DAX+0,65 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-0,90 %
Thema: Handelskrieg

Nachrichten zu "Handelskrieg"

Weltbörsen hängen am seidenen Faden14.10.2018
Mini-Crash an der Wall Street - und nun?
... trug auch selbst zu dem Kurseinbruch bei, indem er China mit noch mehr Zöllen und Handelsrestriktionen drohte. Der IWF warnt davor, dass der Handelskrieg der USA mit China eskalieren könnte, worunter dann die ganze Welt leiden würde.   US-Handelskrieg kann eskalieren und das Wachstum weltweit belasten   Es werden jetzt durch den US-Handelskrieg an verschiedenen Fronten auch schon die Wachstumsprognosen für dieses und nächstes Jahr nach unten revidiert. Selbst die deutsche Regierung geht... [mehr]
(
2
Bewertungen)
KORREKTUR/Trotz Handelskrieg mit USA12.10.2018
Chinas Außenhandel unerwartet stark
(Im ersten Statz des zweiten Absatzes wurde berichtigt, dass Chinas Handelsüberschuss einen Rekord erreichte.) PEKING (dpa-AFX) - Trotz des Handelskrieges mit den USA sind die chinesischen Exporte im September insgesamt unerwartet stark gestiegen. Wie der Zoll am Freitag in Peking mitteilte, legten die chinesischen Ausfuhren in US-Dollar berechnet um... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss11.10.2018
Verkaufswelle rollt weiter
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - An den europäischen Börsen hat die jüngste Verkaufswelle am Donnerstag an Kraft gewonnen. Zins- und Inflationsängste und der globale Handelskrieg machen den Anlegern weiter zu schaffen und waren bereits der Auslöser für den Ausverkauf in New York zur Wochenmitte. Auch in Asien hatten die Kurse daraufhin... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WTO10.10.2018
Handelskrieg würde Welthandel entscheidend hemmen
(Im 1. Satz, 3. Absatz, ist ein "nicht" eingefügt worden.) NUSA DUA (dpa-AFX) - Ein ausgewachsener Handelskrieg zwischen den Vereinigten Staaten und China könnte das internationale Handelsvolumen nach Darstellung der WTO um 17,5 Prozent nach unten ziehen. Die weltweite Wirtschaftsleistung könnte nach diesem Szenario im Durchschnitt um 1,9 Prozent belastet werden, sagte der Präsident der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
dpa-AFX Überblick09.10.2018
KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 09.10.2018
ROUNDUP 2/Trumps Handelskrieg sorgt die Welt: IWF senkt Prognose NUSA DUA - Der Weltwirtschaft drohen wegen der aggressiven Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump aus Sicht des IWF deutlich trübere Zeiten. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat in seinem neuen Weltwirtschaftsbericht die Wachstumsprognose vergleichsweise deutlich nach unten korrigiert - auch für Deutschland. Schuld seien neben regionalen Sondereinflüssen der von Trump verursachte Handelsstreit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Handelskrieg20.01.2017
Schäuble glaubt nicht an Handelskrieg mit den USA
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) glaubt nicht, dass nach dem Amtsantritt von Donald Trump als US-Präsident ein Handelskrieg mit den USA ausbrechen wird. Man werde aber natürlich "darauf pochen, dass Vereinbarungen eingehalten werden", sagte der CDU-Politiker "Spiegel Online". Er verwies... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Handelskrieg30.04.2018
Grünen-Politiker Giegold geht von Handelskrieg aus
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold geht nicht mehr davon aus, dass die EU die angedrohten US-Strafzölle noch abwenden kann. Es sehe leider so aus, als ob ein Handelskrieg unmittelbar bevorstehe, sagte Giegold am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
- Möglicher Handelskrieg und Italien-Krise belasten die Aktienmärkte02.06.2018
Black swans ante portas?
Trump  bleibt stur und startet den Handelskrieg mit der EU   Wie angekündigt und im Wahlkampf versprochen erhöhte der US-Präsident Trump am 1. Juni 2018 die Zölle für Stahl und Aluminium nun nicht nur für China, sondern auch für Kanada, Mexiko und die EU. Alle Betroffenen wollen nun Gegenmaßnahmen ergreifen, also auch die Zölle für einige US-Produkte erhöhen. Leidtragende  werden nur die Verbraucher sowohl in den USA als auch in Europa sein, wo... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar04.07.2018
David Brett (Schroders): Welche Länder wären bei einem Handelskrieg die Hauptleidtragenden?
...insgesamt. Nachfolgend steht der Ökonom Craig Botham von Schroders Rede und Antwort zu fünf zentralen Fragen zum Thema Handelskriege. Handelskriege: Antworten auf fünf Fragen 1.) Welche Länder könnten sich bei einem Handelskrieg zwischen den USA und China als am stärksten gefährdet erweisen? „Die Schlagzeilen konzentrieren sich für den Fall eines Handelskrieges hauptsächlich auf den Schaden für China, doch auch andere Schwellenländer könnten in fast gleichem Maße leiden. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
China warnt USA vor Handelskrieg20.03.2018
'Es gibt keine Gewinner'
PEKING (dpa-AFX) - China hat die USA vor einem Handelskrieg mit China gewarnt. Auf einer Pressekonferenz zum Abschluss der Tagung des Volkskongresses am Dienstag in Peking sagte Regierungschef Li Keqiang: "Wir glauben, dass ein Handelskrieg niemandem nutzt, und niemand als Sieger aus einem Handelskrieg hervorgeht." Eine solche Auseinandersetzung widerspreche auch dem Handel an sich, der durch Konsultationen, Verhandlungen und Dialog geführt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Handelskrieg20.01.2017
Schäuble glaubt nicht an Handelskrieg mit den USA
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) glaubt nicht, dass nach dem Amtsantritt von Donald Trump als US-Präsident ein Handelskrieg mit den USA ausbrechen wird. Man werde aber natürlich "darauf pochen, dass Vereinbarungen eingehalten werden", sagte der CDU-Politiker "Spiegel Online". Er verwies... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Handelskrieg30.04.2018
Grünen-Politiker Giegold geht von Handelskrieg aus
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold geht nicht mehr davon aus, dass die EU die angedrohten US-Strafzölle noch abwenden kann. Es sehe leider so aus, als ob ein Handelskrieg unmittelbar bevorstehe, sagte Giegold am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
- Möglicher Handelskrieg und Italien-Krise belasten die Aktienmärkte02.06.2018
Black swans ante portas?
Trump  bleibt stur und startet den Handelskrieg mit der EU   Wie angekündigt und im Wahlkampf versprochen erhöhte der US-Präsident Trump am 1. Juni 2018 die Zölle für Stahl und Aluminium nun nicht nur für China, sondern auch für Kanada, Mexiko und die EU. Alle Betroffenen wollen nun Gegenmaßnahmen ergreifen, also auch die Zölle für einige US-Produkte erhöhen. Leidtragende  werden nur die Verbraucher sowohl in den USA als auch in Europa sein, wo... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar04.07.2018
David Brett (Schroders): Welche Länder wären bei einem Handelskrieg die Hauptleidtragenden?
...insgesamt. Nachfolgend steht der Ökonom Craig Botham von Schroders Rede und Antwort zu fünf zentralen Fragen zum Thema Handelskriege. Handelskriege: Antworten auf fünf Fragen 1.) Welche Länder könnten sich bei einem Handelskrieg zwischen den USA und China als am stärksten gefährdet erweisen? „Die Schlagzeilen konzentrieren sich für den Fall eines Handelskrieges hauptsächlich auf den Schaden für China, doch auch andere Schwellenländer könnten in fast gleichem Maße leiden. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
China warnt USA vor Handelskrieg20.03.2018
'Es gibt keine Gewinner'
PEKING (dpa-AFX) - China hat die USA vor einem Handelskrieg mit China gewarnt. Auf einer Pressekonferenz zum Abschluss der Tagung des Volkskongresses am Dienstag in Peking sagte Regierungschef Li Keqiang: "Wir glauben, dass ein Handelskrieg niemandem nutzt, und niemand als Sieger aus einem Handelskrieg hervorgeht." Eine solche Auseinandersetzung widerspreche auch dem Handel an sich, der durch Konsultationen, Verhandlungen und Dialog geführt... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Handelskrieg"

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots10.10.2018
...sind zu hoch. Vermutlich kommt dieses Szenario erst in 2019. Tatsache ist, das wir nahezu in den USA an den Hochs notieren. Der Handelskrieg wird auf die USA zurückfallen, eine Frage der Zeit. Erstens muss die Frage beantwortet werden, ob die USA die Importlücken überhaupt schließen können, ich sage nein. Zweitens wird der Handelskrieg in China eingepreist. In den USA (noch ) nicht. Ob die Märkte hier richtig liegen, wird die nahe Zukunft zeigen. Für mich ist die USA eines der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots10.10.2018
...sind zu hoch. Vermutlich kommt dieses Szenario erst in 2019. Tatsache ist, das wir nahezu in den USA an den Hochs notieren. Der Handelskrieg wird auf die USA zurückfallen, eine Frage der Zeit. Erstens muss die Frage beantwortet werden, ob die USA die Importlücken überhaupt schließen können, ich sage nein. Zweitens wird der Handelskrieg in China eingepreist. In den USA (noch ) nicht. Ob die Märkte hier richtig liegen, wird die nahe Zukunft zeigen. Für mich ist die USA eines der... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots09.10.2018
...sind zu hoch. Vermutlich kommt dieses Szenario erst in 2019. Tatsache ist, das wir nahezu in den USA an den Hochs notieren. Der Handelskrieg wird auf die USA zurückfallen, eine Frage der Zeit. Erstens muss die Frage beantwortet werden, ob die USA die Importlücken überhaupt schließen können, ich sage nein. Zweitens wird der Handelskrieg in China eingepreist. In den USA (noch ) nicht. Ob die Märkte hier richtig liegen, wird die nahe Zukunft zeigen. Für mich ist die USA eines der... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots05.10.2018
...wie Alibaba oder Tencent auf dem aktuellen Niveau? Die Kurse sind ja durch die Handelskrieg-Thematik und unternehmenspezifische Meldungen bereits deutlich zurückgekommen. Laut Onvista liegen die aktuellen KGV 2019 von Alibaba bei 21 und von Tencent bei 26. Die Wachstumsraten liegen über denen der FANG-Aktien. Da der Markt mehr und mehr realisiert, dass sich trotz Trumps Strafzöllen, Handelskrieg etc. die Welt (auch die ökonomische) weiterdreht, und die Reaktionen entsprechend verhaltener... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lenovo hebt gewaltig ab!------Gründe?03.10.2018
...das USA-Geschäft zunächst eingebrochen, aber der Heimatmarkt hat das wieder aufgefangen. Und daneben gibt es noch sehr viele andere Märkte. Die USA erwirtschaften mit praktisch allen Ländern dieses Planeten ein Handelsbilanzdefitit. Ein Handelskrieg mit dem Rest der Welt wird langfristig nicht zielführend sein. [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-ZONE Int. ■ März 2004 ■■■27.03.2004
...Welt. Ohne den forschenden Blick der Wettbewerbshüter ändert Microsoft sein Verhalten nicht." "Der erste Schuss" in einem Handelskrieg Bill Frist, republikanischer Mehrheitsführer im US-Senat Der republikanische Mehrheitsführer im US-Senat, Bill Frist, warnte dagegen vor einem Handelskrieg. "Ich fürchte, dass die USA und die EU auf einen neuen Handelskrieg zusteuern - und dass das Urteil der Kommission gegen Microsoft der erste Schuss war", sagte er der "Washington Post". Monti... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rheinmetall: Informationen über die "Wehrtechnik"02.03.2001
...den Kleinen Kreuzern "Nürnberg", " Emden", "Leipzig", "Dresden" und "Königsberg", unter Vizeadmiral Graf v. Spee wurde aktiv. Dessen Schiffe waren jedoch zu Beginn des Kriegs auf allen Meeren verteilt. Aufgabe des Geschwaders war es Handelskrieg zu führen. Nach dem es sich bis auf die "Emden" versammelt hatte, traf es am 1. November bei Coronel vor der Küste Chiles mit dem britischen Südamerika-Geschwader zusammen. Die deutschen Schiffe errangen hierbei einen Sieg gegen das britische... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Clere ehem. Balda hat wieder Zukunft06.10.2010
jaja,des könnte einfluss auf das ipo haben und zu weiteren verzögerungen führen.. ..DIW: Handelskrieg zwischen USA und China gefährdet Aufschwung BERLIN (Dow Jones)--Der Konflikt zwischen China und den USA um den Wechselkurs des Yuan zum US-Dollar stellt nach Ansicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) eine große Gefahr für die Weltwirtschaft dar. "Ein Handelskrieg... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
China und die WTO ?!25.06.2001
Hey Weitere Handelskriege nach WTO-Beitritt befürchtet 25. Juni 2001 Beijing – Chinas kommender Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO) wird die derzeitigen Handelskriege Chinas mit verschiedenen Ländern nicht schlichten. Wahrscheinlich wird der Beitritt zu der internationalen Organisation Handelsstreitigkeiten auslösen, berichtet das Asian Wall Street Journal am Montag. Als Land mit billigen Arbeitskräften und daher billigen Exporten, wird China von vielen Ländern als... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Mut - jetzt Gold und Silber zu kaufen15.05.2001
...liefern. Sie wollten liefern auf Biegen und Brechen. Mehr als der Handelsbilanz gut getan hat, zu unfairen Bedingungen, und sie wollten im Gegenzug so viel wie möglich von den USA einsacken. Das ist der unsichtbare Teil des Handelskrieges, der dem sichtbaren Handelskrieg zwischen den USA und Japan vorangegangen war, und der darin bestand, dass die USA von den Japanern verlangten, deren Märkte für US- Waren zu öffnen. Pfui, wie unfair. Der zweite Kardinalfehler der Japaner: Wenn schon... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-ZONE Int. ■ März 2004 ■■■27.03.2004
...Welt. Ohne den forschenden Blick der Wettbewerbshüter ändert Microsoft sein Verhalten nicht." "Der erste Schuss" in einem Handelskrieg Bill Frist, republikanischer Mehrheitsführer im US-Senat Der republikanische Mehrheitsführer im US-Senat, Bill Frist, warnte dagegen vor einem Handelskrieg. "Ich fürchte, dass die USA und die EU auf einen neuen Handelskrieg zusteuern - und dass das Urteil der Kommission gegen Microsoft der erste Schuss war", sagte er der "Washington Post". Monti... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rheinmetall: Informationen über die "Wehrtechnik"02.03.2001
...den Kleinen Kreuzern "Nürnberg", " Emden", "Leipzig", "Dresden" und "Königsberg", unter Vizeadmiral Graf v. Spee wurde aktiv. Dessen Schiffe waren jedoch zu Beginn des Kriegs auf allen Meeren verteilt. Aufgabe des Geschwaders war es Handelskrieg zu führen. Nach dem es sich bis auf die "Emden" versammelt hatte, traf es am 1. November bei Coronel vor der Küste Chiles mit dem britischen Südamerika-Geschwader zusammen. Die deutschen Schiffe errangen hierbei einen Sieg gegen das britische... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Clere ehem. Balda hat wieder Zukunft06.10.2010
jaja,des könnte einfluss auf das ipo haben und zu weiteren verzögerungen führen.. ..DIW: Handelskrieg zwischen USA und China gefährdet Aufschwung BERLIN (Dow Jones)--Der Konflikt zwischen China und den USA um den Wechselkurs des Yuan zum US-Dollar stellt nach Ansicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) eine große Gefahr für die Weltwirtschaft dar. "Ein Handelskrieg... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
China und die WTO ?!25.06.2001
Hey Weitere Handelskriege nach WTO-Beitritt befürchtet 25. Juni 2001 Beijing – Chinas kommender Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO) wird die derzeitigen Handelskriege Chinas mit verschiedenen Ländern nicht schlichten. Wahrscheinlich wird der Beitritt zu der internationalen Organisation Handelsstreitigkeiten auslösen, berichtet das Asian Wall Street Journal am Montag. Als Land mit billigen Arbeitskräften und daher billigen Exporten, wird China von vielen Ländern als... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Mut - jetzt Gold und Silber zu kaufen15.05.2001
...liefern. Sie wollten liefern auf Biegen und Brechen. Mehr als der Handelsbilanz gut getan hat, zu unfairen Bedingungen, und sie wollten im Gegenzug so viel wie möglich von den USA einsacken. Das ist der unsichtbare Teil des Handelskrieges, der dem sichtbaren Handelskrieg zwischen den USA und Japan vorangegangen war, und der darin bestand, dass die USA von den Japanern verlangten, deren Märkte für US- Waren zu öffnen. Pfui, wie unfair. Der zweite Kardinalfehler der Japaner: Wenn schon... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Welthandel

Suche nach weiteren Themen