DAX+0,52 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+4,70 %
Thema: Khalid Al-Falih

Nachrichten zu "Khalid Al-Falih"

24.07.2017
Ölpreise gestiegen
...das erste Quartal 2018 hinaus zu verlängern, teilte ein Komitee der Allianz von Opec- und Nicht-Opec-Staaten am Montag nach einem Treffen im russischen Sankt Petersburg mit. Zudem sorgten Aussagen des Ölministers von Saudi-Arabien, Khalid Al-Falih, für Auftrieb beim Öl. Demnach soll Saudi-Arabien im August nicht mehr als durchschnittlich 6,6 Millionen Barrel Rohöl pro Tag exportieren. Vor einem Jahr habe das Volumen noch eine Million Barrel höher gelegen./tos/stw [mehr]
(
0
Bewertungen)
24.07.2017
Ölpreise legen zu - Saudi-Arabien will Exporte im August senken
...48,72 US-Dollar. Das waren 66 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 52 Cent auf 46,29 Dollar. Im Mittagshandel sorgten Aussagen des Ölministers von Saudi-Arabien, Khalid Al-Falih, für Bewegung bei den Ölpreisen. Die Notierungen legten zu, nachdem der Minister für August eine geringere Fördermenge des wichtigsten Mitgliedstaates der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) angekündigt hatte. Saudi-Arabien... [mehr]
(
0
Bewertungen)
10.07.2017
Fracking/Saudis/Russen - Wer profitiert vom Ölpreisverfall?
...Nigeria oder Venezuela hat der Preisschock noch stärker getroffen. Die OPEC brach ihre Preiskampf-Strategie deshalb 2016 auf halbem Wege wieder ab. Ali al-Naimi befindet sich mittlerweile im wohlverdienten Ruhestand, und sein Nachfolger Khalid Al-Falih schickte sich umgehend an, zusammen mit Russland dann doch eine Förderdrosselung zu koordinieren. Der Preis für die Verteidigung ihres Marktanteils wurde den großen Ölnationen schlichtweg zu hoch. Nicht kaputt zu kriegen Die Maßnahmen zur... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Fracking/Saudis/Russen04.07.2017
Wer profitiert vom Ölpreisverfall?
...Nigeria oder Venezuela hat der Preisschock noch stärker getroffen. Die OPEC brach ihre Preiskampf-Strategie deshalb 2016 auf halbem Wege wieder ab. Ali al-Naimi befindet sich mittlerweile im wohlverdienten Ruhestand, und sein Nachfolger Khalid Al-Falih schickte sich umgehend an, zusammen mit Russland dann doch eine Förderdrosselung zu koordinieren. Der Preis für die Verteidigung ihres Marktanteils wurde den großen Ölnationen schlichtweg zu hoch. Nicht kaputt zu kriegen Die Maßnahmen zur... [mehr]
(
1
Bewertung)
ROUNDUP26.05.2017
Opec-Allianz drosselt Öl-Produktion weiter - Preise fallen
...beschlossen in Wien, nach Auslaufen der Frist Ende Juni weitere neun Monate insgesamt 1,8 Millionen Barrel (159 Liter je Fass) weniger Rohöl täglich zu fördern. "Neun Monate sind das Optimum", begründete Saudi-Arabiens Energieminister Khalid Al-Falih die Verlängerung der Frist. Unter diesen Bedingungen sollten die Lagerbestände an Öl wieder auf den Fünf-Jahres-Schnitt sinken. Die Kürzung entspricht rund zwei Prozent der täglichen Weltproduktion und in etwa dem Überangebot. Für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
24.02.2016
H.E. Khalid A. Al-Falih von Saudi Aramco wird „Energy Intelligence Petroleum Executive of the Year” 2016
Energy Intelligence gab heute bekannt, dass H.E. Khalid A. Al-Falih, Chairman of the Board of Directors von Saudi Arabian Oil Company (Saudi Aramco) zum „Energy Intelligence Petroleum Executive of the Year“ gekürt wurde. Seine Wahl erfolgte durch ein Auswahlgremium aus Spitzenführungskräften der weltweiten Mineralölindustrie. Er ist der 20. Gewinner dieser hoch angesehen, von Gleichrangigen vergebenen Auszeichnung. Der Award wird Al-Falih am 18. Oktober im Rahmen der 37. jährlichen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Warnung vom Saudischen Energieminister17.11.2016
Khalid al-Falih: "Trumps Ölpläne sind ein Gesundheitsrisiko für die US-Wirtschaft"
...er nun tatsächlich 2017 ins Weiße Haus einziehen wird, lässt den weltgrößten und zugleich klammen Ölproduzenten Saudi Arabien entsprechend nervös werden. Auf der Klimakonferenz in Marrakesch gab es erste Warnungen vom Energieminister Khalid al-Falih.   Die Zukunft der US-Energiewirtschaft gehörte stets zu den Lieblingsangelegenheiten vom Präsidenten in spe. In seinen protektionistischen Wahlkampfparolen forderte Trump unter anderem die "totale Energie-Unabhängigkeit Amerikas" von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
29.11.2016
Saudi Arabia Minister of Energy, H.E. Khalid A. Al-Falih to Deliver Keynote Address at CERAWeek
Saudi Arabia Minister of Energy, Industry and Mineral Resources, H.E. Khalid A. Al-Falih will deliver a keynote address during CERAWeek 2017, March 6-10 at the Hilton Americas—Houston. CERAWeek by IHS Markit is the premier annual international gathering of energy industry leaders, experts, government officials and policymakers, leaders from the technology, financial, and industrial communities – and energy technology innovators. “We are pleased to welcome Minister Al-Falih to CERAWeek... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Der neue "Alles"-Minister01.06.2016
Opec-Treffen in Wien: Wird Khalid al-Falih den saudischen Ego-Trip fortführen?
...größten US-amerikanischen Unternehmen mit einem Happs zu verschlingen. Auch ein Teil des staatseigenen und zugleich weltgrößten Öl- und Chemiekonzerns Aramco soll demnächst an die Börse gehen.  Dessen ehemaliger Geschäftsführer Khalid al-Falih wurde zugleich flugs in das Amt des Ministers für Energie, Industrie und Bodenschätze gehoben, nachdem der ursprüngliche - für sein diplomatisches Geschick vielerorts geschätzte - Ölminister Ali al-Naimi entlassen wurde. Da er maßgeblich... [mehr]
(
2
Bewertungen)
24.07.2017
Ölpreise legen zu - Saudi-Arabien will Exporte im August senken
...48,72 US-Dollar. Das waren 66 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 52 Cent auf 46,29 Dollar. Im Mittagshandel sorgten Aussagen des Ölministers von Saudi-Arabien, Khalid Al-Falih, für Bewegung bei den Ölpreisen. Die Notierungen legten zu, nachdem der Minister für August eine geringere Fördermenge des wichtigsten Mitgliedstaates der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) angekündigt hatte. Saudi-Arabien... [mehr]
(
0
Bewertungen)
24.02.2016
H.E. Khalid A. Al-Falih von Saudi Aramco wird „Energy Intelligence Petroleum Executive of the Year” 2016
Energy Intelligence gab heute bekannt, dass H.E. Khalid A. Al-Falih, Chairman of the Board of Directors von Saudi Arabian Oil Company (Saudi Aramco) zum „Energy Intelligence Petroleum Executive of the Year“ gekürt wurde. Seine Wahl erfolgte durch ein Auswahlgremium aus Spitzenführungskräften der weltweiten Mineralölindustrie. Er ist der 20. Gewinner dieser hoch angesehen, von Gleichrangigen vergebenen Auszeichnung. Der Award wird Al-Falih am 18. Oktober im Rahmen der 37. jährlichen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Warnung vom Saudischen Energieminister17.11.2016
Khalid al-Falih: "Trumps Ölpläne sind ein Gesundheitsrisiko für die US-Wirtschaft"
...er nun tatsächlich 2017 ins Weiße Haus einziehen wird, lässt den weltgrößten und zugleich klammen Ölproduzenten Saudi Arabien entsprechend nervös werden. Auf der Klimakonferenz in Marrakesch gab es erste Warnungen vom Energieminister Khalid al-Falih.   Die Zukunft der US-Energiewirtschaft gehörte stets zu den Lieblingsangelegenheiten vom Präsidenten in spe. In seinen protektionistischen Wahlkampfparolen forderte Trump unter anderem die "totale Energie-Unabhängigkeit Amerikas" von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
29.11.2016
Saudi Arabia Minister of Energy, H.E. Khalid A. Al-Falih to Deliver Keynote Address at CERAWeek
Saudi Arabia Minister of Energy, Industry and Mineral Resources, H.E. Khalid A. Al-Falih will deliver a keynote address during CERAWeek 2017, March 6-10 at the Hilton Americas—Houston. CERAWeek by IHS Markit is the premier annual international gathering of energy industry leaders, experts, government officials and policymakers, leaders from the technology, financial, and industrial communities – and energy technology innovators. “We are pleased to welcome Minister Al-Falih to CERAWeek... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Der neue "Alles"-Minister01.06.2016
Opec-Treffen in Wien: Wird Khalid al-Falih den saudischen Ego-Trip fortführen?
...größten US-amerikanischen Unternehmen mit einem Happs zu verschlingen. Auch ein Teil des staatseigenen und zugleich weltgrößten Öl- und Chemiekonzerns Aramco soll demnächst an die Börse gehen.  Dessen ehemaliger Geschäftsführer Khalid al-Falih wurde zugleich flugs in das Amt des Ministers für Energie, Industrie und Bodenschätze gehoben, nachdem der ursprüngliche - für sein diplomatisches Geschick vielerorts geschätzte - Ölminister Ali al-Naimi entlassen wurde. Da er maßgeblich... [mehr]
(
2
Bewertungen)
24.07.2017
Ölpreise legen zu - Saudi-Arabien will Exporte im August senken
...48,72 US-Dollar. Das waren 66 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 52 Cent auf 46,29 Dollar. Im Mittagshandel sorgten Aussagen des Ölministers von Saudi-Arabien, Khalid Al-Falih, für Bewegung bei den Ölpreisen. Die Notierungen legten zu, nachdem der Minister für August eine geringere Fördermenge des wichtigsten Mitgliedstaates der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) angekündigt hatte. Saudi-Arabien... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Khalid Al-Falih"

Petro Welt -- ehem. C.A.T. oil AG - Ölfeld-Service-Unternehmen | catoil | cat oil25.05.2017
...Blick der Märkte. Allerdings gilt eine Verlängerung der vor sechs Monaten beschlossenen Produktionsbeschränkungen um weitere neun Monate mittlerweile als ausgemacht und an den Märkten eingepreist. So sagte der Ölminister Saudi-Arabiens, Khalid Al-Falih vor dem Treffen, dass eine Verlängerung "sehr wahrscheinlich" sei. Er schloss jedoch weitergehende Kürzungen aus. Diese Aussage könnte laut Händlern die Ölpreise belastet haben. Dass es der OPEC trotz strikter Umsetzung der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 17.03.201719.03.2017
...Förderkürzung ist weiterhin vorhanden. Zwar betont die Opec die positiven Aussichten und benennt scheinbare Erfolge im Kampf gegen die Ölflut. Doch hinten den Kulissen brodelt es bedenklich. So äußert sich zwar der saudische Ölminister Khalid Al-Falih hoffnungsvoll und gab in den letzten Tagen zu Protokoll, dass es innerhalb der Opec eine starke Bereitschaft gäbe, das Abkommen auch über den 30. Juni zu verlängern. Doch Gerüchten zufolge hat es bei den letzten Gesprächen inner- und... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 18.01.201718.01.2017
...Leichte Aufschläge im gestrigen Handel wurden zwar verkauft, doch Verkaufsdruck fehlt. Die Händler nehmen eine eher abwartende Haltung ein. An stützenden Faktoren im Ölmarkt dürfen weiterhin die Aussagen des saudischen Ölministers Khalid Al-Falih gewertet werden, der Mitte des Jahres ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage und somit ein stabiles Preisniveau erwartet sowie die Bekenntnis Saudi-Arabiens, die Ölproduktion entsprechend den Vereinbarungen herunter zu fahren. Die... [mehr]
(
10
Empfehlungen)
Forex: Positions- und Daytrading17.01.2017
...ist der höchste Kurs seit acht Wochen. Auch am Ölmarkt geht es gen Norden. Ein Fass US-Leichtöl der Sorte WTI verteuert sich um 1,5 Prozent auf 53,14 Dollar, europäisches Brentöl steigt etwas weniger deutlich. Der saudische Ölminister Khalid al-Falih sagte, es werde Zeit in Anspruch nehmen, bis die US-Förderung wieder richtig Fuß fasse. Er versuchte damit Sorgen zu zerstreuen, die Förderkürzungen des Erdölkartells Opec und die damit einhergehenden Preissteigerungen könnten zu einer... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.01.201717.01.2017
...>Ölpreise mit robuster Verfassung" von (automatischer Beitrag)



Der Markt wartet ab. Gestern am Montag ein eher ruhiger Handel mit leichten Abgaben, nachdem der saudische Ölminister Khalid Al-Falih bemerkte, dass er nicht davon ausgehen würde, dass die gegenwärtige Vereinbarung für Produktionskürzungen verlängert werden würde. Denn nach seiner Ansicht sollte der Ölmarkt Mitte des Jahres eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage finden... [mehr]

(
7
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 28.01.201528.01.2015
...Aufschlag von 3,0 Prozent. Zu Wochenbeginn hatte Opec-Generalsekretärs El-Badri gesagt, dass er zu Gesprächen mit jenen Förderländern bereit sei, die nicht der Opec angehörten. Dazu gesellten sich nun Aussagen des Chefs von Saudi Aramco, Khalid al-Falih, wonach Saudi-Arabien nicht alleine für einen ausgeglichenen Markt sorgen könne. "Diese Aussagen beflügeln die Hoffnung, dass Saudi-Arabien in Kürze eventuell Schritte ergreift", sagte Analyst Carl Larry von Frost & Sullivan. METALLE... [mehr]
(
12
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 18.01.201718.01.2017
...Leichte Aufschläge im gestrigen Handel wurden zwar verkauft, doch Verkaufsdruck fehlt. Die Händler nehmen eine eher abwartende Haltung ein. An stützenden Faktoren im Ölmarkt dürfen weiterhin die Aussagen des saudischen Ölministers Khalid Al-Falih gewertet werden, der Mitte des Jahres ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage und somit ein stabiles Preisniveau erwartet sowie die Bekenntnis Saudi-Arabiens, die Ölproduktion entsprechend den Vereinbarungen herunter zu fahren. Die... [mehr]
(
10
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 12.08.201612.08.2016
...und deutlicher Abgabedruck war auch tags zuvor nicht erkennbar. Die Notierungen für Brent und WTI jedoch mit mehr als einer leichten Erholung. Kräftig nach oben ging es für die Ölpreise, nachdem der saudische Energieminister Khalid Al-Falih Gespräche zwischen den Opec-Staaten und Förderländern außerhalb des Kartells, und somit auch Russland, zur Stabilisierung der Ölpreise ins Spiel brachte. Zudem erwähnte er, dass die jüngste Preisschwäche eher als spekulative Übertreibung zu... [mehr]
(
7
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.01.201717.01.2017
...>Ölpreise mit robuster Verfassung" von (automatischer Beitrag)



Der Markt wartet ab. Gestern am Montag ein eher ruhiger Handel mit leichten Abgaben, nachdem der saudische Ölminister Khalid Al-Falih bemerkte, dass er nicht davon ausgehen würde, dass die gegenwärtige Vereinbarung für Produktionskürzungen verlängert werden würde. Denn nach seiner Ansicht sollte der Ölmarkt Mitte des Jahres eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage finden... [mehr]

(
7
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Montag den 28.11.201628.11.2016
...internen Vorbereitungstreffen nehmen die Saudis derzeit nicht teil. Die Querelen innerhalb der Opec hinsichtlich angestrebter Produktionskürzungen scheinen Saudi-Arabien nicht zu schmecken. So kündigte am Sonntag der saudische Ölminister Khalid al-Falih an, dass „eine Produktionskürzung der OPEC nicht zwingend notwendig sei“, um eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage in 2017 zu erzielen. So sollen scheinbar die unartigen Kinder Iran und Irak auf Linie gebracht werden, die heftig um... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 28.01.201528.01.2015
...Aufschlag von 3,0 Prozent. Zu Wochenbeginn hatte Opec-Generalsekretärs El-Badri gesagt, dass er zu Gesprächen mit jenen Förderländern bereit sei, die nicht der Opec angehörten. Dazu gesellten sich nun Aussagen des Chefs von Saudi Aramco, Khalid al-Falih, wonach Saudi-Arabien nicht alleine für einen ausgeglichenen Markt sorgen könne. "Diese Aussagen beflügeln die Hoffnung, dass Saudi-Arabien in Kürze eventuell Schritte ergreift", sagte Analyst Carl Larry von Frost & Sullivan. METALLE... [mehr]
(
12
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 18.01.201718.01.2017
...Leichte Aufschläge im gestrigen Handel wurden zwar verkauft, doch Verkaufsdruck fehlt. Die Händler nehmen eine eher abwartende Haltung ein. An stützenden Faktoren im Ölmarkt dürfen weiterhin die Aussagen des saudischen Ölministers Khalid Al-Falih gewertet werden, der Mitte des Jahres ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage und somit ein stabiles Preisniveau erwartet sowie die Bekenntnis Saudi-Arabiens, die Ölproduktion entsprechend den Vereinbarungen herunter zu fahren. Die... [mehr]
(
10
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.01.201717.01.2017
...>Ölpreise mit robuster Verfassung" von (automatischer Beitrag)



Der Markt wartet ab. Gestern am Montag ein eher ruhiger Handel mit leichten Abgaben, nachdem der saudische Ölminister Khalid Al-Falih bemerkte, dass er nicht davon ausgehen würde, dass die gegenwärtige Vereinbarung für Produktionskürzungen verlängert werden würde. Denn nach seiner Ansicht sollte der Ölmarkt Mitte des Jahres eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage finden... [mehr]

(
7
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 12.08.201612.08.2016
...und deutlicher Abgabedruck war auch tags zuvor nicht erkennbar. Die Notierungen für Brent und WTI jedoch mit mehr als einer leichten Erholung. Kräftig nach oben ging es für die Ölpreise, nachdem der saudische Energieminister Khalid Al-Falih Gespräche zwischen den Opec-Staaten und Förderländern außerhalb des Kartells, und somit auch Russland, zur Stabilisierung der Ölpreise ins Spiel brachte. Zudem erwähnte er, dass die jüngste Preisschwäche eher als spekulative Übertreibung zu... [mehr]
(
7
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 17.03.201719.03.2017
...Förderkürzung ist weiterhin vorhanden. Zwar betont die Opec die positiven Aussichten und benennt scheinbare Erfolge im Kampf gegen die Ölflut. Doch hinten den Kulissen brodelt es bedenklich. So äußert sich zwar der saudische Ölminister Khalid Al-Falih hoffnungsvoll und gab in den letzten Tagen zu Protokoll, dass es innerhalb der Opec eine starke Bereitschaft gäbe, das Abkommen auch über den 30. Juni zu verlängern. Doch Gerüchten zufolge hat es bei den letzten Gesprächen inner- und... [mehr]
(
4
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Politiker

Suche nach weiteren Themen