DAX-1,13 % EUR/USD-0,46 % Gold-0,60 % Öl (Brent)-0,44 %
Thema: Gebühren

Nachrichten zu "Gebühren"

24.04.2018
Der fatale Fehler in meinem Investitionsansatz
...schon früh in den Kopf gesetzt habe, ist, mir durch die Kosten nicht die Rendite versauen zu lassen. Um das zu vermeiden, sollte man nicht dauernd kaufen und verkaufen. Deshalb sollte man gleich so viel kaufen, dass Handelsprovisionen und Gebühren nur noch marginale Kosten darstellen. Leider geht das auch nicht immer gut. Eine wertvolle Erinnerung Vielleicht ist es am besten, wenn ich meine Investition in den Anlagenbauer für Ölbohrinseln Seadrill  (WKN:A0ERZ0) hier anführe. Ich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
24.04.2018
GGX Gold absolviert im Erzgang COD 1484 Bohrmeter und erweitert den Erzgang in südlicher Richtung um 30 Meter - Greenwood BC
...sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, der Verlust von wichtigen Führungskräften, Mitarbeitern oder Beratern, Ausfälle bei den Anlagen, Streitigkeiten, der Mitbewerb, von den Dienstleistern eingehobene Gebühren und die Unfähigkeit von Vertragsparteien, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Ereignisse darstellen und werden daher... [mehr]
(
0
Bewertungen)
24.04.2018
Wie viel Passivität verträgt die eigene Anlagestrategie?
Nicht nur in den USA auch hierzulande werden passiv gemanagte Fonds, wie ETFs immer beliebter. Sie entwickeln sich parallel zum gewählten Index oder Rohstoff und sie sind preiswerter. Der Anleger spart Gebühren und die Fondsgesellschaft die hohen Vergütungen für das Management der Fonds.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
24.04.2018
3 Branchen, die von Blockchain abgehängt werden könnten
...Arbeitnehmer oder seine Familien keinen Zugang zu traditionellen Bankdienstleistungen haben. Aufgrund der Art der internationalen Zahlungen, die ein Netz von Banken erfordern und zahlreiche regulatorische Hürden zu überwinden, können die Gebühren für diese Dienstleistungen oft einen angemessenen Prozentsatz der Überweisung kosten. Im Jahr 2014 schätzte die Weltbank, dass etwa 38 % der erwachsenen Weltbevölkerung, etwa 2 Milliarden Erwachsene, kein richtiges Bankkonto hatten.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Kames-Manager24.04.2018
„Wir müssen uns da keineswegs verstecken“
FundResearch: Was macht der Kames Global Diversified Growth aus Ihrer Sicht besser als die Produkte der Konkurrenz?  van der Mark: Der Fonds hat das Ziel, auf mittlere Sicht  4% p.a. nach Gebühren zu liefern. Die Volatiltät sollte dabei zwischen 50 und 75% der globalen Aktienmärkte liegen. Wir... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Sparkassen-Gebühren17.05.2017
Verbandschef platzt Kragen
...Kunden Gebühren für das Geldabheben am Automaten zu berechnen (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20170330024 ), regt sich nun auch intern Widerstand. Der Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes http://www.osv-online.de , Michael Ermrich, hat die aggressive Gebührenpolitik einiger Institute im Rahmen des 9. Ostdeutschen Sparkassentags in Potsdam ungewöhnlich deutlich kritisiert. Viele Kunden verunsichert Ermrich sieht angesichts der eingehobenen Gebühren für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schluss mit Roaming-Gebühren14.06.2017
Neuregelung startet diesen Donnerstag
...der Roaming-Gebühren in einer gemeinsamen Stellungnahme als einen der "größten und offensichtlichsten Erfolge der EU". Bei der Europäischen Union gehe es darum, die Menschen einander näher zu bringen und ihnen das Leben zu erleichtern, kommentierten sie. Man sei zuversichtlich, dass die Mobilfunkanbieter die neuen Vorschriften zum Vorteil ihrer Kunden nutzen würden. Die Unternehmen hätten schließlich zwei Jahre Zeit gehabt, um sich auf das Ende der Roaming-Gebühren... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Weniger Filialen und höhere Gebühren19.02.2018
 Volksbanken im Zinstief
FRANKFURT (dpa-AFX) - Kunden von Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland müssen sich auf steigende Gebühren einstellen. Auf niedrige Zinsen und hohe Regulierungskosten müssten die Institute auch mit einer Anpassung der Gebührenpolitik reagieren, bekräftigte der seit Januar amtierende Vorstandsvorsitzende des Genossenschaftsverbandes, Ralf W. Barkey, am Montag in Frankfurt: "Wir brauchen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren-Plus06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind ... wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag in Berlin. Es sei aber auch im Sinne der Kunden, dass sich die Preise an den Kosten der Dienstleistungen ausrichteten. "Ich glaube, dass dieser Trend... [mehr]
(
0
Bewertungen)
GESAMT-ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind (...) wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag auf dem Deutschen Bankentag in Berlin. "Ich glaube, dass dieser Trend anhalten wird." Dass Dienstleistungen kosteten, sei nicht nur eine Delle... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Sparkassen-Gebühren17.05.2017
Verbandschef platzt Kragen
...Kunden Gebühren für das Geldabheben am Automaten zu berechnen (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20170330024 ), regt sich nun auch intern Widerstand. Der Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes http://www.osv-online.de , Michael Ermrich, hat die aggressive Gebührenpolitik einiger Institute im Rahmen des 9. Ostdeutschen Sparkassentags in Potsdam ungewöhnlich deutlich kritisiert. Viele Kunden verunsichert Ermrich sieht angesichts der eingehobenen Gebühren für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schluss mit Roaming-Gebühren14.06.2017
Neuregelung startet diesen Donnerstag
...der Roaming-Gebühren in einer gemeinsamen Stellungnahme als einen der "größten und offensichtlichsten Erfolge der EU". Bei der Europäischen Union gehe es darum, die Menschen einander näher zu bringen und ihnen das Leben zu erleichtern, kommentierten sie. Man sei zuversichtlich, dass die Mobilfunkanbieter die neuen Vorschriften zum Vorteil ihrer Kunden nutzen würden. Die Unternehmen hätten schließlich zwei Jahre Zeit gehabt, um sich auf das Ende der Roaming-Gebühren... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Weniger Filialen und höhere Gebühren19.02.2018
 Volksbanken im Zinstief
FRANKFURT (dpa-AFX) - Kunden von Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland müssen sich auf steigende Gebühren einstellen. Auf niedrige Zinsen und hohe Regulierungskosten müssten die Institute auch mit einer Anpassung der Gebührenpolitik reagieren, bekräftigte der seit Januar amtierende Vorstandsvorsitzende des Genossenschaftsverbandes, Ralf W. Barkey, am Montag in Frankfurt: "Wir brauchen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren-Plus06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind ... wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag in Berlin. Es sei aber auch im Sinne der Kunden, dass sich die Preise an den Kosten der Dienstleistungen ausrichteten. "Ich glaube, dass dieser Trend... [mehr]
(
0
Bewertungen)
GESAMT-ROUNDUP/Banken verteidigen Gebühren06.04.2017
'Zeit der Kostenloskultur vorbei'
BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden müssen sich auf dauerhaft höhere Gebühren für Dienstleistungen ihrer Geldhäuser einstellen. "Die Zeiten einer Kostenloskultur sind (...) wahrscheinlich schon vorbei", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, am Donnerstag auf dem Deutschen Bankentag in Berlin. "Ich glaube, dass dieser Trend anhalten wird." Dass Dienstleistungen kosteten, sei nicht nur eine Delle... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Gebühren"

Societa Sportiva Lazio27.02.2018
...Lazio Aktie direkt in Mailand handeln, die Gebühren sind vergleichsweise sehr gering und der Spread ist winzig. Nur wenn ich bei Consorsbank ein Limit in Mailand setze, zahle ich höhere Gebühren, ein Limit ist aber in den meisten Fällen nicht vonnöten! Man kann ganz aktuell jetzt in Mailand 20.000 Stück kaufen und hätte lediglich 1,5 Cent höhere Kurse oder 40.000 Stück verkaufen und hätte 0 Cent andere Kurse, dies alles bei winzigen Gebühren. Wer einen Broker hat, wo der Orderplatz... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NETCENTS - BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE - PLATTFORM - BEZAHLSYSTEM UND COIN19.02.2018
...daher nochmal hervorgekramt. Ich kann dir die Frage bezüglich der Gebühren eines Bezahlungsvorgangs nicht beantworten. Zusätzlich zu den von Netcent erhobenen Gebühren müssten doch noch die Validierungsgebühren der Blockchain anfallen. Bei Bitcoin beispielsweise kann man die Priorität also die Geschwindigkeit der Verarbeitung in der Blockchain wählen und danach richten sich dann die Gebühren. Damit etwas für Kunden interessant ist, muss es entweder günstiger, bequemer oder... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
TcwbwtM - wer sprachs?02.02.2018
...Wir sprachen über Gaming Partners. Lassen Sie mich sichergehen, dass es hier ein paar Dinge gibt, ich möchte sichergehen, dass ich sie nicht verfehlt habe. Ich denke, im Allgemeinen haben wir über die Lizenzgebühren gesprochen. Es gibt eine Frage darüber, ob die Lizenzgebühren Meilenstein vier erreichen, der Teil der RTO ist, und ich werde das nicht beschönigen. Es ist eine Lizenz für 500.000 Dollar, aber ich werde nicht die Autorität unseres Board of Directors an sich reißen, wenn ich... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tagebuch eines jungen Devisenhändlers 2.029.11.2017
...Spalte "Quotient"" zu sehen. Die Spalte "Fees" sind die Gebühren und der Spread addiert, in Pips ausgedrückt. Das sind also meine Gebühren, die ich in Pips erstmal wett machen muss, um Breakeven zu sein. Anschließend habe ich den Wert der Gebühren in Pips umgerechnet und die durchschnittliche Marktbewegung pro Tag durch Spread + Gebühren geteilt. Ergebnis ist in der Spalte "Quotient Fees" zu sehen. Fazit: Im AUDNZD sind meine Gebühren ein 25tel der gesamten Bewegung pro Tag Wert. Heißt,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tagebuch eines jungen Devisenhändlers 2.029.11.2017
...Spalte "Quotient"" zu sehen. Die Spalte "Fees" sind die Gebühren und der Spread addiert, in Pips ausgedrückt. Das sind also meine Gebühren, die ich in Pips erstmal wett machen muss, um Breakeven zu sein. Anschließend habe ich den Wert der Gebühren in Pips umgerechnet und die durchschnittliche Marktbewegung pro Tag durch Spread + Gebühren geteilt. Ergebnis ist in der Spalte "Quotient Fees" zu sehen. Fazit: Im AUDNZD sind meine Gebühren ein 25tel der gesamten Bewegung pro Tag Wert. Heißt,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GEZ !!!KURZE FRAGE , KÖNNEN DIE EINEM WAS WENN MAN23.09.2002
...erledigt. Ist jedoch der Fahnder, werden Nachgebühren fällig. Der Beauftragte fragt sie dann, wie lange sie den Fernseher schon haben. Manfred Reimer: "Der Brave oder Eingeschüchterte sagt wahrheitsgemäß: >drei Jahre<, und muss tausend Mark Nachgebühren zahlen. Der Schlaue sagt: >Seit gestern.< Und kommt gratis davon." Ehrlichkeit wird bestraft, Frechheit belohnt. Das kommt nicht von ungefähr. Der Einzug der Rundfunkgebühren geschieht in einer rechtlichen Grauzone, in der immer einer der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bildungspolitik der SPD .. hier die brutale Wirklichkeit ...11.09.2002
...eingeschrieben. Trotz der heftigen Studentenproteste will sich die Landesregierung von ihrem Gebührenkurs nicht abbringen lassen. Auf die Einführung von Einschreibe- und Rückmeldegebühren hat sie zwar inzwischen verzichtet - aber an den Gebühren von 650 Euro pro Semester für Langzeit-, Zweit- und Seniorenstudenten hält sie fest. FEDERICO GAMBARINI / DDP Demo gegen Gebühren (in Düsseldorf): Studenten im Aufruhr Zwölf Tage vor der Bundestagswahl - cleveres Timing - lieferten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Internet200012.03.2000
...Daß man derzeit hierauf noch keine großen Gebühren erhebt, muß nicht heißen, dass dies in Zukunft für immer so bleiben wird. Momentan steht nämlich im Vordergrund, neue Kunden zu gewinnen, die Marktführerschaft im EDV-Sektor auszubauen und neue vertikale Marktplätze in den Bereichen Telekommunikation, Elektronik, Büromöbel und Werbemittel zu etablieren. Außerdem steht die europäische Expansion auf dem Plan. Eine allzu forsche Gebührenpolitik würde eine breite Akzeptanz der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!19.10.2006
...beschlossen zugleich, daß ihre Rundfunkkommission, in der die Fachleute der Länder die Medienpolitik beraten, ein neues Gebührenmodell prüft. Die Beratungen sollen ein Jahr dauern und 2007 zu einem ersten Ergebnis führen. Zum 1. Januar 2009 könnte es dann eine neue Rundfunkgebühr geben, etwa eine Abgabe pro Haushalt. Bislang müssen die Rundfunkgebühren von 17,03 Euro pro Monat bezahlt werden, wenn die entsprechenden Geräte wie Fernseher und Radio vorhanden sind. Die FDP hatte zuletzt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2 Milliarden Dollar: Patriot Scientific klagt gegen Intel23.06.2011
...and Trademark Office, um alle Nutzungsgebühren es sammelt halten setzen würde. Derzeit werden diese Gebühren an die allgemeine Treasury Fonds gehen, und Congress aneignet Geld für die Patent-und Markenamt. Aber seit 1992 der Zapfwelle hat fast $ 1000000000 verloren, weil die Summen wird es vom Congress weniger als die Gebühren sind. Das Geschäftsjahr der Agentur hatte Autorität, 2100000000 $ ausgeben, um 85.000.000 $ weniger, als es bei den Gebühren zu erhalten erwartet. Das ist ein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GEZ !!!KURZE FRAGE , KÖNNEN DIE EINEM WAS WENN MAN23.09.2002
...erledigt. Ist jedoch der Fahnder, werden Nachgebühren fällig. Der Beauftragte fragt sie dann, wie lange sie den Fernseher schon haben. Manfred Reimer: "Der Brave oder Eingeschüchterte sagt wahrheitsgemäß: >drei Jahre<, und muss tausend Mark Nachgebühren zahlen. Der Schlaue sagt: >Seit gestern.< Und kommt gratis davon." Ehrlichkeit wird bestraft, Frechheit belohnt. Das kommt nicht von ungefähr. Der Einzug der Rundfunkgebühren geschieht in einer rechtlichen Grauzone, in der immer einer der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bildungspolitik der SPD .. hier die brutale Wirklichkeit ...11.09.2002
...eingeschrieben. Trotz der heftigen Studentenproteste will sich die Landesregierung von ihrem Gebührenkurs nicht abbringen lassen. Auf die Einführung von Einschreibe- und Rückmeldegebühren hat sie zwar inzwischen verzichtet - aber an den Gebühren von 650 Euro pro Semester für Langzeit-, Zweit- und Seniorenstudenten hält sie fest. FEDERICO GAMBARINI / DDP Demo gegen Gebühren (in Düsseldorf): Studenten im Aufruhr Zwölf Tage vor der Bundestagswahl - cleveres Timing - lieferten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Internet200012.03.2000
...Daß man derzeit hierauf noch keine großen Gebühren erhebt, muß nicht heißen, dass dies in Zukunft für immer so bleiben wird. Momentan steht nämlich im Vordergrund, neue Kunden zu gewinnen, die Marktführerschaft im EDV-Sektor auszubauen und neue vertikale Marktplätze in den Bereichen Telekommunikation, Elektronik, Büromöbel und Werbemittel zu etablieren. Außerdem steht die europäische Expansion auf dem Plan. Eine allzu forsche Gebührenpolitik würde eine breite Akzeptanz der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!19.10.2006
...beschlossen zugleich, daß ihre Rundfunkkommission, in der die Fachleute der Länder die Medienpolitik beraten, ein neues Gebührenmodell prüft. Die Beratungen sollen ein Jahr dauern und 2007 zu einem ersten Ergebnis führen. Zum 1. Januar 2009 könnte es dann eine neue Rundfunkgebühr geben, etwa eine Abgabe pro Haushalt. Bislang müssen die Rundfunkgebühren von 17,03 Euro pro Monat bezahlt werden, wenn die entsprechenden Geräte wie Fernseher und Radio vorhanden sind. Die FDP hatte zuletzt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2 Milliarden Dollar: Patriot Scientific klagt gegen Intel23.06.2011
...and Trademark Office, um alle Nutzungsgebühren es sammelt halten setzen würde. Derzeit werden diese Gebühren an die allgemeine Treasury Fonds gehen, und Congress aneignet Geld für die Patent-und Markenamt. Aber seit 1992 der Zapfwelle hat fast $ 1000000000 verloren, weil die Summen wird es vom Congress weniger als die Gebühren sind. Das Geschäftsjahr der Agentur hatte Autorität, 2100000000 $ ausgeben, um 85.000.000 $ weniger, als es bei den Gebühren zu erhalten erwartet. Das ist ein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Liberalismus

Suche nach weiteren Themen