DAX+0,14 % EUR/USD-0,51 % Gold-0,62 % Öl (Brent)+3,23 %
Thema: Geldwäsche

Nachrichten zu "Geldwäsche"

16.04.2019
Probleme bei Smartphone-Bank N26 größer als bislang bekannt - mehrere Hundert Konten zum Online-Betrug genutzt
...den Besitzer. Getäuschten Kontoinhabern drohen nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hamburg selbst in Fällen, in denen sie mutmaßlich betrogen wurden, Verfahren wegen leichtfertiger Geldwäsche und Zivilklagen von betrogenen Kunden der Online-Fakeshops. "Das ist das Gefährliche daran", so der auf Geldwäschedelikte spezialisierte Oberstaatsanwalt Gerhard Brinker. Auf mögliche Sicherheitslücken angesprochen, verweist Bankchef Valentin Stalf auf die hohen Standards seines Instituts. "Ich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS16.04.2019
NDR Norddeutscher Rundfunk / Probleme bei Smartphone-Bank N26 größer als ...
...Besitzer. Getäuschten Kontoinhabern drohen nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hamburg selbst in Fällen, in denen sie mutmaßlich betrogen wurden, Verfahren wegen leichtfertiger Geldwäsche und Zivilklagen von betrogenen Kunden der Online-Fakeshops. "Das ist das Gefährliche daran", so der auf Geldwäschedelikte spezialisierte Oberstaatsanwalt Gerhard Brinker. Auf mögliche Sicherheitslücken angesprochen, verweist Bankchef Valentin Stalf auf die hohen Standards seines Instituts. "Ich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Urteil16.04.2019
USA: Unicredit kauft sich günstig frei
US-Bundes- und Landesregulierungsbehörden schlugen der italienischen Bank vor, mit einer Geldbuße i.H.v. 1,3 Milliarden US-Dollar für die Geldwäsche von rund 6,76 Milliarden US-Dollar gerade zu stehen. Laut dem "Handelsblatt" habe Unicredit der Zahlung von 1,3 Milliarden US-Dollar zugestimmt. Die Zahlung sei durch Rückstellungen bereits gesichert,... [mehr]
(
1
Bewertung)
AlixPartners-Studie15.04.2019
Politisch exponierte Personen werden zum Hochrisikofaktor für Banken und Unternehmen (FOTO)
...standardmäßig zu durchleuchten. Zentral dafür ist die Maßgabe: Kenne deinen Kunden", so Florian Seiferlein, ebenfalls Co-Autor der Studie und Investigations- sowie Geldwäsche-Experte bei AlixPartners. Gewaschenes Geld befeuert deutschen Immobilienboom - Big Data im Kampf gegen Wirtschaftskriminalität Die Geldwäsche-Aktivitäten politisch exponierter Personen führen mittlerweile auch zu erheblichen Kollateralschäden im deutschen Immobiliensektor. So laden zahlreiche gesetzliche... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS15.04.2019
AlixPartners / AlixPartners-Studie: Politisch exponierte Personen werden ...
...standardmäßig zu durchleuchten. Zentral dafür ist die Maßgabe: Kenne deinen Kunden", so Florian Seiferlein, ebenfalls Co-Autor der Studie und Investigations- sowie Geldwäsche-Experte bei AlixPartners. Gewaschenes Geld befeuert deutschen Immobilienboom - Big Data im Kampf gegen Wirtschaftskriminalität Die Geldwäsche-Aktivitäten politisch exponierter Personen führen mittlerweile auch zu erheblichen Kollateralschäden im deutschen Immobiliensektor. So laden zahlreiche gesetzliche... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Anti-Geldwäsche-Kampf im Vatikan08.12.2017
Europarat will weitere Fortschritte
STRASSBURG/VATIKAN (dpa-AFX) - Im Kampf gegen Geldwäsche hat der Europaratsausschuss Moneyval dem Vatikan Fortschritte bescheinigt. Allerdings habe der Heilige Stuhl noch immer keine Verdachtsfälle vor Gericht gebracht, bemängelte der für die Kontrolle von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zuständige Ausschuss in seinem am Freitag in Straßburg veröffentlichten Zwischenbericht. Moneyval hatte Mitte 2012 erste Empfehlungen an den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Richtlinien der EU zur Geldwäsche-Bekämpfung23.04.2018
Neue EU-Richtlinie: Kryptos und Prepaid-Kreditkarten stärker reguliert
Das EU-Parlament hat eine Reform der Richtlinie zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung beschlossen. Es geht auch um schärfere Kontrollen bei Kryptowährungen ebenso sollen auch Anbieter von Prepaid-Kreditkarten stärker reguliert werden. Am vergangenen Donnerstag hat das europäische Parlament mit 574 zu 13 Stimmen (bei 60 Enthaltungen) eine Verschärfung der Richtlinien zur Geldwäsche-Bekämpfung... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Geldwäsche13.04.2018
Über tausend Anträge auf Einsicht in Transparenzregister
...es 1.451 Anträge auf Einsichtnahme in das elektronische Transparenzregister zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und Steuerflucht. Das teilte das zuständige Bundesverwaltungsamt dem "Handelsblatt" mit. 546 Anträge stammten von Behörden, 608 von Unternehmen und 297 von "sonstigen Personen". 1.264 Anträgen wurde demnach stattgegeben. "Das Gesetz verfolgt das Ziel, Geldwäsche zu verhindern. Aber die hohe Anzahl an Anträgen auf Einsichtnahme lässt befürchten, dass der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Anti-Geldwäsche-Einheit28.09.2018
 60 000 Verdachtsfälle 2017
BERLIN (dpa-AFX) - Die Verdachtsfälle auf Geldwäsche in Deutschland sind stark angestiegen. Der Anti-Geldwäsche-Einheit des Bundes wurden im vergangenen Jahr insgesamt 59 845 Fälle gemeldet, vor allem von Kreditinstituten. Das berichtet die Financial Intelligence Unit (FIU) in ihrem am Freitag veröffentlichten Jahresbericht. Ende Juni 2017 war die FIU vom Bundeskriminalamt unter das Dach des Zolls überführt worden - seither untersteht sie damit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Geldwäsche11.10.2018
Zollbeamte sollen bei Kriminalpolizei hospitieren
..."‹umfangreiches polizeiliches Lagebild", sagte De Masi den Funke-Zeitungen. Frank Buckenhofer von der GdP zeigte sich vor allem von der Bundesregierung im Kampf gegen Geldwäsche "maßlos enttäuscht". Anstatt nun ausschließlich die "Schäden bei der FIU zu reparieren, braucht es einen Nationalen Aktionsplan gegen Geldwäsche und andere Straftaten, der Rocker, Organisierte Kriminelle, Schmuggler, Finanzkriminelle und Terroristen in den Fokus nimmt", sagte Buckenhofer den Funke-Zeitungen. [mehr]
(
0
Bewertungen)
Anti-Geldwäsche-Kampf im Vatikan08.12.2017
Europarat will weitere Fortschritte
STRASSBURG/VATIKAN (dpa-AFX) - Im Kampf gegen Geldwäsche hat der Europaratsausschuss Moneyval dem Vatikan Fortschritte bescheinigt. Allerdings habe der Heilige Stuhl noch immer keine Verdachtsfälle vor Gericht gebracht, bemängelte der für die Kontrolle von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zuständige Ausschuss in seinem am Freitag in Straßburg veröffentlichten Zwischenbericht. Moneyval hatte Mitte 2012 erste Empfehlungen an den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Richtlinien der EU zur Geldwäsche-Bekämpfung23.04.2018
Neue EU-Richtlinie: Kryptos und Prepaid-Kreditkarten stärker reguliert
Das EU-Parlament hat eine Reform der Richtlinie zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung beschlossen. Es geht auch um schärfere Kontrollen bei Kryptowährungen ebenso sollen auch Anbieter von Prepaid-Kreditkarten stärker reguliert werden. Am vergangenen Donnerstag hat das europäische Parlament mit 574 zu 13 Stimmen (bei 60 Enthaltungen) eine Verschärfung der Richtlinien zur Geldwäsche-Bekämpfung... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Geldwäsche13.04.2018
Über tausend Anträge auf Einsicht in Transparenzregister
...es 1.451 Anträge auf Einsichtnahme in das elektronische Transparenzregister zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und Steuerflucht. Das teilte das zuständige Bundesverwaltungsamt dem "Handelsblatt" mit. 546 Anträge stammten von Behörden, 608 von Unternehmen und 297 von "sonstigen Personen". 1.264 Anträgen wurde demnach stattgegeben. "Das Gesetz verfolgt das Ziel, Geldwäsche zu verhindern. Aber die hohe Anzahl an Anträgen auf Einsichtnahme lässt befürchten, dass der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Anti-Geldwäsche-Einheit28.09.2018
 60 000 Verdachtsfälle 2017
BERLIN (dpa-AFX) - Die Verdachtsfälle auf Geldwäsche in Deutschland sind stark angestiegen. Der Anti-Geldwäsche-Einheit des Bundes wurden im vergangenen Jahr insgesamt 59 845 Fälle gemeldet, vor allem von Kreditinstituten. Das berichtet die Financial Intelligence Unit (FIU) in ihrem am Freitag veröffentlichten Jahresbericht. Ende Juni 2017 war die FIU vom Bundeskriminalamt unter das Dach des Zolls überführt worden - seither untersteht sie damit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Geldwäsche11.10.2018
Zollbeamte sollen bei Kriminalpolizei hospitieren
..."‹umfangreiches polizeiliches Lagebild", sagte De Masi den Funke-Zeitungen. Frank Buckenhofer von der GdP zeigte sich vor allem von der Bundesregierung im Kampf gegen Geldwäsche "maßlos enttäuscht". Anstatt nun ausschließlich die "Schäden bei der FIU zu reparieren, braucht es einen Nationalen Aktionsplan gegen Geldwäsche und andere Straftaten, der Rocker, Organisierte Kriminelle, Schmuggler, Finanzkriminelle und Terroristen in den Fokus nimmt", sagte Buckenhofer den Funke-Zeitungen. [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Geldwäsche"

Geldwäsche: EU-Kommission setzt Saudi-Arabien auf Geldwäsche-Liste13.02.2019
...di-arabien-geldwaesche-liste" >Geldwäsche: EU-Kommission setzt Saudi-Arabien auf Geldwäsche-Liste" vom Autor Redaktion dts

Die EU-Kommission hat Saudi-Arabien trotz des Widerstands einiger EU-Länder auf eine Schwarze Liste von Drittländern mit Schwächen bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung gesetzt. Insgesamt …

Lesen Sie den ganzen Artikel: [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Forderung an Aufsichtsbehörden: Allianz-Boss fordert weltweites Bitcoin-Verbot12.12.2018
...dann nicht erfüllt werden, Berufsunfähigkeit, Unfallversicherungen, Rentenversicherungen die man erst nach Jahre langem Prozess und erheblichen Verlusten endlich ausbezahlt. Geldwäsche nur durch Krypto ist lächerlich. Geldwäsche gab es lange vor Krypto ebenso Steuerbetrug. Regelwerk zur Bekämpfung von Geldwäsche gibt es schon seit Jahren wird selten angewendet ebenso die Gesetze zur Steuerhinterziehung, aber nichts passiert. Selbst der Ankauf von Steuer CDs wird ja schon unter Strafe... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg?05.12.2018
...wäre zum Beispiel eine wichtige Antwort. Und außerdem muss viel entschiedener gegen Geldwäsche im Immobiliensektor vorgegangen werden. Zehn Prozent der jährlich auf dem deutschen Immobilienmarkt umgesetzten 250 Milliarden Euro sollen Geldwäschezwecken dienen. Aber dagegen wurde ja nun eine neue Aufsicht beim Zoll aufgebaut. An diese Financial Intelligence Unit sollen alle Verdachtsfälle mit Geldwäschebezug gemeldet werden. Im vergangenen Jahr hat sie 60 000 Verdachtsanzeigen bekommen.... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Größter Geldwäschefall Europas : Geldwäsche-Skandal: Whistleblower packt aus21.11.2018
...opas-geldwaesche-skandal-whistleblower-packt" >Größter Geldwäschefall Europas : Geldwäsche-Skandal: Whistleblower packt aus " vom Autor Redaktion w:o

Ein Ex-Mitarbeiter der Danske Bank deckt den größten Geldwäsche-Fall Europas auf. Bis zu 200 Milliarden Euro sollen gewaschen worden sein. Weitere europäische und US-amerikanische Großbanken könnten in den Skandal verwickelt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
BIG Blockchain Intelligence Group Inc -- eure Meinung ?04.09.2018
...der Welt, die in Japan reguliert wird. - BIG wird für Programmierschnittstellen-Anfragen bei verarbeiteten Transaktionen bezahlt, bei denen die Risikobewertungs-Dienstleistung von BIG verwendet wird. - BitRank VerifiedTM wird die Geldwäschebekämpfung unterstützen und dabei Risiken durch die Schaffung von Transparenz in Zusammenhang mit der Rechtmäßigkeit von Transaktionen mindern. Vancouver (British Columbia), 4. September 2018. BIG Blockchain Intelligence Group Inc. (CSE: BIGG, WKN:... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Waschprogramm21.09.2003
...überhaupt begangen worden ist. Geldwäsche in großem Stil „lässt sich nicht national bekämpfen, es müssen internationale Standards gesetzt werden“. In Deutschland ist der Straftatbestand der Geldwäsche erst Anfang der neunziger Jahre eingeführt worden. Seither ist nicht mehr nur die Straftat, sondern auch der Umgang mit dem durch sie erzielten Gewinn strafbar. Wer Gewinne aus schweren Straftaten verschleiert, verstößt gegen das Geldwäschegesetz. Paragraf 261 des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GB/AG: Ein Investment mit wenig Risiko und viel Potential17.08.2001
...Verdacht auf Geldwäsche Das Bundeskriminalamt (BKA) hat mittlerweile Vorermittlungen gegen die SPAG eingeleitet. Die Dresdner Bank richtete Anfang des Jahres eine Verdachtsanzeige wegen Geldwäsche gegen das Unternehmen. Dort hat die SPAG neben einem Girokonto auch ein Festgeldkonto als Bürgschaft für einen Kredit der Inform Future bei der BNP Dresdner Bank St. Petersburg. Das war nur einer von mehreren tausend Fällen. Alleine im Jahr 1999 summierten sich die Geldwäsche-Verdachtsanzeigen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorfer Boiler-Room27.03.2004
...ein Sisyphusunterfangen. Die Geldwäscher, soviel ist sicher, haben sich auf die mittlerweile fast weltweit eingeführten Anti-Geldwäschegesetze eingestellt und passen ihre Methoden systematisch an. (Über die finanzinnovativen Modi Operandi der Geldwäsche liegen noch keine differenzierten Untersuchungen vor. Einen Ansatz liefert Wolfgang Hafner in seinem Buch Im Schatten der Derivate. Konkrete Beweise bzw. ausreichende Indizien dafür, daß die Geldwäscher verstärkt den Derivatehandel - und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
EURO-EINFÜHRUNG +++ STERNSTUNDE FÜR GELDWÄSCHER +++16.03.2001
Euro-Einführung Fahnder warnen vor Sternstunde für Geldwäscher Von Volker Siefert 16. März 2001 Geldwäscher verwandeln schmutziges Bargeld aus Drogenhandel, Prostitution oder Erpressung in blütenreines Buchgeld, indem sie es direkt oder über verschlungene Wege bei Banken einzahlen. Mit der Einführung des Euro als Zahlungsmittel Anfang 2002 wird den Geldwäschern ihr Handwerk so leicht gemacht wie noch nie. Der Direktor der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Zur aktuellen Situation Deutschlands11.11.2002
...ein Verbrecher, er ist auch ein Geldwäscher. Auf ihn treffen somit die neugeschaffenen und vereinfacht durchzuführenden Abhörmöglichkeiten der staatlichen Obrigkeit zu. Daß diese im Vorfeld, also im Zuge der Ermittlungen, bereits durchgeführt werden, somit logischer Weise zu einem Zeitpunkt, in dem nur der Verdacht besteht (oder von einem übereifrigen Ermittler behauptet wird), "Otto Normalverbraucher" könnte vielleicht im Sinne des Gesetzes "Geldwäscher" sein, sei hier nur am Rande... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Waschprogramm21.09.2003
...überhaupt begangen worden ist. Geldwäsche in großem Stil „lässt sich nicht national bekämpfen, es müssen internationale Standards gesetzt werden“. In Deutschland ist der Straftatbestand der Geldwäsche erst Anfang der neunziger Jahre eingeführt worden. Seither ist nicht mehr nur die Straftat, sondern auch der Umgang mit dem durch sie erzielten Gewinn strafbar. Wer Gewinne aus schweren Straftaten verschleiert, verstößt gegen das Geldwäschegesetz. Paragraf 261 des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GB/AG: Ein Investment mit wenig Risiko und viel Potential17.08.2001
...Verdacht auf Geldwäsche Das Bundeskriminalamt (BKA) hat mittlerweile Vorermittlungen gegen die SPAG eingeleitet. Die Dresdner Bank richtete Anfang des Jahres eine Verdachtsanzeige wegen Geldwäsche gegen das Unternehmen. Dort hat die SPAG neben einem Girokonto auch ein Festgeldkonto als Bürgschaft für einen Kredit der Inform Future bei der BNP Dresdner Bank St. Petersburg. Das war nur einer von mehreren tausend Fällen. Alleine im Jahr 1999 summierten sich die Geldwäsche-Verdachtsanzeigen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorfer Boiler-Room27.03.2004
...ein Sisyphusunterfangen. Die Geldwäscher, soviel ist sicher, haben sich auf die mittlerweile fast weltweit eingeführten Anti-Geldwäschegesetze eingestellt und passen ihre Methoden systematisch an. (Über die finanzinnovativen Modi Operandi der Geldwäsche liegen noch keine differenzierten Untersuchungen vor. Einen Ansatz liefert Wolfgang Hafner in seinem Buch Im Schatten der Derivate. Konkrete Beweise bzw. ausreichende Indizien dafür, daß die Geldwäscher verstärkt den Derivatehandel - und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
EURO-EINFÜHRUNG +++ STERNSTUNDE FÜR GELDWÄSCHER +++16.03.2001
Euro-Einführung Fahnder warnen vor Sternstunde für Geldwäscher Von Volker Siefert 16. März 2001 Geldwäscher verwandeln schmutziges Bargeld aus Drogenhandel, Prostitution oder Erpressung in blütenreines Buchgeld, indem sie es direkt oder über verschlungene Wege bei Banken einzahlen. Mit der Einführung des Euro als Zahlungsmittel Anfang 2002 wird den Geldwäschern ihr Handwerk so leicht gemacht wie noch nie. Der Direktor der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Zur aktuellen Situation Deutschlands11.11.2002
...ein Verbrecher, er ist auch ein Geldwäscher. Auf ihn treffen somit die neugeschaffenen und vereinfacht durchzuführenden Abhörmöglichkeiten der staatlichen Obrigkeit zu. Daß diese im Vorfeld, also im Zuge der Ermittlungen, bereits durchgeführt werden, somit logischer Weise zu einem Zeitpunkt, in dem nur der Verdacht besteht (oder von einem übereifrigen Ermittler behauptet wird), "Otto Normalverbraucher" könnte vielleicht im Sinne des Gesetzes "Geldwäscher" sein, sei hier nur am Rande... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Wirtschaftskriminalität

Suche nach weiteren Themen