DAX+0,69 % EUR/USD-0,38 % Gold+0,54 % Öl (Brent)+0,22 %

Thema: Kalter Krieg Thema abonnieren

Nachrichten zu "Kalter Krieg"

Max Otte14.01.2020
"Weltsystemcrash"-Bestsellerautor Max Otte: "Das ist eine Art Imperialismus" - Exklusiv
...wir den Übergang in eine multipolare Welt mit China, Europa und den USA als großen Blöcken schaffen. Das wäre mein Positivszenario, aber dafür müssen sich die großen Player an gewisse Spielregeln halten. Die Alternative wäre ein neuer kalter Krieg zwischen einem chinesisch und einem amerikanisch dominierten Block. Im schlimmsten Fall heißt das Krieg, mein Szenario Nummer drei. Dann ist das Licht für lange Zeit erst einmal aus. Smart Investor: Hält nicht gerade die Trump-Regierung den... [mehr]
(
12
Bewertungen)
Moskauer Börse bleibt top29.12.2019
Crash 2020 – wie lange hält der Bullenmarkt?
...sie fortan kein Gas mehr von Gazprom erhalten wollen. Gazprom will nun die letzten 300 km in Eigenregie fertig bauen, was die Kosten aber erhöhen und die Fertigstellung verzögern wird.   Die neuen US-Sanktionen gehören in die Kategorie „kalter Krieg“ zwischen den USA und Russland. Russland will sich daher jetzt immer mehr eine Festung aufbauen, auch im Internet. Der ukrainische Gaskonzern Naftogaz erhielt nun 2,9 Mrd. US-Dollar von Gazprom. Die Ukraine will aber auch fort an 2 Mrd.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Pressestimme17.12.2019
'Mittelbayerische Zeitung' zu US-Wirtschaftspolitik
...(dpa-AFX) - "Mittelbayerische Zeitung" zu US-Wirtschaftspolitik: "Dass er seine protektionistischen Instinkte aufgibt, oder die Einstellung zu der bestehenden Welthandelsordnung ändert, sollte indes niemand erwarten. Dagegen spricht Trumps kalter Krieg gegen die WTO, die er durch Nichtbesetzung von Stellen in der Berufungsinstanz der Schiedsgerichte lahmgelegt hat. Seit dem Ausscheiden von zwei der drei verbliebenen Richter am 11. Dezember landen Berufungsklagen ab sofort in einem toten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Offensiv03.12.2019
Max Otte über Marcel Fratzscher: "Propaganda-Sprachrohr der Regierungslinie", "vollkommen kritik- und diskussionsunfähig", "Gefälligkeitsökonom"
...wie es 1914 der Fall war. Eine multipolare Weltordnung beinhaltet die Chance auf eine Emanzipation Europas. Am wahrscheinlichsten ist jedoch eine neue Blockbildung mit einem amerikanisch-europäischen und einem chinesischen Block und ein neuer Kalter Krieg. Da wäre Europa den USA "angeschlossen", wie es schon mit TTIP versucht wurde. Russland und Indien sind in diesem Szenario Unbekannte. Dieses Szenario wäre relativ stabil aber für Europa kein Gutes, das wir die Entscheidungen über unsere... [mehr]
(
13
Bewertungen)
29.11.2019
EU-Spitzen Juncker und Tusk verabschieden sich aus ihren Ämtern
...er in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag) und einiger weiterer Zeitungen. "Wir müssen unser eigenes Programm, unsere eigene politische Agenda entwickeln". Michel warnte: "Ich sehe das Risiko, dass auf lange Sicht ein neuer kalter Krieg ausbrechen könnte, zwischen den USA und China. Europa könnte hier zum Kollateralschaden werden. Wir müssen daher eine klare Vision entwerfen, was unsere Prioritäten sind - im Verhältnis mit China, mit den USA, mit Afrika, auch mit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Die letzte Chance oder droht ein dritter Weltkrieg?07.02.2015
Ukraine-Konflikt wird zur Nagelprobe für Europa
...droht. Putin meint, einige in den USA wollen unbedingt einen „kalten Krieg“, um Russland an den Boden zu zwingen und den russischen Bär an Ketten zu legen. In jedem Fall herrscht schon jetzt ein nicht ganz ungefährlicher „kalter Krieg“ zwischen den USA und Russland, der auf verschiedenen Ebenen durchgeführt wird. NATO sieht einseitig Russland als den Schuldigen Die NATO sieht ebenso wie die USA Russland als Hauptschuldigen im Ukraine-Konflikt und... [mehr]
(
11
Bewertungen)
Max Otte14.01.2020
"Weltsystemcrash"-Bestsellerautor Max Otte: "Das ist eine Art Imperialismus" - Exklusiv
...wir den Übergang in eine multipolare Welt mit China, Europa und den USA als großen Blöcken schaffen. Das wäre mein Positivszenario, aber dafür müssen sich die großen Player an gewisse Spielregeln halten. Die Alternative wäre ein neuer kalter Krieg zwischen einem chinesisch und einem amerikanisch dominierten Block. Im schlimmsten Fall heißt das Krieg, mein Szenario Nummer drei. Dann ist das Licht für lange Zeit erst einmal aus. Smart Investor: Hält nicht gerade die Trump-Regierung den... [mehr]
(
12
Bewertungen)
Offensiv03.12.2019
Max Otte über Marcel Fratzscher: "Propaganda-Sprachrohr der Regierungslinie", "vollkommen kritik- und diskussionsunfähig", "Gefälligkeitsökonom"
...wie es 1914 der Fall war. Eine multipolare Weltordnung beinhaltet die Chance auf eine Emanzipation Europas. Am wahrscheinlichsten ist jedoch eine neue Blockbildung mit einem amerikanisch-europäischen und einem chinesischen Block und ein neuer Kalter Krieg. Da wäre Europa den USA "angeschlossen", wie es schon mit TTIP versucht wurde. Russland und Indien sind in diesem Szenario Unbekannte. Dieses Szenario wäre relativ stabil aber für Europa kein Gutes, das wir die Entscheidungen über unsere... [mehr]
(
13
Bewertungen)
Medwedew warnt vor einem „Kalten Krieg“19.02.2016
Stehen wir vor einem 3. Weltkrieg?
...an „Verbündete“. Medwedew beklagt zu Recht, dass Russland nicht als Partner, sondern als Feind betrachtet wird und zwar von den Türken, von den USA und auch von Europa, was schon beim Ukraine-Konflikt so  der Fall war und ist.   „Kalter Krieg“ auch in der Ukraine   Auch beim Ukraine-Konflikt wird immer nur über die angeblich völkerrechtswidrige Vereinnahmung der Krim durch Russland gesprochen und wenig über die „Vorgeschichte“. Russland hält die Ukraine für korrupt und... [mehr]
(
11
Bewertungen)
„Wieder Krieg in Europa? – nicht in meinen Namen!“27.12.2014
- Neue Weltordnung entsteht spannungsgeladen und der Führung der Falken
...was sich auch auf die Wirtschaft niederschlagen wird. Wer aber sind die Kriegstreiber und Militaristen im Hintergrund; wer sind die wahren „Falken“, die eine neue Weltordnung unter ihrer Regie schaffen wollen? Kalter Krieg pur Das ist  bis jetzt „Kalter Krieg“ pur. Es besteht die Gefahr, dass aus einem kalten Krieg ein heißer Krieg wird. Dabei handelt es sich um einen „hybriden Krieg“ von beiden Großmächten. Das bedeutet neben militärischen Säbelgerassel und zum Teil... [mehr]
(
7
Bewertungen)
Die letzte Chance oder droht ein dritter Weltkrieg?07.02.2015
Ukraine-Konflikt wird zur Nagelprobe für Europa
...droht. Putin meint, einige in den USA wollen unbedingt einen „kalten Krieg“, um Russland an den Boden zu zwingen und den russischen Bär an Ketten zu legen. In jedem Fall herrscht schon jetzt ein nicht ganz ungefährlicher „kalter Krieg“ zwischen den USA und Russland, der auf verschiedenen Ebenen durchgeführt wird. NATO sieht einseitig Russland als den Schuldigen Die NATO sieht ebenso wie die USA Russland als Hauptschuldigen im Ukraine-Konflikt und... [mehr]
(
11
Bewertungen)
Offensiv03.12.2019
Max Otte über Marcel Fratzscher: "Propaganda-Sprachrohr der Regierungslinie", "vollkommen kritik- und diskussionsunfähig", "Gefälligkeitsökonom"
...wie es 1914 der Fall war. Eine multipolare Weltordnung beinhaltet die Chance auf eine Emanzipation Europas. Am wahrscheinlichsten ist jedoch eine neue Blockbildung mit einem amerikanisch-europäischen und einem chinesischen Block und ein neuer Kalter Krieg. Da wäre Europa den USA "angeschlossen", wie es schon mit TTIP versucht wurde. Russland und Indien sind in diesem Szenario Unbekannte. Dieses Szenario wäre relativ stabil aber für Europa kein Gutes, das wir die Entscheidungen über unsere... [mehr]
(
13
Bewertungen)
Max Otte14.01.2020
"Weltsystemcrash"-Bestsellerautor Max Otte: "Das ist eine Art Imperialismus" - Exklusiv
...wir den Übergang in eine multipolare Welt mit China, Europa und den USA als großen Blöcken schaffen. Das wäre mein Positivszenario, aber dafür müssen sich die großen Player an gewisse Spielregeln halten. Die Alternative wäre ein neuer kalter Krieg zwischen einem chinesisch und einem amerikanisch dominierten Block. Im schlimmsten Fall heißt das Krieg, mein Szenario Nummer drei. Dann ist das Licht für lange Zeit erst einmal aus. Smart Investor: Hält nicht gerade die Trump-Regierung den... [mehr]
(
12
Bewertungen)
Kommt ein 3. Weltkrieg oder ein Anleihen-Crash?01.06.2015
Griechenland und Ukraine drohen die Pleite
...nicht ab, denn jetzt beginnt die wichtigste Zeit in der Ukraine.  Die deutsche Wirtschaft vermisst Putin beim G 7 Gipfel und hoffte auf eine neue Entspannungspolitik. Das Gegenteil scheint aber der Fall zu sein. Es herrscht weiter „Kalter Krieg“, heute mehr denn je - trotz  Minsk II. Wenn Minsk II kein Erfolg wird, gibt es wieder Krieg, möglichweise dann auch einen „Größen Krieg“, den Petro Poroschenko fast heraufzubeschwören scheint. Droht ein... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Medwedew warnt vor einem „Kalten Krieg“19.02.2016
Stehen wir vor einem 3. Weltkrieg?
...an „Verbündete“. Medwedew beklagt zu Recht, dass Russland nicht als Partner, sondern als Feind betrachtet wird und zwar von den Türken, von den USA und auch von Europa, was schon beim Ukraine-Konflikt so  der Fall war und ist.   „Kalter Krieg“ auch in der Ukraine   Auch beim Ukraine-Konflikt wird immer nur über die angeblich völkerrechtswidrige Vereinnahmung der Krim durch Russland gesprochen und wenig über die „Vorgeschichte“. Russland hält die Ukraine für korrupt und... [mehr]
(
11
Bewertungen)

Diskussionen zu "Kalter Krieg"

Devils Tower vs Trump Tower01.08.2019
Judy Note: Everything appeared to be lining up for all to be liquid on Thurs. Aug. 1. Although, reports from Europe say Mon. morning Aug. 5. ... On the Restored Republic front: Our own politicians and legal entities have been fully compromised through blackmail of an International Child Trafficking Ring and Pedophile Network. Since the end of World War II this Cabal’s horrendous child exploitation has been funded by US Taxpayer dollars via a CIA Black Budget Mind Control Program formed out of... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Merkel: Miteinander reden so wichtig wie zu Zeiten des Kalten Krieges09.02.2019
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "krieges" >Merkel: Miteinander reden so wichtig wie zu Zeiten des Kalten Krieges" vom Autor Redaktion dts

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat anlässlich der 55. Münchner Sicherheitskonferenz, die in der kommenden Woche stattfinden wird, für den Dialog... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der „kalte Krieg“ geht in die nächste Runde : Dynamit liegt in der Luft08.04.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "krieg-runde-dynamit-luf t" >Der „kalte Krieg“ geht in die nächste Runde : Dynamit liegt in der Luft" vom Autor Andreas Männicke

+++Neue Sanktionen gegen kremlnahe Oligarchen+++Trump will die Strafzöllen gegenn China verdoppeln+++Weltbörsen geben nach+++Moskauer Börse... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Putin 4.0 - Weitere sechs Jahre Kalter Krieg?21.03.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "kalter-krieg" >Putin 4.0 - Weitere sechs Jahre Kalter Krieg?" vom Autor Robert Halver

Schaue ich bei der Baader Bank aus meinem Bürofenster, blicke ich auf einen nicht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
TRUMP ist neuer Präsident der USA14.08.2017
Quelle: Reuters Nach dem Sieg im Kalten Krieg richtet sich der Westen auch gegen Länder wie Russland, China und Iran. Ein wesentliches Element der Neuen Weltordnung wurde es, das im Kalten Krieg entstandene Kulturmodell in die gesamte Welt exportieren. Sollte der Westen tatsächlich mit dieser Kulturpolitik Erfolg haben, würde es ihm wirklich gelingen, auf dieser Basis eine prowestliche Ausrichtung der Politik in Russland zu erzwingen, so würde das sogenannte eurasische Herzland unter... [mehr]
(
1
Empfehlung)
GI erschießt wehrlosen Iraker21.11.2004
...Versuche. Nach der Befreiung der Lager arbeiteten Forscher der Army und des Geheimdienstes fieberhaft die nachgelassenen medizinischen Unterlagen durch, aus rein wissenschaftlichen Motiven, nicht etwa aus juristischen. Einzig die Suche nach kalter-kriegsverwertbaren Erkenntnissen trieb wenig später auch die Chemiker und Biologen der Navy an, sich durch die Akten des Nürnberger Ärzte-Prozesses zu wälzen. Und die Menschenversuche der Kriegs- und Nachkriegszeit verbindet sogar eine personelle... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Am 13. und 14. Februar 1945 wurde Dresden zum Flammeninferno17.02.2004
GILAD MARGALIT Dresden und die Erinnerungspolitik der DDR Von den Städten in der sowjetischen Besatzungszone und späteren DDR war insbesondere Dresden durch den Krieg stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Dresdner Stadtzentrum wurde durch den Luftangriff der Alliierten in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 völlig zerstört. Infolge des Bombenhagels hatten nach verschidenen Schätzungen zwischen 25,000 bis 35.000 Menschen ihr Leben verloren - mehrheitlich Frauen, Kinder und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM25.02.2003
Eurasische Gegenmacht Rudolf Maresch 23.02.2003 Die hemdsärmelige Politik des neuen Rom provoziert den alten geopolitischen Traum: die Achse Paris-Berlin-Moskau Das weltpolitische System ist im Umbruch. Irak-Feldzug und drohende US-Hegemonie wirbeln nicht nur traditionelle Partnerschaften, politische Bündnisse und Allianzen durcheinander, sie spalten inzwischen auch Regierungen und Bevölkerungen der westlichen Demokratien. Während die einen dem forschen Kriegskurs der "Bushies"... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
USA bereiten anscheinend Angriff auf Irak vor!15.02.2002
...südkoreanischen Präsidenten in Washington Anfang März 2001 markiert die Rückkehr zur Politik der Konfrontation mit Nordkorea, worauf Pyöngyang umgehend mit der Absage des im Mai vorgesehenen innerkoreanischen Ministertreffens reagierte. "Kalter Krieg" also wie gehabt! Interessanterweise scheinen die europäischen Staaten, die das Ende der (europäischen) Blockkonfrontation schon weitgehend verinnerlicht und fälschlicherweise universalisiert haben, auch gegenüber Nordkorea in neuen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
USA - Die imperiale Gefahr!!!21.11.2000
Nach Clinton WOHIN STEUERT AMERIKA? Für diejenigen, die den obigen Original-Teil schlecht lesen können. Amerikas imperiale Strategie braucht die prahlerische Demonstration seiner militärischen Macht in Europa" “Amerika ist arrogant, überheblich, selbstsicher“ „Die Rolle eines Ersatz-Roms“ Spiegel Nr. 45 > 06.11.00 < Spiegel-Gespräch Charles Johnson lehrte als Asienexperte mit dem Schwerpunkt China/Japan von 1962 bis 1992 politische Wissenschaften an der University of Caldornia in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GI erschießt wehrlosen Iraker21.11.2004
...Versuche. Nach der Befreiung der Lager arbeiteten Forscher der Army und des Geheimdienstes fieberhaft die nachgelassenen medizinischen Unterlagen durch, aus rein wissenschaftlichen Motiven, nicht etwa aus juristischen. Einzig die Suche nach kalter-kriegsverwertbaren Erkenntnissen trieb wenig später auch die Chemiker und Biologen der Navy an, sich durch die Akten des Nürnberger Ärzte-Prozesses zu wälzen. Und die Menschenversuche der Kriegs- und Nachkriegszeit verbindet sogar eine personelle... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Am 13. und 14. Februar 1945 wurde Dresden zum Flammeninferno17.02.2004
GILAD MARGALIT Dresden und die Erinnerungspolitik der DDR Von den Städten in der sowjetischen Besatzungszone und späteren DDR war insbesondere Dresden durch den Krieg stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Dresdner Stadtzentrum wurde durch den Luftangriff der Alliierten in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 völlig zerstört. Infolge des Bombenhagels hatten nach verschidenen Schätzungen zwischen 25,000 bis 35.000 Menschen ihr Leben verloren - mehrheitlich Frauen, Kinder und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM25.02.2003
Eurasische Gegenmacht Rudolf Maresch 23.02.2003 Die hemdsärmelige Politik des neuen Rom provoziert den alten geopolitischen Traum: die Achse Paris-Berlin-Moskau Das weltpolitische System ist im Umbruch. Irak-Feldzug und drohende US-Hegemonie wirbeln nicht nur traditionelle Partnerschaften, politische Bündnisse und Allianzen durcheinander, sie spalten inzwischen auch Regierungen und Bevölkerungen der westlichen Demokratien. Während die einen dem forschen Kriegskurs der "Bushies"... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
USA bereiten anscheinend Angriff auf Irak vor!15.02.2002
...südkoreanischen Präsidenten in Washington Anfang März 2001 markiert die Rückkehr zur Politik der Konfrontation mit Nordkorea, worauf Pyöngyang umgehend mit der Absage des im Mai vorgesehenen innerkoreanischen Ministertreffens reagierte. "Kalter Krieg" also wie gehabt! Interessanterweise scheinen die europäischen Staaten, die das Ende der (europäischen) Blockkonfrontation schon weitgehend verinnerlicht und fälschlicherweise universalisiert haben, auch gegenüber Nordkorea in neuen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
USA - Die imperiale Gefahr!!!21.11.2000
Nach Clinton WOHIN STEUERT AMERIKA? Für diejenigen, die den obigen Original-Teil schlecht lesen können. Amerikas imperiale Strategie braucht die prahlerische Demonstration seiner militärischen Macht in Europa" “Amerika ist arrogant, überheblich, selbstsicher“ „Die Rolle eines Ersatz-Roms“ Spiegel Nr. 45 > 06.11.00 < Spiegel-Gespräch Charles Johnson lehrte als Asienexperte mit dem Schwerpunkt China/Japan von 1962 bis 1992 politische Wissenschaften an der University of Caldornia in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)