DAX+0,45 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,22 % Öl (Brent)+0,16 %
Thema: Gebühren

Nachrichten zu "Gebühren"

28.06.2017
Tagesausblick für 29.6.: DAX zeigt Intraday-Rebound. Banken und Pfund im Fokus!
...deutet sich nach Angaben von Thomson Reuters eine Einigung mit dem Flughafenbetreiber Fraport an. Der Frankfurter Flughafen ist Billigfliegern wie Ryanair zuletzt bei den Gebühren entgegenkommen, um sie auf den Flughafen zu lotsen. Die Deutsche Lufthansa pochte daraufhin auf ebenfalls auf eine Senkung der Gebühren. Eine mögliche Einigung verlieh der Aktie heute Flügel. In der zweiten Reihe fielen die Aktien von Heidelberger Druck, Schäffler und Stada auf. Bei... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Lufthansa28.06.2017
DAX im Minus - Lufthansa-Aktionäre erwarten Einigung mit Fraport
...von Commerzbank und Deutsche Bank, die bereits am Dienstag nach Äußerungen von EZB-Chef Mario Draghi deutlich zugelegt hatten. Aktionäre freuten sich darüber, dass bei Lufthansa und Fraport laut Medienberichten eine Beilegung des Streits um Gebühren am Frankfurter Flughafen bevorsteht. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag erneut stärker. Ein Euro kostete 1,1362 US-Dollar (+0,23 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP28.06.2017
EuGH sieht keine unzulässige Quersubventionierung bei Deutscher Bahn
...vorgeworfen. Mit Einnahmen aus dem Betrieb des Schienennetzes sei der Personen- und Güterverkehr mitfinanziert worden. Dies sei eine Benachteiligung von Wettbewerbern, da die Bahn Steuergeld für den Erhalt des Netzes sowie Gebühren von Konkurrenten für die Nutzung des Netzes erhalte. In Deutschland betreibt das Staatsunternehmen fast das komplette Schienennetz. Eine solche unzulässige Subventionierung hat die EU-Kommission aus Sicht der Richter allerdings nicht ausreichend... [mehr]
(
0
Bewertungen)
28.06.2017
Bäckereien lieben girocard kontaktlos (FOTO)
...der Bäckereien dar. "Bei Kleinstbeträgen hat sich der Einsatz einer Kartenakzeptanz nicht gelohnt", so Otten. Nach der durch das Bundeskartellamt 2014 verordneten Aufhebung fester Gebührenentgelte für das girocard-System und der im Dezember 2015 erfolgten EU-weiten Begrenzung der Debitkarten-Gebühren auf 0,2 Prozent je Transaktion wurde die Akzeptanz für die Händler wirtschaftlich attraktiver. Insbesondere in den Branchen, in denen der direkte Umgang mit Nahrungsmitteln zum Alltag zählt,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
28.06.2017
Brüssel scheitert weitgehend im Streit um Deutsche Bahn
...vorgeworfen. Mit Einnahmen aus dem Betrieb des Schienennetzes sei der Personen- und Güterverkehr mitfinanziert worden. Dies sei eine Benachteiligung von Wettbewerbern, da die Bahn Steuergeld für den Erhalt des Netzes sowie Gebühren von Konkurrenten für die Nutzung des Netzes erhalte. Eine solche unzulässige Subventionierung hat die EU-Kommission aus Sicht der Richter allerdings nicht ausreichend nachgewiesen. In einem Punkt gab der EuGH der Wettbewerbshüterin aber Recht: Der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Sparkassen-Gebühren17.05.2017
Verbandschef platzt Kragen
...Kunden Gebühren für das Geldabheben am Automaten zu berechnen (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20170330024 ), regt sich nun auch intern Widerstand. Der Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes http://www.osv-online.de , Michael Ermrich, hat die aggressive Gebührenpolitik einiger Institute im Rahmen des 9. Ostdeutschen Sparkassentags in Potsdam ungewöhnlich deutlich kritisiert. Viele Kunden verunsichert Ermrich sieht angesichts der eingehobenen Gebühren für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schluss mit Roaming-Gebühren14.06.2017
Neuregelung startet diesen Donnerstag
...der Roaming-Gebühren in einer gemeinsamen Stellungnahme als einen der "größten und offensichtlichsten Erfolge der EU". Bei der Europäischen Union gehe es darum, die Menschen einander näher zu bringen und ihnen das Leben zu erleichtern, kommentierten sie. Man sei zuversichtlich, dass die Mobilfunkanbieter die neuen Vorschriften zum Vorteil ihrer Kunden nutzen würden. Die Unternehmen hätten schließlich zwei Jahre Zeit gehabt, um sich auf das Ende der Roaming-Gebühren... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren-Plus06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind ... wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag in Berlin. Es sei aber auch im Sinne der Kunden, dass sich die Preise an den Kosten der Dienstleistungen ausrichteten. "Ich glaube, dass dieser Trend... [mehr]
(
0
Bewertungen)
GESAMT-ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind (...) wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag auf dem Deutschen Bankentag in Berlin. "Ich glaube, dass dieser Trend anhalten wird." Dass Dienstleistungen kosteten, sei nicht nur eine Delle... [mehr]
(
0
Bewertungen)
24.11.2015
Gebühren von Investmentfonds und ETFs: Kenne die Kosten des Investierens
...Gebühren für Investmentfonds schwanken. Und du könntest noch überraschter sein, wie groß der Einfluss der Gebühren auf langer Sicht sein kann. Wie viel zahlst du an Gebühren? Die Gebühren von Investmentfonds werden den Investoren als “Expense Ratio“ bezeichnet. Diese gibt den prozentualen Anteil der Fondsanteile an, der für die Deckung der Ausgaben jedes Jahr genutzt wird. Die Expense Ratio ist die Summe aller Gebühren. Sie setzt sich zusammen aus: Managementgebühren:... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Sparkassen-Gebühren17.05.2017
Verbandschef platzt Kragen
...Kunden Gebühren für das Geldabheben am Automaten zu berechnen (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20170330024 ), regt sich nun auch intern Widerstand. Der Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes http://www.osv-online.de , Michael Ermrich, hat die aggressive Gebührenpolitik einiger Institute im Rahmen des 9. Ostdeutschen Sparkassentags in Potsdam ungewöhnlich deutlich kritisiert. Viele Kunden verunsichert Ermrich sieht angesichts der eingehobenen Gebühren für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schluss mit Roaming-Gebühren14.06.2017
Neuregelung startet diesen Donnerstag
...der Roaming-Gebühren in einer gemeinsamen Stellungnahme als einen der "größten und offensichtlichsten Erfolge der EU". Bei der Europäischen Union gehe es darum, die Menschen einander näher zu bringen und ihnen das Leben zu erleichtern, kommentierten sie. Man sei zuversichtlich, dass die Mobilfunkanbieter die neuen Vorschriften zum Vorteil ihrer Kunden nutzen würden. Die Unternehmen hätten schließlich zwei Jahre Zeit gehabt, um sich auf das Ende der Roaming-Gebühren... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren-Plus06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind ... wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag in Berlin. Es sei aber auch im Sinne der Kunden, dass sich die Preise an den Kosten der Dienstleistungen ausrichteten. "Ich glaube, dass dieser Trend... [mehr]
(
0
Bewertungen)
GESAMT-ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind (...) wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag auf dem Deutschen Bankentag in Berlin. "Ich glaube, dass dieser Trend anhalten wird." Dass Dienstleistungen kosteten, sei nicht nur eine Delle... [mehr]
(
0
Bewertungen)
24.11.2015
Gebühren von Investmentfonds und ETFs: Kenne die Kosten des Investierens
...Gebühren für Investmentfonds schwanken. Und du könntest noch überraschter sein, wie groß der Einfluss der Gebühren auf langer Sicht sein kann. Wie viel zahlst du an Gebühren? Die Gebühren von Investmentfonds werden den Investoren als “Expense Ratio“ bezeichnet. Diese gibt den prozentualen Anteil der Fondsanteile an, der für die Deckung der Ausgaben jedes Jahr genutzt wird. Die Expense Ratio ist die Summe aller Gebühren. Sie setzt sich zusammen aus: Managementgebühren:... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Gebühren"

Gebühren minimieren beim Aktienkauf28.04.2017
...Ich persönlich nutze überwiegend den außerbörslichen Handel z.B. mit Lange & Schwarz u.a. weil neben den Ordergebühren können an Handelsplätzen wie HH, B, S usw. auch neben den Ordergebühren noch weitere Kosten anfallen. Zitat von TorZurHoelleHat es einen Grund, dass du comdirect nicht erwähnt hast? Sind die grundsätzlich nicht konkurrenzfähig was die Gebühren angeht? ich kann nichts zu comidrekt sagen, weil ich dort nicht Kunde bin. Ich bin beim teuren sBroker. Ich habe aber eben... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Gebühren minimieren beim Aktienkauf28.04.2017
...für Einsteiger? Hat es einen Grund, dass du comdirect nicht erwähnt hast? Sind die grundsätzlich nicht konkurrenzfähig was die Gebühren angeht? Die Gebühren für das Einbuchen von Dividenden kannte ich noch gar nicht. Das steht dann auch immer alles im Preisverzeichnis? Aber genau das meine ich, wenn ich gar nicht weiß, was alles für Gebühren anfallen können, kann ich das auch nicht wirklich vergleichen (Da kommt mir direkt die Geschäftsidee, dass es eine Art Check24 für... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gebühren minimieren beim Aktienkauf28.04.2017
...Anbieter für das einbuchen von (ausländischen) Dividenden weitere Gebühren erheben und/oder für andere Leistungen wie Tax Vocher, Aktienübertragungen usw. Von daher schau dir in Ruhe die Preisverzeichnisse an. Am besten in einer Tabelle das du einen besseren Überblick hast. "z.B. 4 Tesla Aktien à 280 Euro zu kaufen oder zahlt man dann so horrende Gebühren im Verhältnis zum geringen Handelsvolumen" horrende Gebühren ist wieder eine Ansichtssache. 4*280=1120 Euro wurden bei Flatex... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Gebühren minimieren beim Aktienkauf28.04.2017
...habe gutes von onvista und flatex gehört, blicke aber nicht durch, weil die Gesamtgebühren irgendwie nicht 100% transparent sind. Wenn ich z.B. bei comdirect eine Order aufgeben will, dann sehe ich keine Übersicht, die mir die genauen Gebühren auf den Cent genau anzeigt (oder meinetwegen mit Spanne wegen der schwankenden Kurse). Im Prinzip habe ich 2 Fragen: 1.) Wie kaufe ich mit möglichst geringen Gebühren einzelne Aktien (sowohl deutsche, als auch amerikanische Unternehmen)? Z.B. würde... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
EPG eat pay and go.31.03.2017
...Schwankungen im monatlichen Umsatz aufgrund von Schwankungen in der Gastronomiebranche. Das Unternehmen hat keine monatlichen Grundgebühren für die ursprünglichen Restaurants, die sich für die Blick Pay Service. Das Unternehmen hat sein Einkommensmodell Anfang 2017 geändert, um monatlich zu berechnen Basis-Service-Gebühren und bieten monatliche Gebühren für verschiedene digitale Marketing-Dienstleistungen und Kunden Feedback. Die Restaurants werden monatlich in Rechnung gestellt und es... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GEZ !!!KURZE FRAGE , KÖNNEN DIE EINEM WAS WENN MAN23.09.2002
...erledigt. Ist jedoch der Fahnder, werden Nachgebühren fällig. Der Beauftragte fragt sie dann, wie lange sie den Fernseher schon haben. Manfred Reimer: "Der Brave oder Eingeschüchterte sagt wahrheitsgemäß: >drei Jahre<, und muss tausend Mark Nachgebühren zahlen. Der Schlaue sagt: >Seit gestern.< Und kommt gratis davon." Ehrlichkeit wird bestraft, Frechheit belohnt. Das kommt nicht von ungefähr. Der Einzug der Rundfunkgebühren geschieht in einer rechtlichen Grauzone, in der immer einer der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bildungspolitik der SPD .. hier die brutale Wirklichkeit ...11.09.2002
...eingeschrieben. Trotz der heftigen Studentenproteste will sich die Landesregierung von ihrem Gebührenkurs nicht abbringen lassen. Auf die Einführung von Einschreibe- und Rückmeldegebühren hat sie zwar inzwischen verzichtet - aber an den Gebühren von 650 Euro pro Semester für Langzeit-, Zweit- und Seniorenstudenten hält sie fest. FEDERICO GAMBARINI / DDP Demo gegen Gebühren (in Düsseldorf): Studenten im Aufruhr Zwölf Tage vor der Bundestagswahl - cleveres Timing - lieferten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Internet200012.03.2000
...Daß man derzeit hierauf noch keine großen Gebühren erhebt, muß nicht heißen, dass dies in Zukunft für immer so bleiben wird. Momentan steht nämlich im Vordergrund, neue Kunden zu gewinnen, die Marktführerschaft im EDV-Sektor auszubauen und neue vertikale Marktplätze in den Bereichen Telekommunikation, Elektronik, Büromöbel und Werbemittel zu etablieren. Außerdem steht die europäische Expansion auf dem Plan. Eine allzu forsche Gebührenpolitik würde eine breite Akzeptanz der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!19.10.2006
...beschlossen zugleich, daß ihre Rundfunkkommission, in der die Fachleute der Länder die Medienpolitik beraten, ein neues Gebührenmodell prüft. Die Beratungen sollen ein Jahr dauern und 2007 zu einem ersten Ergebnis führen. Zum 1. Januar 2009 könnte es dann eine neue Rundfunkgebühr geben, etwa eine Abgabe pro Haushalt. Bislang müssen die Rundfunkgebühren von 17,03 Euro pro Monat bezahlt werden, wenn die entsprechenden Geräte wie Fernseher und Radio vorhanden sind. Die FDP hatte zuletzt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2 Milliarden Dollar: Patriot Scientific klagt gegen Intel23.06.2011
...and Trademark Office, um alle Nutzungsgebühren es sammelt halten setzen würde. Derzeit werden diese Gebühren an die allgemeine Treasury Fonds gehen, und Congress aneignet Geld für die Patent-und Markenamt. Aber seit 1992 der Zapfwelle hat fast $ 1000000000 verloren, weil die Summen wird es vom Congress weniger als die Gebühren sind. Das Geschäftsjahr der Agentur hatte Autorität, 2100000000 $ ausgeben, um 85.000.000 $ weniger, als es bei den Gebühren zu erhalten erwartet. Das ist ein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GEZ !!!KURZE FRAGE , KÖNNEN DIE EINEM WAS WENN MAN23.09.2002
...erledigt. Ist jedoch der Fahnder, werden Nachgebühren fällig. Der Beauftragte fragt sie dann, wie lange sie den Fernseher schon haben. Manfred Reimer: "Der Brave oder Eingeschüchterte sagt wahrheitsgemäß: >drei Jahre<, und muss tausend Mark Nachgebühren zahlen. Der Schlaue sagt: >Seit gestern.< Und kommt gratis davon." Ehrlichkeit wird bestraft, Frechheit belohnt. Das kommt nicht von ungefähr. Der Einzug der Rundfunkgebühren geschieht in einer rechtlichen Grauzone, in der immer einer der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bildungspolitik der SPD .. hier die brutale Wirklichkeit ...11.09.2002
...eingeschrieben. Trotz der heftigen Studentenproteste will sich die Landesregierung von ihrem Gebührenkurs nicht abbringen lassen. Auf die Einführung von Einschreibe- und Rückmeldegebühren hat sie zwar inzwischen verzichtet - aber an den Gebühren von 650 Euro pro Semester für Langzeit-, Zweit- und Seniorenstudenten hält sie fest. FEDERICO GAMBARINI / DDP Demo gegen Gebühren (in Düsseldorf): Studenten im Aufruhr Zwölf Tage vor der Bundestagswahl - cleveres Timing - lieferten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Internet200012.03.2000
...Daß man derzeit hierauf noch keine großen Gebühren erhebt, muß nicht heißen, dass dies in Zukunft für immer so bleiben wird. Momentan steht nämlich im Vordergrund, neue Kunden zu gewinnen, die Marktführerschaft im EDV-Sektor auszubauen und neue vertikale Marktplätze in den Bereichen Telekommunikation, Elektronik, Büromöbel und Werbemittel zu etablieren. Außerdem steht die europäische Expansion auf dem Plan. Eine allzu forsche Gebührenpolitik würde eine breite Akzeptanz der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!19.10.2006
...beschlossen zugleich, daß ihre Rundfunkkommission, in der die Fachleute der Länder die Medienpolitik beraten, ein neues Gebührenmodell prüft. Die Beratungen sollen ein Jahr dauern und 2007 zu einem ersten Ergebnis führen. Zum 1. Januar 2009 könnte es dann eine neue Rundfunkgebühr geben, etwa eine Abgabe pro Haushalt. Bislang müssen die Rundfunkgebühren von 17,03 Euro pro Monat bezahlt werden, wenn die entsprechenden Geräte wie Fernseher und Radio vorhanden sind. Die FDP hatte zuletzt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2 Milliarden Dollar: Patriot Scientific klagt gegen Intel23.06.2011
...and Trademark Office, um alle Nutzungsgebühren es sammelt halten setzen würde. Derzeit werden diese Gebühren an die allgemeine Treasury Fonds gehen, und Congress aneignet Geld für die Patent-und Markenamt. Aber seit 1992 der Zapfwelle hat fast $ 1000000000 verloren, weil die Summen wird es vom Congress weniger als die Gebühren sind. Das Geschäftsjahr der Agentur hatte Autorität, 2100000000 $ ausgeben, um 85.000.000 $ weniger, als es bei den Gebühren zu erhalten erwartet. Das ist ein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Liberalismus

Suche nach weiteren Themen