DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Konzerne
Wohnungsmiete: Infografik des Tages: Die schlimmsten Städte für Mieter

Ein Großteil des Haushaltseinkommen geht für die Miete drauf. Besonders gravierend ist es in Mexiko City, wo Mieter 60 Prozent ihres Einkommens für Miete ausgeben müssen. Im internationalen Vergleich kommt Berlin auf den 12. Platz.

Nachrichten zu "Konzerne"

12.06.2017
Frauenquote in Dax-Aufsichtsräten steigt langsam
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Frauenquote in den Aufsichtsräten der 30 börsennotierten deutschen Top-Konzerne steigt langsam. Nach den Neubesetzungen auf den Hauptversammlungen der Dax -Unternehmen ist der Frauenanteil von 27 auf 29,1 Prozent gestiegen, wie die Personalberatung Russell Reynolds am Montag in München mitteilte. Allerdings gibt es große Unterschiede: 21 der 30 Dax-Konzerne erfüllen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Tech-Konzerne10.06.2017
Infografik des Tages: Tech-Metropolen
Berlin gilt als Hauptstadt der Start-up-Szene. Das diese Branche räumlich nicht zwangsläufig mit den großen Tech-Unternehmen aus den USA verbunden sein muss, zeigt eine interessante Grafik.   In Hamburg haben mit Google, Facebook und Twitter bereits eine Reihe namhafter US-Tech-Unternehmen ihren Sitz. Zukünftig kommt Snap Inc. hinzu. Ein ähnlich beliebter Standort ist München, denn in der bayerischen Landeshauptstadt haben Amazon, LinkedIn und Microsoft ihren Deutschlandsitz. Um Berlin... [mehr]
(
1
Bewertung)
07.06.2017
Fast 70 Länder unterzeichnen Vereinbarung gegen Steuerschlupflöcher
PARIS (dpa-AFX) - Deutschland und 66 weitere Länder haben eine Vereinbarung zum Kampf gegen legale Steuertricks globaler Konzerne unterzeichnet. Das sende ein kraftvolles Signal, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) am Mittwoch in Paris. Die Übereinkunft soll bestehende Doppelbesteuerungsabkommen zwischen den Teilnehmerstaaten ergänzen und damit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP07.06.2017
Karlsruhe urteilt über Atomsteuer - Konzerne hoffen auf Rückzahlung
...6,3 Milliarden Euro in die Staatskasse - am Mittwoch entscheidet sich, ob die Atomkonzerne ihr Geld womöglich zurückbekommen. Das Bundesverfassungsgericht hat die Abgabe unter die Lupe genommen. Die Entscheidung soll um 9.30 Uhr bekannt gegeben werden. Das hat das Gericht kurzfristig am Dienstag angekündigt. (Az. 2 BvL 6/13) Durch die Abgabe, die es von Anfang 2011 bis Ende 2016 gab, sehen sich die Konzerne im Nachteil gegenüber anderen Stromerzeugern. Zu zahlen waren 145 Euro je Gramm... [mehr]
(
0
Bewertungen)
07.06.2017
Verfassungsrichter veröffentlichen Entscheidung über Atomsteuer
...(dpa-AFX) - Das Bundesverfassungsgericht veröffentlicht am Mittwoch (9.30 Uhr) seine Entscheidung über die umstrittene Brennelementesteuer für Atomkraftwerke. Beanstandet der Zweite Senat die Abgabe, drohen dem Bund Rückerstattungen an die Konzerne in Milliardenhöhe. Die Steuer, die es in den Jahren 2011 bis 2016 gab, hatte insgesamt 6,285 Milliarden Euro in die Staatskasse gespült. Fällig wurde die Steuer von 145 Euro je Gramm auf alle Brennelemente, die erstmals im Reaktor zum... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Dax-Konzerne mit Rekordquartal14.08.2015
Umsatz-Turbo schwacher Euro
...beispielsweise zum Dollar knapp 20 Prozent. Die positive Entwicklung vieler Konzerne sei weniger auf einen weltweiten Nachfrageboom zurückzuführen. "Vielmehr lässt der schwache Euro die Umsatzentwicklung außerhalb Europas besser aussehen, als sie tatsächlich ist", sagte Harms. Die Beschäftigung legte zu - allerdings zum Teil durch Zukäufe: Insgesamt erhöhte sich die Zahl der Mitarbeiter in den Dax-Konzernen um 2 Prozent auf 3,8 Millionen. Mit Sorge sieht Harms die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Gegenwind für Dax-Konzerne03.05.2016
Weniger Umsatz und Gewinn
...höchsten Stand seit August 2015. Im vergangenen Jahr hatte die Abwertung des Euro den Konzernen der höchsten deutschen Börsenliga noch kräftige Wechselkursgewinne beschert. In diesem Jahr dürfte es dagegen keinen Rückenwind mehr vom Euro geben, sagte Harms voraus. "Schon aus diesem Grund ist mit einer schwächeren Umsatzentwicklung als im Vorjahr zu rechnen". Derzeit profitierten die Konzerne vor allem von der guten Konjunktur in den USA und Großbritannien sowie Teilen Europas.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Positive Quartalsbilanz der Dax-Konzerne24.11.2016
Gewinn auf Rekordniveau
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutschlands Börsenschwergewichte halten trotz der schwächelnden Weltkonjunktur Kurs. Die 30 Dax -Konzerne setzten im dritten Quartal mehr um und verdienten operativ so viel wie nie zuvor von Juli bis September, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Analyse des Beratungsunternehmens EY hervorgeht. Der operative Gewinn stieg zusammengerechnet... [mehr]
(
1
Bewertung)
Konzerne08.02.2017
Konzernchefs wehren sich gegen Pläne zur Begrenzung von Managergehältern
Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Die Chefs mehrerer DAX-Konzerne wehren sich gegen die Pläne der SPD, die Höhe von Managergehältern gesetzlich zu begrenzen. "Deutschland hat mit der sozialen Marktwirtschaft ein exzellentes Wirtschaftsmodell und steht im internationalen Vergleich hervorragend da", sagte Adidas-Vorstandschef Kasper Rorstedt der Wochenzeitung "Die Zeit" und verweist auf die gute Beschäftigungslage und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne25.05.2017
Bestmarken im ersten Quartal
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutschlands Börsenschwergewichte glänzen zum Jahresauftakt mit Rekorden bei Umsatz und Gewinn. Nach einer Auswertung des Beratungsunternehmens EY stieg der Umsatz der Dax -Konzerne (ohne Banken) im ersten Quartal um neun Prozent auf zusammengerechnet knapp 346 Milliarden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Dax-Konzerne mit Rekordquartal14.08.2015
Umsatz-Turbo schwacher Euro
...beispielsweise zum Dollar knapp 20 Prozent. Die positive Entwicklung vieler Konzerne sei weniger auf einen weltweiten Nachfrageboom zurückzuführen. "Vielmehr lässt der schwache Euro die Umsatzentwicklung außerhalb Europas besser aussehen, als sie tatsächlich ist", sagte Harms. Die Beschäftigung legte zu - allerdings zum Teil durch Zukäufe: Insgesamt erhöhte sich die Zahl der Mitarbeiter in den Dax-Konzernen um 2 Prozent auf 3,8 Millionen. Mit Sorge sieht Harms die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Gegenwind für Dax-Konzerne03.05.2016
Weniger Umsatz und Gewinn
...höchsten Stand seit August 2015. Im vergangenen Jahr hatte die Abwertung des Euro den Konzernen der höchsten deutschen Börsenliga noch kräftige Wechselkursgewinne beschert. In diesem Jahr dürfte es dagegen keinen Rückenwind mehr vom Euro geben, sagte Harms voraus. "Schon aus diesem Grund ist mit einer schwächeren Umsatzentwicklung als im Vorjahr zu rechnen". Derzeit profitierten die Konzerne vor allem von der guten Konjunktur in den USA und Großbritannien sowie Teilen Europas.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Positive Quartalsbilanz der Dax-Konzerne24.11.2016
Gewinn auf Rekordniveau
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutschlands Börsenschwergewichte halten trotz der schwächelnden Weltkonjunktur Kurs. Die 30 Dax -Konzerne setzten im dritten Quartal mehr um und verdienten operativ so viel wie nie zuvor von Juli bis September, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Analyse des Beratungsunternehmens EY hervorgeht. Der operative Gewinn stieg zusammengerechnet... [mehr]
(
1
Bewertung)
Konzerne08.02.2017
Konzernchefs wehren sich gegen Pläne zur Begrenzung von Managergehältern
Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Die Chefs mehrerer DAX-Konzerne wehren sich gegen die Pläne der SPD, die Höhe von Managergehältern gesetzlich zu begrenzen. "Deutschland hat mit der sozialen Marktwirtschaft ein exzellentes Wirtschaftsmodell und steht im internationalen Vergleich hervorragend da", sagte Adidas-Vorstandschef Kasper Rorstedt der Wochenzeitung "Die Zeit" und verweist auf die gute Beschäftigungslage und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne25.05.2017
Bestmarken im ersten Quartal
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutschlands Börsenschwergewichte glänzen zum Jahresauftakt mit Rekorden bei Umsatz und Gewinn. Nach einer Auswertung des Beratungsunternehmens EY stieg der Umsatz der Dax -Konzerne (ohne Banken) im ersten Quartal um neun Prozent auf zusammengerechnet knapp 346 Milliarden... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Konzerne"

Legal - Illegal?: Enthüllt: Deutsche Konzerne benutzen Malta um womöglich Steuern zu drücken20.05.2017
Große deutsche Konzerne nutzen Tochterfirmen auf Malta, um ihre Steuern hierzulande zu drücken. Auf der Insel sind Dax-Konzerne wie BMW, BASF, die Deutsche Bank, Puma, Merck und Großunternehmen wie Bosch, K+S oder Rheinmetall mit Tochterfirmen vertreten.

Lesen Sie den ganzen Artikel: konzerne-benutzen-malta-womoeglich-steuern-druecken" >Legal - Illegal?: Enthüllt: Deutsche Konzerne benutzen Malta um... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Hugo Boss ein Kauf wert?20.05.2017
Liegen BOSS und Burberry bald wieder voll im Trend? \u25b8 Kissigs Kolumne vom 28. Juni 2016, Aktien Magazin 17/2016 Die Modewelt sieht sich seit einiger Zeit großen Herausforderungen gegenüber und wenn man sich die Aktienkurse der großen Konzerne... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stellenabbau / Entlassung von Facharbeiter „Meldungen“ in Deutschland / Europa08.05.2017
Siemens, Eon, Volkswagen, Deutsche BankVorbereitung auf den Wirtschafts-Crash? Großkonzerne bauen 53.300 Stellen ab Quelle: http://www.focus.de/finanzen/boerse/siemens-eon-volkswa gen-… 01.12.2016, 20:07 Experten prophezeien für 2017 erstmals seit Jahren wieder einen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Auch große Unternehmen wollen sparen - vor allem am Personal. FOCUS Online zeigt, in welchen Konzernen Sie um... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
HAEMATO AG - gesundes Wachstum im Pharmabereich05.05.2017
...ging von 34,3% auf 26,8% zurück. Dagegen ist die Eigenkapitalrentabilität (Ergebnis nach Steuern im Verhältnis zu Eigenkapital) von 50,4% auf 54,5% angestiegen. Die Finanzierung des Konzerns erfolgte im Geschäftsjahr aus dem Cashflow des Konzernergebnisses inkl. Abschreibungen (EUR 31,5 Mio., Vorjahr: EUR 38,9 Mio.) sowie aus der Erhöhung der zur Verfügung stehenden Eigen- und Fremdmittel (EUR 19,7 Mio, Vorjahr: EUR 9,6 Mio.). Mittelabflüsse erfolgten im Wesentlichen für Investitionen in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stehen wir vor einem Scheideweg? Demokratie und Menschenrechte oder Rassismus, Hetze, Hass und Unter26.04.2017
...Bayer-Monsanto stoppen Liebe Campact-Aktive, die Konzerne der Agrochemie wachsen zu Giganten! Zwei Mega-Fusionen sind genehmigt: ChemChina schluckt Syngenta und Dow Chemical übernimmt DuPont.[1][2] Die geplante Fusion von Bayer und Monsanto können wir aber noch verhindern. Sie braucht die Genehmigung von Margrethe Vestager, der obersten Wettbewerbshüterin der EU. Vestager hat bereits bewiesen, dass sie sich dem Fusionswillen von Konzernen entgegenstellt. Gerade hat sie den Zusammenschluss der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Magix: Topaktie im Ausverkauf09.12.2015
...Die Investitionen in das Sachanlagevermögen betreffen vor allem den Kauf von zwei Immobilien in Dresden. TEUR 702 (Vorjahr TEUR 702) des Finanzmittelfonds unterliegen Verfügungsbeschränkungen. VI. Erläuterungen zum Konzerneigenkapitalspiegel Vom erwirtschafteten Konzerneigenkapital stehen zum 30. September 2014 TEUR 0 (Vorjahr TEUR 2.936) zur Ausschüttung an die Gesellschafter zur Verfügung. VII. Sonstige Angaben 1. Organe der Gesellschaft Zusammensetzung des Vorstands der MAGIX AG zum... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
@ ALL26.09.2002
...Service- und Beteilungsgesellschaften. Die verschiedenen Geschäftssparten werden als selbständige Gesellschaften geführt, insbesondere die beiden Teilkonzerne Dräger Medical und Dräger Safety. Die Dräger-Gruppe will in jedem ihrer Märkte zu den ersten drei Anbietern gehören. Mit ihren beiden leistungsstarken Teilkonzernen Medical und Safety will sie weiterhin stärker als der Markt wachsen und das Ergebnis besser als die Umsätze entwickeln und eine Rendite von mehr als 20% (EBIT) auf das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft04.02.2003
...gebeutelt von der Börsenbaisse: Der Wert der Beteiligungspakete und damit die stillen Reserven der Dax-Konzerne schmelzen dahin. In den offiziellen Zahlen ist das Ausmaß der Misere nicht enthalten, warnt eine neue Studie. mm.de präsentiert die Ergebnisse. Frankfurt - Während viele Privatanleger ihre Aktien längst verkauft und in Renten umgeschichtet haben, sitzen fast alle Dax-Konzerne noch auf Bergen von stark lädierten Wertpapieren. Folge: Nicht nur die Kurse der Dax-30-Gruppe purzeln und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Legal - Illegal?: Enthüllt: Deutsche Konzerne benutzen Malta um womöglich Steuern zu drücken20.05.2017
Große deutsche Konzerne nutzen Tochterfirmen auf Malta, um ihre Steuern hierzulande zu drücken. Auf der Insel sind Dax-Konzerne wie BMW, BASF, die Deutsche Bank, Puma, Merck und Großunternehmen wie Bosch, K+S oder Rheinmetall mit Tochterfirmen vertreten.

Lesen Sie den ganzen Artikel: konzerne-benutzen-malta-womoeglich-steuern-druecken" >Legal - Illegal?: Enthüllt: Deutsche Konzerne benutzen Malta um... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft02.04.2003
F I R M E N P E N S I O N E N Die Rentnerfalle Von Ulric Papendick Weltweit stöhnen die Unternehmen unter der wachsenden Last ihrer Betriebsrenten. In den Pensionsfonds klaffen riesige Löcher, viele Konzerne haben kein Kapital angespart. Wer soll das bezahlen? Mit den Tricks und Kniffen der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Magix: Topaktie im Ausverkauf09.12.2015
...Die Investitionen in das Sachanlagevermögen betreffen vor allem den Kauf von zwei Immobilien in Dresden. TEUR 702 (Vorjahr TEUR 702) des Finanzmittelfonds unterliegen Verfügungsbeschränkungen. VI. Erläuterungen zum Konzerneigenkapitalspiegel Vom erwirtschafteten Konzerneigenkapital stehen zum 30. September 2014 TEUR 0 (Vorjahr TEUR 2.936) zur Ausschüttung an die Gesellschafter zur Verfügung. VII. Sonstige Angaben 1. Organe der Gesellschaft Zusammensetzung des Vorstands der MAGIX AG zum... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
@ ALL26.09.2002
...Service- und Beteilungsgesellschaften. Die verschiedenen Geschäftssparten werden als selbständige Gesellschaften geführt, insbesondere die beiden Teilkonzerne Dräger Medical und Dräger Safety. Die Dräger-Gruppe will in jedem ihrer Märkte zu den ersten drei Anbietern gehören. Mit ihren beiden leistungsstarken Teilkonzernen Medical und Safety will sie weiterhin stärker als der Markt wachsen und das Ergebnis besser als die Umsätze entwickeln und eine Rendite von mehr als 20% (EBIT) auf das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft04.02.2003
...gebeutelt von der Börsenbaisse: Der Wert der Beteiligungspakete und damit die stillen Reserven der Dax-Konzerne schmelzen dahin. In den offiziellen Zahlen ist das Ausmaß der Misere nicht enthalten, warnt eine neue Studie. mm.de präsentiert die Ergebnisse. Frankfurt - Während viele Privatanleger ihre Aktien längst verkauft und in Renten umgeschichtet haben, sitzen fast alle Dax-Konzerne noch auf Bergen von stark lädierten Wertpapieren. Folge: Nicht nur die Kurse der Dax-30-Gruppe purzeln und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Legal - Illegal?: Enthüllt: Deutsche Konzerne benutzen Malta um womöglich Steuern zu drücken20.05.2017
Große deutsche Konzerne nutzen Tochterfirmen auf Malta, um ihre Steuern hierzulande zu drücken. Auf der Insel sind Dax-Konzerne wie BMW, BASF, die Deutsche Bank, Puma, Merck und Großunternehmen wie Bosch, K+S oder Rheinmetall mit Tochterfirmen vertreten.

Lesen Sie den ganzen Artikel: konzerne-benutzen-malta-womoeglich-steuern-druecken" >Legal - Illegal?: Enthüllt: Deutsche Konzerne benutzen Malta um... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft02.04.2003
F I R M E N P E N S I O N E N Die Rentnerfalle Von Ulric Papendick Weltweit stöhnen die Unternehmen unter der wachsenden Last ihrer Betriebsrenten. In den Pensionsfonds klaffen riesige Löcher, viele Konzerne haben kein Kapital angespart. Wer soll das bezahlen? Mit den Tricks und Kniffen der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Konzerne

Suche nach weiteren Themen