DAX+1,15 % EUR/USD-0,18 % Gold+0,52 % Öl (Brent)-0,60 %
Thema: Khalid Al-Falih

Nachrichten zu "Khalid Al-Falih"

05.12.2017
OPEC beschließt die Ölproduktion länger einzuschränken
Während der 173. OPEC Konferenz letzte Woche haben sich die Mitglieder darauf geneinigt, die Ölproduktion um weitere 9 Monate - von Januar 2018 bis Dezember 2018 - einzuschränken. Allerdings forderten die Minister, die Entscheidung nochmals im Juni 2018 neu zu verhandeln falls sich die makroökomischen Bedingungen ändern sollten. Damit dürften alle beteiligten Parteien nun zufrieden gestellt sein. Vor allem Khalid al Falih – Saudi-Arabiens Ölminister – sprach sich für die allgemeine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Börsen-Zeitung01.12.2017
Opec vorerst am Ziel, Marktkommentar von Dieter Kuckelkorn
...darstellt. Viele Analysten rechnen damit, dass Ende dieses Jahres die Schallmauer von 10 Mill. bpd durchstoßen wird. Unbehagen der Saudis Bei der Opec löst dies zweifellos Unbehagen aus. Dies war dem saudi-arabischen Ölminister Khalid al-Falih deutlich anzusehen, als er auf der Opec-Pressekonferenz am Donnerstagabend auf die US-Schieferölproduzenten hinwies. Al-Falih gab sich zwar demonstrativ entspannt, indem er anmerkte, er denke nicht, dass Schieferöl in der Lage sei, die "Last zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS01.12.2017
Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Opec vorerst am Ziel, Marktkommentar ...
...darstellt. Viele Analysten rechnen damit, dass Ende dieses Jahres die Schallmauer von 10 Mill. bpd durchstoßen wird. Unbehagen der Saudis Bei der Opec löst dies zweifellos Unbehagen aus. Dies war dem saudi-arabischen Ölminister Khalid al-Falih deutlich anzusehen, als er auf der Opec-Pressekonferenz am Donnerstagabend auf die US-Schieferölproduzenten hinwies. Al-Falih gab sich zwar demonstrativ entspannt, indem er anmerkte, er denke nicht, dass Schieferöl in der Lage sei, die "Last zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP30.11.2017
Öl-Allianz bleibt auf Kurs - Förderlimit bis Ende 2018
...im Januar kostete 62,26 US-Dollar, 27 Cent weniger als am Vortag. Auch die US-Sorte WTI wurde billiger. Es gelte, die weltweiten Lagerbestände an Öl weiter zu verringern, betonte der saudi-arabische Ölminister und Opec-Präsident Khalid Al-Falih. "Wir sind äußerst optimistisch hinsichtlich der kurz- und mittelfristigen Perspektiven", begründete er die Maßnahme. Auch Russlands Energieminister Alexander Nowak zeigte sich zufrieden. "Wir bleiben flexibel", kündigte er eine genaue... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP30.11.2017
Öl-Allianz sieht aktuellen Preisanstieg beim Öl erst als Etappenziel
...Allianz aus Opec- und Nicht-Opec-Staaten sieht aktuelle Erfolge bei der Stabilisierung des Ölpreises nur als Etappenziel. "Es muss noch viel mehr getan werden, um unsere Ziele nachhaltig zu erreichen", sagte der saudi-arabische Ölminister Khalid al-Falih zum Auftakt des Treffens der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) am Donnerstag in Wien. So seien das Ölkartell und seine neuen Bündnispartner erst auf dem halben Weg, die weltweiten Lagerbestände an Rohöl wieder auf den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
"Stabilisierung bald geschafft"16.01.2017
Saudi Arabien will Opec-Deal nicht verlängern
...befristet, soll aber je nach Stand der Dinge verlängert werden können. Der saudische Energieminister Khalid Al-Falih sieht hierfür jedoch keinen Bedarf. Er befürchtet sogar einen baldigen Engpass beim schwarzen Gold. Ginge es nach ihm, so würde der Ölhahn im Königreich schon bald wieder aufgedreht. Im Interview mit "Bloomberg" sagte der saudische Energieminister Khalid Al-Falih, dass er eine Verlängerung des Opec-Deals nicht nur für sinnlos, sondern auch für problematisch halte.... [mehr]
(
5
Bewertungen)
Brent und WTI19.03.2017
Ölpreise charttechnisch angeschlagen, Risiken überwiegen
...Förderkürzung ist weiterhin vorhanden. Zwar betont die Opec die positiven Aussichten und benennt scheinbare Erfolge im Kampf gegen die Ölflut. Doch hinten den Kulissen brodelt es bedenklich. So äußert sich zwar der saudische Ölminister Khalid Al-Falih hoffnungsvoll und gab in den letzten Tagen zu Protokoll, dass es innerhalb der Opec eine starke Bereitschaft gäbe, das Abkommen auch über den 30. Juni zu verlängern. Doch Gerüchten zufolge hat es bei den letzten Gesprächen inner- und... [mehr]
(
5
Bewertungen)
Warnung vom Saudischen Energieminister17.11.2016
Khalid al-Falih: "Trumps Ölpläne sind ein Gesundheitsrisiko für die US-Wirtschaft"
...er nun tatsächlich 2017 ins Weiße Haus einziehen wird, lässt den weltgrößten und zugleich klammen Ölproduzenten Saudi Arabien entsprechend nervös werden. Auf der Klimakonferenz in Marrakesch gab es erste Warnungen vom Energieminister Khalid al-Falih.   Die Zukunft der US-Energiewirtschaft gehörte stets zu den Lieblingsangelegenheiten vom Präsidenten in spe. In seinen protektionistischen Wahlkampfparolen forderte Trump unter anderem die "totale Energie-Unabhängigkeit Amerikas" von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Vor Rekord-IPO05.04.2017
Theresa May empfiehlt London als Börsenplatz für Saudi Aramco
...sich zu gewinnen, kann so ein bisschen premierministeriale Nachhilfe ja nicht schaden. Dieser Devise folgend hat May während ihres aktuellen Orient-Trips die Zügel in die Hand genommen, und am Dienstag vor dem saudischen Energieminister Khalid Al-Falih für London als Börsenplatz geworben. Laut einem Insider, der bei dem Geheimtreffen dabei war, sei auch LSE-Chef Xavier Rolet bei dem Pitch zugegen gewesen.  Wie mehrere britische Medien (z. B. der "Guardian" oder der "Telegraph") berichten,... [mehr]
(
8
Bewertungen)
Vorbereitungstreffen erfolglos29.11.2016
Opec-Treffen in Wien: Es sieht schlecht aus...
...wurden.  Schon im April dieses Jahres berichtetet wallstreet:online über den Unwillen Saudi Arabiens, bei der Förderkürzung mitzumachen, sollte der Erzfeind Iran sich ebenfalls weigern. Am Sonntag ließ der saudische Energieminister Khalid Al-Falih dann durchklingen, dass das Vorhaben vielleicht sogar gar nicht mehr nötig sei. Denn mit Trump an der Spitze Amerikas würde die Weltwirtschaft im nächsten Jahr wieder angekurbelt werden, wodurch auch die Ölnachfrage steigen dürfte.  Das... [mehr]
(
1
Bewertung)
Warnung vom Saudischen Energieminister17.11.2016
Khalid al-Falih: "Trumps Ölpläne sind ein Gesundheitsrisiko für die US-Wirtschaft"
...er nun tatsächlich 2017 ins Weiße Haus einziehen wird, lässt den weltgrößten und zugleich klammen Ölproduzenten Saudi Arabien entsprechend nervös werden. Auf der Klimakonferenz in Marrakesch gab es erste Warnungen vom Energieminister Khalid al-Falih.   Die Zukunft der US-Energiewirtschaft gehörte stets zu den Lieblingsangelegenheiten vom Präsidenten in spe. In seinen protektionistischen Wahlkampfparolen forderte Trump unter anderem die "totale Energie-Unabhängigkeit Amerikas" von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
29.11.2016
Saudi Arabia Minister of Energy, H.E. Khalid A. Al-Falih to Deliver Keynote Address at CERAWeek
Saudi Arabia Minister of Energy, Industry and Mineral Resources, H.E. Khalid A. Al-Falih will deliver a keynote address during CERAWeek 2017, March 6-10 at the Hilton Americas—Houston. CERAWeek by IHS Markit is the premier annual international gathering of energy industry leaders, experts, government officials and policymakers, leaders from the technology, financial, and industrial communities – and energy technology innovators. “We are pleased to welcome Minister Al-Falih to CERAWeek... [mehr]
(
0
Bewertungen)
"Stabilisierung bald geschafft"16.01.2017
Saudi Arabien will Opec-Deal nicht verlängern
...befristet, soll aber je nach Stand der Dinge verlängert werden können. Der saudische Energieminister Khalid Al-Falih sieht hierfür jedoch keinen Bedarf. Er befürchtet sogar einen baldigen Engpass beim schwarzen Gold. Ginge es nach ihm, so würde der Ölhahn im Königreich schon bald wieder aufgedreht. Im Interview mit "Bloomberg" sagte der saudische Energieminister Khalid Al-Falih, dass er eine Verlängerung des Opec-Deals nicht nur für sinnlos, sondern auch für problematisch halte.... [mehr]
(
5
Bewertungen)
06.02.2017
Energy Ministers of India and Russia Join List of Speakers at CERAWeek 2017
Alexander Novak, minister of energy of the Russian Federation, and H.E. Shri Dharmendra Pradhan, minister of state-independent charge, Ministry of Petroleum and Natural Gas, India, will be among those to address an international gathering of industry, policy and financial leaders at CERAWeek 2017, March 6-10 at the Hilton Americas—Houston. “We are pleased to welcome ministers Novak and Pradhan among the distinguished group of speakers at CERAWeek 2017,” said Daniel Yergin, conference... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Brent und WTI17.01.2017
Ölpreise mit robuster Verfassung
Der Markt wartet ab. Gestern am Montag ein eher ruhiger Handel mit leichten Abgaben, nachdem der saudische Ölminister Khalid Al-Falih bemerkte, dass er nicht davon ausgehen würde, dass die gegenwärtige Vereinbarung für Produktionskürzungen verlängert werden würde. Denn nach seiner Ansicht sollte der Ölmarkt Mitte des Jahres eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Khalid Al-Falih"

Petro Welt -- ehem. C.A.T. oil AG - Ölfeld-Service-Unternehmen | catoil | cat oil25.05.2017
...Blick der Märkte. Allerdings gilt eine Verlängerung der vor sechs Monaten beschlossenen Produktionsbeschränkungen um weitere neun Monate mittlerweile als ausgemacht und an den Märkten eingepreist. So sagte der Ölminister Saudi-Arabiens, Khalid Al-Falih vor dem Treffen, dass eine Verlängerung "sehr wahrscheinlich" sei. Er schloss jedoch weitergehende Kürzungen aus. Diese Aussage könnte laut Händlern die Ölpreise belastet haben. Dass es der OPEC trotz strikter Umsetzung der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 17.03.201719.03.2017
...Förderkürzung ist weiterhin vorhanden. Zwar betont die Opec die positiven Aussichten und benennt scheinbare Erfolge im Kampf gegen die Ölflut. Doch hinten den Kulissen brodelt es bedenklich. So äußert sich zwar der saudische Ölminister Khalid Al-Falih hoffnungsvoll und gab in den letzten Tagen zu Protokoll, dass es innerhalb der Opec eine starke Bereitschaft gäbe, das Abkommen auch über den 30. Juni zu verlängern. Doch Gerüchten zufolge hat es bei den letzten Gesprächen inner- und... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 18.01.201718.01.2017
...Leichte Aufschläge im gestrigen Handel wurden zwar verkauft, doch Verkaufsdruck fehlt. Die Händler nehmen eine eher abwartende Haltung ein. An stützenden Faktoren im Ölmarkt dürfen weiterhin die Aussagen des saudischen Ölministers Khalid Al-Falih gewertet werden, der Mitte des Jahres ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage und somit ein stabiles Preisniveau erwartet sowie die Bekenntnis Saudi-Arabiens, die Ölproduktion entsprechend den Vereinbarungen herunter zu fahren. Die... [mehr]
(
10
Empfehlungen)
Forex: Positions- und Daytrading17.01.2017
...ist der höchste Kurs seit acht Wochen. Auch am Ölmarkt geht es gen Norden. Ein Fass US-Leichtöl der Sorte WTI verteuert sich um 1,5 Prozent auf 53,14 Dollar, europäisches Brentöl steigt etwas weniger deutlich. Der saudische Ölminister Khalid al-Falih sagte, es werde Zeit in Anspruch nehmen, bis die US-Förderung wieder richtig Fuß fasse. Er versuchte damit Sorgen zu zerstreuen, die Förderkürzungen des Erdölkartells Opec und die damit einhergehenden Preissteigerungen könnten zu einer... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.01.201717.01.2017
...>Ölpreise mit robuster Verfassung" von (automatischer Beitrag)



Der Markt wartet ab. Gestern am Montag ein eher ruhiger Handel mit leichten Abgaben, nachdem der saudische Ölminister Khalid Al-Falih bemerkte, dass er nicht davon ausgehen würde, dass die gegenwärtige Vereinbarung für Produktionskürzungen verlängert werden würde. Denn nach seiner Ansicht sollte der Ölmarkt Mitte des Jahres eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage finden... [mehr]

(
7
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 28.01.201528.01.2015
...Aufschlag von 3,0 Prozent. Zu Wochenbeginn hatte Opec-Generalsekretärs El-Badri gesagt, dass er zu Gesprächen mit jenen Förderländern bereit sei, die nicht der Opec angehörten. Dazu gesellten sich nun Aussagen des Chefs von Saudi Aramco, Khalid al-Falih, wonach Saudi-Arabien nicht alleine für einen ausgeglichenen Markt sorgen könne. "Diese Aussagen beflügeln die Hoffnung, dass Saudi-Arabien in Kürze eventuell Schritte ergreift", sagte Analyst Carl Larry von Frost & Sullivan. METALLE... [mehr]
(
12
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 18.01.201718.01.2017
...Leichte Aufschläge im gestrigen Handel wurden zwar verkauft, doch Verkaufsdruck fehlt. Die Händler nehmen eine eher abwartende Haltung ein. An stützenden Faktoren im Ölmarkt dürfen weiterhin die Aussagen des saudischen Ölministers Khalid Al-Falih gewertet werden, der Mitte des Jahres ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage und somit ein stabiles Preisniveau erwartet sowie die Bekenntnis Saudi-Arabiens, die Ölproduktion entsprechend den Vereinbarungen herunter zu fahren. Die... [mehr]
(
10
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 12.08.201612.08.2016
...und deutlicher Abgabedruck war auch tags zuvor nicht erkennbar. Die Notierungen für Brent und WTI jedoch mit mehr als einer leichten Erholung. Kräftig nach oben ging es für die Ölpreise, nachdem der saudische Energieminister Khalid Al-Falih Gespräche zwischen den Opec-Staaten und Förderländern außerhalb des Kartells, und somit auch Russland, zur Stabilisierung der Ölpreise ins Spiel brachte. Zudem erwähnte er, dass die jüngste Preisschwäche eher als spekulative Übertreibung zu... [mehr]
(
7
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.01.201717.01.2017
...>Ölpreise mit robuster Verfassung" von (automatischer Beitrag)



Der Markt wartet ab. Gestern am Montag ein eher ruhiger Handel mit leichten Abgaben, nachdem der saudische Ölminister Khalid Al-Falih bemerkte, dass er nicht davon ausgehen würde, dass die gegenwärtige Vereinbarung für Produktionskürzungen verlängert werden würde. Denn nach seiner Ansicht sollte der Ölmarkt Mitte des Jahres eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage finden... [mehr]

(
7
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Montag den 28.11.201628.11.2016
...internen Vorbereitungstreffen nehmen die Saudis derzeit nicht teil. Die Querelen innerhalb der Opec hinsichtlich angestrebter Produktionskürzungen scheinen Saudi-Arabien nicht zu schmecken. So kündigte am Sonntag der saudische Ölminister Khalid al-Falih an, dass „eine Produktionskürzung der OPEC nicht zwingend notwendig sei“, um eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage in 2017 zu erzielen. So sollen scheinbar die unartigen Kinder Iran und Irak auf Linie gebracht werden, die heftig um... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 28.01.201528.01.2015
...Aufschlag von 3,0 Prozent. Zu Wochenbeginn hatte Opec-Generalsekretärs El-Badri gesagt, dass er zu Gesprächen mit jenen Förderländern bereit sei, die nicht der Opec angehörten. Dazu gesellten sich nun Aussagen des Chefs von Saudi Aramco, Khalid al-Falih, wonach Saudi-Arabien nicht alleine für einen ausgeglichenen Markt sorgen könne. "Diese Aussagen beflügeln die Hoffnung, dass Saudi-Arabien in Kürze eventuell Schritte ergreift", sagte Analyst Carl Larry von Frost & Sullivan. METALLE... [mehr]
(
12
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 18.01.201718.01.2017
...Leichte Aufschläge im gestrigen Handel wurden zwar verkauft, doch Verkaufsdruck fehlt. Die Händler nehmen eine eher abwartende Haltung ein. An stützenden Faktoren im Ölmarkt dürfen weiterhin die Aussagen des saudischen Ölministers Khalid Al-Falih gewertet werden, der Mitte des Jahres ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage und somit ein stabiles Preisniveau erwartet sowie die Bekenntnis Saudi-Arabiens, die Ölproduktion entsprechend den Vereinbarungen herunter zu fahren. Die... [mehr]
(
10
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.01.201717.01.2017
...>Ölpreise mit robuster Verfassung" von (automatischer Beitrag)



Der Markt wartet ab. Gestern am Montag ein eher ruhiger Handel mit leichten Abgaben, nachdem der saudische Ölminister Khalid Al-Falih bemerkte, dass er nicht davon ausgehen würde, dass die gegenwärtige Vereinbarung für Produktionskürzungen verlängert werden würde. Denn nach seiner Ansicht sollte der Ölmarkt Mitte des Jahres eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage finden... [mehr]

(
7
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 12.08.201612.08.2016
...und deutlicher Abgabedruck war auch tags zuvor nicht erkennbar. Die Notierungen für Brent und WTI jedoch mit mehr als einer leichten Erholung. Kräftig nach oben ging es für die Ölpreise, nachdem der saudische Energieminister Khalid Al-Falih Gespräche zwischen den Opec-Staaten und Förderländern außerhalb des Kartells, und somit auch Russland, zur Stabilisierung der Ölpreise ins Spiel brachte. Zudem erwähnte er, dass die jüngste Preisschwäche eher als spekulative Übertreibung zu... [mehr]
(
7
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 17.03.201719.03.2017
...Förderkürzung ist weiterhin vorhanden. Zwar betont die Opec die positiven Aussichten und benennt scheinbare Erfolge im Kampf gegen die Ölflut. Doch hinten den Kulissen brodelt es bedenklich. So äußert sich zwar der saudische Ölminister Khalid Al-Falih hoffnungsvoll und gab in den letzten Tagen zu Protokoll, dass es innerhalb der Opec eine starke Bereitschaft gäbe, das Abkommen auch über den 30. Juni zu verlängern. Doch Gerüchten zufolge hat es bei den letzten Gesprächen inner- und... [mehr]
(
4
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Politiker

Suche nach weiteren Themen