DAX-0,36 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-0,38 %
Thema: Donald Trump
Aktien Frankfurt Schluss: Verunsicherung um Trump drückt auch auf den Dax

Am deutschen Aktienmarkt ist es einen weiteren Tag leicht abwärts gegangen. Belastet vom Chaos im Weißen Haus und damit dem Bangen um die wirtschaftspolitischen Versprechungen von US-Präsident Donald Trump schloss der Dax am Freitag 0,31 Prozent …

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 18.08.2017

Wertpapier: DAX, MDAX, TecDAX, E-Stoxx 50
Donald Trump: Trump entlässt umstrittenen Chefstrategen Stephen Bannon

US-Präsident Donald Trump entlässt seinen umstrittenen Chef-Strategen Stephen Bannon. Das bestätigte das Weiße Haus am Freitag. Bannon war schon im Wahlkampf seit August 2016 Berater des US-Präsidenten. …

Themen: Donald Trump
Aktien New York: Dow berappelt sich etwas - Trump-Chefstratege Bannon geht

Der Abgang des rechtsgerichteten Chefstrategen von US-Präsident Donald Trump, Stephen Bannon, hat die US-Aktienmärkte am Freitag aus der Minuszone befördert. Der Stabschef des Präsidenten, John Kelly, und Bannon hätten sich darauf geeinigt, …

Diskussion: Meine kleine Sammlung an Börsenstatistiken

Diskussion: ROUNDUP/Aktien New York: Starker Dollar bremst weiteren Dow-Vormarsch

Wertpapier: Deere, Nike (B), Under Armour Registered (A), Foot Locker, Nasdaq, Dow Jones, US Tech 100, S&P 500, Calpine
Devisen: Euro bleibt fester - Bannon-Abgang stützt Dollar kaum

Der Euro hat am Freitag seinen Vorsprung aus dem europäischen Geschäft verteidigt. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1759 US-Dollar. Der Dollar stand auch im Verhältnis zu vielen anderen Währungen unter Druck. Die Europäische …

Diskussion: Schweizer Franken so schwach wie seit Ende des Mindestkurses nicht mehr

Wertpapier: EUR/USD
(2) 
Justizminister Maas Trump fördert Anti-Amerikanismus
Justizminister Maas: Trump fördert Anti-Amerikanismus

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, mit seiner Wortwahl den Anti-Amerikanismus zu fördern. "Keiner fördert den Anti-Amerikanismus weltweit so stark wie der …

DAX-FLASH: Trump-Unsicherheit lastet weiterhin auf der Stimmung

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt bleiben angesichts des gefühlten politischen Chaos in der US-Regierung nervös. Der Broker IG taxierte den Dax am Montagmorgen rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,08 Prozent tiefer auf 12 156 Punkte. In der …

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 21.08.2017

Wertpapier: DAX

Nachrichten zu "Donald Trump"

20.08.2017
US-Abgeordnete will Überprüfung von Trumps Geisteszustand
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die demokratische US-Abgeordnete Zoe Lofgren will Präsident Donald Trump dazu zwingen, sich medizinisch untersuchen zu lassen - auch auf seinen Geisteszustand hin. Eine entsprechende Resolution brachte die Kalifornierin jetzt im Repräsentantenhaus ein, wie am Sonntag bekannt wurde. Ziel ist es demnach herauszufinden, ob der Republikaner "stabil" genug ist, im Amt zu bleiben. Sollten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien New York18.08.2017
Dow bröckelt ab - Turbulenzen im Weißen Haus
NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte haben wegen anhaltender Turbulenzen um die US-Regierung die Handelswoche mit leichten Verlusten abgeschlossen. Der Abgang des rechtsgerichteten Chefstrategen von US-Präsident Donald Trump, Stephen Bannon, war der Höhepunkt einer an... [mehr]
(
1
Bewertung)
Aktien New York18.08.2017
Dow berappelt sich etwas - Trump-Chefstratege Bannon geht
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Abgang des rechtsgerichteten Chefstrategen von US-Präsident Donald Trump, Stephen Bannon, hat die US-Aktienmärkte am Freitag aus der Minuszone befördert. Der Stabschef des Präsidenten, John Kelly, und Bannon hätten sich darauf geeinigt, dass der Freitag Bannons letzter Arbeitstag sei, teilte das Weiße Haus mit. Zuvor hatten die Terroranschläge in Spanien und die Verunsicherung... [mehr]
(
1
Bewertung)
Donald Trump18.08.2017
Trump entlässt umstrittenen Chefstrategen Stephen Bannon
Washington (dts Nachrichtenagentur) - US-Präsident Donald Trump entlässt seinen umstrittenen Chef-Strategen Stephen Bannon. Das bestätigte das Weiße Haus am Freitag. Bannon war schon im Wahlkampf seit August 2016 Berater des US-Präsidenten. Zuvor leitete der Publizist und Filmproduzent von 2012 bis 2016 die Website "Breitbart". Bannon galt zunächst als wichtigster Berater der Regierung Trump, wurde aber in dieser Position sukzessive von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Europa Schluss18.08.2017
Schwächer - Terroranschläge und Trump-Probleme
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben die Handelswoche mit Verlusten beendet. Die Terroranschläge in Spanien und die Verunsicherung über die Politik von US-Präsident Donald Trump wurden als Belastungsfaktoren genannt. Der EuroStoxx50 konnte im späten Geschäft etwas Boden gutmachen und schloss mit einem Minus von 0,46 Prozent bei 3446,03 Punkten. Nur dank der positiven ersten Wochenhälfte verbuchte der Leitindex der Eurozone einen Wochengewinn von 1,2 Prozent.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Donald Trump im Interview12.05.2017
"Aufschneider und Angeber": Comey aufgrund schlechten Charakter gekündigt?
In dieser Woche entließ Donald Trump den FBI-Direktor James Comey und verstrickt sich seither in zweifelhafte Aussagen. Im Interview mit Lester Holt von NBC nannte Trump den ehemaligen FBI-Chef einen Aufschneider und Angeber.  Gestern gab Donald Trump eines der seltenen TV-Interviews. Während sonst der US-Präsident den Kurznachrichtendienst Twitter bevorzugt, weil die Presse ja angeblich falsche Nachrichten verbreitet, durfte Lester Holt von "NBC" das Interview... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Donald Trump24.11.2016
Die Person des Jahres 2016
...Services-Roundtable in München. Ansonsten bleibe nach der Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika nicht viel Gewissheit übrig: Auch jetzt sei nicht sicher, was von Donald Trump zu erwarten sei. „Derzeit kassiert er seine Wahlversprechen mit atemberaubender Geschwindigkeit ein. Gleichzeitig ist klar: Teile seiner Ideen wird er umsetzen müssen.“ Während sich Donald Trump nun mit der Realität des Amtes konfrontiert sieht, müsse auch die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Donald Trump30.05.2017
Hat Trump den Konsens zerstört?
...es wichtig, dass ein Konsens auch in Frage gestellt wird. Dass ausgerechnet ein Politiker wie Trump, den ich aus tiefster Überzeugung ganz und gar ablehne (vgl. dazu diesen Artikel von mir: http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8827729-donald-trump-6-gruende-trump-sprechen) dies offensichtlich werden lässt, ist traurig genug. Trump ist eine Schande für Amerika, und jeder freiheitlich denkende Mensch, wird ihn ablehnen. Das Schauspiel, das er in Saudi-Arabien geboten hat, zeigt, wes... [mehr]
(
13
Bewertungen)
Donald Trump30.01.2017
FDP-Politiker Kubicki regt Einreiseverbot für Trump an
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der schleswig-holsteinische Spitzenkandidat der FDP, Wolfgang Kubicki, hat ein Einreiseverbot für US-Präsident Donald Trump angeregt. "Vielleicht sollten wir sagen, wir beschließen jetzt einfach, Donald Trump nicht nach Deutschland einreisen zu lassen, wenn er als US-Präsident Folter anordnet - und dann... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Donald Trump07.08.2016
6 Gründe, die auch gegen Trump sprechen, wenn man nicht links ist
Ein Anhänger von Trump als Politiker war ich nie - meine Sympathien lagen eher bei Ted Cruz, der bei den Vorwahlen jedoch unterlag. Sympathisch war mir jedoch immerhin zunächst, dass Trump die Regeln der sogenannten "Political Correctness" ignorierte. Gemeint ist damit ein System von Sprachregeln, denen man sich unterwerfen muss, um nicht eine Menge Ärger zu bekommen. Dieser Ärger ist ihm offenbar nicht nur egal, er sucht ihn geradezu. Auch das war kein Grund für mich, gegen ihn zu sein.... [mehr]
(
81
Bewertungen)
Donald Trump im Interview12.05.2017
"Aufschneider und Angeber": Comey aufgrund schlechten Charakter gekündigt?
In dieser Woche entließ Donald Trump den FBI-Direktor James Comey und verstrickt sich seither in zweifelhafte Aussagen. Im Interview mit Lester Holt von NBC nannte Trump den ehemaligen FBI-Chef einen Aufschneider und Angeber.  Gestern gab Donald Trump eines der seltenen TV-Interviews. Während sonst der US-Präsident den Kurznachrichtendienst Twitter bevorzugt, weil die Presse ja angeblich falsche Nachrichten verbreitet, durfte Lester Holt von "NBC" das Interview... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Donald Trump24.11.2016
Die Person des Jahres 2016
...Services-Roundtable in München. Ansonsten bleibe nach der Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika nicht viel Gewissheit übrig: Auch jetzt sei nicht sicher, was von Donald Trump zu erwarten sei. „Derzeit kassiert er seine Wahlversprechen mit atemberaubender Geschwindigkeit ein. Gleichzeitig ist klar: Teile seiner Ideen wird er umsetzen müssen.“ Während sich Donald Trump nun mit der Realität des Amtes konfrontiert sieht, müsse auch die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Donald Trump30.05.2017
Hat Trump den Konsens zerstört?
...es wichtig, dass ein Konsens auch in Frage gestellt wird. Dass ausgerechnet ein Politiker wie Trump, den ich aus tiefster Überzeugung ganz und gar ablehne (vgl. dazu diesen Artikel von mir: http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8827729-donald-trump-6-gruende-trump-sprechen) dies offensichtlich werden lässt, ist traurig genug. Trump ist eine Schande für Amerika, und jeder freiheitlich denkende Mensch, wird ihn ablehnen. Das Schauspiel, das er in Saudi-Arabien geboten hat, zeigt, wes... [mehr]
(
13
Bewertungen)
Donald Trump30.01.2017
FDP-Politiker Kubicki regt Einreiseverbot für Trump an
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der schleswig-holsteinische Spitzenkandidat der FDP, Wolfgang Kubicki, hat ein Einreiseverbot für US-Präsident Donald Trump angeregt. "Vielleicht sollten wir sagen, wir beschließen jetzt einfach, Donald Trump nicht nach Deutschland einreisen zu lassen, wenn er als US-Präsident Folter anordnet - und dann... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Donald Trump07.08.2016
6 Gründe, die auch gegen Trump sprechen, wenn man nicht links ist
Ein Anhänger von Trump als Politiker war ich nie - meine Sympathien lagen eher bei Ted Cruz, der bei den Vorwahlen jedoch unterlag. Sympathisch war mir jedoch immerhin zunächst, dass Trump die Regeln der sogenannten "Political Correctness" ignorierte. Gemeint ist damit ein System von Sprachregeln, denen man sich unterwerfen muss, um nicht eine Menge Ärger zu bekommen. Dieser Ärger ist ihm offenbar nicht nur egal, er sucht ihn geradezu. Auch das war kein Grund für mich, gegen ihn zu sein.... [mehr]
(
81
Bewertungen)

Diskussionen zu "Donald Trump"

Globale Erwärmung durch Treibhauseffekt - nur ein Mythos der Linken?05.08.2017
Das erklärte gestern Nikki Haley, die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen in einem CNN-Interview zu der offiziellen Kündigung des Paris-Abkommens durch die USA: President Trump believes the climate is changing, and he believes pollutants are part of that equation. Trump knows that it's changing and that the US has to be responsible for it and that's what we're going to do. Just because the US got out of a club doesn't mean we aren't going to care about the environment... We have got a... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2)10.07.2017
...Präsidentschaftswahlkampf diskutiert worden sei. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-jr-s prach… Haben die Deep-US-Staate-Freaks so wenig, dass sie zu solch lächerlichen Lügen greifen müssen? Donald Trump kann seiner Familie anscheinend nicht trauen, zumindest Ivanka Trump (http://de.wikipedia.org/wiki/Ivanka_Trump) ist vermutlich klar Deep-US-Staate und alles was Donald Trump noch erwarten kann, dass er von ihr nicht wissentlich direkt Gift bekommt. Undenkbar? Nun, was... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2)09.06.2017
...Irgendwelche problematischen Feinheiten kann Donald Trump mit freier Rede entschuldigen, d.h. er hatte seine Gespräche halt vorher nicht von juristischen Experten ausarbeiten lassen, sondern als um die USA besorgter US-Präsident gesprochen. Donald Trump kann mit Leichtigkeit zum Gegenangriff übergehen und mit wehenden Fahnen gewinnen - wenn seine Anwälte das versieben, dann wohl nicht zufällig. Der ganze Prozess gegen Donald Trump ist eine Farce und antiamerikanisches Komplott - da muss man... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2)13.04.2017
...... http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-geht -auf-… Das paßt alles ziemlich gut zusammen, womöglich sind Jared Kushner und Ivanka Trump eher schlecht und auf Seite des Deep State, der geheimen US-Machtelite. Donald Trump ist nur noch eine dumme Marionette. Die einzige Chance ist Plan B, d.h. dass die geheime US-Machtelite von der WW3-Welteroberung absieht und dann auch Donald Trump entsprechend lenkt, wobei Donald Trump dann das tun kann, was er eigentlich wollte: gute... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2)12.04.2017
...Die Frage, ob Ivanka Trump (http://de.wikipedia.org/wiki/Ivanka_Trump) Donald Trump zum US-Angriff gegen Syrien gedrängt hat oder nicht, ist nachrangig, weil letztendlich der Deep State (die CIA. die böse Weltverschwörung, wie auch immer) dafür gesorgt hat. Donald Trump wurde wenigstens gesagt, dass angeblich die Assad-Regierung Giftgas eingesetzt hatte und man hat Donald Trump den Angriff wenigstens nahegelegt und nicht davon abgehalten. Der Deep State steckt hinter all den US-Kriegen und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gontard - was tut sich da?! Heutiger Zock oder endlich Wende!30.10.2002
...News Stat. Forum Kursziele 7. @nojoke Donald Trump 29.10.02 21:20 ganz im gegenteil....warum sollte ich einen kalten arsch bekommen??? was meinst du , warum ich heute zu 0,04€ rein bin?? genau wegen der bidseite zu 0,03€ auf xetra...hier ueberwiegt kurzfristig...ganz klar die chance ueber das risiko.... mfg trump Forum zu Aktie: Gontard-Ipo Kurse Chart News Stat. Forum Kursziele 8. @nojoke Donald Trump 29.10.02 21:24 ein kleines bischen mehr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Plambeck - langfristig19.04.2004
...ohne Kommentar! In wie weit der Leser möglicherweise Parallen sehen könnte, und wie weitreichend die dann sein könnten, muss letztlich jeder selbst entscheiden. "Casino-Konzerne - Nur Glücksspiel war gestern (EurAmS) Selfmade-Millionär Donald Trump feiert im US-Fernsehen mit seiner Big-Brother-Show aus der Vorstands-Etage einen Riesenerfolg. Düster sieht es dagegen für sein Casinogeschäft aus. Hier gewinnt nur die Konkurrenz. von Julia Groß, Euro am Sonntag 16/04 Ganz ehrlich: Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Marseille Aktie STRONG BUY-KURSZIEL 25 Euro15.03.2001
...in der Zeitung gelesen, dass die Berliner TD Trump Deutschland AG 630 Millionen DM Schadenersatz von Donald Trump fordert, weil er und zwei seiner Mitarbeiter den Aufsichtsrat verlassen haben. Und hier nun die Meldung vom letzten Sonntag: Sonntag 11. März 2001, 14:36 Uhr TD Trump Deutschland AG will an Hochhaus-Plänen festhalten BERLIN (dpa-AFX) - Ungeachtet des Rückzugs von Donald Trump aus dem Aufsichtsrat hält die gleichnamige deutsche Gesellschaft am Bau eines Wolkenkratzers in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Marseille-Kliniken- 40% innerhalb von 2 Monaten zu holen!!!01.09.2000
...und Hotelier Donald Trump ist neuer Partner der Marseille-Kliniken AG. Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll den Namen "TD Trump Deutschland AG" tragen. TD Trump Deutschland, mit Sitz in Berlin, soll die gut zwei Milliarden Mark schweren Immobilien der Marseille-Kliniken vermarkten und neue umfangreiche Projekte finanzieren. Die Marseille-Kliniken AG und "The Trump Organization" werden zu gleichen Anteilen die neue Aktiengesellschaft halten. Donald Trump ist nach nur 15 Jahren in Manhattans... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Heiße Gerüchte um Marseille-Kliniken!!!01.09.2000
...und Hotelier Donald Trump ist neuer Partner der Marseille-Kliniken AG. Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll den Namen "TD Trump Deutschland AG" tragen. TD Trump Deutschland, mit Sitz in Berlin, soll die gut zwei Milliarden Mark schweren Immobilien der Marseille-Kliniken vermarkten und neue umfangreiche Projekte finanzieren. Die Marseille-Kliniken AG und "The Trump Organization" werden zu gleichen Anteilen die neue Aktiengesellschaft halten. Donald Trump ist nach nur 15 Jahren in Manhattans... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gontard - was tut sich da?! Heutiger Zock oder endlich Wende!30.10.2002
...News Stat. Forum Kursziele 7. @nojoke Donald Trump 29.10.02 21:20 ganz im gegenteil....warum sollte ich einen kalten arsch bekommen??? was meinst du , warum ich heute zu 0,04€ rein bin?? genau wegen der bidseite zu 0,03€ auf xetra...hier ueberwiegt kurzfristig...ganz klar die chance ueber das risiko.... mfg trump Forum zu Aktie: Gontard-Ipo Kurse Chart News Stat. Forum Kursziele 8. @nojoke Donald Trump 29.10.02 21:24 ein kleines bischen mehr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Plambeck - langfristig19.04.2004
...ohne Kommentar! In wie weit der Leser möglicherweise Parallen sehen könnte, und wie weitreichend die dann sein könnten, muss letztlich jeder selbst entscheiden. "Casino-Konzerne - Nur Glücksspiel war gestern (EurAmS) Selfmade-Millionär Donald Trump feiert im US-Fernsehen mit seiner Big-Brother-Show aus der Vorstands-Etage einen Riesenerfolg. Düster sieht es dagegen für sein Casinogeschäft aus. Hier gewinnt nur die Konkurrenz. von Julia Groß, Euro am Sonntag 16/04 Ganz ehrlich: Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Marseille Aktie STRONG BUY-KURSZIEL 25 Euro15.03.2001
...in der Zeitung gelesen, dass die Berliner TD Trump Deutschland AG 630 Millionen DM Schadenersatz von Donald Trump fordert, weil er und zwei seiner Mitarbeiter den Aufsichtsrat verlassen haben. Und hier nun die Meldung vom letzten Sonntag: Sonntag 11. März 2001, 14:36 Uhr TD Trump Deutschland AG will an Hochhaus-Plänen festhalten BERLIN (dpa-AFX) - Ungeachtet des Rückzugs von Donald Trump aus dem Aufsichtsrat hält die gleichnamige deutsche Gesellschaft am Bau eines Wolkenkratzers in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Marseille-Kliniken- 40% innerhalb von 2 Monaten zu holen!!!01.09.2000
...und Hotelier Donald Trump ist neuer Partner der Marseille-Kliniken AG. Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll den Namen "TD Trump Deutschland AG" tragen. TD Trump Deutschland, mit Sitz in Berlin, soll die gut zwei Milliarden Mark schweren Immobilien der Marseille-Kliniken vermarkten und neue umfangreiche Projekte finanzieren. Die Marseille-Kliniken AG und "The Trump Organization" werden zu gleichen Anteilen die neue Aktiengesellschaft halten. Donald Trump ist nach nur 15 Jahren in Manhattans... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Heiße Gerüchte um Marseille-Kliniken!!!01.09.2000
...und Hotelier Donald Trump ist neuer Partner der Marseille-Kliniken AG. Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll den Namen "TD Trump Deutschland AG" tragen. TD Trump Deutschland, mit Sitz in Berlin, soll die gut zwei Milliarden Mark schweren Immobilien der Marseille-Kliniken vermarkten und neue umfangreiche Projekte finanzieren. Die Marseille-Kliniken AG und "The Trump Organization" werden zu gleichen Anteilen die neue Aktiengesellschaft halten. Donald Trump ist nach nur 15 Jahren in Manhattans... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Politiker

Suche nach weiteren Themen