DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: L-Bank

Nachrichten zu "L-Bank"

16.04.2019
Bayer, Deutsche Bank, Wirecard – Fallen angels?
Bei Bayer und der Deutschen Bank kriselt ist schon länger, Wirecard ist ganz frisch (wieder) in den Schlagzeilen – nun können Sie auf ein Comeback des Trio mit einer Aktienanleihe setzen. Die WKN VF4N02 vereint die Aktien unter einer Protect Aktienanleihe mit 50 Prozent Puffer. Bei Wirecard sind Sie natürlich auch mit Turbo-Bulls am Start. HX8T2Q oder GA4D0Q sind derzeit die Favoriten für mutige Anleger. Bayer streicht jede siebte Stelle in Deutschland und die ausstehenden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Klares Votum von Deutsche-Bank-Mitarbeitern12.04.2019
Nein zu Fusionsplänen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Deutsche-Bank-Konzern ist der Widerstand gegen einen möglichen Zusammenschluss mit der Commerzbank groß. Die Belegschaft ist einer Umfrage des Gesamtbetriebsrats zufolge mit großer Mehrheit gegen eine Bankenhochzeit. 69 Prozent von 7840 Teilnehmern antworteten mit "Nein" auf die Frage, ob die Deutsche Bank die Commerzbank übernehmen solle. Hinter die seit vier Wochen intensiv diskutierten Fusionspläne stellten sich 18,6 Prozent der Befragten. Die Ergebnisse der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Umfrage12.04.2019
Deutsche-Bank-Mitarbeiter mehrheitlich gegen Fusion
FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine große Mehrheit der Belegschaft der Deutschen Bank ist nach dem Ergebnis einer Betriebsratsumfrage gegen einen Zusammenschluss mit der Commerzbank . In der Umfrage beim größten deutschen Geldhaus antworteten knapp 69 Prozent der 7840 Teilnehmer mit "Nein" auf die Frage, ob die Deutsche Bank die Commerzbank übernehmen solle. Hinter die seit vier Wochen intensiv diskutierten Pläne einer Banken-Hochzeit stellten sich in der Erhebung 18,6 Prozent der Befragten. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bericht12.04.2019
Deutsche-Bank-Chef soll neuer Großbank vorstehen
Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Bei den Verhandlungen zwischen Deutscher Bank und Commerzbank sprechen die Vertreter beider Institute laut eines Medienberichts schon konkret darüber, wer die personelle Führung in einer fusionierten Bank übernehmen soll. Aktuelle Personalüberlegungen sähen vor, dass Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing auch die neue Großbank führen würde, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Der Vorstandsvorsitzende der Commerzbank, Martin Zielke,... [mehr]
(
1
Bewertung)
Erste Group Bank AG12.04.2019
Einberufung der Hauptversammlung
Hauptversammlung gemäß § 107 Abs. 3 AktG Wien (pta008/12.04.2019/09:00) - Erste Group Bank AG FN 33209 m Einberufung der Hauptversammlung Der Vorstand der Erste Group Bank AG lädt die Aktionäre (ISIN AT0000652011) zu der am Mittwoch, dem 15. Mai 2019, um 09:00 Uhr in der Wiener Stadthalle, Halle F, A-1150 Wien, Roland-Rainer-Platz 1 stattfindenden 26. ordentlichen Hauptversammlung ein. Tagesordnung: 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des Lageberichts, des... [mehr]
(
0
Bewertungen)
14.11.2017
KfW und L-Bank vereinbaren Pilotpartnerschaft zur Weiterentwicklung der digitalen Förderzusage
...der L-Bank digital zugesagt. Im Rahmen der nun vereinbarten Pilotpartnerschaft mit der L-Bank soll die Plattform weiterentwickelt werden. Ziel ist ein institutsübergreifendes onlinebasiertes Ökosystem, in dem Fördergeber, Banken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Finanzintermediäre, Experten und Kreditnehmer sich vernetzen und miteinander kooperieren können. Mit der neuen Pilotpartnerschaft setzen sowohl KfW als auch L-Bank konsequent ihren Digitalisierungskurs fort. "Die L-Bank ist bereits... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP02.05.2016
L-Bank startet neuen Fonds für Digitalisierung
...Fondsvolumen von 100 Millionen Euro verwaltet. Die L-Bank ist Ankerinvestor, weitere Partner sind Sparkassen, Südwestbank und die BGV Versicherung. Die Entscheidung im Verwaltungsrat der L-Bank sei schon im Herbst gefallen, sagte Nawrath. Jetzt liefen Gespräche mit ersten Kunden. Das Fördervolumen der L-Bank war im vergangenen Jahr um ein Fünftel gestiegen. Mit 8,5 Milliarden Euro sei die Nachfrage nach Förderkrediten der L-Bank so hoch wie nie in der Geschichte der Bank gewesen,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
30.09.2016
L-Bank startet digitale Förderzusage über KfW-Plattform für Wohnungsbaukredite
...DZ BANK und Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) startet die L-Bank in diesen Tagen die digitale Förderzusage für ihre Wohnungsbaukredite. Mit der Anbindung an die KfW-Fördermittelplattform "Bankdurchleitung Online 2.0 (BDO)" können die Banken und Sparkassen in Baden-Württemberg schon während des Beratungsgesprächs für wohnwirtschaftliche Produkte der L-Bank eine Förderzusage per Knopfdruck erteilen. Die L-Bank ermöglicht nun als deutschlandweit erstes Landesförderinstitut den Kunden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-News21.06.2017
Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million (deutsch)
Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million ^ DGAP-News: Ferratum Oyj / Schlagwort(e): Sonstiges Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million 21.06.2017 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million Helsinki, 21 June... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-News21.06.2017
Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million
DGAP-News: Ferratum Oyj / Schlagwort(e): Sonstiges Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million 21.06.2017 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million Helsinki, 21 June 2017 -... [mehr]
(
0
Bewertungen)
14.11.2017
KfW und L-Bank vereinbaren Pilotpartnerschaft zur Weiterentwicklung der digitalen Förderzusage
...der L-Bank digital zugesagt. Im Rahmen der nun vereinbarten Pilotpartnerschaft mit der L-Bank soll die Plattform weiterentwickelt werden. Ziel ist ein institutsübergreifendes onlinebasiertes Ökosystem, in dem Fördergeber, Banken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Finanzintermediäre, Experten und Kreditnehmer sich vernetzen und miteinander kooperieren können. Mit der neuen Pilotpartnerschaft setzen sowohl KfW als auch L-Bank konsequent ihren Digitalisierungskurs fort. "Die L-Bank ist bereits... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP02.05.2016
L-Bank startet neuen Fonds für Digitalisierung
...Fondsvolumen von 100 Millionen Euro verwaltet. Die L-Bank ist Ankerinvestor, weitere Partner sind Sparkassen, Südwestbank und die BGV Versicherung. Die Entscheidung im Verwaltungsrat der L-Bank sei schon im Herbst gefallen, sagte Nawrath. Jetzt liefen Gespräche mit ersten Kunden. Das Fördervolumen der L-Bank war im vergangenen Jahr um ein Fünftel gestiegen. Mit 8,5 Milliarden Euro sei die Nachfrage nach Förderkrediten der L-Bank so hoch wie nie in der Geschichte der Bank gewesen,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
30.09.2016
L-Bank startet digitale Förderzusage über KfW-Plattform für Wohnungsbaukredite
...DZ BANK und Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) startet die L-Bank in diesen Tagen die digitale Förderzusage für ihre Wohnungsbaukredite. Mit der Anbindung an die KfW-Fördermittelplattform "Bankdurchleitung Online 2.0 (BDO)" können die Banken und Sparkassen in Baden-Württemberg schon während des Beratungsgesprächs für wohnwirtschaftliche Produkte der L-Bank eine Förderzusage per Knopfdruck erteilen. Die L-Bank ermöglicht nun als deutschlandweit erstes Landesförderinstitut den Kunden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-News21.06.2017
Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million (deutsch)
Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million ^ DGAP-News: Ferratum Oyj / Schlagwort(e): Sonstiges Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million 21.06.2017 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million Helsinki, 21 June... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-News21.06.2017
Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million
DGAP-News: Ferratum Oyj / Schlagwort(e): Sonstiges Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million 21.06.2017 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Ferratum Oyj: Ferratum Bank p.l.c. successfully places tap issue of EUR 15 million Helsinki, 21 June 2017 -... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "L-Bank"

Überblick über Geldanlage mit FinTechs13.07.2015
Liebe wallstreet online community, da das Thema FinTech z.Z. in der Öffentlichkeit hoch im Kurs steht, habe ich mich mal informiert, welche Anbieter es in Deutschland zum Thema Geldanlage gibt. Ich habe viele Jahre lang mein Geld selbst verwaltet, sehe nun aber, dass es mittlerweile kostengünstige Alternativen gibt, die einem viel Arbeit abnehmen. Nachdem ich alle folgenden Anbieter einmal getestet habe, möchte ich meine Erfahrungen gerne mit euch teilen. Ich würde mich über eure Meinungen... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
RWE - Informationen, Analysen und Meinungen04.02.2011
ja könnte weiter gehen wenn in ägypten der rücktrit von m. kommt kann es durchaus sein, dass wir freudensprünge machen. 7250 dax könnte nächstes ziel sein. denn da drüber liegen keine nenenswerte widerstände bis 7500. aber mit jedem weiteren ansteigen wird die luft auch dünner. deswegen wachsam sein. es könnte durchaus mit dem ende der berichtsaison zu einer konsolidierung kommen. bei 7180 liegt der erst widerstand dann drunter bei 7143 und der nächste starke 7000.( sind nur grobe... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Melkior: Uran mit Santoy für nur 7 Mio. Kap!18.06.2009
Rezession Banken drohen Kreditausfälle von 170 Milliarden (53) Von Sebastian Jost 18. Juni 2009, 13:08 Uhr Durch die Rezession drohen neue Milliardenverluste bei den deutschen Banken: Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) sieht bis 2011 eine dramatische Welle von Kreditausfällen auf die Institute zurollen. Es soll um bis zu 170 Milliarden Euro gehen. Zudem scheint das Bad-Bank-Konzept der Regierung zum Problem zu werden. Man müsse bei allen hiesigen Banken für die Jahre 2009 bis 2011... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Silber physisch18.06.2009
Rezession Banken drohen Kreditausfälle von 170 Milliarden (53) Von Sebastian Jost 18. Juni 2009, 13:08 Uhr Durch die Rezession drohen neue Milliardenverluste bei den deutschen Banken: Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) sieht bis 2011 eine dramatische Welle von Kreditausfällen auf die Institute zurollen. Es soll um bis zu 170 Milliarden Euro gehen. Zudem scheint das Bad-Bank-Konzept der Regierung zum Problem zu werden. Man müsse bei allen hiesigen Banken für die Jahre 2009 bis 2011... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Was ist los bei Miranda Gold + 35%18.06.2009
Rezession Banken drohen Kreditausfälle von 170 Milliarden (53) Von Sebastian Jost 18. Juni 2009, 13:08 Uhr Durch die Rezession drohen neue Milliardenverluste bei den deutschen Banken: Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) sieht bis 2011 eine dramatische Welle von Kreditausfällen auf die Institute zurollen. Es soll um bis zu 170 Milliarden Euro gehen. Zudem scheint das Bad-Bank-Konzept der Regierung zum Problem zu werden. Man müsse bei allen hiesigen Banken für die Jahre 2009 bis 2011... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft10.06.2003
. Post von Goldman Sachs: Sehr geehrte Frau Vorsitzende, sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete, vielen Dank für die Einladung zur öffentlichen Anhörung zum Finanzplatz Deutschland am 4. Juni 2003 in Berlin. Hiermit senden wir Ihnen unsere schriftliche Stellungnahme zu den Anträgen der Fraktionen der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, der Fraktion der CDU/CSU sowie der Fraktion der FDP zum Finanzplatz Deutschland (Drucksachen 15/930, 15/748, 16/369). Wir tun dies aus der Sicht einer... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktienmärkte: Kein Schwein steigt ein.04.10.2002
Frankfurt in Schieflage??!! aus DIE ZEIT 41/2002 http://www.zeit.de/2002/41/Wirtschaft/200241_bankenkris e.html Im Sog der Börse rutschen deutsche Banken und Versicherer in die Nähe des Bankrotts. Selbst Schuld: Ein Jahrzehnt lebten sie über ihre Verhältnisse Von Marc Brost und Marie-Luise Hauch-Fleck Wie viele Mitarbeiter braucht eine Bank? Immer weniger. Allein bei den deutschen Großbanken fallen in diesem Jahr fast 35 000 Stellen weg. Wie tief können die Aktienkurse der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Falkenstein Nebenwerte AG - Wen`s interessiert13.09.2007
Waren die Falkensteiner nicht da auch mal in größeren Stückzahlen dabei?? Bekanntmachung des gerichtlichen Vergleichs zur Beendigung des Spruchverfahrens beim Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht in Schleswig (Az. 5 W 20/06) In dem Spruchverfahren beim Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht zur Bestimmung der angemessenen Barabfindung der Minderheitsaktionäre der Deutsche Bank Lübeck AG vormals Handelsbank Lübeck geben die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
...jetzt ist es raus über 40% Abwertung für DB Real Estate Fonds17.12.2005
... das ist noch ein positives Eischätzung ... aber wer lesen kann ist im Vorteil: Spiegel-Online Immobilienfonds Ackermann und die Brandstifter Von Beat Balzli und Christoph Pauly Den Investment-Profis der Deutschen Bank sind die Kleinanleger relativ egal. Sie selbst aber halten bei ihren Milliardengeschäften an vielen Stellen die Hand auf. Drei Größen des deutschen Finanzgewerbes standen als Feuerwehrleute bereit: Bankenpräsident Klaus-Peter Müller, Sparkassen-Chef Dietrich Hoppenstedt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Deutsche Bank lässt ihren Immobilienfonds absaufen...17.12.2005
Ackermann und die Brandstifter Von Beat Balzli und Christoph Pauly Den Investment-Profis der Deutschen Bank sind die Kleinanleger relativ egal. Sie selbst aber halten bei ihren Milliardengeschäften an vielen Stellen die Hand auf. Drei Größen des deutschen Finanzgewerbes standen als Feuerwehrleute bereit: Bankenpräsident Klaus-Peter Müller, Sparkassen-Chef Dietrich Hoppenstedt und Christopher Pleister, Verbandsboss der Volks- und Raiffeisenbanken. Wenn es bei den großen Immobilienfonds... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft10.06.2003
. Post von Goldman Sachs: Sehr geehrte Frau Vorsitzende, sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete, vielen Dank für die Einladung zur öffentlichen Anhörung zum Finanzplatz Deutschland am 4. Juni 2003 in Berlin. Hiermit senden wir Ihnen unsere schriftliche Stellungnahme zu den Anträgen der Fraktionen der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, der Fraktion der CDU/CSU sowie der Fraktion der FDP zum Finanzplatz Deutschland (Drucksachen 15/930, 15/748, 16/369). Wir tun dies aus der Sicht einer... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktienmärkte: Kein Schwein steigt ein.04.10.2002
Frankfurt in Schieflage??!! aus DIE ZEIT 41/2002 http://www.zeit.de/2002/41/Wirtschaft/200241_bankenkris e.html Im Sog der Börse rutschen deutsche Banken und Versicherer in die Nähe des Bankrotts. Selbst Schuld: Ein Jahrzehnt lebten sie über ihre Verhältnisse Von Marc Brost und Marie-Luise Hauch-Fleck Wie viele Mitarbeiter braucht eine Bank? Immer weniger. Allein bei den deutschen Großbanken fallen in diesem Jahr fast 35 000 Stellen weg. Wie tief können die Aktienkurse der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Falkenstein Nebenwerte AG - Wen`s interessiert13.09.2007
Waren die Falkensteiner nicht da auch mal in größeren Stückzahlen dabei?? Bekanntmachung des gerichtlichen Vergleichs zur Beendigung des Spruchverfahrens beim Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht in Schleswig (Az. 5 W 20/06) In dem Spruchverfahren beim Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht zur Bestimmung der angemessenen Barabfindung der Minderheitsaktionäre der Deutsche Bank Lübeck AG vormals Handelsbank Lübeck geben die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
...jetzt ist es raus über 40% Abwertung für DB Real Estate Fonds17.12.2005
... das ist noch ein positives Eischätzung ... aber wer lesen kann ist im Vorteil: Spiegel-Online Immobilienfonds Ackermann und die Brandstifter Von Beat Balzli und Christoph Pauly Den Investment-Profis der Deutschen Bank sind die Kleinanleger relativ egal. Sie selbst aber halten bei ihren Milliardengeschäften an vielen Stellen die Hand auf. Drei Größen des deutschen Finanzgewerbes standen als Feuerwehrleute bereit: Bankenpräsident Klaus-Peter Müller, Sparkassen-Chef Dietrich Hoppenstedt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Deutsche Bank lässt ihren Immobilienfonds absaufen...17.12.2005
Ackermann und die Brandstifter Von Beat Balzli und Christoph Pauly Den Investment-Profis der Deutschen Bank sind die Kleinanleger relativ egal. Sie selbst aber halten bei ihren Milliardengeschäften an vielen Stellen die Hand auf. Drei Größen des deutschen Finanzgewerbes standen als Feuerwehrleute bereit: Bankenpräsident Klaus-Peter Müller, Sparkassen-Chef Dietrich Hoppenstedt und Christopher Pleister, Verbandsboss der Volks- und Raiffeisenbanken. Wenn es bei den großen Immobilienfonds... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Banken Deutschland

Suche nach weiteren Themen