DAX-0,23 % EUR/USD-0,17 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+0,47 %
Thema: Gebühren

Nachrichten zu "Gebühren"

UBS Aktie18.02.2018
Zahlen sich die Umstrukturierungen aus?
...Leser, die Zahlen für die ersten 9 Monate decken sich mit den Erwartungen. Die Zinseinnahmen stiegen geringfügig stärker als die Zinsausgaben. Als Folge verzeichnete UBS einen Anstieg der Nettozinseinnahmen von 4,4% auf 4,9 Mrd SFr. Das Gebühren- und Provisionsgeschäft legte ebenfalls zu, während das Handelsergebnis auf Vorjahresniveau stagnierte. Unterm Strich kletterte der Gewinn pro Aktie um 31,3% auf 0,88 SFr. Aufgrund ... Mehr lesen… Ein Beitrag von Volker Gelfarth. [mehr]
(
0
Bewertungen)
J.P. Morgan Chase & Co. Aktie18.02.2018
Quartalsdividende deutlich erhöht!
...JPM hat sich in einem wettbewerbsintensiven Umfeld sehr gut behauptet. Im 3. Quartal wurde der Gewinn von 6,3 auf 6,7 Mrd $ gesteigert. Zu dem guten Resultat haben alle Geschäftsbereiche beigetragen. Im Investment-Banking nahm JPM so viele Gebühren ein wie keine andere US-Bank. Im Einlagengeschäft hat sich die Bank an die Spitze in den USA katapultiert. Damit hat JPM Maßstäbe ... Mehr lesen… Ein Beitrag von Volker Gelfarth. [mehr]
(
0
Bewertungen)
16.02.2018
Diesel-Skandal: VW-Kunde kann nach Kredit-Widerruf Auto zurückgeben
...unverbindlich bei der Interessengemeinschaft Widerruf von erfahrenen Anwälten prüfen lassen. Im Zuge dieser Prüfung erfahren sie, ob der Vertrag fehlerhaft ist und daher widerrufen werden kann. Gleichzeitig berechnen die Anwälte, mit welchen Gebühren ein Vorgehen verbunden wäre. In der Regel müssen sich private Verbraucher keine Sorgen über das Kostenrisiko machen, denn normalerweise zahlt die Rechtsschutzversicherung. Besteht noch keine Rechtsschutzversicherung, so kann eine entsprechende... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS16.02.2018
Wirecard AG / Wirecard arbeitet mit Banca Afirme zusammen, einer der ...
...Mindesttransaktionsbetrag. Außerdem können Afirmes-Kartennutzer nicht nur das Geldautomatennetz von Afirme, sondern auch die Geldautomaten von Partnerbanken (Banbajio, Inbursa and Scotiabank) verwenden, an denen für die Karteninhaber keine Gebühren für das Abheben von Geld oder das Prüfen von Kontostände erhoben werden. Über Wirecard: Die Wirecard AG ist ein globaler Technologiekonzern, der Unternehmen dabei unterstützt, Zahlungen aus allen Vertriebskanälen anzunehmen. Als ein... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.02.2018
Neuer Bericht zeigt, dass die Blockchain-Ausgaben bis 2021 um 81 % pro Jahr wachsen sollen
...für die Erfassung aller Transaktionen verantwortlich ist, ohne dass ein Finanzintermediär wie eine Bank benötigt wird. Ihre Entwicklung ist das Ergebnis von Ineffizienzen, die im gegenwärtigen Bankensystem zu beobachten sind, wie z. B.  Gebühren bei Transaktionen und Zahlungen, die Tage in Anspruch nehmen, insbesondere wenn sie grenzüberschreitend getätigt werden. Die Blockchain bringt trotz zahlreicher Vorteile drei entscheidende Dinge mit sich, die Finanzdienstleistungsunternehmen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Sparkassen-Gebühren17.05.2017
Verbandschef platzt Kragen
...Kunden Gebühren für das Geldabheben am Automaten zu berechnen (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20170330024 ), regt sich nun auch intern Widerstand. Der Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes http://www.osv-online.de , Michael Ermrich, hat die aggressive Gebührenpolitik einiger Institute im Rahmen des 9. Ostdeutschen Sparkassentags in Potsdam ungewöhnlich deutlich kritisiert. Viele Kunden verunsichert Ermrich sieht angesichts der eingehobenen Gebühren für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schluss mit Roaming-Gebühren14.06.2017
Neuregelung startet diesen Donnerstag
...der Roaming-Gebühren in einer gemeinsamen Stellungnahme als einen der "größten und offensichtlichsten Erfolge der EU". Bei der Europäischen Union gehe es darum, die Menschen einander näher zu bringen und ihnen das Leben zu erleichtern, kommentierten sie. Man sei zuversichtlich, dass die Mobilfunkanbieter die neuen Vorschriften zum Vorteil ihrer Kunden nutzen würden. Die Unternehmen hätten schließlich zwei Jahre Zeit gehabt, um sich auf das Ende der Roaming-Gebühren... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren-Plus06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind ... wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag in Berlin. Es sei aber auch im Sinne der Kunden, dass sich die Preise an den Kosten der Dienstleistungen ausrichteten. "Ich glaube, dass dieser Trend... [mehr]
(
0
Bewertungen)
GESAMT-ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind (...) wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag auf dem Deutschen Bankentag in Berlin. "Ich glaube, dass dieser Trend anhalten wird." Dass Dienstleistungen kosteten, sei nicht nur eine Delle... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Gebühren28.11.2017
Gesundheitsökonom Drabinski gegen Bürgerversicherung
...die Praxen stützten, würden eher breit ambulant versorgt, während es bei gesetzlich Versicherten anders herum sei. Sie würden schneller ins Krankenhaus überwiesen, erläuterte Drabinski. Mit einer Bürgerversicherung ginge eine einheitliche Gebührenordnung auf dem Niveau der gesetzlichen Kassen einher, was zur Schließung von Facharztpraxen führen werde. [mehr]
(
1
Bewertung)
Sparkassen-Gebühren17.05.2017
Verbandschef platzt Kragen
...Kunden Gebühren für das Geldabheben am Automaten zu berechnen (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20170330024 ), regt sich nun auch intern Widerstand. Der Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes http://www.osv-online.de , Michael Ermrich, hat die aggressive Gebührenpolitik einiger Institute im Rahmen des 9. Ostdeutschen Sparkassentags in Potsdam ungewöhnlich deutlich kritisiert. Viele Kunden verunsichert Ermrich sieht angesichts der eingehobenen Gebühren für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schluss mit Roaming-Gebühren14.06.2017
Neuregelung startet diesen Donnerstag
...der Roaming-Gebühren in einer gemeinsamen Stellungnahme als einen der "größten und offensichtlichsten Erfolge der EU". Bei der Europäischen Union gehe es darum, die Menschen einander näher zu bringen und ihnen das Leben zu erleichtern, kommentierten sie. Man sei zuversichtlich, dass die Mobilfunkanbieter die neuen Vorschriften zum Vorteil ihrer Kunden nutzen würden. Die Unternehmen hätten schließlich zwei Jahre Zeit gehabt, um sich auf das Ende der Roaming-Gebühren... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren-Plus06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind ... wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag in Berlin. Es sei aber auch im Sinne der Kunden, dass sich die Preise an den Kosten der Dienstleistungen ausrichteten. "Ich glaube, dass dieser Trend... [mehr]
(
0
Bewertungen)
GESAMT-ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind (...) wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag auf dem Deutschen Bankentag in Berlin. "Ich glaube, dass dieser Trend anhalten wird." Dass Dienstleistungen kosteten, sei nicht nur eine Delle... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Gebühren28.11.2017
Gesundheitsökonom Drabinski gegen Bürgerversicherung
...die Praxen stützten, würden eher breit ambulant versorgt, während es bei gesetzlich Versicherten anders herum sei. Sie würden schneller ins Krankenhaus überwiesen, erläuterte Drabinski. Mit einer Bürgerversicherung ginge eine einheitliche Gebührenordnung auf dem Niveau der gesetzlichen Kassen einher, was zur Schließung von Facharztpraxen führen werde. [mehr]
(
1
Bewertung)

Diskussionen zu "Gebühren"

Ripple, investieren?03.02.2018
Die Gebühren selbst sind dort nicht ganz so hoch, das Problem ist eher der schlechte Wechselkurs. Dadurch zahlt man auf Litebit oder auch Bitpanda mehr für die Coins als auf anderen Börsen. Wenn du Gebühren beim Kaufen Sparten willst würde ich dir Coinbase/Binance empfehlen. Bei Coinbase bist du schnell verifiziert und kannst dein Guthaben kostenlos, also ohne Netzwerkgebühren (Bei BTC circa 30$) zu Binance transferieren. dort kannst du dann Ripple zu Gebühren von 0.05% kaufen. Das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
TcwbwtM - wer sprachs?02.02.2018
...Wir sprachen über Gaming Partners. Lassen Sie mich sichergehen, dass es hier ein paar Dinge gibt, ich möchte sichergehen, dass ich sie nicht verfehlt habe. Ich denke, im Allgemeinen haben wir über die Lizenzgebühren gesprochen. Es gibt eine Frage darüber, ob die Lizenzgebühren Meilenstein vier erreichen, der Teil der RTO ist, und ich werde das nicht beschönigen. Es ist eine Lizenz für 500.000 Dollar, aber ich werde nicht die Autorität unseres Board of Directors an sich reißen, wenn ich... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tagebuch eines jungen Devisenhändlers 2.029.11.2017
...Spalte "Quotient"" zu sehen. Die Spalte "Fees" sind die Gebühren und der Spread addiert, in Pips ausgedrückt. Das sind also meine Gebühren, die ich in Pips erstmal wett machen muss, um Breakeven zu sein. Anschließend habe ich den Wert der Gebühren in Pips umgerechnet und die durchschnittliche Marktbewegung pro Tag durch Spread + Gebühren geteilt. Ergebnis ist in der Spalte "Quotient Fees" zu sehen. Fazit: Im AUDNZD sind meine Gebühren ein 25tel der gesamten Bewegung pro Tag Wert. Heißt,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tagebuch eines jungen Devisenhändlers 2.029.11.2017
...Spalte "Quotient"" zu sehen. Die Spalte "Fees" sind die Gebühren und der Spread addiert, in Pips ausgedrückt. Das sind also meine Gebühren, die ich in Pips erstmal wett machen muss, um Breakeven zu sein. Anschließend habe ich den Wert der Gebühren in Pips umgerechnet und die durchschnittliche Marktbewegung pro Tag durch Spread + Gebühren geteilt. Ergebnis ist in der Spalte "Quotient Fees" zu sehen. Fazit: Im AUDNZD sind meine Gebühren ein 25tel der gesamten Bewegung pro Tag Wert. Heißt,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wie weit kann die Rallye der Lufthansa noch gehen?28.11.2017
...auf den ersten Blick angemessener oder? Die Spritkosten würden bei Lufthansa 14% des Konzernumsatzes ausmachen. Flughafengebühren (17%) und Personalkosten (15%) seien die zwei anderen großen Kostenblöcke. Während die Lufthansa bei Personalkosten selbst Einfluss auf das Gehaltsniveau oder auf die Anzahl der Mitarbeiter nehmen könne und während Flughafengebühren dank langlaufender Rahmenverträge gut kalkulierbar seien, unterliege der Spritpreis den Schwankungen an den Ölmärkten. Der... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
GEZ !!!KURZE FRAGE , KÖNNEN DIE EINEM WAS WENN MAN23.09.2002
...erledigt. Ist jedoch der Fahnder, werden Nachgebühren fällig. Der Beauftragte fragt sie dann, wie lange sie den Fernseher schon haben. Manfred Reimer: "Der Brave oder Eingeschüchterte sagt wahrheitsgemäß: >drei Jahre<, und muss tausend Mark Nachgebühren zahlen. Der Schlaue sagt: >Seit gestern.< Und kommt gratis davon." Ehrlichkeit wird bestraft, Frechheit belohnt. Das kommt nicht von ungefähr. Der Einzug der Rundfunkgebühren geschieht in einer rechtlichen Grauzone, in der immer einer der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bildungspolitik der SPD .. hier die brutale Wirklichkeit ...11.09.2002
...eingeschrieben. Trotz der heftigen Studentenproteste will sich die Landesregierung von ihrem Gebührenkurs nicht abbringen lassen. Auf die Einführung von Einschreibe- und Rückmeldegebühren hat sie zwar inzwischen verzichtet - aber an den Gebühren von 650 Euro pro Semester für Langzeit-, Zweit- und Seniorenstudenten hält sie fest. FEDERICO GAMBARINI / DDP Demo gegen Gebühren (in Düsseldorf): Studenten im Aufruhr Zwölf Tage vor der Bundestagswahl - cleveres Timing - lieferten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Internet200012.03.2000
...Daß man derzeit hierauf noch keine großen Gebühren erhebt, muß nicht heißen, dass dies in Zukunft für immer so bleiben wird. Momentan steht nämlich im Vordergrund, neue Kunden zu gewinnen, die Marktführerschaft im EDV-Sektor auszubauen und neue vertikale Marktplätze in den Bereichen Telekommunikation, Elektronik, Büromöbel und Werbemittel zu etablieren. Außerdem steht die europäische Expansion auf dem Plan. Eine allzu forsche Gebührenpolitik würde eine breite Akzeptanz der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!19.10.2006
...beschlossen zugleich, daß ihre Rundfunkkommission, in der die Fachleute der Länder die Medienpolitik beraten, ein neues Gebührenmodell prüft. Die Beratungen sollen ein Jahr dauern und 2007 zu einem ersten Ergebnis führen. Zum 1. Januar 2009 könnte es dann eine neue Rundfunkgebühr geben, etwa eine Abgabe pro Haushalt. Bislang müssen die Rundfunkgebühren von 17,03 Euro pro Monat bezahlt werden, wenn die entsprechenden Geräte wie Fernseher und Radio vorhanden sind. Die FDP hatte zuletzt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2 Milliarden Dollar: Patriot Scientific klagt gegen Intel23.06.2011
...and Trademark Office, um alle Nutzungsgebühren es sammelt halten setzen würde. Derzeit werden diese Gebühren an die allgemeine Treasury Fonds gehen, und Congress aneignet Geld für die Patent-und Markenamt. Aber seit 1992 der Zapfwelle hat fast $ 1000000000 verloren, weil die Summen wird es vom Congress weniger als die Gebühren sind. Das Geschäftsjahr der Agentur hatte Autorität, 2100000000 $ ausgeben, um 85.000.000 $ weniger, als es bei den Gebühren zu erhalten erwartet. Das ist ein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GEZ !!!KURZE FRAGE , KÖNNEN DIE EINEM WAS WENN MAN23.09.2002
...erledigt. Ist jedoch der Fahnder, werden Nachgebühren fällig. Der Beauftragte fragt sie dann, wie lange sie den Fernseher schon haben. Manfred Reimer: "Der Brave oder Eingeschüchterte sagt wahrheitsgemäß: >drei Jahre<, und muss tausend Mark Nachgebühren zahlen. Der Schlaue sagt: >Seit gestern.< Und kommt gratis davon." Ehrlichkeit wird bestraft, Frechheit belohnt. Das kommt nicht von ungefähr. Der Einzug der Rundfunkgebühren geschieht in einer rechtlichen Grauzone, in der immer einer der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bildungspolitik der SPD .. hier die brutale Wirklichkeit ...11.09.2002
...eingeschrieben. Trotz der heftigen Studentenproteste will sich die Landesregierung von ihrem Gebührenkurs nicht abbringen lassen. Auf die Einführung von Einschreibe- und Rückmeldegebühren hat sie zwar inzwischen verzichtet - aber an den Gebühren von 650 Euro pro Semester für Langzeit-, Zweit- und Seniorenstudenten hält sie fest. FEDERICO GAMBARINI / DDP Demo gegen Gebühren (in Düsseldorf): Studenten im Aufruhr Zwölf Tage vor der Bundestagswahl - cleveres Timing - lieferten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Internet200012.03.2000
...Daß man derzeit hierauf noch keine großen Gebühren erhebt, muß nicht heißen, dass dies in Zukunft für immer so bleiben wird. Momentan steht nämlich im Vordergrund, neue Kunden zu gewinnen, die Marktführerschaft im EDV-Sektor auszubauen und neue vertikale Marktplätze in den Bereichen Telekommunikation, Elektronik, Büromöbel und Werbemittel zu etablieren. Außerdem steht die europäische Expansion auf dem Plan. Eine allzu forsche Gebührenpolitik würde eine breite Akzeptanz der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!19.10.2006
...beschlossen zugleich, daß ihre Rundfunkkommission, in der die Fachleute der Länder die Medienpolitik beraten, ein neues Gebührenmodell prüft. Die Beratungen sollen ein Jahr dauern und 2007 zu einem ersten Ergebnis führen. Zum 1. Januar 2009 könnte es dann eine neue Rundfunkgebühr geben, etwa eine Abgabe pro Haushalt. Bislang müssen die Rundfunkgebühren von 17,03 Euro pro Monat bezahlt werden, wenn die entsprechenden Geräte wie Fernseher und Radio vorhanden sind. Die FDP hatte zuletzt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2 Milliarden Dollar: Patriot Scientific klagt gegen Intel23.06.2011
...and Trademark Office, um alle Nutzungsgebühren es sammelt halten setzen würde. Derzeit werden diese Gebühren an die allgemeine Treasury Fonds gehen, und Congress aneignet Geld für die Patent-und Markenamt. Aber seit 1992 der Zapfwelle hat fast $ 1000000000 verloren, weil die Summen wird es vom Congress weniger als die Gebühren sind. Das Geschäftsjahr der Agentur hatte Autorität, 2100000000 $ ausgeben, um 85.000.000 $ weniger, als es bei den Gebühren zu erhalten erwartet. Das ist ein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Liberalismus

Suche nach weiteren Themen