DAX-0,56 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,17 % Öl (Brent)-1,63 %
Thema: Inflationieren

Nachrichten zu "Inflationieren"

12.10.2018
Vermögensverwalter Ralf Borgsmüller: „Warum Gold nach wie vor in jedes diversifizierte Vermögen gehört“
...seit der Krise 2008 nicht verbessert. Bei dieser riesigen Weltverschuldung stehen die Notenbanken mit dem Rücken zur Wand. Bei jeder neuen Finanzkrise müssen sie die Notenpressen immer schneller und in größerem Umfang in Gang setzten. Inflationieren oder Bankrott gehen ist das Schicksal der Weltwirtschaft. Die Notenbanken werden sich aus politischen Gründen für die Inflationierung entscheiden müssen. Deshalb wird auch die US-amerikanische Notenbank Fed ihren derzeitigen Zinserhöhungskurs... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Anlegerverlag07.09.2018
Wirecard: Darf’s noch etwas mehr sein?
...es wird noch lange neue Systeme geben, die an neue, aber auch an bestehende Kunden weitergereicht werden können. Aber immer dann, wenn auch die Unternehmenslenker vor Optimismus kaum noch stehen können und die Kursziel-Anhebungen sich inflationieren, werden erfahrene Investoren nervös. Das geht selten gut, Ausnahmen wie amazon.com oder Apple sind nicht die Regel. Also – besser aussteigen?   Sollten Anleger jetzt bei Wirecard einsteigen? Klicken Sie jetzt hier um die kostenlose... [mehr]
(
0
Bewertungen)
10.03.2018
Stehen Europa und der Euro vor dem Ende?
...Gold gegen Null tendieren und Gold als härteste Währung der Welt wieder glänzen. Ebenso wie der venezolanische Bolivar, der nun praktisch wertlos geworden ist, wird vermutlich auch in Europa letztendlich der Euro bis zur Wertlosigkeit inflationieren. Nur jene, die ihr Vermögen in den kommenden zehn Jahren vor Inflation schützen, werden auch in Zukunft Wohlstand genießen und eine gewisse Sicherheit in unsicheren Zeiten für sich retten können. Wir empfehlen daher, einen guten Teil eines... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Interviews04.12.2017
Dr. Georg von Wallwitz (Eyb & Wallwitz): „Seien wir froh, dass Bitcoin keine Währung ist“
...finden, der ihnen die Bitcoin später abkauft. Trotzdem fasziniert es die Menschen. Bitcoin ist 2009 entstanden aus dem Misstrauen gegen die Banken und das Finanzsystem, dem Misstrauen gegenüber den Zentralbanken. Bitcoin kann man nicht inflationieren. Das sind Themen, die vielen Leuten einleuchten. Bitcoin braucht kein zentrales Bankensystem. Wie hoch schätzen Sie die Gefahr für Banken und Zentralbanken ein, von der Blockchain-Technologie überholt zu werden? Die Technologie wird im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
30.05.2017
Bitcoin - Digitale Bezahl-Revolution oder Manie?
...Zinsen, grenzenloser Ausweitung des im Umlauf befindlichen Geldes und immer höherer Staatsverschuldung am Leben erhalten wird, kann man schon auf die Idee kommen, eine eigene Währung zu erschaffen. Eine Währung, die Notenbanken nicht inflationieren und Staaten nicht taxieren können, die weltweit als einheitliches Zahlungsmittel eingesetzt werden und innerhalb von Minuten den Besitzer wechseln kann (Bestätigung der Zahlung dauert etwa zehn bis 60 Minuten) – ohne dass Banken als... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Eine Frage des Mandats03.12.2015
EZB ist eine Bail-Out-Maschinerie - Rettung maroder Staaten und Banken als Ziel
...der Anleihekäufe durch die EZB: „Das QE-Programm hatte bereits gewaltige Dimensionen. In der Tat hat es dazu geführt, dass der Euro stark abwertete. Das ist alles, was die EZB braucht, um die europäische Wirtschaft mittelfristig zu inflationieren, wie sie es vorhat“, sagte Sinn am Donnerstag in München. Man sehe die Effekte auch bereits in der Kern-Inflationsrate, die seit dem Jahresbeginn angezogen habe. „Noch mehr zu tun, ist angesichts der starken, bislang schon sichtbaren Effekte... [mehr]
(
22
Bewertungen)
EZB-Geldpolitik03.12.2015
Draghi-Bescherung? EZB-Chef liefert ein bisschen, doch die Enttäuschung ist groß
...die Ausweitung der EZB-Anleihekäufe. „Das QE-Programm hatte bereits gewaltige Dimensionen. In der Tat hat es dazu geführt, dass der Euro stark abwertete. Das ist alles, was die EZB braucht, um die europäische Wirtschaft mittelfristig zu inflationieren, wie sie es vorhat“, sagte Sinn am Donnerstag in München. „Noch mehr zu tun, ist angesichts der starken, bislang schon sichtbaren Effekte übertrieben. Es stärkt den Verdacht, dass es der EZB statt um Preisstabilität um die Rettung... [mehr]
(
3
Bewertungen)
25.04.2015
USA: Rezession voraus?
...für die nächste Krise legen. Wenn dann noch die Situation einer Liquiditätsfalle besteht, in der liquide Mittel gehortet und nicht produktiv eingesetzt werden, kommt es auch nicht zu Inflation auf den Gütermärkten. Stattdessen inflationieren die Preise von Finanzmarkt-Assets und die Schere z.B. zwischen Aktienkursen und Ertragssituation der Unternehmen geht immer weiter auf. Und da sich die Spekulaion zu lohnen scheint, besteht umso weniger Veranlassung, die billigen Mittel in... [mehr]
(
5
Bewertungen)
30.05.2017
Bitcoin - Digitale Bezahl-Revolution oder Manie?
...Zinsen, grenzenloser Ausweitung des im Umlauf befindlichen Geldes und immer höherer Staatsverschuldung am Leben erhalten wird, kann man schon auf die Idee kommen, eine eigene Währung zu erschaffen. Eine Währung, die Notenbanken nicht inflationieren und Staaten nicht taxieren können, die weltweit als einheitliches Zahlungsmittel eingesetzt werden und innerhalb von Minuten den Besitzer wechseln kann (Bestätigung der Zahlung dauert etwa zehn bis 60 Minuten) – ohne dass Banken als... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Bill Gross03.02.2016
„Wir sind pleite, ohne dass wir es wissen“
...die Preise für Waren sind also abhängig von der zukünftigen Nachfrage nach diesen Waren. Diese nachgefragte Menge wiederum sei abhängig von der Arbeitskraft und ihrem Preis. „Anders gesagt: Die Preise für die Versorgung der Älteren inflationieren und übersteigen auf Dauer die finanziellen Mittel, die in privaten Vorsorgeeinrichtungen und der staatlichen Rentenversicherungen dafür zur Verfügung stehen.“ Sprich die Versorgung wird relativ zu den verfügbaren Mitteln teurer.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deflationsangst?03.02.2015
Leitzinssenkung in Australien
...schwachen Ölpreis gezwungen sah, kurzfristig zu handeln. Der Leitzinssatz wurde (überraschenderweise) auf 2,25 Prozentpunkte gesenkt. Wir sehen derzeit, dass reihum die großen Wirtschaftsnationen genötigt werden, ihre Währung zu inflationieren und damit günstig zu machen. Anders könnte deren Exportindustrie  sich nicht mehr im internationalen Wettbewerb behaupten. Wir dürfen gespannt sein, ob es z. B. Dänemark gelingt, die Koppelung an den Euro langfristig aufrechtzuerhalten.    ... [mehr]
(
0
Bewertungen)
25.04.2015
USA: Rezession voraus?
...für die nächste Krise legen. Wenn dann noch die Situation einer Liquiditätsfalle besteht, in der liquide Mittel gehortet und nicht produktiv eingesetzt werden, kommt es auch nicht zu Inflation auf den Gütermärkten. Stattdessen inflationieren die Preise von Finanzmarkt-Assets und die Schere z.B. zwischen Aktienkursen und Ertragssituation der Unternehmen geht immer weiter auf. Und da sich die Spekulaion zu lohnen scheint, besteht umso weniger Veranlassung, die billigen Mittel in... [mehr]
(
5
Bewertungen)
EZB-Geldpolitik03.12.2015
Draghi-Bescherung? EZB-Chef liefert ein bisschen, doch die Enttäuschung ist groß
...die Ausweitung der EZB-Anleihekäufe. „Das QE-Programm hatte bereits gewaltige Dimensionen. In der Tat hat es dazu geführt, dass der Euro stark abwertete. Das ist alles, was die EZB braucht, um die europäische Wirtschaft mittelfristig zu inflationieren, wie sie es vorhat“, sagte Sinn am Donnerstag in München. „Noch mehr zu tun, ist angesichts der starken, bislang schon sichtbaren Effekte übertrieben. Es stärkt den Verdacht, dass es der EZB statt um Preisstabilität um die Rettung... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Eine Frage des Mandats03.12.2015
EZB ist eine Bail-Out-Maschinerie - Rettung maroder Staaten und Banken als Ziel
...der Anleihekäufe durch die EZB: „Das QE-Programm hatte bereits gewaltige Dimensionen. In der Tat hat es dazu geführt, dass der Euro stark abwertete. Das ist alles, was die EZB braucht, um die europäische Wirtschaft mittelfristig zu inflationieren, wie sie es vorhat“, sagte Sinn am Donnerstag in München. Man sehe die Effekte auch bereits in der Kern-Inflationsrate, die seit dem Jahresbeginn angezogen habe. „Noch mehr zu tun, ist angesichts der starken, bislang schon sichtbaren Effekte... [mehr]
(
22
Bewertungen)
Bill Gross03.02.2016
„Wir sind pleite, ohne dass wir es wissen“
...die Preise für Waren sind also abhängig von der zukünftigen Nachfrage nach diesen Waren. Diese nachgefragte Menge wiederum sei abhängig von der Arbeitskraft und ihrem Preis. „Anders gesagt: Die Preise für die Versorgung der Älteren inflationieren und übersteigen auf Dauer die finanziellen Mittel, die in privaten Vorsorgeeinrichtungen und der staatlichen Rentenversicherungen dafür zur Verfügung stehen.“ Sprich die Versorgung wird relativ zu den verfügbaren Mitteln teurer.... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Inflationieren"

Bitcoin oder doch Shitcoin?!29.11.2018
...aus dem Jahre 2000, das berühmte platzen der Dotcom-Blase, vergleiche, wo dann 2001 auch die Old Economy wie die Dax Werte in den freien Fall übergingen. Wir dürfen nicht vergessen dass wir Weltweit steigende Zinsen haben, die Währungen inflationieren und Volkwirtschaften im Umbruch sind. Er hat scheinbar Probleme sich auszudrücken? Vielleicht kann er gar nicht verstehen was Leute hier schreiben. Im übrigen ist der Bitcoin weder ein Index, eine Firma noch eine Währung. Steuerrechtlich... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Bitcoin oder doch Shitcoin?!28.11.2018
...aus dem Jahre 2000, das berühmte platzen der Dotcom-Blase, vergleiche, wo dann 2001 auch die Old Economy wie die Dax Werte in den freien Fall übergingen. Wir dürfen nicht vergessen dass wir Weltweit steigende Zinsen haben, die Währungen inflationieren und Volkwirtschaften im Umbruch sind. Er hat scheinbar Probleme sich auszudrücken? Vielleicht kann er gar nicht verstehen was Leute hier schreiben. Im übrigen ist der Bitcoin weder ein Index, eine Firma noch eine Währung. Steuerrechtlich... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Steigt der Ölpreis auf 500 US-Dollar?13.10.2018
Mal davon abgesehen, dass hier niemand eine Glaskugel hat... Was soll uns ein Preis von 500 USD bringen? Irgendwann wird das ganz sicher bei 500 stehen, weil Währungen (hier USD) nun mal inflationieren. Gehste nun 40 Jahre Long? Tritt ein solches Szenario früher ein, dann wünsche ich Dir viel Glück mit den... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Aktiensparplan für Kinder14.08.2017
...damit die Banken funktionfähig bleiben. Geld inflationiert folgedessen und leidet an seinem inneren Wert, der dahin siecht. Das Gold steigt dann selbstverständlich an. Das heißt im Klartext: Werterhalt. Bei Aktien ist es ähnlich. Derzeit inflationieren die Kurse, ja explodieren geradezu. Die durchschnittlichen KGV´s liegen so bei 10-12. Heute bestaunen wir ein durchschnittliches KGV von bereits über 20(!!) Siehe hierzu den Chart des MDAX... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ether...Ethereum...Blase oder Bombe?20.07.2017
Ich und der bezugnehmende Artikel schreiben hier die ganze Zeit davon, dass alle COIN-Alternativen zusammengenommen inflationieren, da immer mehr von den Alternativen auf den Markt kommen. Ergo werden die einzelnen immer wertloser. Es ist so, als wenn eine Börse einen Index mit 50 verschiedenen Aktiengattungen ausgibt, und der Index regelmässig mit neuen Aktiengattungen ergänzt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
“ 2005 Hoch hinaus ... zum Finale “09.12.2005
Der jetzt exponentiell steigende Goldpreis zeigt langsam das sinkende Vertrauen in das Papiergeldsystem an. Bei den geringsten Anzeichen von Wirtschaftsschwäche werden die Zentralbanken noch intensiver inflationieren als heute. Erst ein noch wesentlich höherer Goldpreis wird sie zu signifikanten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NASDAQ 9/26/2000 SEIN ODER NICHT SEIN?28.09.2000
...sind mit der kritischen Entscheidung konfrontiert, den deflationären Zusammenbruch des Weltfinanzsystems und des Weltwirtschaftssystems zu beobachten oder die Währungen zu inflationieren, als ob es kein morgen mehr gibt. In den letzten 9 Monaten haben sie sich für die zweite Lösung entschieden - zu inflationieren- Seit Oktober 1998 haben die 44 größten Zentralbanken die Zinssätze insgesamt 137 mal gesenkt, davon wurden alleine im April 1999 32 Zinssenkungen durchgeführt. Die Fed hat die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldaktien kurzfristig tauschen in abgestürzte High-Techs?10.11.2000
...sind mit der kritischen Entscheidung konfrontiert, den deflationären Zusammenbruch des Weltfinanzsystems und des Weltwirtschaftssystems zu beobachten oder die Währungen zu inflationieren, als ob es kein morgen mehr gibt. In den letzten 9 Monaten haben sie sich für die zweite Lösung entschieden - zu inflationieren- Seit Oktober 1998 haben die 44 größten Zentralbanken die Zinssätze insgesamt 137 mal gesenkt, davon wurden alleine im April 1999 32 Zinssenkungen durchgeführt. Die Fed hat die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Amera Res. - BULLVESTOR Empfehlung10.12.2005
Der letzte Versuch Der jetzt exponentiell steigende Goldpreis zeigt langsam das sinkende Vertrauen in das Papiergeldsystem an. Bei den geringsten Anzeichen von Wirtschaftsschwäche werden die Zentralbanken noch intensiver inflationieren als heute. Erst ein noch wesentlich... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Dem Finanzkollaps entgegen01.11.2001
...sind mit der kritischen Entscheidung konfrontiert, den deflationären Zusammenbruch des Weltfinanzsystems und des Weltwirtschaftssystems zu beobachten oder die Währungen zu inflationieren, als ob es kein morgen mehr gibt. In den letzten 9 Monaten haben sie sich für die zweite Lösung entschieden - zu inflationieren- Seit Oktober 1998 haben die 44 größten Zentralbanken die Zinssätze insgesamt 137 mal gesenkt, davon wurden alleine im April 1999 32 Zinssenkungen durchgeführt.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
“ 2005 Hoch hinaus ... zum Finale “09.12.2005
Der jetzt exponentiell steigende Goldpreis zeigt langsam das sinkende Vertrauen in das Papiergeldsystem an. Bei den geringsten Anzeichen von Wirtschaftsschwäche werden die Zentralbanken noch intensiver inflationieren als heute. Erst ein noch wesentlich höherer Goldpreis wird sie zu signifikanten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NASDAQ 9/26/2000 SEIN ODER NICHT SEIN?28.09.2000
...sind mit der kritischen Entscheidung konfrontiert, den deflationären Zusammenbruch des Weltfinanzsystems und des Weltwirtschaftssystems zu beobachten oder die Währungen zu inflationieren, als ob es kein morgen mehr gibt. In den letzten 9 Monaten haben sie sich für die zweite Lösung entschieden - zu inflationieren- Seit Oktober 1998 haben die 44 größten Zentralbanken die Zinssätze insgesamt 137 mal gesenkt, davon wurden alleine im April 1999 32 Zinssenkungen durchgeführt. Die Fed hat die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldaktien kurzfristig tauschen in abgestürzte High-Techs?10.11.2000
...sind mit der kritischen Entscheidung konfrontiert, den deflationären Zusammenbruch des Weltfinanzsystems und des Weltwirtschaftssystems zu beobachten oder die Währungen zu inflationieren, als ob es kein morgen mehr gibt. In den letzten 9 Monaten haben sie sich für die zweite Lösung entschieden - zu inflationieren- Seit Oktober 1998 haben die 44 größten Zentralbanken die Zinssätze insgesamt 137 mal gesenkt, davon wurden alleine im April 1999 32 Zinssenkungen durchgeführt. Die Fed hat die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Amera Res. - BULLVESTOR Empfehlung10.12.2005
Der letzte Versuch Der jetzt exponentiell steigende Goldpreis zeigt langsam das sinkende Vertrauen in das Papiergeldsystem an. Bei den geringsten Anzeichen von Wirtschaftsschwäche werden die Zentralbanken noch intensiver inflationieren als heute. Erst ein noch wesentlich... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Dem Finanzkollaps entgegen01.11.2001
...sind mit der kritischen Entscheidung konfrontiert, den deflationären Zusammenbruch des Weltfinanzsystems und des Weltwirtschaftssystems zu beobachten oder die Währungen zu inflationieren, als ob es kein morgen mehr gibt. In den letzten 9 Monaten haben sie sich für die zweite Lösung entschieden - zu inflationieren- Seit Oktober 1998 haben die 44 größten Zentralbanken die Zinssätze insgesamt 137 mal gesenkt, davon wurden alleine im April 1999 32 Zinssenkungen durchgeführt.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Inflation

Suche nach weiteren Themen