharf kritisiert. "Es ist bigott und unglaubwürdig, wenn Minister Scholz nun aus heiterem …

Nachrichten zu "Die Grünen"

Bayer17.08.2018
Grünen-Chefin gegen Koalition mit CSU in Bayern
...sagte Baerbock dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben). "Wir können gern über ein ökologisches, weltoffenes und gerechtes Bayern reden, aber eben nicht über eine autoritäre und antieuropäische Politik." Baerbock will die Grünen weiter aus der Nische herausführen. "Unser Anspruch ist, eine Politik für die Breite der Gesellschaft zu machen. Das bedeutet, unterschiedliche Interessen und Blickwinkel einzubeziehen", sagte die Bundestagsabgeordnete. "Wir heißen sind ja nicht... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Klimaschutz16.08.2018
Grüne wollen Klimaschutz ins Grundgesetz schreiben
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Grünen wollen Klimaschutz in die deutsche Verfassung aufnehmen. "Wir wollen den Klimaschutz im Grundgesetz verankern", sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter der "taz" (Freitagsausgabe). Der Kampf gegen den Klimawandel sei eine große, wenn nicht die größte Aufgabe der Menschheit. "Ein solches Jahrhundertthema muss das staatliche Handeln prägen. Es gehört in die Verfassung." Die Bundesregierung habe sich 2015 im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Pressestimme13.08.2018
'Frankfurter Rundschau' zu den Grünen
...Grünen: "Vielleicht sollten die Grünen mal auf den großen Zulauf zu Sahra Wagenknechts "Aufstehen"-Initiative schauen, statt sie von Anfang an komplett zu verdammen: Könnte darin, unabhängig von berechtigter Kritik an manchen Äußerungen Wagenknechts, ein Signal auch an die "Öko-Partei" enthalten sein? Es gibt in dieser Gesellschaft offenbar immer noch ein verbreitetes Bedürfnis, dem Rechtstrend eine linke Alternative entgegenzustellen. Die Grünen müssten auf ihr eigenes Profil... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Pressestimme09.08.2018
'Leipziger Volkszeitung' zu Umfragehoch der Grünen
LEIPZIG (dpa-AFX) - "Leipziger Volkszeitung" zu Umfragehoch der Grünen: "Bei 14 oder 15 Prozent verorten die Meinungsforscher die Partei im Bund, knapp hinter der SPD. In Bayern haben die Grünen die Chance, weit vor den Sozialdemokraten zweitstärkste Kraft zu werden. Und kein Ministerpräsident ist... [mehr]
(
0
Bewertungen)
09.08.2018
Grüne wollen strengere Regeln für Mieterhöhungen
...Justizministerin Katarina Barley (SPD) plant nach einem Gesetzentwurf vom Juli, die Modernisierungsumlage auf acht Prozent zu begrenzen, allerdings nur in Regionen mit angespanntem Wohnungsmarkt. Für mehr bezahlbaren Wohnraum wollen die Grünen sorgen, indem die öffentliche Hand Kommunen, Genossenschaften und Unternehmen bezuschusst oder von Steuern entlastet, die neben dem sozialen Wohnungsbau dauerhaft günstigen Wohnraum schaffen. "Neue Wohngemeinnützigkeit" nennen sie dieses... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Die Grünen11.02.2017
Grüne wollen Steuerabzug von Manager-Gehältern stark begrenzen
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Grünen wollen den steuerlichen Betriebsausgabenabzug von Manager-Abfindungen in Konzernen auf eine Million Euro pro Jahr begrenzen. Das geht aus einem Beschlussantrag der Grünen für ein Gesetz zur Deckelung der Managergehälter hervor, den die Grünen kommende Woche in den Bundestag einbringen wollen. Dieser Antrag liegt der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) vor. Zudem soll der Betriebsausgabenabzug von... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Die Grünen29.04.2017
Oppermann wirft Grünen eklatante politische Fehler vor
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann wirft den Grünen eklatante politische Fehler vor. "Die Grünen haben zu lange darauf geschielt, als kleiner Koalitionspartner der CDU/CSU bequem Ministerposten zu ergattern", sagte Oppermann der "Welt". Inhaltlich fehle den Grünen "eine klare Ausrichtung". "Die Grünen haben schwere... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Die Grünen19.05.2017
Grüne wollen neuen Steuerzuschuss für soziale Vermieter
...und gemeinnützig zu binden", heißt es in dem Papier. Die Grünen wollen demnach auch die Bundesmittel für den Sozialwohnungsbau von derzeit jährlich 1,5 auf zwei Milliarden Euro erhöhen. Die Mittel des Bundes sollten auch nach 2019 weiter an die Länder fließen, so die Grünen. Nach bisheriger Planung endet die Förderung 2019 wegen der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen. Dem Papier zufolge fordern die Grünen zudem ein Recht auf einen "Home-Office-Tag", um die Vereinbarkeit von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Die Grünen04.02.2018
Mehr als 1.000 neue Grünen-Mitglieder seit Jahresbeginn
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Grünen haben im Januar einen Mitgliederzuwachs verzeichnet. "1.000 neue Mitglieder seit Jahresanfang, das ist großartig", sagte Michael Kellner, Bundesgeschäftsführer der Grünen, der Funke-Mediengruppe. "Eigentlich ist der Januar für Mitgliederzuwachs eine Saure-Gurken-Zeit, wir brechen mit diesem Trend. Und das ist erst der Anfang." Die Grünen haben am vergangenen Wochenende mit Annalena Baerbock und Robert Habeck zwei... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Die Grünen09.04.2018
Grünen-Chefin sieht in Frauenquote Instrument gegen Sexismus
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock sieht in der Frauenquote ein Instrument gegen Sexismus. "Sexismus gibt es in jedem Berufszweig. Auch deswegen ist die Quote für mich entscheidend", sagte Baerbock den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). "Mit einer höheren Frauenquote in Unternehmen werden wir erfolgreicher Sexismus bekämpfen." Die Grünen-Chefin nannte ein Beispiel: "Wenn in einem Raum nur Männer sind,... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Die Grünen11.02.2017
Grüne wollen Steuerabzug von Manager-Gehältern stark begrenzen
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Grünen wollen den steuerlichen Betriebsausgabenabzug von Manager-Abfindungen in Konzernen auf eine Million Euro pro Jahr begrenzen. Das geht aus einem Beschlussantrag der Grünen für ein Gesetz zur Deckelung der Managergehälter hervor, den die Grünen kommende Woche in den Bundestag einbringen wollen. Dieser Antrag liegt der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) vor. Zudem soll der Betriebsausgabenabzug von... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Die Grünen29.04.2017
Oppermann wirft Grünen eklatante politische Fehler vor
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann wirft den Grünen eklatante politische Fehler vor. "Die Grünen haben zu lange darauf geschielt, als kleiner Koalitionspartner der CDU/CSU bequem Ministerposten zu ergattern", sagte Oppermann der "Welt". Inhaltlich fehle den Grünen "eine klare Ausrichtung". "Die Grünen haben schwere... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Die Grünen19.05.2017
Grüne wollen neuen Steuerzuschuss für soziale Vermieter
...und gemeinnützig zu binden", heißt es in dem Papier. Die Grünen wollen demnach auch die Bundesmittel für den Sozialwohnungsbau von derzeit jährlich 1,5 auf zwei Milliarden Euro erhöhen. Die Mittel des Bundes sollten auch nach 2019 weiter an die Länder fließen, so die Grünen. Nach bisheriger Planung endet die Förderung 2019 wegen der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen. Dem Papier zufolge fordern die Grünen zudem ein Recht auf einen "Home-Office-Tag", um die Vereinbarkeit von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Die Grünen04.02.2018
Mehr als 1.000 neue Grünen-Mitglieder seit Jahresbeginn
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Grünen haben im Januar einen Mitgliederzuwachs verzeichnet. "1.000 neue Mitglieder seit Jahresanfang, das ist großartig", sagte Michael Kellner, Bundesgeschäftsführer der Grünen, der Funke-Mediengruppe. "Eigentlich ist der Januar für Mitgliederzuwachs eine Saure-Gurken-Zeit, wir brechen mit diesem Trend. Und das ist erst der Anfang." Die Grünen haben am vergangenen Wochenende mit Annalena Baerbock und Robert Habeck zwei... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Die Grünen09.04.2018
Grünen-Chefin sieht in Frauenquote Instrument gegen Sexismus
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock sieht in der Frauenquote ein Instrument gegen Sexismus. "Sexismus gibt es in jedem Berufszweig. Auch deswegen ist die Quote für mich entscheidend", sagte Baerbock den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). "Mit einer höheren Frauenquote in Unternehmen werden wir erfolgreicher Sexismus bekämpfen." Die Grünen-Chefin nannte ein Beispiel: "Wenn in einem Raum nur Männer sind,... [mehr]
(
3
Bewertungen)

Diskussionen zu "Die Grünen"

AdHoc-Publizität um Schlüsselperson Christhard Deter-Jenoptik und Schneider-Patente17.12.2004
...über umstrittenes Aktien-Optionsprogramm Türkheim (mst). Die Veranstaltung der Grünen zur Schneider-Pleite stieß in Türkheim auf großes Interesse. So konnte Grünen-Kreisvorsitzender Heinz Steil dazu nicht nur Kreis- und Gemeinderäte und die Grünen-Landtagsabgeordnete Christine Kamm (Augsburg) begrüßen, sondern auch die beiden früheren Besitzer der Firma Schneider, Bernhard und Albert Schneider. Die beiden Brüder mischten auch bei der Diskussion mit, die sich an den Vortrag von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DEAG Langfristinvestment statt Day-Trading25.08.2004
...Neonazis. Die überwiegende Mehrheit der Grünen steht hinter dieser Reform. Arbeitsmarktpolitisch sind die Grünen die einzigen, die schon seit Jahren einhellig dafür eintreten, Energie zu verteuern und damit Lohnnebenkosten zu senken. Wäre das eher und konsequenter umgesetzt worden, hätten wir jetzt den ganzen Reformstreß nicht. Dies bestärkt mich in meiner Ansicht, dass die Grünen die einzige Partei sind, die eine wirklich langfristige Perspektive vorweisen kann. Sie liegen heute auf... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Clements Rücktritt gefordert!28.03.2004
KOALITIONSKRACH Grüne behalten Clement im Visier Im Streit über den Emissionshandel erhöhen die Grünen den Druck auf Wirtschaftsminister Wolfgang Clement. Der Grünen-Fraktionsvize Reinhard Loske wirft ihm vor, auf veraltete Technologien zu setzen und vornehmlich die Interessen der Industrie zu verfolgen. Berlin - "Was Clement formuliert, ist keine moderne Wirtschaftspolitik, sondern traditionelle... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Jürgen T. : Deutschland bald industriefrei?27.03.2004
...entdeckt, was Grüne jetzt erst hochgeschreckt. Derweil mit viel Geschrei die Grünen sich der Entdeckung lauthals rühmen, begann bereits in Wald und Flur die Rückgewinnung der Natur. Der Grünen Stimmen waren gut; auch andere hatten `` leisen Mut `` mit dem sie konnten viel bewegen. Drum gibt´s jetzt nicht mehr sauren Regen. B. Dass es nicht so schlecht um den deutschen Wald bestellt war, wie dies die Grünen in ihren Prognosen über das Waldsterben immer wieder stark übertrieben... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gibt es bald eine neue linke Protestpartei?17.03.2004
Sollte die neue Linkspartei tatsächlich gegründet und damit in einem zweiten Schritt parlamentarische Realität werden, müssten sich nicht nur die Sozialdemokraten sorgen, sondern insbesondere auch die Grünen. Denn wenn man die Umfragewerte über die zurückliegenden Monate hin betrachtet, fällt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Direktmandat für Grüne: Christian Ströbele22.09.2002
...der Grund, warum er seit Wochen in Friedrichshain durch die Plattenbauten läuft und Flugblätter verteilt. Er glaubt an das, was man früher die Dialektik von Bewegung und Parlament nannte. An das, was die grünen Karrieristen auf ihrem Marsch noch oben vergessen. In der Tat waren die Grünen lange taub für die Globalisierungskritiker, die doch nichts anderes wollten als die Partei vor kurzem noch selbst. "Der Druck von der Straße ist wichtig. Das darf nicht aufhören." Er sagt das oft, er... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
n-tv Interview mit Claudia Roth18.09.2002
...auf gleicher Höhe. Für die Grünen würde eine Wiederwahl auch die Bestätigung der Regierungsfähigkeit der einstigen Sponti-Partei sein. Claudia Roth, die Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen spricht mit n-tv.de über die Wahlchancen ihrer Partei, über verlorene Freunde und über Westerwelles Schuhsohlen.   n-tv.de: In zehn Tagen könnte die Rot-Grüne Koalition abgelöst werden. Was ist ihr entscheidendes Argument dafür, dass die Grünen Regierungspartei bleiben sollen?  ... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Jürgen T. : Deutschland bald industriefrei?27.03.2004
...entdeckt, was Grüne jetzt erst hochgeschreckt. Derweil mit viel Geschrei die Grünen sich der Entdeckung lauthals rühmen, begann bereits in Wald und Flur die Rückgewinnung der Natur. Der Grünen Stimmen waren gut; auch andere hatten `` leisen Mut `` mit dem sie konnten viel bewegen. Drum gibt´s jetzt nicht mehr sauren Regen. B. Dass es nicht so schlecht um den deutschen Wald bestellt war, wie dies die Grünen in ihren Prognosen über das Waldsterben immer wieder stark übertrieben... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FDP - Kondolenz-srd30.09.2002
...der Wehrpflicht. Werden die Grünen am Ende mit leeren Hände dastehen? Nein. Die SPD wird nicht ignorieren können, wer die Wahl für die Koalition gewonnen hat: die Grünen. Eine Botschaft dieses Wahlergebnisses lautet, dass Rot-Grün die Verbindung von Ökonomie und Ökologie schaffen muss. Wir müssen die Lohnnebenkosten drücken und den Ressourcenverbrauch senken. Das geht nicht ohne moderate Erhöhung der Ökosteuer. Ökosteuer sagen die Grünen aber nur noch ganz leise. Warum? Sie sollen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rot-Grün,Krankenversicherung-Kommt die Revoltion zuerst von oben oder von unten?08.11.2002
...war kulturell nicht der "Spuk", von dem Stoiber sprach. Die Mehrheit will weder Staatsbürgerschafts- und Zuwanderungsgesetz noch den Atomausstieg noch die Homoehe rückgängig machen. In der abgeschwächten Form, die Schröder und Schily gegen die grünen Impulsgeber durchgesetzt haben, gehört dies nun zum modernen Deutschland. Soziale Gerechtigkeit bleibt ein starkes, mehrheitliches Motiv in Deutschland. Wenn auch viele Wähler auf diesem Feld mit der Regierungsleistung von Rot-Grün... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Direktmandat für Grüne: Christian Ströbele22.09.2002
...der Grund, warum er seit Wochen in Friedrichshain durch die Plattenbauten läuft und Flugblätter verteilt. Er glaubt an das, was man früher die Dialektik von Bewegung und Parlament nannte. An das, was die grünen Karrieristen auf ihrem Marsch noch oben vergessen. In der Tat waren die Grünen lange taub für die Globalisierungskritiker, die doch nichts anderes wollten als die Partei vor kurzem noch selbst. "Der Druck von der Straße ist wichtig. Das darf nicht aufhören." Er sagt das oft, er... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
n-tv Interview mit Claudia Roth18.09.2002
...auf gleicher Höhe. Für die Grünen würde eine Wiederwahl auch die Bestätigung der Regierungsfähigkeit der einstigen Sponti-Partei sein. Claudia Roth, die Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen spricht mit n-tv.de über die Wahlchancen ihrer Partei, über verlorene Freunde und über Westerwelles Schuhsohlen.   n-tv.de: In zehn Tagen könnte die Rot-Grüne Koalition abgelöst werden. Was ist ihr entscheidendes Argument dafür, dass die Grünen Regierungspartei bleiben sollen?  ... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Jürgen T. : Deutschland bald industriefrei?27.03.2004
...entdeckt, was Grüne jetzt erst hochgeschreckt. Derweil mit viel Geschrei die Grünen sich der Entdeckung lauthals rühmen, begann bereits in Wald und Flur die Rückgewinnung der Natur. Der Grünen Stimmen waren gut; auch andere hatten `` leisen Mut `` mit dem sie konnten viel bewegen. Drum gibt´s jetzt nicht mehr sauren Regen. B. Dass es nicht so schlecht um den deutschen Wald bestellt war, wie dies die Grünen in ihren Prognosen über das Waldsterben immer wieder stark übertrieben... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FDP - Kondolenz-srd30.09.2002
...der Wehrpflicht. Werden die Grünen am Ende mit leeren Hände dastehen? Nein. Die SPD wird nicht ignorieren können, wer die Wahl für die Koalition gewonnen hat: die Grünen. Eine Botschaft dieses Wahlergebnisses lautet, dass Rot-Grün die Verbindung von Ökonomie und Ökologie schaffen muss. Wir müssen die Lohnnebenkosten drücken und den Ressourcenverbrauch senken. Das geht nicht ohne moderate Erhöhung der Ökosteuer. Ökosteuer sagen die Grünen aber nur noch ganz leise. Warum? Sie sollen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rot-Grün,Krankenversicherung-Kommt die Revoltion zuerst von oben oder von unten?08.11.2002
...war kulturell nicht der "Spuk", von dem Stoiber sprach. Die Mehrheit will weder Staatsbürgerschafts- und Zuwanderungsgesetz noch den Atomausstieg noch die Homoehe rückgängig machen. In der abgeschwächten Form, die Schröder und Schily gegen die grünen Impulsgeber durchgesetzt haben, gehört dies nun zum modernen Deutschland. Soziale Gerechtigkeit bleibt ein starkes, mehrheitliches Motiv in Deutschland. Wenn auch viele Wähler auf diesem Feld mit der Regierungsleistung von Rot-Grün... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Parteien

Suche nach weiteren Themen