DAX+0,13 % EUR/USD+0,67 % Gold+0,36 % Öl (Brent)+0,86 %
Thema: Euro
Berlin: Justizkassen der Länder bleiben oft auf Prozesskosten sitzen

Wird ein Angeklagter vor Gericht gestellt, bleiben die Justizkassen der Bundesländer meist auf den Kosten sitzen. Das hat eine Anfrage der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" bei allen 16 …

So gigantisch ist die deutsche Panik vor Aktien

Lange ist es her, dass sich die Deutschen für die Finanzmärkte begeistern konnten. Die Kryptowährung Bitcoin war hier eine in meinen Augen bedauernswerte Ausnahme. Dabei könnte eine andere Anlageklasse endlich mal wieder mehr Liebe gebrauchen, …

Wertpapier: BTC zu USD
Die Lufthansa scheut Frankfurt und setzt auf München – das zahlt sich aus

Die Lufthansa (WKN:823212) ist mit ziemlich deutlichem Abstand Europas größter Flaggenträger. Das schafft sie unter anderem dadurch, dass sie bei ihrer Kernmarke im Gegensatz zu den meisten anderen europäischen Flaggenträgern eindeutig auf …

Wertpapier: Fraport, Lufthansa
Royal Dutch Shell unter Druck: Was ist bloß los bei dem Dividenden-Urgestein?!

Eieieieiei. Die Aktien von Royal Dutch Shell (WKN: A0ER6S) sind innerhalb der letzten Wochen deutlich unter Druck geraten. Notierte die B-Aktie noch vor rund einem Monat jenseits der 31-Euro-Marke, finden wir die Aktie derzeit lediglich noch bei …

Wertpapier: Royal Dutch Shell (B)
(1) 
Griechenland: Bundesfinanzminister zieht positive Bilanz der Griechenland-Rettung

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat eine positive Bilanz der Griechenland-Rettung gezogen. "Der Abschluss des Griechenland-Programms ist ein Erfolg. Die düsteren Prophezeiungen der Untergangspropheten sind …

DAX-Wochenplan: Wall Street klettert und der DAX zittert

Wochenminus 1,7 Prozent - genau das ärgerte die DAX-Anleger. Denn an der Wall Street wurde ein fast ebenso großes Wochenplus vermeldet. Dabei bezog sich der Handelsstreit doch weniger auf uns, oder? Folgende Gegenüberstellung der Charts bringt folgende Marken zum Tragen.

DAX-Wochenplan: Krise im DAX spielt Bären in die Hände: Chartmarken KW33

Chefvolkswirt Holger Schmieding:: Europas Banken sind fit für Türkei-Turbulenzen

Wertpapier: DAX, Dow Jones, Reis

Nachrichten zu "Euro"

20.08.2018
Euro und EU: Griechenlands Odyssee ist nicht zu Ende!
...Rettungsprogramm für Griechenland. Nach acht Jahren hat das Land den Euro-Rettungsschirm ESM wieder verlassen und will, bzw. muss zukünftig auf eigenen Beinen stehen. Ob das gelingt wage ich stark zu bezweifeln. Seit 2010 hat Griechenland enorme Darlehen von den Euro-Ländern und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) erhalten. Wirklich besser geht es der griechischen Wirtschaft trotz der rund 289 Milliarden Euro an Hilfen allerdings nicht. Jeder 5. Grieche ist heute arbeitslos.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ANALYSE-FLASH20.08.2018
Mainfirst startet Jost Werke mit 'Neutral' - Ziel 40 Euro
...Jost Werke mit "Neutral" und einem Kursziel von 40 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Lkw-Zulieferer steche mit einen guten Mittelzufluss (Cash Generation) sowie überdurchschnittlich hohe Gewinnmargen positiv hervor, schrieb Analyst Alexander Wahl in einer am Montagabend vorliegenden Branchenstudie. Allerdings fehlten angesichts der schon hohen Aktienbewertung Kurstreiber. Zudem biete Jost Werke - anders als SAF-Holland - außerhalb Europas keine Trailer-Achsen an. Dadurch könne das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ANALYSE-FLASH20.08.2018
Mainfirst startet SAF-Holland mit 'Outperform' - Ziel 17,50 Euro
FRANKFURT (dpa-AFX) - Mainfirst hat SAF-Holland mit "Outperform" und einem Kursziel von 17,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die Aktien des Lkw- und Trailerzulieferers seien sein Favorit im Sektor - auch vor den Papieren der Jost Werke, schrieb Analyst Alexander Wahl in einer am Montagabend vorliegenden Branchenstudie. SAF sei attraktiv bewertet und der Gegenwind im Tagesgeschäft lasse nach.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen20.08.2018
Euro fällt unter 1,14 Dollar
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Montag nachgegeben. Im Tief fiel die Gemeinschaftswährung auf 1,1394 US-Dollar und kostete damit etwa einen halben Cent weniger als am Morgen. Zuletzt notierte der Euro wieder etwas fester. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1391 Dollar festgesetzt. Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Wochenauftakt am Devisenmarkt. Im Tagesverlauf stehen kaum wichtige Konjunkturdaten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Chartanalyse20.08.2018
EURO Stoxx 50-Future: Support bleibt im Fokus
...Die verkauften Aug.-DAX-Puts, Basis 10.000-10.300 und Aug.-EURO Stoxx 50-Puts, Basis 3050-3100 sind alle im Gewinn verfallen. Produktidee: Faktor-Zertifikate WKN Typ Basiswert Merkmale CE9J03 Long EURO STOXX 50-Future Faktor: 5... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Euro Prognose26.03.2015
Euro richtet über das Korrekturende im DAX!
Nun sehen wir seit Tagen eine Gegenreaktion im Euro und für den DAX bedeutet das deutliche Abschläge. Der nahezu irreparable Verfall des Euros scheint vorerst gestoppt zu sein und so auch der Anstieg des DAX Index. Ich denke jedoch, dass der DAX noch viel mehr im Petto hat und dass die Erholung im Euro bald vorbei ist. Bodenbildung im Euro Der Euro hat zwar seinen Abwärtstrendkanal nach oben durchbrochen, doch... [mehr]
(
1
Bewertung)
Euro; Bundestagswahl; Devisen; Forex Signale25.09.2017
Euro Stärke schwindet nach Bundestagswahl Ergebnis
...Euro konnte sich zwar heute Morgen noch kurzfristig stabilisieren, konnte jedoch die 1.19-Grenze nicht aufrechterhalten und fiel in Richtung von 1.1850. EUR/USD Während es so scheint, als habe das Paar an bullischer Dynamik verloren, so sehen wir den Euro immer noch innerhalb einer Kursspanne zwischen 1.21 und 1.18. Diese Seitwärtsspanne kann aktuell immer noch als Konsolidierungsphase innerhalb des Aufwärtstrends angesehen werden. Das bullische Bias schwindet allerdings, sofern der Euro... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schwacher Euro16.03.2015
Währungsprognose - Goldman Sachs sagt dramatischen Euro-Kurssturz voraus
Der Euro ist aktuell so schwach wie lange nicht mehr. Die Parität von Euro und US-Dollar scheint nur noch eine Frage der Zeit. Goldman Sachs geht noch einen Schritt weiter und prophezeit einen noch viel dramatischeren Kurssturz. Doch wie weit wird es für den Euro nach unten?  Als Goldman Sachs im September 2014 die Parität zwischen Euro und US-Dollar voraussagte, sorgte dieses Szenario für einiges Aufsehen (wallstreet:online berichtete). Die Ökonomen der... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Euro-Dollar-Parität29.04.2015
Goldman Sachs rechnet mit Euro-Crash - "Euro wird unter 82 Cent fallen"
Wieder einmal ist es die US-Investmentbank Goldman Sachs, die die Diskussion um eine Euro-Dollar-Parität befeuert. Ihr Chefvolkswirt Jan Hatzius rechnet mit einem anhaltenden Kurssturz der Gemeinschaftswährung und warnt vor den Folgen eines Grexits. Dass der Euro bald genau einen US-Dollar kosten wird, ist für die meisten nur noch eine Frage der Zeit. Doch eine Parität zwischen der europäischen Gemeinschaftswährung und dem Greenback war nicht immer so... [mehr]
(
5
Bewertungen)
500-Euro-Schein03.05.2016
EZB schafft Fakten - 500-Euro-Noten werden bereits langsam ausgeschlichen
Anfang Februar berichtete wallstreet:online über konkrete Vorbereitungen der EZB, den höchsten Schein der Eurozone aus dem Verkehr zu ziehen. Grund waren entsprechende Äußerungen von EZB-Präsident Mario Draghi gegenüber EU-Abgeordneten. „Wir wollen Änderungen machen, aber wir wollen sie in einer ordentlichen Weise“, erklärte Draghi laut Protokoll vor dem Europaparlament. Dem... [mehr]
(
11
Bewertungen)
Euro Prognose26.03.2015
Euro richtet über das Korrekturende im DAX!
Nun sehen wir seit Tagen eine Gegenreaktion im Euro und für den DAX bedeutet das deutliche Abschläge. Der nahezu irreparable Verfall des Euros scheint vorerst gestoppt zu sein und so auch der Anstieg des DAX Index. Ich denke jedoch, dass der DAX noch viel mehr im Petto hat und dass die Erholung im Euro bald vorbei ist. Bodenbildung im Euro Der Euro hat zwar seinen Abwärtstrendkanal nach oben durchbrochen, doch... [mehr]
(
1
Bewertung)
Euro; Bundestagswahl; Devisen; Forex Signale25.09.2017
Euro Stärke schwindet nach Bundestagswahl Ergebnis
...Euro konnte sich zwar heute Morgen noch kurzfristig stabilisieren, konnte jedoch die 1.19-Grenze nicht aufrechterhalten und fiel in Richtung von 1.1850. EUR/USD Während es so scheint, als habe das Paar an bullischer Dynamik verloren, so sehen wir den Euro immer noch innerhalb einer Kursspanne zwischen 1.21 und 1.18. Diese Seitwärtsspanne kann aktuell immer noch als Konsolidierungsphase innerhalb des Aufwärtstrends angesehen werden. Das bullische Bias schwindet allerdings, sofern der Euro... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schwacher Euro16.03.2015
Währungsprognose - Goldman Sachs sagt dramatischen Euro-Kurssturz voraus
Der Euro ist aktuell so schwach wie lange nicht mehr. Die Parität von Euro und US-Dollar scheint nur noch eine Frage der Zeit. Goldman Sachs geht noch einen Schritt weiter und prophezeit einen noch viel dramatischeren Kurssturz. Doch wie weit wird es für den Euro nach unten?  Als Goldman Sachs im September 2014 die Parität zwischen Euro und US-Dollar voraussagte, sorgte dieses Szenario für einiges Aufsehen (wallstreet:online berichtete). Die Ökonomen der... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Euro-Dollar-Parität29.04.2015
Goldman Sachs rechnet mit Euro-Crash - "Euro wird unter 82 Cent fallen"
Wieder einmal ist es die US-Investmentbank Goldman Sachs, die die Diskussion um eine Euro-Dollar-Parität befeuert. Ihr Chefvolkswirt Jan Hatzius rechnet mit einem anhaltenden Kurssturz der Gemeinschaftswährung und warnt vor den Folgen eines Grexits. Dass der Euro bald genau einen US-Dollar kosten wird, ist für die meisten nur noch eine Frage der Zeit. Doch eine Parität zwischen der europäischen Gemeinschaftswährung und dem Greenback war nicht immer so... [mehr]
(
5
Bewertungen)
500-Euro-Schein03.05.2016
EZB schafft Fakten - 500-Euro-Noten werden bereits langsam ausgeschlichen
Anfang Februar berichtete wallstreet:online über konkrete Vorbereitungen der EZB, den höchsten Schein der Eurozone aus dem Verkehr zu ziehen. Grund waren entsprechende Äußerungen von EZB-Präsident Mario Draghi gegenüber EU-Abgeordneten. „Wir wollen Änderungen machen, aber wir wollen sie in einer ordentlichen Weise“, erklärte Draghi laut Protokoll vor dem Europaparlament. Dem... [mehr]
(
11
Bewertungen)

Diskussionen zu "Euro"

Griechenland – kein Grund für Jubelgesänge21.08.2018
...der Euro stabil bliebe,das Produkt versagte jedoch! Auch wurde uns eine gemeinsame Außenpolitik in Aussicht gestellt,damit es unterbliebe,dass deutsche Politiker alleine weiterhin Entwicklungshilfen ins Ausland schleppen,wegen der Kassenlage der anderen jedoch Fehlanzeige! Der anhaltende Stimulus in der Zinspolitik,hat wie erwartet nun einige Schuldner in wahre Geschwüre verwandelt,weiteres Geld schleppen wirkt absolut kontraproduktiv! Wir hatten keinen Volksentscheid,zum Euro,dieses Produkt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig06.10.2014
...auf „kaufen“. Die Kurszielspanne reicht von 20,00 Euro (HSBC vom 19.02.2014) bis 7,00 Euro (Exane BNP vom 16.09.2014). Kumuliert man die Kursziele der 14 Analysen, so ergibt sich daraus ein durchschnittliches Kursziel in Höhe von 12,24 Euro. Zieht man nur die aktuelleren Analysen vom September und Oktober heran (acht Analysen), so ergibt sich ein Durchschnittswert von 10,73 Euro. Die Aktie ging am Freitag mit einem Kurs von 11,60 Euro aus dem Xetra-Handel. 204,18 Mio. Aktien sind im Umlauf.... [mehr]
(
1
Empfehlung)
itelligence realisiert erstes SAP Business One Projekt im Mittelstand24.04.2013
...Mio. Euro auf 2,1 Mio. Euro zurück. Die EBIT-Marge beträgt damit 2,0% gegenüber 4,0% im Vorjahresquartal. Dieser Rückgang ist im Wesentlichen auf die insgesamt geringere Auslastung im Beratungsgeschäft in Deutschland und in den USA zurückzuführen. Die itelligence AG weist damit für das erste Quartal einen Konzernüberschuss (Gewinn nach Steuern) in Höhe von 1,2 Mio. Euro nach 2,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum aus. Das Ergebnis je Aktie liegt damit bei 0,02 Euro nach 0,08 Euro im... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
itelligence realisiert erstes SAP Business One Projekt im Mittelstand11.04.2013
11.04.2013 itelligence AG mit Kennzahlen für das erste Quartal 2013 - Umsatz steigt um 14,1% auf 107,4 Mio. Euro nach 94,1 Mio. Euro - Deutliches Umsatzwachstum bei Lizenzen um +28,1% und im Outsourcing & Services um +25,0% - EBIT liegt bei 2,1 Mio. Euro nach 3,8 Mio. Euro im Vorjahr - Umsatz- und Ertragsprognosen für das Gesamtjahr bestätigt Bielefeld, 11. April 2013 - Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
itelligence realisiert erstes SAP Business One Projekt im Mittelstand21.03.2013
...weiterhin gut. Hier konnte der Umsatz von 190,9 Mio. Euro auf 211,5 Mio. Euro gesteigert werden. Der Umsatz im Bereich Outsourcing & Services nahm um 29,5% zu und erreichte 116,3 Mio. Euro nach 89,8 Mio. Euro im Vorjahr. Der Bereich Application Management verzeichnete die größte prozentuale Umsatzsteigerung um 73,4% von 23,3 Mio. Euro auf 40,4 Mio. Euro. Im Lizenzgeschäft stiegen die Umsätze um 2,1% von 37,5 Mio. Euro auf 38,3 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2012. Mit Blick auf die geographische... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Griechenland – kein Grund für Jubelgesänge21.08.2018
...der Euro stabil bliebe,das Produkt versagte jedoch! Auch wurde uns eine gemeinsame Außenpolitik in Aussicht gestellt,damit es unterbliebe,dass deutsche Politiker alleine weiterhin Entwicklungshilfen ins Ausland schleppen,wegen der Kassenlage der anderen jedoch Fehlanzeige! Der anhaltende Stimulus in der Zinspolitik,hat wie erwartet nun einige Schuldner in wahre Geschwüre verwandelt,weiteres Geld schleppen wirkt absolut kontraproduktiv! Wir hatten keinen Volksentscheid,zum Euro,dieses Produkt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
E.MULTI lebt !13.09.2002
...Digitale Dienste AG meldete am Dienstag, dass sie im ersten Haljahr 2002 erstmals in der Firmengeschichte ein positives EBITDA von 0,381 Mio. Euro und einen Cash-Flow von 0,314 Mio. Euro erwirtschaften konnte. Mit den vorhandenen liquiden Mitteln von ca. 0,515 Mio. Euro konnte man die laufenden Verbindlichkeiten bis dato auf rund 0,150 Mio. Euro reduzieren. Das zweite Quartal war vor allem durch die Restabwicklung von Gewinnspielen und die Liquidation des Anlagevermögens geprägt. Zum... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig06.10.2014
...auf „kaufen“. Die Kurszielspanne reicht von 20,00 Euro (HSBC vom 19.02.2014) bis 7,00 Euro (Exane BNP vom 16.09.2014). Kumuliert man die Kursziele der 14 Analysen, so ergibt sich daraus ein durchschnittliches Kursziel in Höhe von 12,24 Euro. Zieht man nur die aktuelleren Analysen vom September und Oktober heran (acht Analysen), so ergibt sich ein Durchschnittswert von 10,73 Euro. Die Aktie ging am Freitag mit einem Kurs von 11,60 Euro aus dem Xetra-Handel. 204,18 Mio. Aktien sind im Umlauf.... [mehr]
(
1
Empfehlung)
itelligence realisiert erstes SAP Business One Projekt im Mittelstand21.03.2013
...weiterhin gut. Hier konnte der Umsatz von 190,9 Mio. Euro auf 211,5 Mio. Euro gesteigert werden. Der Umsatz im Bereich Outsourcing & Services nahm um 29,5% zu und erreichte 116,3 Mio. Euro nach 89,8 Mio. Euro im Vorjahr. Der Bereich Application Management verzeichnete die größte prozentuale Umsatzsteigerung um 73,4% von 23,3 Mio. Euro auf 40,4 Mio. Euro. Im Lizenzgeschäft stiegen die Umsätze um 2,1% von 37,5 Mio. Euro auf 38,3 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2012. Mit Blick auf die geographische... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktuell: Haushaltsdebatte12.09.2002
...20 Milliarden Euro zusätzliche Schulden aufhalsen würde, steht in Wirklichkeit nicht hinter dem europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakt. Mit dem Programm reißt Deutschland die Latte garantiert! Die solide Finanzierung der Hochwasserhilfen will die Union kippen - kostet 7 Milliarden Euro. Die Ökosteuer soll ausgesetzt werden - zusätzliche 3 Milliarden Euro. Der Niedriglohnbereich soll mit 3 Milliarden Euro subventioniert werden. Die Gewerbesteuerumlage senken - weitere 2 Milliarden Euro.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Griechenland – kein Grund für Jubelgesänge21.08.2018
...der Euro stabil bliebe,das Produkt versagte jedoch! Auch wurde uns eine gemeinsame Außenpolitik in Aussicht gestellt,damit es unterbliebe,dass deutsche Politiker alleine weiterhin Entwicklungshilfen ins Ausland schleppen,wegen der Kassenlage der anderen jedoch Fehlanzeige! Der anhaltende Stimulus in der Zinspolitik,hat wie erwartet nun einige Schuldner in wahre Geschwüre verwandelt,weiteres Geld schleppen wirkt absolut kontraproduktiv! Wir hatten keinen Volksentscheid,zum Euro,dieses Produkt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
E.MULTI lebt !13.09.2002
...Digitale Dienste AG meldete am Dienstag, dass sie im ersten Haljahr 2002 erstmals in der Firmengeschichte ein positives EBITDA von 0,381 Mio. Euro und einen Cash-Flow von 0,314 Mio. Euro erwirtschaften konnte. Mit den vorhandenen liquiden Mitteln von ca. 0,515 Mio. Euro konnte man die laufenden Verbindlichkeiten bis dato auf rund 0,150 Mio. Euro reduzieren. Das zweite Quartal war vor allem durch die Restabwicklung von Gewinnspielen und die Liquidation des Anlagevermögens geprägt. Zum... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig06.10.2014
...auf „kaufen“. Die Kurszielspanne reicht von 20,00 Euro (HSBC vom 19.02.2014) bis 7,00 Euro (Exane BNP vom 16.09.2014). Kumuliert man die Kursziele der 14 Analysen, so ergibt sich daraus ein durchschnittliches Kursziel in Höhe von 12,24 Euro. Zieht man nur die aktuelleren Analysen vom September und Oktober heran (acht Analysen), so ergibt sich ein Durchschnittswert von 10,73 Euro. Die Aktie ging am Freitag mit einem Kurs von 11,60 Euro aus dem Xetra-Handel. 204,18 Mio. Aktien sind im Umlauf.... [mehr]
(
1
Empfehlung)
itelligence realisiert erstes SAP Business One Projekt im Mittelstand21.03.2013
...weiterhin gut. Hier konnte der Umsatz von 190,9 Mio. Euro auf 211,5 Mio. Euro gesteigert werden. Der Umsatz im Bereich Outsourcing & Services nahm um 29,5% zu und erreichte 116,3 Mio. Euro nach 89,8 Mio. Euro im Vorjahr. Der Bereich Application Management verzeichnete die größte prozentuale Umsatzsteigerung um 73,4% von 23,3 Mio. Euro auf 40,4 Mio. Euro. Im Lizenzgeschäft stiegen die Umsätze um 2,1% von 37,5 Mio. Euro auf 38,3 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2012. Mit Blick auf die geographische... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktuell: Haushaltsdebatte12.09.2002
...20 Milliarden Euro zusätzliche Schulden aufhalsen würde, steht in Wirklichkeit nicht hinter dem europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakt. Mit dem Programm reißt Deutschland die Latte garantiert! Die solide Finanzierung der Hochwasserhilfen will die Union kippen - kostet 7 Milliarden Euro. Die Ökosteuer soll ausgesetzt werden - zusätzliche 3 Milliarden Euro. Der Niedriglohnbereich soll mit 3 Milliarden Euro subventioniert werden. Die Gewerbesteuerumlage senken - weitere 2 Milliarden Euro.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Währungen

Suche nach weiteren Themen