DAX+0,09 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,14 % Öl (Brent)+0,42 %
Thema: Dollar
Flugtaxi-Boom: So leicht kommt mir die Daimler-Aktie nicht ins Depot

Was verbindet Daimler (WKN:710000) mit Microsoft (WKN:870747) und Tencent (WKN:A1138D)? Auf den ersten Blick nicht viel. Doch nach einer Studie der Unternehmensberatung Horváth werden alle drei als die Profiteure des zukünftigen Flugtaxi-Booms …

Wertpapier: Daimler
Wie Alibaba sein Geld verdient

Alibabas (WKN:A117ME) Serie von 10 Quartalen mit einem Umsatzwachstum von über 50 % endete im vergangenen Quartal. Allerdings konnte der chinesische E-Commerce-Riese in diesem Zeitraum immer noch ein Umsatzwachstum von 41 % gegenüber dem Vorjahr …

Wertpapier: Alibaba Group Holding
2 Dinge, die man tun kann, um unerwünschte finanzielle Überraschungen im Ruhestand zu vermeiden

Obwohl der Ruhestand eine lohnende Lebensphase sein kann, ist er zuweilen auch stressig. Insbesondere finanziell werden viele Rentner durch steigende Ausgaben und unzureichende Ersparnisse oft so überrascht, dass ihre goldenen Jahre einen echten …

Könnte Canopy Growth größer werden als Constellation Brands?

Groß zu denken ist keine schlechte Sache. CEO Bruce Linton von Canopy Growth (WKN:A140QA) denkt definitiv groß. Linton hat vor kurzem auf der Cantech Investment Conference mitgeteilt, dass es sein Ziel ist, das Geschäft „viel größer und …

Wertpapier: Constellation Brands (A), Canopy Growth
3 Marihuana-Staaten verbieten CBD-Essen — Hier der Grund

Die legale Marihuana-Industrie hatte ein Jahr 2018, das lange in Erinnerung bleiben wird. Nachdem das legale Cannabis als noch etwas tabuisierte Branche in das Jahr gestartet war, endete das Jahr damit, dass sie zu einem legitimen Geschäftsmodell …

Wertpapier: GW Pharmaceuticals, CV Sciences, Charlotte's Web Holdings
Welche Pot-Aktie wohl als nächstes an die Nasdaq kommt?

Seit Jahresbeginn hat sich keine Branche besser entwickelt als die Marihuana-Aktien. Im vergangenen Monat galoppierten 15 Pot-Aktien um mindestens 50 % nach oben, wobei sich bekannte Namen wie die Cronos Group in weniger als zwei Monaten mehr als …

Wertpapier: The Scotts Miracle-Gro (A)

Nachrichten zu "Dollar"

Devisen11.02.2019
Euro fällt unter 1,13 US-Dollar - Britisches Pfund unter Druck
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Montag unter 1,13 US-Dollar gefallen. Am späten Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1280 US-Dollar. Im frühen Handel hatte der Euro noch bei 1,1330 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1309 (Freitag: 1,1346) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8843 (0,8814) Euro. Händler sprachen von einer Dollar-Stärke, die den Euro im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
06.02.2019
Dollar Tree Announces Plans for New Distribution Center in Rosenberg, Texas
...that will provide service directly to Dollar Tree and Family Dollar stores. Construction is planned to commence in the April to May 2019 period, with the facility expected to be operational by summer 2020. The new distribution facility will be located on Spur 10 near Klosterhoff Road. About Dollar Tree, Inc. Headquartered in Chesapeake, Virginia, Dollar Tree is the largest and most successful single-price-point retailer in North America. Dollar Tree was ranked No. 134 on the 2018 Fortune... [mehr]
(
0
Bewertungen)
02.02.2019
Die Ironie hinter den Multimilliarden-Dollar-Übernahmen von Intel
...Altera jetzt — und den Konkurrenten Xilinx (WKN:880135). Im Jahr 2018 erzielte die PSG einen Umsatz von 2,12 Mrd. US-Dollar und ein operatives Ergebnis von 466 Mio. US-Dollar. In den letzten vier Quartalen hat Xilinx etwas mehr als 2,9 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet. Das bedeutet, dass der TAM, hinter dem Intel her ist, im vergangenen Jahr etwas mehr als 5 Mrd. US-Dollar wert war, und er scheint zu wachsen. Als Intel Altera erwarb, vermittelte man den Investoren, dass der Einsatz der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
11 Milliarden US-Dollar29.01.2019
Längster und teuerster Shutdown in der Geschichte der USA
...Geschichte der USA kostet die Wirtschaft circa 11 Milliarden US-Dollar, so eine neue Analyse des Congressional Budget Office. Also fast doppelt so viel, wie die Kosten für den Mauerbau. Der Bericht, der am Montag veröffentlicht wurde, schätzt einen Rückgang der Wirtschaftstätigkeit im vierten Quartal 2018 auf 3 Milliarden US-Dollar. Für das erste Quartal 2019 wurden größere Auswirkungen prognostiziert: 8 Milliarden Dollar bzw. 0,2 Prozent des BIP. "Unter denjenigen, die die größten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Dollar28.01.2019
DAX lässt am Mittag nach - Gold weiter über 1.300 US-Dollar
...Stand von 20.649,00 Punkten geschlossen (-0,60 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1420 US-Dollar (+0,10 Prozent). Der Goldpreis ließ leicht nach, notierte aber weiter über der Marke von 1.300 US-Dollar. Am Mittag wurden für eine Feinunze 1.301,63 US-Dollar gezahlt (-0,11 Prozent). Das entspricht einem Preis von 36,64 Euro pro Gramm. [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Dollar19.11.2016
Die Dollar-Überraschung
...Jones trotz des festen Dollars (der für viele US-Firmen ein Problem ist) so stark gestiegen ist, zeigt, dass die Marktteilnehmer auf einen "vernünftigen" und berechenbaren Trump setzen. Sollte es indes anders kommen, könnte zu einem späteren Zeitpunkt das geschehen, was für die Zeit unmittelbar nach den US-Wahlen erwartet wurde, nämlich eine Abwertung des Dollar. Weiter im Dollar investiert bleiben Langfristig halte ich es nach wie vor für richtig, stark im Dollar investiert zu sein,... [mehr]
(
13
Bewertungen)
US-Dollar07.11.2016
Was passiert nach den US-Wahlen mit dem Dollar?
...hat dies langfristig keine Auswirkungen auf den Dollarkurs. Denn Clinton steht mehr oder minder für den Status quo, also für eine Fortsetzung der jetzigen Politik. Sollte der Dollar kurz nach einem Wahlsieg von Clinton steigen, dann allenfalls aus Erleichterung, dass Trump nicht gesiegt hat." Ich bleibe bei meiner damaligen Prognose. Da zuletzt die Unsicherheit über den Ausgang der Wahlen doch wieder gestiegen war, hatte der Dollar vergangene Woche verloren. Und nach der letzten Nachricht,... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Dollar-Stärke16.12.2014
Könnte der US-Dollar bald die Weltwirtschaft auf dem Gewissen haben?
Der US-Dollar legt immer kräftiger zu. Und könnte deshalb schon bald die Weltwirtschaft auf dem Gewissen haben, meint Henrik Müller im "manager-magazin".  Bis Anfang dieses Jahres stieg der Wert des Euro gemessen in US-Dollar. Im Mai jedoch kippte die Stimmung. Seitdem hat der Euro kräftig an Wert verloren. Von über 1,39 US-Dollar im Mai auf weniger als 1,25 US-Dollar heute. Weniger kostete der Euro gemessen in US-Dollar zuletzt Mitte 2012. Ist der Euro nun so stark oder der Dollar so... [mehr]
(
1
Bewertung)
Dollar Bank Launches New Website18.05.2016
dollar.bank
...cybersecurity risk and allows Dollar Bank, and other banks, to better protect online visitors. The Dollar Bank website launch will happen in phases, with all sections of the site transitioning over to the new format in the near future. Visitors to the new dollar.bank site can share their feedback on the new look using the "Give us your feedback" box that appears at the bottom left corner on every page of the site. About Dollar BankDollar Bank is the largest... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Euro-Dollar26.03.2015
"Globaler Währungskrieg" - Euro bald nur noch 0,85 US-Dollar!
...laut „manager-magazin“ deutlich mehr Geld aus der Eurozone in die USA. Allein im letzten Jahr habe die Differenz 124,4 Milliarden Euro betragen. Die dadurch steigende Nachfrage nach Dollar ist ein Grund für die sich abzeichnende Parität von Euro und Dollar. Die neue Dollar-Stärke – ohne Aussicht auf ein Ende Dazu kommt, dass die Fed im Herbst das Ende der Staatsanleihenkäufe erklärt hat. Und Experten erwarten, dass die Fed noch in diesem Jahr... [mehr]
(
8
Bewertungen)
US-Dollar19.11.2016
Die Dollar-Überraschung
...Jones trotz des festen Dollars (der für viele US-Firmen ein Problem ist) so stark gestiegen ist, zeigt, dass die Marktteilnehmer auf einen "vernünftigen" und berechenbaren Trump setzen. Sollte es indes anders kommen, könnte zu einem späteren Zeitpunkt das geschehen, was für die Zeit unmittelbar nach den US-Wahlen erwartet wurde, nämlich eine Abwertung des Dollar. Weiter im Dollar investiert bleiben Langfristig halte ich es nach wie vor für richtig, stark im Dollar investiert zu sein,... [mehr]
(
13
Bewertungen)
US-Dollar07.11.2016
Was passiert nach den US-Wahlen mit dem Dollar?
...hat dies langfristig keine Auswirkungen auf den Dollarkurs. Denn Clinton steht mehr oder minder für den Status quo, also für eine Fortsetzung der jetzigen Politik. Sollte der Dollar kurz nach einem Wahlsieg von Clinton steigen, dann allenfalls aus Erleichterung, dass Trump nicht gesiegt hat." Ich bleibe bei meiner damaligen Prognose. Da zuletzt die Unsicherheit über den Ausgang der Wahlen doch wieder gestiegen war, hatte der Dollar vergangene Woche verloren. Und nach der letzten Nachricht,... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Dollar-Stärke16.12.2014
Könnte der US-Dollar bald die Weltwirtschaft auf dem Gewissen haben?
Der US-Dollar legt immer kräftiger zu. Und könnte deshalb schon bald die Weltwirtschaft auf dem Gewissen haben, meint Henrik Müller im "manager-magazin".  Bis Anfang dieses Jahres stieg der Wert des Euro gemessen in US-Dollar. Im Mai jedoch kippte die Stimmung. Seitdem hat der Euro kräftig an Wert verloren. Von über 1,39 US-Dollar im Mai auf weniger als 1,25 US-Dollar heute. Weniger kostete der Euro gemessen in US-Dollar zuletzt Mitte 2012. Ist der Euro nun so stark oder der Dollar so... [mehr]
(
1
Bewertung)
Dollar Bank Launches New Website18.05.2016
dollar.bank
...cybersecurity risk and allows Dollar Bank, and other banks, to better protect online visitors. The Dollar Bank website launch will happen in phases, with all sections of the site transitioning over to the new format in the near future. Visitors to the new dollar.bank site can share their feedback on the new look using the "Give us your feedback" box that appears at the bottom left corner on every page of the site. About Dollar BankDollar Bank is the largest... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Euro-Dollar26.03.2015
"Globaler Währungskrieg" - Euro bald nur noch 0,85 US-Dollar!
...laut „manager-magazin“ deutlich mehr Geld aus der Eurozone in die USA. Allein im letzten Jahr habe die Differenz 124,4 Milliarden Euro betragen. Die dadurch steigende Nachfrage nach Dollar ist ein Grund für die sich abzeichnende Parität von Euro und Dollar. Die neue Dollar-Stärke – ohne Aussicht auf ein Ende Dazu kommt, dass die Fed im Herbst das Ende der Staatsanleihenkäufe erklärt hat. Und Experten erwarten, dass die Fed noch in diesem Jahr... [mehr]
(
8
Bewertungen)

Diskussionen zu "Dollar"

Nvidia!Ein Klares Langfristinvestment!17.08.2018
...Umsatz 3,12 Milliarden US-Dollar, 40 Prozent mehr als vor einem Jahr GAAP EPS von 1,76 US-Dollar, ein Plus von 91 Prozent gegenüber dem Vorjahr SANTA CLARA, Kalifornien, 16. August 2018 ( GLOBE NEWSWIRE) - NVIDIA (NASDAQ: NVDA) meldete heute für das am 29. Juli 2018 beendete zweite Quartal einen Umsatz von 3,12 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg um 40 Prozent von 2,23 Milliarden US-Dollar im Vorjahr und um 3 Prozent von 3,21 Milliarden US-Dollar im Vorquartal. Der GAAP-Gewinn je verwässerte... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft19.06.2004
...Woods, einem kleinen Ort in Neuengland, 1944 beschlossen worden war. Zwar waren die Banknoten unter diesem System nicht mehr für jedermann einlösbar in Gold, aber der Dollar war fest an das Gold gebunden, der Unzenpreis war bei 35 Dollar fixiert, und jede am System beteiligte ausländische Notenbank konnte ihre Dollar-Schuldscheine in Washington präsentieren und dafür die Herausgabe von Gold verlangen. Die USA mußten bis 1971, das war ausschlaggebend, notfalls mit einem Geld zahlen, das in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft14.04.2004
...– vermehrt andernorts. Diese Produkte kommen sie immer teurer, solange das Öl gegen Dollar auf den Markt kommt und der Dollar fällt. Der gegenwärtige Höhenflug der Ölpreise wird größtenteils der Dollar-Schwäche angelastet. Falls die OPEC-Mitglieder ihre Währungsverluste wirklich wettmachen wollen, wäre ein Barrel-Preis von 40 Dollar angemessen. Den im Vorjahr angepeilten Höchstpreis von 28 Dollar je Barrel hat die OPEC mittlerweile aufgegeben. Nun versucht sie, die Preise durch die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft11.11.2003
...nicht verhängnisvoll für den Dollar? Wir sehen ein nahes Ende der Dollarherrschaft. Die amerikanische Konjunkturlokomotive verheizt heute 80 Prozent aller Weltersparnisse. In diesem Jahr wird Amerika ein Leistungsbilanzdefizit von 600 Milliarden Dollar ausweisen. Aber schon bald wird es niemand mehr geben, der bereit ist, das Defizit zu finanzieren. Wir rechnen damit, daß bald 1,50 Dollar für einen Euro gezahlt werden müssen, vielleicht sogar zwei Dollar. Damit wird der Welt der Geldhahn... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!21.10.2003
...Gewinn von 11 Cents je Aktie bzw. 48 Mio. Dollar an. Im Vorjahr lag dieser Wert noch bei 0 Cents je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld einen Gewinn von lediglich 10 Cents je Aktie erwartet. Beim operativen Gewinn erzielte Amazon sogar 52 Mio. Dollar nach einem Vorjahresverlust von 10 Mio. Dollar. Aufgrund erhöhter Nachfrage und neuen Produkten konnte Amazon den Umsatz im vergangenen Quartal um 33 Prozent von 851 Mio. Dollar auf 1,13 Mrd. Dollar steigern. Dies hatten Analysten bereits erwartet.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft04.01.2003
...a dollar price of gold is to assign rational values to both dollars and to gold. Since the dollar is based on fraud and has no gold backing, then rationally, it has no value. The only way to assign a rational value to the dollar is to assume it could be 100% backed by gold. If the dollar were backed up by less than 100%, say only 5% backed by gold, then the dollar would be valued 20 times more than it should be, and a rational price prediction would require saying that the dollar price for gold... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft14.04.2004
...– vermehrt andernorts. Diese Produkte kommen sie immer teurer, solange das Öl gegen Dollar auf den Markt kommt und der Dollar fällt. Der gegenwärtige Höhenflug der Ölpreise wird größtenteils der Dollar-Schwäche angelastet. Falls die OPEC-Mitglieder ihre Währungsverluste wirklich wettmachen wollen, wäre ein Barrel-Preis von 40 Dollar angemessen. Den im Vorjahr angepeilten Höchstpreis von 28 Dollar je Barrel hat die OPEC mittlerweile aufgegeben. Nun versucht sie, die Preise durch die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.03.2003
...one way only: they think that the market must be brought down before the described scenario starts, which by the way will give a formal reason for dollar devaluation. [ !!! ] There is hardly an alternative to the sad scenario: inevitable dollar collapse will seriously compromise it in the world, and the only way to rehabilitate it is to make dollar dependent upon gold. But the USA is experiencing one more problem – decline of the economy which may bring the above mentioned scenario to... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft19.06.2004
...Woods, einem kleinen Ort in Neuengland, 1944 beschlossen worden war. Zwar waren die Banknoten unter diesem System nicht mehr für jedermann einlösbar in Gold, aber der Dollar war fest an das Gold gebunden, der Unzenpreis war bei 35 Dollar fixiert, und jede am System beteiligte ausländische Notenbank konnte ihre Dollar-Schuldscheine in Washington präsentieren und dafür die Herausgabe von Gold verlangen. Die USA mußten bis 1971, das war ausschlaggebend, notfalls mit einem Geld zahlen, das in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...die amerikanische Wirtschaft weiter schrumpft, wird es über kurz oder lang eine Flucht aus dem Dollar geben. Ein kommender wahrscheinlicher Dollar-Kollaps ist zweifellos die größte Gefahr für die amerikanischen Finanzmärkte und für die bedauernswerten ausländischen Dollarinvestoren, die insgesamt Dollaranleihen in der Höhe von mehr als neun Billionen Dollar halten. Das einzige, was den Dollar noch von seinem "jüngsten Tag" trennt, ist die falsche Hoffnung auf einen bevorstehenden... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft04.01.2003
...a dollar price of gold is to assign rational values to both dollars and to gold. Since the dollar is based on fraud and has no gold backing, then rationally, it has no value. The only way to assign a rational value to the dollar is to assume it could be 100% backed by gold. If the dollar were backed up by less than 100%, say only 5% backed by gold, then the dollar would be valued 20 times more than it should be, and a rational price prediction would require saying that the dollar price for gold... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft14.04.2004
...– vermehrt andernorts. Diese Produkte kommen sie immer teurer, solange das Öl gegen Dollar auf den Markt kommt und der Dollar fällt. Der gegenwärtige Höhenflug der Ölpreise wird größtenteils der Dollar-Schwäche angelastet. Falls die OPEC-Mitglieder ihre Währungsverluste wirklich wettmachen wollen, wäre ein Barrel-Preis von 40 Dollar angemessen. Den im Vorjahr angepeilten Höchstpreis von 28 Dollar je Barrel hat die OPEC mittlerweile aufgegeben. Nun versucht sie, die Preise durch die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.03.2003
...one way only: they think that the market must be brought down before the described scenario starts, which by the way will give a formal reason for dollar devaluation. [ !!! ] There is hardly an alternative to the sad scenario: inevitable dollar collapse will seriously compromise it in the world, and the only way to rehabilitate it is to make dollar dependent upon gold. But the USA is experiencing one more problem – decline of the economy which may bring the above mentioned scenario to... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft19.06.2004
...Woods, einem kleinen Ort in Neuengland, 1944 beschlossen worden war. Zwar waren die Banknoten unter diesem System nicht mehr für jedermann einlösbar in Gold, aber der Dollar war fest an das Gold gebunden, der Unzenpreis war bei 35 Dollar fixiert, und jede am System beteiligte ausländische Notenbank konnte ihre Dollar-Schuldscheine in Washington präsentieren und dafür die Herausgabe von Gold verlangen. Die USA mußten bis 1971, das war ausschlaggebend, notfalls mit einem Geld zahlen, das in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...die amerikanische Wirtschaft weiter schrumpft, wird es über kurz oder lang eine Flucht aus dem Dollar geben. Ein kommender wahrscheinlicher Dollar-Kollaps ist zweifellos die größte Gefahr für die amerikanischen Finanzmärkte und für die bedauernswerten ausländischen Dollarinvestoren, die insgesamt Dollaranleihen in der Höhe von mehr als neun Billionen Dollar halten. Das einzige, was den Dollar noch von seinem "jüngsten Tag" trennt, ist die falsche Hoffnung auf einen bevorstehenden... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Währungen

Suche nach weiteren Themen