DAX-0,33 % EUR/USD+0,36 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,99 %
Thema: Inflationsrate
Warum 1 Million US-Dollar vielleicht nicht reichen, um komfortabel im Ruhestand zu leben

Denke einen Moment darüber nach, was du dir mit 1 Million US-Dollar leisten könntest: dein Traumhaus, den schönsten Sportwagen auf dem Markt oder ein paar Dutzend luxuriöse Reisen um die Welt. Obwohl 1 Million US-Dollar in den meisten …

Nachrichten zu "Inflationsrate"

18.10.2018
Amazon, Netflix, Apple – Druck lässt nach
...Ende September 2019 9 Prozent p. a. Rendite bei einem Puffer von 40 Prozent und 12 Prozent Abgeld. Die aktuelle Situation in den USA, beleuchten die VP Bank Analysten in ihrem aktuellen Marktbericht: Die Inflationsrate gibt im September von 2.7% auf 2.3% nach. Die Kerninflationsrate liegt unverändert bei 2.2%. Die Inflationsdaten aus den USA standen besonders im Fokus. Die Kursverluste an den Aktienmärkten gehen unter anderem auch auf das Konto von Zinsängsten. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
17.10.2018
US-Notenbank diskutiert über restriktive Geldpolitik
...Es habe jedoch auch einige Mitglieder gegeben die sich gegen eine restriktive Geldpolitik ausgesprochen hätten. Schließlich gebe es keine Anzeichen für eine Überhitzung der Wirtschaft. Die anhaltend robuste Entwicklung und eine Inflationsrate in der Nähe von zwei Prozent sprächen für weitere "graduelle" Leitzinsanhebungen. Hier habe es eine breite Übereinstimmung im Ausschuss gegeben. Risiken für den wirtschaftlichen Ausblick sahen die Mitglieder in der Handelspolitik. Auf der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
17.10.2018
Warum 1 Million US-Dollar vielleicht nicht reichen, um komfortabel im Ruhestand zu leben
...wenn du noch ein paar Jahrzehnte vom Ruhestand entfernt bist. Nehmen wir zum Beispiel an, du bist 40 Jahre alt und auf dem besten Weg, bis zu deinem 65. Lebensjahr im Jahr 2043 1 Million US-Dollar zu sparen. Unter der Annahme einer Inflationsrate von 3 % pro Jahr wird das Äquivalent von 1 Million US-Dollar im Jahr 2018 2,1 Millionen US-Dollar im Jahr 2043 betragen. Mit anderen Worten, die gleichen Waren und Dienstleistungen werden etwa doppelt so viel kosten, wenn du in den Ruhestand gehst.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
17.10.2018
VÖB sieht Renditen an Anleihemärkten 2019 weiter steigen
...frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2019 mit einer ersten Erhöhung der Leitzinsen gerechnet wird. Die Prognosen für die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen in zwölf Monaten liegen zwischen 0,8 und 1,3 Prozent. Mit Blick auf die Inflationsrate, die um die 2 Prozent erwartet wird, sprechen die Experten vor diesem Hintergrund weiter von einem Kaufkraftverlust bei sicheren Anlagen und bei Einlagen. Der Zinsunterschied von Bundesanleihen und US-Staatsanleihen werde wegen der vorerst... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar17.10.2018
Tilmann Galler (J.P. Morgan): Economic Update – 15. Oktober 2018
...zum Vorjahresquartal steigen, die Umsätze um 3%. Inflation In Deutschland ist die Inflationsrate im September überraschend deutlich gestiegen. Die Jahresrate erreichte nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes 2,3% nach 2,0% im August. Hauptgrund war abermals die Energie, die sich im Zuge des höheren Ölpreises um 7,7% verteuerte. Aber auch die Kerninflationsrate (ohne Energie- und Nahrungsmittelpreise) hat voraussichtlich zugelegt. In der Eurozone erhöhte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EZB-Finanzpolitik24.11.2015
Inflationsrate zwei Prozent um jeden Preis?
Die Europäische Zentralbank EZB möchte eine Deflation verhindern, damit keine Preissenkungsspirale in Gang kommt. Die Zielgröße der Inflationsrate wurde entsprechend auf zwei Prozent festgelegt. Aus dem Grund wurden die kurzfristigen Zinsen bereits vor einiger Zeit auf null Prozent gesenkt (Einlagenzins der Banken sogar auf minus 0,2 Prozent). Zusätzlich... [mehr]
(
6
Bewertungen)
ROUNDUP/Inflationsrate im April negativ13.05.2016
Sprit und Heizöl billiger
WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im April erstmals seit Januar 2015 wieder gesunken. Die Inflationsrate lag um 0,1 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Die Behörde bestätigte damit eine korrigierte erste Schätzung. Billiger wurden binnen Jahresfrist vor allem Energie sowie... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Warnung vor negativer Inflationsrate26.12.2014
Fallender Ölpreis - EZB-Vize Constancio sieht „gefährlichen Teufelskreislauf“
...besteht also Abwärtsdruck auf die Inflationserwartungen.“ Deflationsgefahren in der Eurozone Derzeit befinde sich die Euro-Zone allerdings noch nicht in einer Deflation. „Einige Monate mit negativen Inflationsraten bedeuten keine Deflation. Dazu müssen negative Inflationsraten über einen längeren Zeitraum vorliegen“, betonte Constancio gegenüber dem Wirtschaftsblatt. „Wenn es nur ein temporäres Phänomen ist, dann sehe ich keine Gefahr. Deflationäre Tendenzen beginnen, wenn die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Eurozone31.03.2017
Inflationsrate fällt deutlich unter EZB-Inflationsziel
...aber noch um 9,3 Prozent geklettert. "Der Teuerungsauftrieb durch die Energiepreise läuft aus, was die Inflationsraten deutlich nach unten drückt", kommentierte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP Bank. Die Gesamtinflationsrate dürfte sich seiner Einschätzung nach im weiteren Jahresverlauf wieder der Marke von einem Prozent annähern. KERNINFLATION GESUNKEN Die Kerninflationsrate, die schwankungsanfällige Lebensmittel und Energiepreise ausschließt, fiel im März von 0,9 Prozent im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
05.01.2015
Inflationsrate im Dezember bei 0,2 Prozent
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die Inflationsrate in Deutschland wird im Dezember 2014 voraussichtlich 0,2 Prozent betragen. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Gegenüber November 2014 verändern sich die Verbraucherpreise demnach voraussichtlich nicht. Destatis zufolge sanken die Preise für Energie auch im Dezember: Während sie im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EZB-Finanzpolitik24.11.2015
Inflationsrate zwei Prozent um jeden Preis?
Die Europäische Zentralbank EZB möchte eine Deflation verhindern, damit keine Preissenkungsspirale in Gang kommt. Die Zielgröße der Inflationsrate wurde entsprechend auf zwei Prozent festgelegt. Aus dem Grund wurden die kurzfristigen Zinsen bereits vor einiger Zeit auf null Prozent gesenkt (Einlagenzins der Banken sogar auf minus 0,2 Prozent). Zusätzlich... [mehr]
(
6
Bewertungen)
ROUNDUP/Inflationsrate im April negativ13.05.2016
Sprit und Heizöl billiger
WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im April erstmals seit Januar 2015 wieder gesunken. Die Inflationsrate lag um 0,1 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Die Behörde bestätigte damit eine korrigierte erste Schätzung. Billiger wurden binnen Jahresfrist vor allem Energie sowie... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Warnung vor negativer Inflationsrate26.12.2014
Fallender Ölpreis - EZB-Vize Constancio sieht „gefährlichen Teufelskreislauf“
...besteht also Abwärtsdruck auf die Inflationserwartungen.“ Deflationsgefahren in der Eurozone Derzeit befinde sich die Euro-Zone allerdings noch nicht in einer Deflation. „Einige Monate mit negativen Inflationsraten bedeuten keine Deflation. Dazu müssen negative Inflationsraten über einen längeren Zeitraum vorliegen“, betonte Constancio gegenüber dem Wirtschaftsblatt. „Wenn es nur ein temporäres Phänomen ist, dann sehe ich keine Gefahr. Deflationäre Tendenzen beginnen, wenn die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Eurozone31.03.2017
Inflationsrate fällt deutlich unter EZB-Inflationsziel
...aber noch um 9,3 Prozent geklettert. "Der Teuerungsauftrieb durch die Energiepreise läuft aus, was die Inflationsraten deutlich nach unten drückt", kommentierte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP Bank. Die Gesamtinflationsrate dürfte sich seiner Einschätzung nach im weiteren Jahresverlauf wieder der Marke von einem Prozent annähern. KERNINFLATION GESUNKEN Die Kerninflationsrate, die schwankungsanfällige Lebensmittel und Energiepreise ausschließt, fiel im März von 0,9 Prozent im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
05.01.2015
Inflationsrate im Dezember bei 0,2 Prozent
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die Inflationsrate in Deutschland wird im Dezember 2014 voraussichtlich 0,2 Prozent betragen. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Gegenüber November 2014 verändern sich die Verbraucherpreise demnach voraussichtlich nicht. Destatis zufolge sanken die Preise für Energie auch im Dezember: Während sie im... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Inflationsrate"

Mein Sparplan Vorhaben - Min. 5 Jahre - transparentes Depot10.09.2018
...entscheidend ist sondern die Netto Dividendenrendite und diese sollte möglichst größer sein als die Inflationsrate. Andernfalls ist die Dividende nur ein Inflationsausgleich oder ein Inflationsdefizit. Netto Dividendenrendite > Inflationsrate, das ist erwünschenswert Netto Dividendenrendite = Inflationsrate, Inflationsausgleich Plus/Minus NULL Netto Dividendenrendite < Inflationsrate, Inflationsbereinigt bleibt ein Defizit Um das zu ermitteln bedarf es keinen wissenschaftlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Mein Sparplan Vorhaben - Min. 5 Jahre - transparentes Depot08.09.2018
...entscheidend ist sondern die Netto Dividendenrendite und diese sollte möglichst größer sein als die Inflationsrate. Andernfalls ist die Dividende nur ein Inflationsausgleich oder ein Inflationsdefizit. Netto Dividendenrendite > Inflationsrate, das ist erwünschenswert Netto Dividendenrendite = Inflationsrate, Inflationsausgleich Plus/Minus NULL Netto Dividendenrendite < Inflationsrate, Inflationsbereinigt bleibt ein Defizit Um das zu ermitteln bedarf es keinen wissenschaftlichen... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Mein Sparplan Vorhaben - Min. 5 Jahre - transparentes Depot03.09.2018
...entscheidend ist sondern die Netto Dividendenrendite und diese sollte möglichst größer sein als die Inflationsrate. Andernfalls ist die Dividende nur ein Inflationsausgleich oder ein Inflationsdefizit. Netto Dividendenrendite > Inflationsrate, das ist erwünschenswert Netto Dividendenrendite = Inflationsrate, Inflationsausgleich Plus/Minus NULL Netto Dividendenrendite < Inflationsrate, Inflationsbereinigt bleibt ein Defizit Um das zu ermitteln bedarf es keinen wissenschaftlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
BUWOG.....a star =born...24.08.2018
...zum 9-Monatsbericht per 31.03.2018 unter https://www.buwog.com/de/investor-relations/praesentati onen werden die Mietpreissteigerungen im Vergleich zum 31.03.2017 angegeben. Diese sind höher als die Inflationsrate. Bei der Buwog AG ließe sich auch eine Wachstumsrate in Höhe der Inflationsrate begründen, zumal sich deren Wohnungen gemäß Seite 32 zu ungefähr 86 Prozent des Marktwertes in gefragten Großstadtlagen befinden. Vonovia beauftragt gerne Dr. Popp als Gutachter, so bei Conwert... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Energiedarlehen: Türkei: Die versteckte Zeitbombe im Finanzsystem13.08.2018
...ist gestiegen. Die Preise sind um Millionen Prozent gestiegen, weil die Türkei jahrzehntelang (ca. 1976-2002) Inflationsraten von 30% bis über 100% p.a. hatte. https://de.inflation.eu/inflationsraten/turkei/historis che-i… Der Grund: man finanzierte Staatsausgaben durch Gelddrucken. So läuft Vollgeld in der Realität. Die Umstellung von 2001-2004 auf Inflationsraten unter 10% hat zum folgenden Wirtschaftsaufschwung geführt, den Sultan Erdogan zu Unrecht für sich reklamiert. Viele... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Zinsen - dreht die niedrige Inflation sie endlich nach unten23.02.2000

Die Inflationsraten
Greenspan ist zu bedauern. Zwar sind die US-Inflationsraten niedrig wie seit Jahrzehnten nicht mehr, das hohe Wachstum wird seiner Meinung nach aber wieder zu hohen Inflationsraten führen. Dazu wird das Wachstum Ende der Woche revidiert werden. Die annualisierten 5,68 % für das vierte Quartal 99 waren nur ein Schnellschuß. Nach Vorlage aller Daten dürften es über 6 % werden - und das darf Grenspans Meinung nach nicht sein. Selbst die an sich... [mehr]

(
0
Empfehlungen)
10 Gründe für eine weltweite Börsen-Hausse in den nächsten 10 Jahren!01.05.2000
...(Indexstand 1900: 75 Punkte) Um die Realrendite zu berechnen, müßte natürlich noch die Dividende hinzugerechnet und die Inflationsrate abgezogen werden. Diese Einschränkung relativiert sich aber insofern, da es eine enge Korrelation zwischen der Dividendenrendite und dem Zinssatz bzw. der Inflationsrate gibt. Dies hängt damit zusammen, dass bei hohen Inflationsraten, wie z.B. in den 60er und 70er Jahren, die Dividendenrendite infolge der inflationsbedingt gedrückten Kurse zunimmt, da die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 04.01.201804.01.2018
...nach-Depressions-Stand von 100 vor 80 Jahren: 7,1% jährlich (ohne Dividende) Zitat von updownupdown: Zum Glück ist das alles Schnee von gestern! Statt 3% über der Inflationsrate gelten heute 10-12% als angemessen. Na denn: Im Zweifel immer Long ich habe nicht behauptet dass die Indizes systematisch über der Inflationsrate liegen werden. Das warst du, ich behaupte das nicht und ich glaube das auch nicht. Grüsse Juergen [mehr]
(
1
Empfehlung)
Hier der NASDAQ FUTURE !18.11.2001
...Rückgang beim NAPM-Index des Verbands der nationalen Einkaufsmanager zum Rückgang beigetragen. Wir rechnen mit einer weiterhin niedrigen Inflationsrate und einer Verringerung des Konsumentenpreisindex von aktuell 2,6 bis auf 0,5 bis 1,0 Prozent. In der Anfangsphase einer wirtschaftlichen Erholung ist eine rückläufige Inflationsrate nicht ungewöhnlich: Die im Verhältnis zum Beschäftigtengrad steigende Produktivität bewirkt eine Verringerung der Lohnstückkosten. Ausblick auf den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Neuer Markt gibt Gas, weil...23.11.2000
Ich denke das ist der Grund (Pressemitteilung 16.00 Uhr): Duisenberg: Inflationsrate nähert sich im Euroraum der Marke von 2,0% an BRÜSSEL (dpa-AFX) - Nach Ansicht des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Wim Duisenberg, dürfte sich die Inflationsrate im Euroraum der Marke von 2,0% annähern. Er glaube, dass in Zukunft die Inflationsrate unter 2,0% fallen werde, sagte Duisenberg am Donnerstag vor dem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Zinsen - dreht die niedrige Inflation sie endlich nach unten23.02.2000

Die Inflationsraten
Greenspan ist zu bedauern. Zwar sind die US-Inflationsraten niedrig wie seit Jahrzehnten nicht mehr, das hohe Wachstum wird seiner Meinung nach aber wieder zu hohen Inflationsraten führen. Dazu wird das Wachstum Ende der Woche revidiert werden. Die annualisierten 5,68 % für das vierte Quartal 99 waren nur ein Schnellschuß. Nach Vorlage aller Daten dürften es über 6 % werden - und das darf Grenspans Meinung nach nicht sein. Selbst die an sich... [mehr]

(
0
Empfehlungen)
10 Gründe für eine weltweite Börsen-Hausse in den nächsten 10 Jahren!01.05.2000
...(Indexstand 1900: 75 Punkte) Um die Realrendite zu berechnen, müßte natürlich noch die Dividende hinzugerechnet und die Inflationsrate abgezogen werden. Diese Einschränkung relativiert sich aber insofern, da es eine enge Korrelation zwischen der Dividendenrendite und dem Zinssatz bzw. der Inflationsrate gibt. Dies hängt damit zusammen, dass bei hohen Inflationsraten, wie z.B. in den 60er und 70er Jahren, die Dividendenrendite infolge der inflationsbedingt gedrückten Kurse zunimmt, da die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 04.01.201804.01.2018
...nach-Depressions-Stand von 100 vor 80 Jahren: 7,1% jährlich (ohne Dividende) Zitat von updownupdown: Zum Glück ist das alles Schnee von gestern! Statt 3% über der Inflationsrate gelten heute 10-12% als angemessen. Na denn: Im Zweifel immer Long ich habe nicht behauptet dass die Indizes systematisch über der Inflationsrate liegen werden. Das warst du, ich behaupte das nicht und ich glaube das auch nicht. Grüsse Juergen [mehr]
(
1
Empfehlung)
Hier der NASDAQ FUTURE !18.11.2001
...Rückgang beim NAPM-Index des Verbands der nationalen Einkaufsmanager zum Rückgang beigetragen. Wir rechnen mit einer weiterhin niedrigen Inflationsrate und einer Verringerung des Konsumentenpreisindex von aktuell 2,6 bis auf 0,5 bis 1,0 Prozent. In der Anfangsphase einer wirtschaftlichen Erholung ist eine rückläufige Inflationsrate nicht ungewöhnlich: Die im Verhältnis zum Beschäftigtengrad steigende Produktivität bewirkt eine Verringerung der Lohnstückkosten. Ausblick auf den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Neuer Markt gibt Gas, weil...23.11.2000
Ich denke das ist der Grund (Pressemitteilung 16.00 Uhr): Duisenberg: Inflationsrate nähert sich im Euroraum der Marke von 2,0% an BRÜSSEL (dpa-AFX) - Nach Ansicht des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Wim Duisenberg, dürfte sich die Inflationsrate im Euroraum der Marke von 2,0% annähern. Er glaube, dass in Zukunft die Inflationsrate unter 2,0% fallen werde, sagte Duisenberg am Donnerstag vor dem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Inflation

Suche nach weiteren Themen