DAX+0,09 % EUR/USD-0,90 % Gold-0,92 % Öl (Brent)+1,89 %
Thema: Dollar
Devisen: Eurokurs fällt unter 1,23 US-Dollar

Der Euro ist am Freitag unter Druck geraten. Die Gemeinschaftswährung fiel erstmals seit fast zwei Wochen wieder deutlich unter die Marke von 1,23 Dollar. Im New Yorker Handel kostete sie zuletzt 1,2281 Dollar, womit sie sich aber immerhin leicht …

Diskussion: EUR/USD auf dem Weg zum Jahreshoch?

Diskussion: EUR-USD Chartanalyse von Kagels Trading

Wertpapier: EUR/USD
Handel: US-Börsen beenden Woche mit Minuszeichen - Apple macht Sorgen

Der Dow hat am Freitag nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 24.462,94 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,82 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor …

Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022

Diskussion: Dow Jones - wöchentliche Chartanalyse immer sonntags

Wertpapier: Dow Jones, Gold
ROUNDUP/Aktien New York Schluss Gewinnmitnahmen zum Wochenende
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Gewinnmitnahmen zum Wochenende

Die US-Börsen haben zu Wochenschluss unter Gewinnmitnahmen gelitten. Der Dow Jones Industrial weitete sein Minus am Freitag aus und ging 0,82 Prozent tiefer bei 24 462,94 Punkten über die Ziellinie. Für den Leitindex der Wall Street war es der …

Diskussion: GENERAL ELECTRIC 851144 - So günstig wie noch nie

Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022

Wertpapier: Honeywell International, Chevron Corporation, General Electric, Exxon Mobil, EUR/USD, Nasdaq, Dow Jones, US Tech 100, S&P 500
Was sich die Investoren nächste Woche von eBay erwarten

Es gibt viele Möglichkeiten, von der langfristigen Verlagerung in Richtung E-Commerce zu profitieren. Der Ansatz von eBay (WKN:916529) besteht darin, einen lebendigen Marktplatz zu schaffen, der viele kapitalintensive Teile der Transaktion wie …

Wertpapier: eBay
Sollten sich Investoren mit Auto-Abomodellen beschäftigen?

Wer sich ein neues Auto zulegen will, hat demnächst vielleicht bald eine dritte Option anstelle der traditionellen Kauf- oder Leasingverträge: das Abonnement. Nachdem bereits Autohersteller wie Cadillac von General Motors, Volvo von Geely …

Wertpapier: Ford Motor
Warren Buffett macht das nicht oft, aber jetzt schon

Warren Buffett ist einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten und einer der Gründe, warum Berkshire Hathaway (WKN:A0YJQ2) sich in der Vergangenheit so gut entwickelt hat. Der CEO von Berkshire sucht nach  Unternehmen, die bereits die …

Wertpapier: USG, Berkshire Hathaway Registered (B)

Nachrichten zu "Dollar"

DGAP-News21.04.2018
Fresenius Medical Care veräußert Sound Inpatient Physicians für 2,15 Milliarden US-Dollar - wichtiger Schritt zur strategischen Weiterentwicklung des Bereichs Versorgungsmanagement in den USA (deutsch)
Fresenius Medical Care veräußert Sound Inpatient Physicians für 2,15 Milliarden US-Dollar - wichtiger Schritt zur strategischen Weiterentwicklung des Bereichs Versorgungsmanagement in den USA ^ DGAP-News: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Verkauf/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung Fresenius Medical Care veräußert Sound Inpatient Physicians für 2,15 Milliarden US-Dollar -... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-Adhoc21.04.2018
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Fresenius Medical Care veräußert Sound Inpatient Physicians Holdings für 2,15 Milliarden US-Dollar (deutsch)
...Care AG & Co. KGaA: Fresenius Medical Care veräußert Sound Inpatient Physicians Holdings für 2,15 Milliarden US-Dollar ^ DGAP-Ad-hoc: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Verkauf/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Fresenius Medical Care veräußert Sound Inpatient Physicians Holdings für 2,15 Milliarden US-Dollar 21.04.2018 / 14:47 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen20.04.2018
Eurokurs fällt unter 1,23 US-Dollar
...wieder deutlich unter die Marke von 1,23 Dollar. Im New Yorker Handel kostete sie zuletzt 1,2281 Dollar, womit sie sich aber immerhin leicht erholt von ihrem zuvor erreichten Tagestief bei 1,2250 Dollar zeigte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs zuvor auf 1,2309 (Donnerstag: 1,2382) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8124 (0,8076) Euro. Auslöser der Euro-Verluste war ein auf breiter Front zulegender US-Dollar. Am Markt wurde die Entwicklung mit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
20.04.2018
BB&T berichtet Rekord-Quartalsertrag von 0,94 US-Dollar pro verwässerter Aktie, Steigerung von 0,17 US-Dollar (22 %) im Vergleich zum vierten Quartal 2017
...%. - Die steuerlich äquivalenten Umsätze betrugen 2,84 Milliarden US-Dollar, 71 Millionen US-Dollar weniger als im vierten Quartal 2017 - Die Nettozinsmarge erreichte 3,44 %, eine Steigerung um einen Basispunkt gegenüber dem Vorquartal. - Steuerlich äquivalente Bereinigungen sanken um 15 Millionen US-Dollar, hauptsächlich aufgrund gesunkener Steuersätze. - Die zinsunabhängigen Erträge sanken um 45 Millionen US-Dollar, hauptsächlich wegen gesunkener Gebühren für Einlagen und sonstiger... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen20.04.2018
Eurokurs fällt unter 1,23 US-Dollar
...Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2265 US-Dollar und damit knapp einen Cent weniger als am Morgen. Der amerikanische Dollar legte dagegen kräftig zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Euro-Referenzkurs nachmittags auf 1,2309 (Donnerstag: 1,2382) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8124 (0,8076) Euro. Auslöser der Euro-Verluste war ein auf breiter Front zulegender US-Dollar. Am Markt wurde die Entwicklung mit steigenden Kapitalmarktzinsen in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Dollar19.11.2016
Die Dollar-Überraschung
...Jones trotz des festen Dollars (der für viele US-Firmen ein Problem ist) so stark gestiegen ist, zeigt, dass die Marktteilnehmer auf einen "vernünftigen" und berechenbaren Trump setzen. Sollte es indes anders kommen, könnte zu einem späteren Zeitpunkt das geschehen, was für die Zeit unmittelbar nach den US-Wahlen erwartet wurde, nämlich eine Abwertung des Dollar. Weiter im Dollar investiert bleiben Langfristig halte ich es nach wie vor für richtig, stark im Dollar investiert zu sein,... [mehr]
(
13
Bewertungen)
Euro/US-Dollar19.07.2017
Euro/US-Dollar: Von der Parität redet kaum noch jemand...
...US-Dollar erwarten, könnten mit einem WAVE XXL-Call der Deutschen Bank (WKN DL99Q2) auf ein solches Szenario setzen. Der Hebel dieses Open-End-Papiers liegt derzeit bei 4,63, die Knock-Out-Schwelle bei 0,9050 US-Dollar. Wer aber als spekulativer Anleger in Bezug auf die europäische Gemeinschaftswährung eher short-orientiert ist, könnte mit einem WAVE XXL-Put der Deutschen Bank (WKN DM2RAU, aktueller Hebel 4,25; Knock-Out-Schwelle bei 1,4150 US-Dollar) auf einen gegenüber dem US-Dollar... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DOLLAR GENERAL INVESTIGATION INITIATED by Former Louisiana Attorney General19.08.2017
Kahn Swick & Foti, LLC Investigates the Officers and Directors of Dollar General Corporation – (DG)
...Dollar General and certain of its executives were sued in a securities class action lawsuit charging them with failing to disclose material information, violating federal securities laws. KSF’s investigation is focusing on whether Dollar General’s officers and/or directors breached their fiduciary duties to its shareholders or otherwise violated state or federal laws. If you have information that would assist KSF in its investigation, or have been a long-term holder of Dollar General... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DOLLAR GENERAL INVESTIGATION INITIATED by Former Louisiana Attorney General02.09.2017
Kahn Swick & Foti, LLC Investigates the Officers and Directors of Dollar General Corporation – (DG)
...Dollar General and certain of its executives were sued in a securities class action lawsuit charging them with failing to disclose material information, violating federal securities laws. KSF’s investigation is focusing on whether Dollar General’s officers and/or directors breached their fiduciary duties to its shareholders or otherwise violated state or federal laws. If you have information that would assist KSF in its investigation, or have been a long-term holder of Dollar General... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Dollar16.03.2018
Commerzbank rechnet mit stärkerem US-Dollar
...hat sich aber inzwischen geändert, so dass die jüngste Dollar-Schwäche seit Dezember 2017 mit der Geldpolitik nicht zu erklären ist", schreibt die Commerzbank. Die Finanzpolitik der Trump-Regierung mit umfangreichen Mehrausgaben und Steuersenkungen sollte trotz Budgetdefizit und Staatsschulden zu einem stärkeren Dollar führen. Die Commerzbank verweist hierzu auf Erfahrungen aus den 1980er Jahren, den sogenannten "Reagan-Dollar". [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Dollar19.11.2016
Die Dollar-Überraschung
...Jones trotz des festen Dollars (der für viele US-Firmen ein Problem ist) so stark gestiegen ist, zeigt, dass die Marktteilnehmer auf einen "vernünftigen" und berechenbaren Trump setzen. Sollte es indes anders kommen, könnte zu einem späteren Zeitpunkt das geschehen, was für die Zeit unmittelbar nach den US-Wahlen erwartet wurde, nämlich eine Abwertung des Dollar. Weiter im Dollar investiert bleiben Langfristig halte ich es nach wie vor für richtig, stark im Dollar investiert zu sein,... [mehr]
(
13
Bewertungen)
Euro/US-Dollar19.07.2017
Euro/US-Dollar: Von der Parität redet kaum noch jemand...
...US-Dollar erwarten, könnten mit einem WAVE XXL-Call der Deutschen Bank (WKN DL99Q2) auf ein solches Szenario setzen. Der Hebel dieses Open-End-Papiers liegt derzeit bei 4,63, die Knock-Out-Schwelle bei 0,9050 US-Dollar. Wer aber als spekulativer Anleger in Bezug auf die europäische Gemeinschaftswährung eher short-orientiert ist, könnte mit einem WAVE XXL-Put der Deutschen Bank (WKN DM2RAU, aktueller Hebel 4,25; Knock-Out-Schwelle bei 1,4150 US-Dollar) auf einen gegenüber dem US-Dollar... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DOLLAR GENERAL INVESTIGATION INITIATED by Former Louisiana Attorney General19.08.2017
Kahn Swick & Foti, LLC Investigates the Officers and Directors of Dollar General Corporation – (DG)
...Dollar General and certain of its executives were sued in a securities class action lawsuit charging them with failing to disclose material information, violating federal securities laws. KSF’s investigation is focusing on whether Dollar General’s officers and/or directors breached their fiduciary duties to its shareholders or otherwise violated state or federal laws. If you have information that would assist KSF in its investigation, or have been a long-term holder of Dollar General... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DOLLAR GENERAL INVESTIGATION INITIATED by Former Louisiana Attorney General02.09.2017
Kahn Swick & Foti, LLC Investigates the Officers and Directors of Dollar General Corporation – (DG)
...Dollar General and certain of its executives were sued in a securities class action lawsuit charging them with failing to disclose material information, violating federal securities laws. KSF’s investigation is focusing on whether Dollar General’s officers and/or directors breached their fiduciary duties to its shareholders or otherwise violated state or federal laws. If you have information that would assist KSF in its investigation, or have been a long-term holder of Dollar General... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Dollar16.03.2018
Commerzbank rechnet mit stärkerem US-Dollar
...hat sich aber inzwischen geändert, so dass die jüngste Dollar-Schwäche seit Dezember 2017 mit der Geldpolitik nicht zu erklären ist", schreibt die Commerzbank. Die Finanzpolitik der Trump-Regierung mit umfangreichen Mehrausgaben und Steuersenkungen sollte trotz Budgetdefizit und Staatsschulden zu einem stärkeren Dollar führen. Die Commerzbank verweist hierzu auf Erfahrungen aus den 1980er Jahren, den sogenannten "Reagan-Dollar". [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Dollar"

Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft19.06.2004
...Woods, einem kleinen Ort in Neuengland, 1944 beschlossen worden war. Zwar waren die Banknoten unter diesem System nicht mehr für jedermann einlösbar in Gold, aber der Dollar war fest an das Gold gebunden, der Unzenpreis war bei 35 Dollar fixiert, und jede am System beteiligte ausländische Notenbank konnte ihre Dollar-Schuldscheine in Washington präsentieren und dafür die Herausgabe von Gold verlangen. Die USA mußten bis 1971, das war ausschlaggebend, notfalls mit einem Geld zahlen, das in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft14.04.2004
...– vermehrt andernorts. Diese Produkte kommen sie immer teurer, solange das Öl gegen Dollar auf den Markt kommt und der Dollar fällt. Der gegenwärtige Höhenflug der Ölpreise wird größtenteils der Dollar-Schwäche angelastet. Falls die OPEC-Mitglieder ihre Währungsverluste wirklich wettmachen wollen, wäre ein Barrel-Preis von 40 Dollar angemessen. Den im Vorjahr angepeilten Höchstpreis von 28 Dollar je Barrel hat die OPEC mittlerweile aufgegeben. Nun versucht sie, die Preise durch die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft11.11.2003
...nicht verhängnisvoll für den Dollar? Wir sehen ein nahes Ende der Dollarherrschaft. Die amerikanische Konjunkturlokomotive verheizt heute 80 Prozent aller Weltersparnisse. In diesem Jahr wird Amerika ein Leistungsbilanzdefizit von 600 Milliarden Dollar ausweisen. Aber schon bald wird es niemand mehr geben, der bereit ist, das Defizit zu finanzieren. Wir rechnen damit, daß bald 1,50 Dollar für einen Euro gezahlt werden müssen, vielleicht sogar zwei Dollar. Damit wird der Welt der Geldhahn... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!21.10.2003
...Gewinn von 11 Cents je Aktie bzw. 48 Mio. Dollar an. Im Vorjahr lag dieser Wert noch bei 0 Cents je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld einen Gewinn von lediglich 10 Cents je Aktie erwartet. Beim operativen Gewinn erzielte Amazon sogar 52 Mio. Dollar nach einem Vorjahresverlust von 10 Mio. Dollar. Aufgrund erhöhter Nachfrage und neuen Produkten konnte Amazon den Umsatz im vergangenen Quartal um 33 Prozent von 851 Mio. Dollar auf 1,13 Mrd. Dollar steigern. Dies hatten Analysten bereits erwartet.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft24.09.2003
...18 instead, he agreed and said something about how to expect extreme responses that will simply fail to produce any remedy or positive results. He anticipates the euro will gain over 20% in the next year versus the US Dollar. When the FOREX dust clears, he expects the US Dollar to have lost at least half its value. This brief conversation brought a chill to me. I have come to envision the US Economy not as a supertanker, but rather as a fully loaded B52 flying fortress which is suffering engine... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft04.01.2003
...a dollar price of gold is to assign rational values to both dollars and to gold. Since the dollar is based on fraud and has no gold backing, then rationally, it has no value. The only way to assign a rational value to the dollar is to assume it could be 100% backed by gold. If the dollar were backed up by less than 100%, say only 5% backed by gold, then the dollar would be valued 20 times more than it should be, and a rational price prediction would require saying that the dollar price for gold... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft14.04.2004
...– vermehrt andernorts. Diese Produkte kommen sie immer teurer, solange das Öl gegen Dollar auf den Markt kommt und der Dollar fällt. Der gegenwärtige Höhenflug der Ölpreise wird größtenteils der Dollar-Schwäche angelastet. Falls die OPEC-Mitglieder ihre Währungsverluste wirklich wettmachen wollen, wäre ein Barrel-Preis von 40 Dollar angemessen. Den im Vorjahr angepeilten Höchstpreis von 28 Dollar je Barrel hat die OPEC mittlerweile aufgegeben. Nun versucht sie, die Preise durch die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.03.2003
...one way only: they think that the market must be brought down before the described scenario starts, which by the way will give a formal reason for dollar devaluation. [ !!! ] There is hardly an alternative to the sad scenario: inevitable dollar collapse will seriously compromise it in the world, and the only way to rehabilitate it is to make dollar dependent upon gold. But the USA is experiencing one more problem – decline of the economy which may bring the above mentioned scenario to... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft19.06.2004
...Woods, einem kleinen Ort in Neuengland, 1944 beschlossen worden war. Zwar waren die Banknoten unter diesem System nicht mehr für jedermann einlösbar in Gold, aber der Dollar war fest an das Gold gebunden, der Unzenpreis war bei 35 Dollar fixiert, und jede am System beteiligte ausländische Notenbank konnte ihre Dollar-Schuldscheine in Washington präsentieren und dafür die Herausgabe von Gold verlangen. Die USA mußten bis 1971, das war ausschlaggebend, notfalls mit einem Geld zahlen, das in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...die amerikanische Wirtschaft weiter schrumpft, wird es über kurz oder lang eine Flucht aus dem Dollar geben. Ein kommender wahrscheinlicher Dollar-Kollaps ist zweifellos die größte Gefahr für die amerikanischen Finanzmärkte und für die bedauernswerten ausländischen Dollarinvestoren, die insgesamt Dollaranleihen in der Höhe von mehr als neun Billionen Dollar halten. Das einzige, was den Dollar noch von seinem "jüngsten Tag" trennt, ist die falsche Hoffnung auf einen bevorstehenden... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft04.01.2003
...a dollar price of gold is to assign rational values to both dollars and to gold. Since the dollar is based on fraud and has no gold backing, then rationally, it has no value. The only way to assign a rational value to the dollar is to assume it could be 100% backed by gold. If the dollar were backed up by less than 100%, say only 5% backed by gold, then the dollar would be valued 20 times more than it should be, and a rational price prediction would require saying that the dollar price for gold... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft14.04.2004
...– vermehrt andernorts. Diese Produkte kommen sie immer teurer, solange das Öl gegen Dollar auf den Markt kommt und der Dollar fällt. Der gegenwärtige Höhenflug der Ölpreise wird größtenteils der Dollar-Schwäche angelastet. Falls die OPEC-Mitglieder ihre Währungsverluste wirklich wettmachen wollen, wäre ein Barrel-Preis von 40 Dollar angemessen. Den im Vorjahr angepeilten Höchstpreis von 28 Dollar je Barrel hat die OPEC mittlerweile aufgegeben. Nun versucht sie, die Preise durch die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.03.2003
...one way only: they think that the market must be brought down before the described scenario starts, which by the way will give a formal reason for dollar devaluation. [ !!! ] There is hardly an alternative to the sad scenario: inevitable dollar collapse will seriously compromise it in the world, and the only way to rehabilitate it is to make dollar dependent upon gold. But the USA is experiencing one more problem – decline of the economy which may bring the above mentioned scenario to... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft19.06.2004
...Woods, einem kleinen Ort in Neuengland, 1944 beschlossen worden war. Zwar waren die Banknoten unter diesem System nicht mehr für jedermann einlösbar in Gold, aber der Dollar war fest an das Gold gebunden, der Unzenpreis war bei 35 Dollar fixiert, und jede am System beteiligte ausländische Notenbank konnte ihre Dollar-Schuldscheine in Washington präsentieren und dafür die Herausgabe von Gold verlangen. Die USA mußten bis 1971, das war ausschlaggebend, notfalls mit einem Geld zahlen, das in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...die amerikanische Wirtschaft weiter schrumpft, wird es über kurz oder lang eine Flucht aus dem Dollar geben. Ein kommender wahrscheinlicher Dollar-Kollaps ist zweifellos die größte Gefahr für die amerikanischen Finanzmärkte und für die bedauernswerten ausländischen Dollarinvestoren, die insgesamt Dollaranleihen in der Höhe von mehr als neun Billionen Dollar halten. Das einzige, was den Dollar noch von seinem "jüngsten Tag" trennt, ist die falsche Hoffnung auf einen bevorstehenden... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Währungen

Suche nach weiteren Themen