DAX+0,94 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,71 % Öl (Brent)-1,09 %
Thema: EU Austritt

Nachrichten zu "EU Austritt"

Kreise14.10.2018
Vorerst kein Durchbruch bei Brexit-Gesprächen
BRÜSSEL (dpa-AFX) - In den Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens konnte nicht wie geplant bis Sonntagabend ein Durchbruch erzielt werden. EU-Verhandlungsführer Michel Barnier unterrichtete darüber am Abend Vertreter der EU-Staaten, wie die Deutsche Presse-Agentur aus EU-Kreisen erfuhr. Zuvor hatte er sich noch einmal persönlich mit dem britischen Brexit-Minister Dominic Raab getroffen. Wie es weitergeht, blieb zunächst... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP14.10.2018
Showdown im Brexit-Streit? Einigung soll bis zum Gipfel stehen
BRÜSSEL/LONDON (dpa-AFX) - Die Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens könnten in dieser Woche in die alles entscheidende Schlussphase gehen. Die Unterhändler beider Seiten wollten sich in den bislang noch offenen Fragen bis Sonntagabend auf eine gemeinsame Linie verständigen. Dazu reiste der britische Brexit-Minister Dominic Raab am Sonntag noch einmal eigens zu Gesprächen mit dem EU-Brexit-Beauftragten Michel Barnier... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bundesregierung05.10.2018
Zeit bei Brexit-Verhandlungen drängt
...britischen Austritt aus der EU zu erreichen. Ziel sei es, bis zum EU-Gipfel Mitte Oktober maximalen Fortschritt" zu erreichen. Seibert wollte keine Prognose über den Ausgang der Verhandlungen abgeben. Die Verhandlungen über den britischen EU-Austritt 2019 liegen praktisch auf Eis, weil die britische Regierungschefin Theresa May sich internen Gegnern ihres Brexit-Kurses erwehren muss. EU-Ratspräsident Donald Tusk hatte London erneut ein umfassendes Handelsabkommen angeboten. Er deutete... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP04.10.2018
Brexit-Verhandlungen: EU drückt aufs Tempo
...erneut ein umfassendes Handelsabkommen und deutete Zugeständnisse bei der zentralen Streitfrage an: der Vermeidung einer harten Grenze zwischen dem EU-Staat Irland und dem britischen Nordirland. Die Verhandlungen über den britischen EU-Austritt 2019 lagen seit Wochen praktisch auf Eis, weil die britische Regierungschefin Theresa May sich internen Gegnern ihres Brexit-Kurses erwehren muss. Den Parteitag der Konservativen in Birmingham überstand May jedoch unbeschadet. Bei der EU wächst... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP03.10.2018
Britische Premierministerin May überrascht mit selbstbewusster Rede
...Einigkeit auf. Ansonsten könne es sein, dass Labour-Chef Jeremy Corbyn an die Macht komme oder der EU-Austritt gar nicht stattfinde, warnte May. Nach einer desaströsen Rede im vergangenen Jahr gelang May dieses Mal eine Ansprache ohne Pannen. Sie wirkte gelöst, kam tänzelnd zu Abbas "Dancing Queen" auf die Bühne und gab sich optimistisch: Großbritannien stehe nach dem EU-Austritt eine rosige Zukunft bevor. "Die besten Tagen liegen vor uns, und die Zukunft ist voller Versprechen."... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Austritt Großbritanniens23.03.2015
Augen auf Großbritannien! Brexit wäre weit schlimmer als Grexit
...Regierungschef John Major zu Wort und warnte: Ein Brexit würde allen schaden – auch Deutschland. Auch der britische Botschafter appellierte an Merkel, einen EU-Austritt seines Landes zu verhindern. EU-Austritt Großbritanniens schlimmer als Finanzkrise Ein EU-Austritt Großbritanniens würde nach Berechnungen der London School of Economics die konjunkturelle Erholung des Landes aufs Spiel setzen, wie wallstreet:online berichtete. Auf lange... [mehr]
(
3
Bewertungen)
BREXIT/GESAMT-ROUNDUP 2/EU-Austritt beantragt29.03.2017
Großbritannien sagt Goodbye
...Das ist von Bedeutung, weil das Parlament am Ende die Vereinbarungen mit Großbritannien billigen muss. May beschrieb ihre Ziele in dem offiziellen Brief an Tusk und in der Parlamentsrede. Sie strebe einen reibungslosen und geordneten EU-Austritt an und gehe davon aus, dass er binnen zwei Jahren abgeschlossen werden könne. Danach solle es eine Übergangsphase geben. MAY UNTER DRUCK Die Drohung, notfalls ohne Abkommen aus der EU auszutreten, wiederholte May nicht. Aber auch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Austritt13.04.2016
BREXIT als Stein des Anstoßes - DANEXIT könnte folgen, wer noch?
...Briten: Good Morning oder Good Bye European Union. Das Pendel scheint mittlerweile umgeschwungen und das Lager der Brexit-Befürworter versammelt fleißig die Austrittsbefürworter hinter sich. Während die einen vor den fatalen Folgen eines EU-Austritts warnen (siehe hier, hier, hier oder hier), frohlocken die anderen ob der künftigen neuen Freiheiten (z.B. hier, hier, hier oder hier). BREXIT - der Stein, der das Ganze ins Rollen bringt? Könnte ein Austritt Großbritanniens aus der... [mehr]
(
4
Bewertungen)
EU-Austritt24.05.2016
Erst Brexit, dann Dexit? Mehrheit der deutschen Ökonomen sagt Nein!
...Stimmung hält sich zurzeit die Wage. Fragt man die Volkswirte in Deutschland, fällt die Entscheidung recht eindeutig aus. Mit 85 Prozent ist eine überwältigende Mehrheit der Ökonomen gegen einen Brexit. Nur zehn Prozent befürworten den EU-Austritt Großbritanniens. Das geht aus dem neuesten Ökonomen-Panel des ifo-Instituts und der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ hervor. Ein ähnliches Meinungsbild ergab die Einschätzung der Experten aus dem World Economic Survey (WES) des ifo... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Briten stimmen für EU-Austritt / Ehlers24.06.2016
Brexit ist ein herber Rückschlag
Berlin (ots) - Mit großem Bedauern hat der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) das Votum der Briten für einen EU-Austritt (Brexit) aufgenommen. Diese Entscheidung hat weit reichende negative Folgen für den innergemeinschaftlichen Handel und den Binnenmarkt. "Der Brexit ist ein herber Rückschlag. Die Zusammenarbeit mit britischen Unternehmen und das Exportgeschäft werden belastet und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Austritt Großbritanniens23.03.2015
Augen auf Großbritannien! Brexit wäre weit schlimmer als Grexit
...Regierungschef John Major zu Wort und warnte: Ein Brexit würde allen schaden – auch Deutschland. Auch der britische Botschafter appellierte an Merkel, einen EU-Austritt seines Landes zu verhindern. EU-Austritt Großbritanniens schlimmer als Finanzkrise Ein EU-Austritt Großbritanniens würde nach Berechnungen der London School of Economics die konjunkturelle Erholung des Landes aufs Spiel setzen, wie wallstreet:online berichtete. Auf lange... [mehr]
(
3
Bewertungen)
BREXIT/GESAMT-ROUNDUP 2/EU-Austritt beantragt29.03.2017
Großbritannien sagt Goodbye
...Das ist von Bedeutung, weil das Parlament am Ende die Vereinbarungen mit Großbritannien billigen muss. May beschrieb ihre Ziele in dem offiziellen Brief an Tusk und in der Parlamentsrede. Sie strebe einen reibungslosen und geordneten EU-Austritt an und gehe davon aus, dass er binnen zwei Jahren abgeschlossen werden könne. Danach solle es eine Übergangsphase geben. MAY UNTER DRUCK Die Drohung, notfalls ohne Abkommen aus der EU auszutreten, wiederholte May nicht. Aber auch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Austritt13.04.2016
BREXIT als Stein des Anstoßes - DANEXIT könnte folgen, wer noch?
...Briten: Good Morning oder Good Bye European Union. Das Pendel scheint mittlerweile umgeschwungen und das Lager der Brexit-Befürworter versammelt fleißig die Austrittsbefürworter hinter sich. Während die einen vor den fatalen Folgen eines EU-Austritts warnen (siehe hier, hier, hier oder hier), frohlocken die anderen ob der künftigen neuen Freiheiten (z.B. hier, hier, hier oder hier). BREXIT - der Stein, der das Ganze ins Rollen bringt? Könnte ein Austritt Großbritanniens aus der... [mehr]
(
4
Bewertungen)
EU-Austritt24.05.2016
Erst Brexit, dann Dexit? Mehrheit der deutschen Ökonomen sagt Nein!
...Stimmung hält sich zurzeit die Wage. Fragt man die Volkswirte in Deutschland, fällt die Entscheidung recht eindeutig aus. Mit 85 Prozent ist eine überwältigende Mehrheit der Ökonomen gegen einen Brexit. Nur zehn Prozent befürworten den EU-Austritt Großbritanniens. Das geht aus dem neuesten Ökonomen-Panel des ifo-Instituts und der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ hervor. Ein ähnliches Meinungsbild ergab die Einschätzung der Experten aus dem World Economic Survey (WES) des ifo... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Briten stimmen für EU-Austritt / Ehlers24.06.2016
Brexit ist ein herber Rückschlag
Berlin (ots) - Mit großem Bedauern hat der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) das Votum der Briten für einen EU-Austritt (Brexit) aufgenommen. Diese Entscheidung hat weit reichende negative Folgen für den innergemeinschaftlichen Handel und den Binnenmarkt. "Der Brexit ist ein herber Rückschlag. Die Zusammenarbeit mit britischen Unternehmen und das Exportgeschäft werden belastet und... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "EU Austritt"

McCarthy & Stone: Aktienanalyse vom 10.06.201814.09.2018
......Der Chef der britischen Notenbank, Mark Carney, hat Medien zufolge vor einem drastischen Verfall der Immobilienpreise in Großbritannien gewarnt, falls es keinen geordneten Brexit geben sollte. Er verglich die möglichen Auswirkungen eines EU-Austritts ohne Abkommen demnach mit der Finanzkrise von vor zehn Jahren. Großbritannien scheidet am 29. März 2019 aus der EU aus. Die Austrittsgespräche verlaufen aber nur schleppend. Sollten sie scheitern, könnten die Immobilienpreise innerhalb von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Kann es vielleicht sein das sich hier jemand angesprochen fühlt ?26.06.2018
...nicht schafft..." Wenn dann Le Pen in Frankreich übernimmt, wäre das das Ende von Euro und EU: https://www.nzz.ch/international/europa/frexit-le-pen-w ill-i… Le Pen will im Fall eines Wahlsieges innert sechs Monaten ein Referendum über EU-Austritt Frankreichs 02.02.17 [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???30.05.2018
...Austritt aus der Währungsunion für denkbar Für Hans-Werner Sinn hängt die Zukunft Italiens an den finanzpolitischen Entscheidungen aus Deutschland. Sollte Deutschland keine Mittel zur Verfügung stellen, dann wird Italien womöglich nur der EU-Austritt bleiben. "Geld her, oder wir treten aus – das könnte die versteckte Drohung künftiger italienischer Regierungen sein." so Sinn. Wie die WirtschaftsWoche schreibt, könnte laut Sinn vor allem die von Lega und Cinque Stelle vorgebrachte Idee... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Expertenmeinungen zu Italien: Hans-Werner Sinn hält Italiens Austritt aus der Währungsunion für denk30.05.2018
...w:o

Für Hans-Werner Sinn hängt die Zukunft Italiens an den finanzpolitischen Entscheidungen aus Deutschland. Sollte Deutschland keine Mittel zur Verfügung stellen, dann wird Italien womöglich nur der EU-Austritt bleiben. "Geld her, oder wir treten aus – …

Lesen Sie den ganzen Artikel: austritt-waehrungsunion-de nkbar" >Expertenmeinungen zu Italien: Hans-Werner Sinn hält... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ROUNDUP 3/Mit Milliarden aus Berlin: EU-Haushalt soll trotz Brexits wachsen02.05.2018
...>ROUNDUP 3/Mit Milliarden aus Berlin: EU-Haushalt soll trotz Brexits wachsen" vom Autor dpa-AFX

Der Gemeinschaftshaushalt der EU soll trotz des geplanten EU-Austritts Großbritanniens wachsen - unter anderem durch zusätzliche Milliardenbeiträge aus Deutschland. Die EU-Kommission schlug am Mittwoch vor, dass für den Zeitraum von 2021 bis …

Lesen Sie den ganzen Artikel: [mehr]
(
0
Empfehlungen)
betterthantherest07.02.2014
...EU-Haushalt beisteuern. „Ein Austritt aus der EU oder Nexit wird nicht nur unsere nationale Souveränität wiederherstellen, sondern auch die holländische Wirtschaft ankurbeln, jetzt und in Zukunft“, sagte PVV-Chef Wilders in Den Haag. Der EU-Austritt biete dem Land einen Weg aus der Krise und schaffe Arbeitsplätze. Die Einkommen der Bürger und der Unternehmen würden wachsen, so Wilders. „Nexit heißt, dass wir nicht mehr Milliarden an Brüssel und an schwache Staaten im Süden Europas... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Warum die Indizes fallen sollten u. weitere int. Berichte13.11.2003
Der Entwurf für einen «Vertrag über eine Verfassung für Europa» von Karl Müller, Deutschland Am 18. Juli hat der «Europäische Konvent zur Zukunft Europas» dem Präsidenten des Europäischen Rates den Entwurf für einen «Vertrag über eine Verfassung für Europa» übergeben. Seit dem 4. Oktober berät eine Regierungskonferenz über diesen Entwurf. Sie muss diesen Vertrag einstimmig beschliessen, bevor in den Legislativen der Mitgliedstaaten beziehungsweise (in manchen Ländern) in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Globex Mining- Startschuss ???10.06.2016
...Folgen eines „Brexit“. Ein solches Szenario würde an Deutschland nicht spurlos vorbeigehen. Der Kreditversicherer Euler-Hermes erwartet im Falle eines EU-Austritts Großbritanniens allein für deutsche Exporteure einen Verlust von über sechs Milliarden Euro. Auch für den Goldpreis und die physische Nachfrage könnte der EU-Austritt der Briten ein Einflussfaktor sein. Angesichts des sich abzeichnenden Kopf-an-Kopf-Rennens verlor das Britische Pfund zuletzt gegenüber dem US-Dollar an Wert.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Kurz vorm Wochenende was zum Ablachen.......02.07.2015
Über 261'000 Österreicher haben ein Begehren für einen EU-Austritt des Landes unterzeichnet. Zwar führt die erfolgreiche Unterschriftensammlung im Nachbarland nicht zwingend zu einer Volksabstimmung. Doch muss das Parlament die Forderung nun diskutieren. http://www.srf.ch/news/international/oesterreicher-samm eln-u… Neben der Frage "Austritt aus der EU ?" soll dann auch gleich folgende Frage geklärt werden: [mehr]
(
1
Empfehlung)
NPD - 9 % in Sachsen21.09.2004
warum sollen denn NPD oder DVU nun so schrecklich kreativ sein? Die Forderung nach Austritt aus der EU (laut NPD-Propaganda und auch tatsächlich ein finanzielles Massengrab für den Nettozahler BRDeutschland) und die Forderung nach Reduzierung des Ausländeranteils reichen doch völlig aus, um Wählerpotential anzulocken. Allein schon das Schreckgespenst der Aufnahme der Türkei in die EU wird den rechtsextremen ein gigantisches... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
betterthantherest07.02.2014
...EU-Haushalt beisteuern. „Ein Austritt aus der EU oder Nexit wird nicht nur unsere nationale Souveränität wiederherstellen, sondern auch die holländische Wirtschaft ankurbeln, jetzt und in Zukunft“, sagte PVV-Chef Wilders in Den Haag. Der EU-Austritt biete dem Land einen Weg aus der Krise und schaffe Arbeitsplätze. Die Einkommen der Bürger und der Unternehmen würden wachsen, so Wilders. „Nexit heißt, dass wir nicht mehr Milliarden an Brüssel und an schwache Staaten im Süden Europas... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Warum die Indizes fallen sollten u. weitere int. Berichte13.11.2003
Der Entwurf für einen «Vertrag über eine Verfassung für Europa» von Karl Müller, Deutschland Am 18. Juli hat der «Europäische Konvent zur Zukunft Europas» dem Präsidenten des Europäischen Rates den Entwurf für einen «Vertrag über eine Verfassung für Europa» übergeben. Seit dem 4. Oktober berät eine Regierungskonferenz über diesen Entwurf. Sie muss diesen Vertrag einstimmig beschliessen, bevor in den Legislativen der Mitgliedstaaten beziehungsweise (in manchen Ländern) in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Globex Mining- Startschuss ???10.06.2016
...Folgen eines „Brexit“. Ein solches Szenario würde an Deutschland nicht spurlos vorbeigehen. Der Kreditversicherer Euler-Hermes erwartet im Falle eines EU-Austritts Großbritanniens allein für deutsche Exporteure einen Verlust von über sechs Milliarden Euro. Auch für den Goldpreis und die physische Nachfrage könnte der EU-Austritt der Briten ein Einflussfaktor sein. Angesichts des sich abzeichnenden Kopf-an-Kopf-Rennens verlor das Britische Pfund zuletzt gegenüber dem US-Dollar an Wert.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Kurz vorm Wochenende was zum Ablachen.......02.07.2015
Über 261'000 Österreicher haben ein Begehren für einen EU-Austritt des Landes unterzeichnet. Zwar führt die erfolgreiche Unterschriftensammlung im Nachbarland nicht zwingend zu einer Volksabstimmung. Doch muss das Parlament die Forderung nun diskutieren. http://www.srf.ch/news/international/oesterreicher-samm eln-u… Neben der Frage "Austritt aus der EU ?" soll dann auch gleich folgende Frage geklärt werden: [mehr]
(
1
Empfehlung)
NPD - 9 % in Sachsen21.09.2004
warum sollen denn NPD oder DVU nun so schrecklich kreativ sein? Die Forderung nach Austritt aus der EU (laut NPD-Propaganda und auch tatsächlich ein finanzielles Massengrab für den Nettozahler BRDeutschland) und die Forderung nach Reduzierung des Ausländeranteils reichen doch völlig aus, um Wählerpotential anzulocken. Allein schon das Schreckgespenst der Aufnahme der Türkei in die EU wird den rechtsextremen ein gigantisches... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Euro

Suche nach weiteren Themen