DAX+0,08 % EUR/USD0,00 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,28 %
Thema: Insolvenzen

Nachrichten zu "Insolvenzen"

ROUNDUP22.03.2019
Hapag-Lloyd erwartet steigende Gewinne - Marktumfeld deutlich besser
..."In den nächsten Jahren kommen Angebot und Nachfrage näher zusammen", sagte Habben Jansen. "Der Markt normalisiert sich." Hapag-Lloyd hat als einzige deutsche Linienreederei die langjährige Schifffahrtskrise überstanden. Durch Fusionen, Insolvenzen und Übernahmen sind in dieser Zeit mehrere Großreedereien als eigenständige Unternehmen vom Markt verschwunden. Dazu zählt auch die ehemalige Oetker-Reederei Hamburg Süd, die beim Marktführer Maersk Unterschlupf fand. Hapag-Lloyd ist... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schuldenbarometer 201821.03.2019
Privatinsolvenzen sinken auf den niedrigsten Stand seit 2004 / Bremen bleibt trotz starkem Rückgang Pleitehochburg (FOTO)
...224 Pleiten je 100.000 Einwohner an. Ebenfalls viele Privatinsolvenzen meldeten die drei NRW-Städte Gelsenkirchen (223 Insolvenzen je 100.000 Einwohner), Mönchengladbach (214) und Dortmund (189). Am wenigsten Privatinsolvenzen gab es im Städtevergleich wie schon in den letzten beiden Jahren in Stuttgart. In der Hauptstadt Baden-Württembergs wurden 70 Privatinsolvenzen je 100.000 Einwohner gemeldet. 2018 sind die Privatinsolvenzen in allen 16 Bundesländern rückläufig. Bremen (minus 16,6... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS21.03.2019
CRIF Bürgel GmbH / Schuldenbarometer 2018: Privatinsolvenzen sinken auf ...
...Pleiten je 100.000 Einwohner an. Ebenfalls viele Privatinsolvenzen meldeten die drei NRW-Städte Gelsenkirchen (223 Insolvenzen je 100.000 Einwohner), Mönchengladbach (214) und Dortmund (189). Am wenigsten Privatinsolvenzen gab es im Städtevergleich wie schon in den letzten beiden Jahren in Stuttgart. In der Hauptstadt Baden-Württembergs wurden 70 Privatinsolvenzen je 100.000 Einwohner gemeldet. 2018 sind die Privatinsolvenzen in allen 16 Bundesländern rückläufig. Bremen (minus 16,6... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Insolvenz18.03.2019
Condor-Chef lehnt Pläne für Insolvenzschutz für Flugtickets ab
...Condor, Ralf Teckentrup, spricht sich gegen eine allgemeine Absicherung von Flugtickets gegen Airline-Insolvenzen aus. "Einen allgemeinen Insolvenzschutz für alle Flugtickets zu schaffen, finde ich nicht richtig. Das wäre eine Überregulierung, die keinem hilft", sagte Teckentrup der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe). Nach einer Reihe von Insolvenzen von Air Berlin bis zuletzt Germania war die Debatte über eine derartige Absicherung aufgekommen. "Anders als alle anderen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Atradius Insolvenzprognose14.03.2019
2019 weltweit wieder mehr Firmenpleiten
...merklich verschlechtert. Das liegt vor allem an den schwachen Wachstumszahlen im zweiten Halbjahr 2018, die deutlich geringer ausfielen als erwartet", erklärt Andreas Tesch, Chief Market Officer von Atradius. So betrug das Wirtschaftswachstum in der Eurozone im vergangenen Jahr lediglich 1,8 %, nachdem die Produktion von Gütern und Dienstleistungen im Jahr davor noch um 2,5 % gestiegen war. Bereits 2018 halbierte sich der Rückgang im Bereich Firmeninsolvenzen daher von 4 % auf 2 %. Für das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Erneut weniger Insolvenzen in Frankreich / Kreditversicherer Coface16.03.2017
Aber Anstieg um 27 Prozent bei Frexit zu befürchten
...weitestgehend auf kleinere Unternehmen mit bis zu 2,5 Millionen Euro Umsatz. Auf sie entfielen 98 Prozent der Insolvenzen. 30 Prozent aller Insolvenzen verbuchte die Baubranche, allerdings mit einem Rückgang um 6,2 Prozent. Coface hat die Auswirkungen politischer Risiken auf die Konjunktur und Insolvenzentwicklung berechnet. Der derzeit prognostizierte Rückgang der Insolvenzen um 1 Prozent basiert unter anderem auf einem Wirtschaftswachstum in Frankreich um 1,3 Prozent - und dem Ausbleiben... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Mehr Insolvenzen in Mittel- und Osteuropa / Kreditversicherer Coface12.10.2018
Die gute Zeiten sind vorbei
Mainz (ots) - Die Insolvenzen in Mittel- und Osteuropa (MOE) werden stark steigen. Das erwartet der Kreditversicherer Coface. Für 2018 prognostiziert Coface plus 10,4 Prozent und für 2019 plus 15,5 Prozent. Trotz guter wirtschaftlicher Entwicklung stiegen die Insolvenzen schon 2017 um 6,4 Prozent. Nach Ansicht der Coface-Volkswirte ist das ein Anzeichen für das Ende des positiven wirtschaftlichen Zyklus in der Region. Denn auch die Liquidität der Unternehmen schwächelt,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
22.06.2016
Positive Trends bei Insolvenzen / Coface-Studie zu Deutschland, Niederlande, Schweden und Dänemark
...52 Prozent aller Insolvenzen in Schweden aus. Anstieg der Insolvenzen in Dänemark wegen kleiner Unternehmen 0,5 Prozent betrug der Rückgang der Insolvenzen in Dänemark letztes Jahr. Allerdings rechnet Coface für 2016 mit insgesamt 64 Prozent mehr Insolvenzen als 2015. Dazu tragen vor allem inaktive und kleine Firmen bei. Beim Blick auf die Branchen zeigt sich eine sehr viel stärkere Spreizung als in Deutschland, den Niederlanden oder Schweden. So gingen die Insolvenzen im Finanzsektor um... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS18.01.2017
Euler Hermes Deutschland / Euler Hermes: Weltweite Zahl der Insolvenzen ...
Euler Hermes: Weltweite Zahl der Insolvenzen steigt 2017 erstmals nach sieben Jahren (FOTO) -------------------------------------------------------------- CEO Blog Euler Hermes http://ots.de/3Yggl -------------------------------------------------------------- Hamburg (ots) - - Weltweiter Anstieg der Insolvenzfälle 2017 um voraussichtlich 1% markiert Trendwende - Schäden durch Großinsolvenzen auf dem Vormarsch: 45% mehr Insolvenzen bei Firmen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Euler Hermes18.01.2017
Weltweite Zahl der Insolvenzen steigt 2017 erstmals nach sieben Jahren (FOTO)
...Trendwende - Schäden durch Großinsolvenzen auf dem Vormarsch: 45% mehr Insolvenzen bei Firmen mit über 50 Millionen Euro Umsatz in den ersten neun Monaten 2016 - Exportrisiko deutscher Firmen steigt: Bei drei der fünf wichtigsten Handelspartner Zunahme der Pleiten - Auch in Schwellenländern fast überall wachsende Kreditrisiken; erwartete 2-3 Zinserhöhungen der Fed erhöht Risiken dort zusätzlich - USA: Trotz angekündigter Finanzspritzen mehr Insolvenzen; Handelsbarrieren könnten 2017... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Erneut weniger Insolvenzen in Frankreich / Kreditversicherer Coface16.03.2017
Aber Anstieg um 27 Prozent bei Frexit zu befürchten
...weitestgehend auf kleinere Unternehmen mit bis zu 2,5 Millionen Euro Umsatz. Auf sie entfielen 98 Prozent der Insolvenzen. 30 Prozent aller Insolvenzen verbuchte die Baubranche, allerdings mit einem Rückgang um 6,2 Prozent. Coface hat die Auswirkungen politischer Risiken auf die Konjunktur und Insolvenzentwicklung berechnet. Der derzeit prognostizierte Rückgang der Insolvenzen um 1 Prozent basiert unter anderem auf einem Wirtschaftswachstum in Frankreich um 1,3 Prozent - und dem Ausbleiben... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Mehr Insolvenzen in Mittel- und Osteuropa / Kreditversicherer Coface12.10.2018
Die gute Zeiten sind vorbei
Mainz (ots) - Die Insolvenzen in Mittel- und Osteuropa (MOE) werden stark steigen. Das erwartet der Kreditversicherer Coface. Für 2018 prognostiziert Coface plus 10,4 Prozent und für 2019 plus 15,5 Prozent. Trotz guter wirtschaftlicher Entwicklung stiegen die Insolvenzen schon 2017 um 6,4 Prozent. Nach Ansicht der Coface-Volkswirte ist das ein Anzeichen für das Ende des positiven wirtschaftlichen Zyklus in der Region. Denn auch die Liquidität der Unternehmen schwächelt,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
22.06.2016
Positive Trends bei Insolvenzen / Coface-Studie zu Deutschland, Niederlande, Schweden und Dänemark
...52 Prozent aller Insolvenzen in Schweden aus. Anstieg der Insolvenzen in Dänemark wegen kleiner Unternehmen 0,5 Prozent betrug der Rückgang der Insolvenzen in Dänemark letztes Jahr. Allerdings rechnet Coface für 2016 mit insgesamt 64 Prozent mehr Insolvenzen als 2015. Dazu tragen vor allem inaktive und kleine Firmen bei. Beim Blick auf die Branchen zeigt sich eine sehr viel stärkere Spreizung als in Deutschland, den Niederlanden oder Schweden. So gingen die Insolvenzen im Finanzsektor um... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS18.01.2017
Euler Hermes Deutschland / Euler Hermes: Weltweite Zahl der Insolvenzen ...
Euler Hermes: Weltweite Zahl der Insolvenzen steigt 2017 erstmals nach sieben Jahren (FOTO) -------------------------------------------------------------- CEO Blog Euler Hermes http://ots.de/3Yggl -------------------------------------------------------------- Hamburg (ots) - - Weltweiter Anstieg der Insolvenzfälle 2017 um voraussichtlich 1% markiert Trendwende - Schäden durch Großinsolvenzen auf dem Vormarsch: 45% mehr Insolvenzen bei Firmen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Euler Hermes18.01.2017
Weltweite Zahl der Insolvenzen steigt 2017 erstmals nach sieben Jahren (FOTO)
...Trendwende - Schäden durch Großinsolvenzen auf dem Vormarsch: 45% mehr Insolvenzen bei Firmen mit über 50 Millionen Euro Umsatz in den ersten neun Monaten 2016 - Exportrisiko deutscher Firmen steigt: Bei drei der fünf wichtigsten Handelspartner Zunahme der Pleiten - Auch in Schwellenländern fast überall wachsende Kreditrisiken; erwartete 2-3 Zinserhöhungen der Fed erhöht Risiken dort zusätzlich - USA: Trotz angekündigter Finanzspritzen mehr Insolvenzen; Handelsbarrieren könnten 2017... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Insolvenzen"

Bastei Lübbe AG - zurück in eine bessere Zukunft22.02.2019
... Guten Abend ! Ich habe im Buchreport einen, wie ich finde, ganz aufschlussreichen Artikel über die Auswirkungen der Insolvenz des Buchgroßhändlers KNV auf die Verlage gefunden. https://www.buchreport.de/2019/02/21/was-verlage-jetzt- tun-k… Danach ist es tatsächlich so, dass die Forderungen der Verlage, die noch nicht bezahlt sind und die nicht über noch im Lager der KNV vorhandene Bücher abgesichert sind, als Insolvenzforderungen anzumelden sind und dementsprechend nur entsprechend... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bastei Lübbe AG - zurück in eine bessere Zukunft17.02.2019
Guten Morgen ! Heute mal nix zum Thema "Research" ... In der letzten Woche musste ja auch der laut SZ (Artikel in der Printausgabe vom 16.02.2019) "wichtigste Buchgroßhändler Deutschlands", die KNV, Insolvenz anmelden. Welche Konsequenzen da auf den Buchmarkt allgemein und auf einzelne Verlage zukommen, wird man wohl erst ermessen können, wenn feststeht, ob und wie es gelingt. den Buchgroßhändler im Rahmen einer Insolvenz zu sanieren und welche Ausfälle dann auf die einzelnen Verlage... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Bastei Lübbe AG - zurück in eine bessere Zukunft17.12.2018
Zitat von Kampfkater1969: Bastei Lübbe mistet aus.....siehe Verkauf Oolipo und der Kurs?.........will nach unten.....neue 52 Wochen Tiefs in Sicht bis die Bücher 2018 bei den Banken und Anlegern geschlossen werden? Window Dressing? Aktie bei mir erst unter 1,50 € für den Wiedereinstieg vorgesehen......erst dann lohnt sich das Risiko im Vergleich zum dann vorhandenen Kurspotenzial.......an der Börse aktuell extrem viele äußerst leckere "Beute" vorhanden.... Guten Tag! Der Unterschied zum... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Eigenlob: Elon Musk: Horror-Arbeitstage retteten Tesla vor Insolvenz26.11.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Eigenlob: Elon Musk: Horror-Arbeitstage retteten Tesla vor Insolvenz " vom Autor Redaktion w:o

Tesla stand Anfang des Jahres kurz vor der Pleite. Nur durch Selbstaufopferung, konnte Elon Musk Schlimmeres verhindern. Dies... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
System-Kritik: "Kettenreaktion von Sparkassen-Insolvenzen"? - Was ist da dran?08.10.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "insolvenzen-dran" >System-Kritik: "Kettenreaktion von Sparkassen-Insolvenzen"? - Was ist da dran?" vom Autor Redaktion... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Meinungen zum Mobilcom Kurs11.11.2002
Montag 11. November 2002, 18:49 Uhr Keine Einigung zwischen Schmid und Mobilcom Das Schicksal der von der Pleite bedrohten Telefonfirma Mobilcom hängt weiter an einem seidenen Faden. Die rettende Einigung mit Firmengründer Gerhard Schmid kam auch am Montag zunächst nicht zustande, wie eine Sprecherin Schmids am Abend sagte. Es sei aber allen Beteiligen klar, dass es schnell gehen müsse. Ein Sprecher von Mobilcom sagte: "Viel Geld haben wir nicht mehr." Gebe es nicht bald eine Einigung,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
SHARE-SPECIAL zur BAUMWOLLE GRONAU AG25.05.1999
********** SHARE-INFOS 33-99 ********** SHARE-SPECIAL zur BAUMWOLLE GRONAU AG Liebe Freunde, unter den Liebhabern der Spezialwerte erfreuen sich die Mantelspekulationen nach wie vor großer Beliebtheit. In dieser Ausgabe der SHARE-INFOS erhaltet Ihr in der KNOWLEDGE-CORNER von MR. KNOWLEDGE eine umfangreiche Darstellung der Unternehmenssituation der BAUMWOLLSPINNEREI GRONAU AG. Interessant ist dies Darstellung nicht zuletzt deshalb, weil gerade am vergangenen Wochenende in der WELT AM SONNTAG... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
SUPERGAU BEI iXOS !21.07.2001
Das Manager-Magazin hat eine Umfrage unter den Nemax-50-Vorständen abgehalten. Dabei ging es um die Möglichkeiten, das desaströse Image zu verbessern..... Pikanterweise gehört iXOS zum Nemax-50 .... daher wurde der neue Vorstand (der das alte iXOS-Desaster zweifellos nicht zu verantworten hat)natürlich auch befragt. Die vom neuen VV geforderten Richtlinien hätten zu existentiellen Problemen von iXOS mit der Deutschen Börse geführt, da fast alles, was da von ihm gefordert wurde, damals... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Dorstener Maschinenfabrik26.10.2001
Und dann kam es doch anders.... "Maschinenfabrik ohne Zukunft Dorsten - "Dies ist der schwarze Tag, den wir immer vermeiden wollten: Der Dorstener Standort wird geschlossen, es gibt niemand, der in diesen Standort investieren will." Insolvenz-Verwalter Horst Piepenburg hatte der Belegschaft der Dorstener Maschinenfabrik schon bei seinem Amtsantritt im Frühjahr 2000 versprochen, sie über neue Entwicklungen sofort zu informieren und dabei die ungeschminkte Wahrheit zu sagen. Folgerichtig blieb... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Deutsche Beteiligungs AG25.08.2003
Sehr geehrte Damen und Herren, wir werden die Kraftwerks-Service-Sparte der insolventen Babcock Borsig komplett erwerben. Einen entsprechenden Vertrag haben wir und der Insolvenzverwalter der Kerngesellschaften der Babcock Borsig AG i.I. ("in Insolvenz") am Wochenende unterzeichnet. Die Babcock Borsig Power Service GmbH und ihre Tochterunternehmen betreiben Service und Wartung für Kraftwerke in Europa sowie im Nahen und Mittleren Osten. Mit 2.100 Mitarbeitern erzielt die Gruppe rund 400... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Meinungen zum Mobilcom Kurs11.11.2002
Montag 11. November 2002, 18:49 Uhr Keine Einigung zwischen Schmid und Mobilcom Das Schicksal der von der Pleite bedrohten Telefonfirma Mobilcom hängt weiter an einem seidenen Faden. Die rettende Einigung mit Firmengründer Gerhard Schmid kam auch am Montag zunächst nicht zustande, wie eine Sprecherin Schmids am Abend sagte. Es sei aber allen Beteiligen klar, dass es schnell gehen müsse. Ein Sprecher von Mobilcom sagte: "Viel Geld haben wir nicht mehr." Gebe es nicht bald eine Einigung,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
SHARE-SPECIAL zur BAUMWOLLE GRONAU AG25.05.1999
********** SHARE-INFOS 33-99 ********** SHARE-SPECIAL zur BAUMWOLLE GRONAU AG Liebe Freunde, unter den Liebhabern der Spezialwerte erfreuen sich die Mantelspekulationen nach wie vor großer Beliebtheit. In dieser Ausgabe der SHARE-INFOS erhaltet Ihr in der KNOWLEDGE-CORNER von MR. KNOWLEDGE eine umfangreiche Darstellung der Unternehmenssituation der BAUMWOLLSPINNEREI GRONAU AG. Interessant ist dies Darstellung nicht zuletzt deshalb, weil gerade am vergangenen Wochenende in der WELT AM SONNTAG... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
SUPERGAU BEI iXOS !21.07.2001
Das Manager-Magazin hat eine Umfrage unter den Nemax-50-Vorständen abgehalten. Dabei ging es um die Möglichkeiten, das desaströse Image zu verbessern..... Pikanterweise gehört iXOS zum Nemax-50 .... daher wurde der neue Vorstand (der das alte iXOS-Desaster zweifellos nicht zu verantworten hat)natürlich auch befragt. Die vom neuen VV geforderten Richtlinien hätten zu existentiellen Problemen von iXOS mit der Deutschen Börse geführt, da fast alles, was da von ihm gefordert wurde, damals... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Dorstener Maschinenfabrik26.10.2001
Und dann kam es doch anders.... "Maschinenfabrik ohne Zukunft Dorsten - "Dies ist der schwarze Tag, den wir immer vermeiden wollten: Der Dorstener Standort wird geschlossen, es gibt niemand, der in diesen Standort investieren will." Insolvenz-Verwalter Horst Piepenburg hatte der Belegschaft der Dorstener Maschinenfabrik schon bei seinem Amtsantritt im Frühjahr 2000 versprochen, sie über neue Entwicklungen sofort zu informieren und dabei die ungeschminkte Wahrheit zu sagen. Folgerichtig blieb... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Deutsche Beteiligungs AG25.08.2003
Sehr geehrte Damen und Herren, wir werden die Kraftwerks-Service-Sparte der insolventen Babcock Borsig komplett erwerben. Einen entsprechenden Vertrag haben wir und der Insolvenzverwalter der Kerngesellschaften der Babcock Borsig AG i.I. ("in Insolvenz") am Wochenende unterzeichnet. Die Babcock Borsig Power Service GmbH und ihre Tochterunternehmen betreiben Service und Wartung für Kraftwerke in Europa sowie im Nahen und Mittleren Osten. Mit 2.100 Mitarbeitern erzielt die Gruppe rund 400... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Insolvenzen

Suche nach weiteren Themen