DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %
Thema: Iran Krieg

Nachrichten zu "Iran Krieg"

US-Verteidigungsminister21.05.2019
Es geht uns nicht um Krieg mit dem Iran
WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach den heftigen Drohgebärden der vergangenen Tage zwischen den USA und dem Iran schlagen beide Seiten wieder etwas sanftere Töne an. "Es geht uns nicht darum, in den Krieg zu ziehen", sagte der geschäftsführende US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan am Dienstag in Washington. "Es geht um Abschreckung, nicht um Krieg." Er betonte: "Wir wollen nicht, dass die Situation eskaliert." Shanahan und US-Außenminister Mike Pompeo hatten zuvor hinter verschlossenen... [mehr]
(
1
Bewertung)
21.05.2019
Ölpreise uneinheitlich, Brent um 72 USD
London 21.05.2019 - Die Ölpreise zeigen sich am Dienstag durchwachsen. Brent-Rohöl notiert knapp unterhalb der Marke von 72 USD. Die Förderkürzungen der OPEC und die Spannungen im Nahen Osten sorgen für nachhaltige Unterstützung. Die Spannungen zwischen den USA und dem Iran setzen sich weiter fort. Bereits am Sonntag drohte US-Präsident Trump dem Iran mit dessen Auslöschung. Da der Iran sich hiervon unbeeindruckt zeigte, legte Trump am Montag nach und kündigte Gewalt an, sollte Teheran... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX Chartanalyse20.05.2019
DOW DAX tobt sich aus
Die Gefahr beim DAX ist wie schon erwähnt, zur Zeit der Krieg um den Iran. Man sieht, kaum gibt es wieder Säbelrasseln, schon fällt der DAX wieder. Neue Hochs wird es somit nur geben, wenn es da Frieden gibt, was eher nicht gewünscht wird. Charttechnisch bewegt er sich seitwärts in einem breiten Seitwärtstrend, der schon über einen Monat dauert, denn da waren wir auch bei 12000. Zu beachten ist also die Marke bei 11800, ob die hält. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart,... [mehr]
(
1
Bewertung)
ROUNDUP 220.05.2019
Trump warnt Iran vor Eskalation - Teheran weist Drohung zurück
(neu: mehr Details und Hintergrund) WASHINGTON (dpa-AFX) - Im Konflikt mit dem Iran hat US-Präsident Donald Trump die Führung in Teheran vor einer Eskalation gewarnt und dem Land mit Vernichtung gedroht. "Wenn der Iran kämpfen will, wird das das offizielle Ende des Irans sein. Droht nie wieder den Vereinigten Staaten!", schrieb Trump am Sonntag auf Twitter. Der iranische Außenminister Mohamed Dschawad Sarif erwiderte am Montag auf Twitter, "wirtschaftlicher Terrorismus und genozidale... [mehr]
(
1
Bewertung)
20.05.2019
Ölpreise fester - OPEC Plus will an Förderkürzungen festhalten
London 20.05.2019 - Die Ölpreise bewegen sich zum Wochenauftakt wieder nach oben. Die Unterzeichner der Förderkürzungen haben sich offenbar für eine Fortsetzung ausgesprochen, den Angebotsrisiken zum Trotz. In den vergangenen Wochen hatte sich bereits angedeutet, dass die OPEC weiter an den vereinbarten Förderkürzungen festhalten wird. Ende vergangenen Jahres vom OPEC-Plus Format beschlossen, sollen diese die Fördermengen um 1,2 Mio. Barrel/Tag reduzieren. Russland hatte zuvor Zweifel an... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Auf ins neue Börsenjahr21.12.2017
Goldpreis: So war 2017, so wird 2018!
Goldanleger können sich auch 2017 über einen Zugewinn freuen. Das Plus fiel aber im Vergleich mit den Aktienmärkten recht dürftig aus. 2018 sollte es besser werden. Wir sagen auch warum! Hoch, runter, hoch, runter Nach 2016 konnte der Goldpreis auch 2017 mit 10,1 Prozent ein Plus vorweisen (in US-Dollar). Die Entwicklung verlief aber alles andere als stetig. Dabei startete das Edelmetall schwungvoll ins Jahr. Preistreibend war die politische Unsicherheit nach dem Amtsantritt von US-Präsident... [mehr]
(
7
Bewertungen)
Russland kontert mit Sanktionen gegen die USA15.04.2018
Erst Syrien, dann Iran, dann Russland – wie weit kann der „kalte Krieg“ eskalieren?
...Problem an der Grenze zu Palästina haben, aber auch Luftangriffe gegen Syrien getätigt haben. Zudem meldete der Iran eine eigenartige  Explosion bei einer Militäranlage. Es gibt Befürchtungen, dass sich nach den Syrien-Krieg im Sommer ein Iran-Krieg mit den USA/Saudi-Arabien und Israel als verbündete  anschließt, wo dann zum Schluss auch Russland  als Pate für den Iran sanktioniert oder möglichweise sogar angegriffen wird. Auch ist der Konflikt in der Ukraine noch nicht gelöst.... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Schwarzer Montag?23.04.2017
Ein Leben zwischen Bomben und Zeitbomben
Terroranschläge nehmen zu   In den letzten Wochen kam es zu einer ungewöhnlichen Aneinanderreihung von Terroranschlägen in Ägypten (gegen Christen), in  St. Petersburg, London, Stockholm und nun in Paris mit islamischem Hintergrund. Zudem kann es zu einem Terroranschlag der Taliban in dem angeblich „sicheren Herkunftsland“ Afghanistan, dem die Medien aber viel weniger Aufmerksamkeit schenkten im Vergleich zu dem Terroranschlag in Paris, obwohl es dort  140 Tote (!) und 160 Verletzte... [mehr]
(
2
Bewertungen)
09.05.2018
Trump kündigt Atomabkommen mit Iran: Grünes Licht für die Konfrontation mit Russland
US-Präsident Trump hat am Dienstag das 2016 mit Iran geschlossene Atomabkommen einseitig gekündigt. Darin hatte sich Iran verpflichtet, keine Atomwaffen zu produzieren oder zu entwickeln. Im Gegenzug hatten die USA und ihre Verbündeten die zuvor gegen Iran verhängten Sanktionen aufgehoben. Bereits im Wahlkampf hatte Trump das unter der Federführung der EU ausgehandelte Abkommen als „schrecklichen Fehler“ bezeichnet. Mit Außenminister Mike Pompeo und seinem neuen Sicherheitsberater John... [mehr]
(
2
Bewertungen)
DAX Chartanalyse20.05.2019
DOW DAX tobt sich aus
Die Gefahr beim DAX ist wie schon erwähnt, zur Zeit der Krieg um den Iran. Man sieht, kaum gibt es wieder Säbelrasseln, schon fällt der DAX wieder. Neue Hochs wird es somit nur geben, wenn es da Frieden gibt, was eher nicht gewünscht wird. Charttechnisch bewegt er sich seitwärts in einem breiten Seitwärtstrend, der schon über einen Monat dauert, denn da waren wir auch bei 12000. Zu beachten ist also die Marke bei 11800, ob die hält. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart,... [mehr]
(
1
Bewertung)
Auf ins neue Börsenjahr21.12.2017
Goldpreis: So war 2017, so wird 2018!
Goldanleger können sich auch 2017 über einen Zugewinn freuen. Das Plus fiel aber im Vergleich mit den Aktienmärkten recht dürftig aus. 2018 sollte es besser werden. Wir sagen auch warum! Hoch, runter, hoch, runter Nach 2016 konnte der Goldpreis auch 2017 mit 10,1 Prozent ein Plus vorweisen (in US-Dollar). Die Entwicklung verlief aber alles andere als stetig. Dabei startete das Edelmetall schwungvoll ins Jahr. Preistreibend war die politische Unsicherheit nach dem Amtsantritt von US-Präsident... [mehr]
(
7
Bewertungen)
- Droht nun ein Iran-Krieg und in der Ukraine?01.05.2018
Osteuropa-Börsen als Outperformer und „Oasen der Stabilität“
Entspannung in Nord-Korea, aber erhöhte Spannung mit dem Iran   Nachdem sich Nord- und Süd-Korea auf ein Atomabrüstungsprogramm und einen Friedensprozess einigen, droht der israelische Präsident Benjamin Netanjahu dem Iran mit einem Militärschlag, da es angeblich unwiderlegbare Beweise gibt, dass der Iran heimlich unterirdisch dem Bau einer Atombombe weiter arbeitet. Auch der amerikanische Präsident Donald Trump hält den Iran für den größten Störenfried im Nahen Osten, da er Assad und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Russland kontert mit Sanktionen gegen die USA15.04.2018
Erst Syrien, dann Iran, dann Russland – wie weit kann der „kalte Krieg“ eskalieren?
...Problem an der Grenze zu Palästina haben, aber auch Luftangriffe gegen Syrien getätigt haben. Zudem meldete der Iran eine eigenartige  Explosion bei einer Militäranlage. Es gibt Befürchtungen, dass sich nach den Syrien-Krieg im Sommer ein Iran-Krieg mit den USA/Saudi-Arabien und Israel als verbündete  anschließt, wo dann zum Schluss auch Russland  als Pate für den Iran sanktioniert oder möglichweise sogar angegriffen wird. Auch ist der Konflikt in der Ukraine noch nicht gelöst.... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Schwarzer Montag?23.04.2017
Ein Leben zwischen Bomben und Zeitbomben
Terroranschläge nehmen zu   In den letzten Wochen kam es zu einer ungewöhnlichen Aneinanderreihung von Terroranschlägen in Ägypten (gegen Christen), in  St. Petersburg, London, Stockholm und nun in Paris mit islamischem Hintergrund. Zudem kann es zu einem Terroranschlag der Taliban in dem angeblich „sicheren Herkunftsland“ Afghanistan, dem die Medien aber viel weniger Aufmerksamkeit schenkten im Vergleich zu dem Terroranschlag in Paris, obwohl es dort  140 Tote (!) und 160 Verletzte... [mehr]
(
2
Bewertungen)
02.05.2017
„Das 21. Jahrhundert wird das Zeitalter Chinas“
  FR: Frau Dr. Kneissl, verstehen Sie den Ölpreis? Kneissl: (lacht) Die meisten Preisveränderungen beim Erdöl lassen sich erst im Nachhinein erklären. Zur Zeit befinden wir uns in einer Phase niedriger Ölpreise, was neben dem Angebotsüberhang zudem auf einen Einbruch der Nachfrage zurückzuführen ist. Historisch sind solche Phasen keine Besonderheit. Auch in den 1980er Jahren kam es zu einem starken Einbruch der Nachfrage: Eigentlich hätte damals der Iran-Irak-Krieg für eine... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Iran Krieg"

Delta Petroleum in der Endphase der Abfindung?!31.03.2010
...der Iran schon einmal, die Straße von Hormus abzuriegeln. Kurz darauf erreichte der Ölpreis mit einem Intraday-Kurs von knapp über 147 US$ sein bisheriges All-Time-High. Stellen Sie sich lieber etwas früher als zu spät auf einen möglichen Iran-Krieg und seine Folgen für den Ölmarkt ein. Die Vereinigten Staaten und ihre Lakaien sind auf jeden Fall schon geraume Zeit mit den Vorbereitungen darauf beschäftigt. Quelle: http://www.rohstoff-woche.de/mailings/2010/kw_13-rohsto ff-wo… [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Forsys Metals: RT-Kurse und RT-Kommentare27.03.2010
...der Iran schon einmal, die Straße von Hormus abzuriegeln. Kurz darauf erreichte der Ölpreis mit einem Intraday-Kurs von knapp über 147 US$ sein bisheriges All-Time-High. Stellen Sie sich lieber etwas früher als zu spät auf einen möglichen Iran-Krieg und seine Folgen für den Ölmarkt ein. Die Vereinigten Staaten und ihre Lakaien sind auf jeden Fall schon geraume Zeit mit den Vorbereitungen darauf beschäftigt. Das Zitat der Woche: „Als ich Auto fahren lernte, sagte einmal der Fahrer zu... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Neuartige Suche nach Öl- und Gaslagerstätten24.07.2009
Mittwoch, 20. Februar 2008 Israel, Erdöl & Zarathustra Nicht die iranische atomare Bedrohung Israels macht der Welt ernsthafte Sorgen, sondern eine mögliche Blockade der Straße von Hormus, einer der wichtigsten Schifffahrtswege weltweit. Die Iraner, die täglich 2,5 Millionen Barrel Erdöl exportieren (5 % des Weltrohölhandels), würden bei Kriegsausbruch nicht nur den Ölhahn zudrehen, sondern auch diese für den Transport überaus wichtige Wasserstraße sperren. Die Straße von Hormus am... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
8 Jahre G.W. Bush - Eine Bilanz20.08.2008
...nicht stattfinden zu lassen, wäre ein solches Vorgehen, um sich die Bilder erneuter großer Demonstrationen wie vor dem Irak-Krieg zu ersparen, kaum zu überbieten. Insofern ist auch die Stimmung der Friedensbewegung in Europa, jetzt gegen den Iran-Krieg zu mobilisieren, eher verhalten. Wahrscheinlich war es aber keine Taktik. Der Krieg sollte tatsächlich längst stattgefunden haben und die früheren Kriegsängste in Bezug auf Iran waren berechtigt, nur standen ihm die Friktionen infolge der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
60 Jahre Israel - Herzlichen Glückwunsch!21.07.2008
...bewilligt, um das iranische Atomprogramm zu schwächen und das Regime zu stürzen, berichtete der Amerikanische Enthüllungsjournalist, Hersh. Trotzdem verlangt die westliche Welt von Iran mehr vertrauensbildende Maßnahmen, ansonst drohe Iran Krieg. Zunächst hätte ich gerne Ihre Analyse dazu gehört. Hörstel: Ich glaube, dass Seymour Hersh dicht daran ist, an den Geschehnissen. Seine Analyse ist vollkommen korrekt. Es geht allerdings - das dürfen wir niemals vergesse - um 400 Millionen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
umwelt: wie könnte es weitergehen08.12.2001
der kampf ums öl - ein bisschen historie (leider funktioniert der link nicht, deshalb archiviere ich den artikel hier): DER KAMPF UMS ÖL 1973 - 1991 Es ist ein Schock für die westliche Welt: Während des Yom-Kippur-Kriegs drosseln die arabischen Staaten die Förderung, um politische Zugeständnisse in der Palästina-frage zu erpressen. ÖL IST ZUR WAFFE GEWORDEN. Saudi-Arabien steigt zur Großmacht der Region auf. Saddam Hussein will gleichziehen und greift an: zuerst den Iran und später... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rheinmetall: Informationen über die "Wehrtechnik"02.03.2001
Oh, oh, jetzt begebe ich mich aber in Kommunistische Gefilde. Unter http://www.gegendiestroemung.org/de/fb/de-fb-00-04-R%FC stungsexport.htm ist dieser "eindeutige" Text zu finden: "PROLETARIER ALLER LÄNDER VEREINIGT EUCH! PROLETARIER ALLER LÄNDER UND UNTERDRÜCKTE VÖLKER VEREINIGT EUCH! GEGEN DIE STRÖMUNG Organ für den Aufbau der Revolutionären Kommunistischen Partei Deutschlands 4/00 April 2000 Rüstungsexport als ein Wesensmerkmal des deutschen Imperialismus: „Deutsche Waffen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Warum die Indizes fallen sollten u. weitere int. Berichte18.01.2006
Bomben auf den Iran? Georg Meggle 18.01.2006 Gedanken zum Iran-Krieg Bomben auf den Iran? Das ist keine offene Frage mehr. Offen ist nur noch: Wann? Wer? (Israel? Die USA? Beide? Weitere?) Welche Ziele? Welche Art von Bomben? Warum/Wozu? Und Wie sieht die Welt nach diesen Bomben aus? Iranischer Nuklearreaktor in Bushehr am Persischen Golf. Satellitenbild: Space Imagin http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21802/1.html... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM04.01.2003
...Welt einen Denkzettel zu verpassen. Der Iran führte seinerzeit einen Religionskrieg gegen den Irak: Man kann Menschen vernichten, Armeen zerschlagen, jedoch kann man nicht eine Religion besiegen. Das weiß auch das US-Militär, die den Irak-Iran-Krieg verfolgte, und befürchtet nun mit einem neuen Krieg die ganze islamische Welt zu erzürnen, woraus ein Religionskrieg erwachsen könnte der ewig dauert. Die Militärs wissen es, ebenso ist sich die Wirtschaftsclique die ihr amerikanisches Reich... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Erfahrung gefragt-Oder-Wie entstehen Investitions-Strategien?15.04.2003
...Wo es eine Westfront (Irak) und eine Ostfront (Afgahnistan) geben wird. Wie wir aus unserer eigenen Geschichte wissen (Weltkrieg I+II) Hat so ein 2 Frontenkrieg gewisse Vorteile / Nachteile. Je nach betrachtungsweise. Aufjedenfall wird die Iran-Kriegs-Diskussion ebenfalls eine Nullnummer. Da auch im Fall Iran weder mit Nennenswerten militärischen noch mit ernstzunehmenden politischen Wiederständen zu rechenen ist. Die Spinner / Schwachsinnigen die die Interventionen in Kuweit, Bosnien, Kosovo... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
umwelt: wie könnte es weitergehen08.12.2001
der kampf ums öl - ein bisschen historie (leider funktioniert der link nicht, deshalb archiviere ich den artikel hier): DER KAMPF UMS ÖL 1973 - 1991 Es ist ein Schock für die westliche Welt: Während des Yom-Kippur-Kriegs drosseln die arabischen Staaten die Förderung, um politische Zugeständnisse in der Palästina-frage zu erpressen. ÖL IST ZUR WAFFE GEWORDEN. Saudi-Arabien steigt zur Großmacht der Region auf. Saddam Hussein will gleichziehen und greift an: zuerst den Iran und später... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rheinmetall: Informationen über die "Wehrtechnik"02.03.2001
Oh, oh, jetzt begebe ich mich aber in Kommunistische Gefilde. Unter http://www.gegendiestroemung.org/de/fb/de-fb-00-04-R%FC stungsexport.htm ist dieser "eindeutige" Text zu finden: "PROLETARIER ALLER LÄNDER VEREINIGT EUCH! PROLETARIER ALLER LÄNDER UND UNTERDRÜCKTE VÖLKER VEREINIGT EUCH! GEGEN DIE STRÖMUNG Organ für den Aufbau der Revolutionären Kommunistischen Partei Deutschlands 4/00 April 2000 Rüstungsexport als ein Wesensmerkmal des deutschen Imperialismus: „Deutsche Waffen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Warum die Indizes fallen sollten u. weitere int. Berichte18.01.2006
Bomben auf den Iran? Georg Meggle 18.01.2006 Gedanken zum Iran-Krieg Bomben auf den Iran? Das ist keine offene Frage mehr. Offen ist nur noch: Wann? Wer? (Israel? Die USA? Beide? Weitere?) Welche Ziele? Welche Art von Bomben? Warum/Wozu? Und Wie sieht die Welt nach diesen Bomben aus? Iranischer Nuklearreaktor in Bushehr am Persischen Golf. Satellitenbild: Space Imagin http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21802/1.html... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM04.01.2003
...Welt einen Denkzettel zu verpassen. Der Iran führte seinerzeit einen Religionskrieg gegen den Irak: Man kann Menschen vernichten, Armeen zerschlagen, jedoch kann man nicht eine Religion besiegen. Das weiß auch das US-Militär, die den Irak-Iran-Krieg verfolgte, und befürchtet nun mit einem neuen Krieg die ganze islamische Welt zu erzürnen, woraus ein Religionskrieg erwachsen könnte der ewig dauert. Die Militärs wissen es, ebenso ist sich die Wirtschaftsclique die ihr amerikanisches Reich... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Erfahrung gefragt-Oder-Wie entstehen Investitions-Strategien?15.04.2003
...Wo es eine Westfront (Irak) und eine Ostfront (Afgahnistan) geben wird. Wie wir aus unserer eigenen Geschichte wissen (Weltkrieg I+II) Hat so ein 2 Frontenkrieg gewisse Vorteile / Nachteile. Je nach betrachtungsweise. Aufjedenfall wird die Iran-Kriegs-Diskussion ebenfalls eine Nullnummer. Da auch im Fall Iran weder mit Nennenswerten militärischen noch mit ernstzunehmenden politischen Wiederständen zu rechenen ist. Die Spinner / Schwachsinnigen die die Interventionen in Kuweit, Bosnien, Kosovo... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Iran

Suche nach weiteren Themen