DAX+0,56 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+2,36 %

Thema: Maghreb Thema abonieren

Nachrichten zu "Maghreb"

Maghreb05.10.2019
FDP will Maghrebstaaten zu sicheren Herkunftsländern erklären
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die FDP will die Maghrebstaaten und Georgien zu sicheren Herkunftsstaaten erklären. "Es ist höchste Zeit, dass auch in Deutschland in der Frage Sicherer Herkunftsstaaten endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden. Tunesien, Marokko, Algerien und Georgien müssen endlich zu Sicheren Herkunftsstaaten erklärt werden, damit Asylverfahren schneller entschieden und abgelehnte Asylbewerber zügig abgeschoben werden... [mehr]
(
1
Bewertung)
Global Perspectives Initiative Studie 201930.08.2019
Deutsche Unternehmen nehmen Afrika als Zukunftsmarkt wahr - Afrika gewinnt als Wirtschaftsstandort zunehmend an Bedeutung
...Jahren einen dynamischen wirtschaftlichen Aufschwung verzeichnet haben. Dazu zählen Länder wie Ghana, Senegal oder Äthiopien. Erwähnt wurden weitere Länder, die im Zuge des Compact with Africa-Programmes identifiziert wurden, sowie die Maghreb-Staaten. Die größten Entwicklungschancen verorten 46 Prozent der in Afrika investierten Wirtschaftsvertreter in etablierten starken Volkswirtschaften wie Nigeria aber auch Südafrika. Bedeutung von Afrika als Absatzmarkt in der Zukunft wächst Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS30.08.2019
Global Perspectives Initiative / Global Perspectives Initiative Studie ...
...Jahren einen dynamischen wirtschaftlichen Aufschwung verzeichnet haben. Dazu zählen Länder wie Ghana, Senegal oder Äthiopien. Erwähnt wurden weitere Länder, die im Zuge des Compact with Africa-Programmes identifiziert wurden, sowie die Maghreb-Staaten. Die größten Entwicklungschancen verorten 46 Prozent der in Afrika investierten Wirtschaftsvertreter in etablierten starken Volkswirtschaften wie Nigeria aber auch Südafrika. Bedeutung von Afrika als Absatzmarkt in der Zukunft wächst... [mehr]
(
0
Bewertungen)
26.07.2019
Das Schweigen der Merkel
Dass es Emmanuel Macron nicht einfach hat, bezweifelt keiner – denn mit den ansässigen Migranten aus dem Maghreb, viele sogar mit der französischen oder doppelten Staatsbürgerschaften, hat das Land bereits alle Hände voll zu tun. Franzosen, die nie richtig in Frankreich angekommen sind, und dann die zahlreichen Migranten, die nach Frankreich strömen, weil sie sich Der Beitrag Das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
28.06.2019
Marokko eröffnet Hafen mit größter Kapazität im Mittelmeerraum
...Schaffung von Arbeitsplätzen. In der Region um Tanger sind unter anderem Autozulieferer und Textilfirmen angesiedelt. Durch den erweiterten Hafen sollen sich die Transportzeiten deutlich verkürzen. Marokko leidet wie andere Länder in der Maghreb-Region unter wirtschaftlichen Problemen. Die Arbeitslosigkeit liegt offiziell bei mehr als neun Prozent und ist vor allem bei Jüngeren hoch. Für dieses Jahr wird ein Wachstum von rund drei Prozent erwartet./jku/DP/stw [mehr]
(
0
Bewertungen)
Maghreb10.10.2017
Schutzquote für Asyl-Antragsteller aus Maghreb-Staaten gestiegen
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Schutzquote für Asyl-Antragsteller aus den Maghreb-Staaten ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hervor, berichtet die "Rheinische Post" (Dienstagsausgabe). Bei den Marokkanern liegt die Schutzquote demnach in diesem Jahr bis Ende August bei 6,25 Prozent. 2016 betrug sie nur 3,6 Prozent. Von den... [mehr]
(
1
Bewertung)
Maghreb07.09.2018
Niedersachsen sieht Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer
Hannover (dts Nachrichtenagentur) - Im Streit um die geplante Einstufung der Maghreb-Staaten Algerien, Tunesien und Marokko als "sichere Herkunftsstaaten" bezieht das SPD-regierte Niedersachsen Position und will im Bundesrat Ja sagen. "Niedersachsen wird zustimmen. Wir werden aber auch laut und deutlich sagen, was noch dazu kommen muss", sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe... [mehr]
(
1
Bewertung)
Maghreb04.01.2018
Unionspolitiker fordern schnellere Abschiebungen in Maghreb-Staaten
...Stephan Mayer (CSU), der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Die Maghreb-Staaten müssten rasch als sichere Herkunftsländer eingestuft werden, um Asylbewerber von dort einfacher in ihre Heimat zurückschicken zu können. Auch die verstärkten Bemühungen, mehr Nordafrikaner zur freiwilligen Rückkehr in ihre Länder zu bewegen, seien richtig, so Mayer. Die Zahl der Abschiebungen in den Maghreb ist nach Zahlen des Bundesinnenministeriums 2017 deutlich gestiegen, berichtet die... [mehr]
(
1
Bewertung)
Maghreb20.07.2018
Habeck lehnt Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer weiter ab
...dass alle Gruppen sicher sein müssen vor Verfolgung", sagte Habeck den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben). Er verwies darauf, dass dieses Vorhaben schon vor knapp zwei Jahren im Bundesrat gescheitert sei. Die Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländern auszuweisen "löst ja auch kein Problem", kritisierte der Grünen-Chef. "Wenn es darum geht, Menschen ohne Asylanspruch schneller zurückzuführen, müsste sich die Bundesregierung um funktionierende Rückführungsabkommen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Maghreb19.11.2018
Ramelow bietet Gespräche zu sicheren Drittstaaten an
...der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsstaaten kommt Bewegung. Thüringens Regierungschef Bodo Ramelow (Linke) sagte der "Bild", er sei "grundsätzlich bereit, über die Aufnahme von Ländern wie Tunesien, Algerien und Marokko in die Liste zu verhandeln"! Den anderen Ministerpräsidenten habe er dazu Gespräche angeboten, so Ramelow. Der Linke-Politiker fordert eine "Grundsatzdebatte über das Asylrechtssystem". Bisher scheitert die Bundesregierung im Bundesrat mit der Aufnahme der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Maghreb10.10.2017
Schutzquote für Asyl-Antragsteller aus Maghreb-Staaten gestiegen
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Schutzquote für Asyl-Antragsteller aus den Maghreb-Staaten ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hervor, berichtet die "Rheinische Post" (Dienstagsausgabe). Bei den Marokkanern liegt die Schutzquote demnach in diesem Jahr bis Ende August bei 6,25 Prozent. 2016 betrug sie nur 3,6 Prozent. Von den... [mehr]
(
1
Bewertung)
Maghreb07.09.2018
Niedersachsen sieht Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer
Hannover (dts Nachrichtenagentur) - Im Streit um die geplante Einstufung der Maghreb-Staaten Algerien, Tunesien und Marokko als "sichere Herkunftsstaaten" bezieht das SPD-regierte Niedersachsen Position und will im Bundesrat Ja sagen. "Niedersachsen wird zustimmen. Wir werden aber auch laut und deutlich sagen, was noch dazu kommen muss", sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe... [mehr]
(
1
Bewertung)
Maghreb04.01.2018
Unionspolitiker fordern schnellere Abschiebungen in Maghreb-Staaten
...Stephan Mayer (CSU), der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Die Maghreb-Staaten müssten rasch als sichere Herkunftsländer eingestuft werden, um Asylbewerber von dort einfacher in ihre Heimat zurückschicken zu können. Auch die verstärkten Bemühungen, mehr Nordafrikaner zur freiwilligen Rückkehr in ihre Länder zu bewegen, seien richtig, so Mayer. Die Zahl der Abschiebungen in den Maghreb ist nach Zahlen des Bundesinnenministeriums 2017 deutlich gestiegen, berichtet die... [mehr]
(
1
Bewertung)
Maghreb20.07.2018
Habeck lehnt Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer weiter ab
...dass alle Gruppen sicher sein müssen vor Verfolgung", sagte Habeck den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben). Er verwies darauf, dass dieses Vorhaben schon vor knapp zwei Jahren im Bundesrat gescheitert sei. Die Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländern auszuweisen "löst ja auch kein Problem", kritisierte der Grünen-Chef. "Wenn es darum geht, Menschen ohne Asylanspruch schneller zurückzuführen, müsste sich die Bundesregierung um funktionierende Rückführungsabkommen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Maghreb19.11.2018
Ramelow bietet Gespräche zu sicheren Drittstaaten an
...der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsstaaten kommt Bewegung. Thüringens Regierungschef Bodo Ramelow (Linke) sagte der "Bild", er sei "grundsätzlich bereit, über die Aufnahme von Ländern wie Tunesien, Algerien und Marokko in die Liste zu verhandeln"! Den anderen Ministerpräsidenten habe er dazu Gespräche angeboten, so Ramelow. Der Linke-Politiker fordert eine "Grundsatzdebatte über das Asylrechtssystem". Bisher scheitert die Bundesregierung im Bundesrat mit der Aufnahme der... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Maghreb"

AFD- würdet ihr sie wählen ?17.02.2019
Zitat von bluechip56: Die DublinIII-Verordnung ist ein EU-Regelwerk. Woher resultiert Deine Annahme, dass die Maghreb-Staaten daran gebunden sind? Roll Deine zu kurz geratenen Denkansätze doch mal vom Ende her auf - analog als Empfehlung für die AfD. Nicht von Belang Maghreb hält sich an überhaupt gar nichts und aus diesen Gründen müssen die Grenzen zu Spanien, Italien und... [mehr]
(
1
Empfehlung)
AFD- würdet ihr sie wählen ?16.02.2019
Die DublinIII-Verordnung ist ein EU-Regelwerk. Woher resultiert Deine Annahme, dass die Maghreb-Staaten daran gebunden sind? Roll Deine zu kurz geratenen Denkansätze doch mal vom Ende her auf - analog als Empfehlung für die AfD. Nicht von Belang Maghreb hält sich an überhaupt gar nichts und aus diesen Gründen müssen die Grenzen zu Spanien, Italien und Griechenland noch stärker kontrolliert werden.... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
AFD- würdet ihr sie wählen ?15.02.2019
...zeitigen? Es kommen doch nur ca. 2% der Flüchtlinge mit Abstammung aus den Maghreb-Staaten (Marokko, Algerien, Libyen, Westsahara u. Tunesien). Der Maghreb ist in der Hauptsache Transferland, Transitgebiet und Durchreiseroute, für Flüchtlinge aus dem Tschad, aus Mali, aus Eritrea, dem Nordsudan, dem Hungergebiet Äthiopien usw. usf. Wie willst Du denn über das Mittel "Sichere Herkunftsländer" die Maghreb-Staaten in die Pflicht kriegen, dieses Hauptkontigent an Flüchtlingsstrom künftig in... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
AFD- würdet ihr sie wählen ?18.01.2019
Mahlzeit, ganz starke Rede von Prof. Dr. Lothar Maier zur Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer: https://www.youtube.com/watch?v=cYEv9aqRR-M Ging gegen die Stimmen von Grünen und Linken durch denen es eh nur um die eigenen Ideologien geht. https://www.welt.de/politik/deutschland/article18728017 6/Asy… ...und die natürlich wieder im Bundesrat blockieren werden... Einfach mal einen Kommentar aus dem... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Maghreb: Ramelow bietet Gespräche zu sicheren Drittstaaten an19.11.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "maghreb-ramelow-gespraeche-si cheren-drittstaaten" >Maghreb: Ramelow bietet Gespräche zu sicheren Drittstaaten an" vom Autor Redaktion dts

In den festgefahrenen Streit um die Anerkennung der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Maghreb: Unionspolitiker fordern schnellere Abschiebungen in Maghreb-Staaten04.01.2018
...llere-abschiebungen-maghreb-staaten" >Maghreb: Unionspolitiker fordern schnellere Abschiebungen in Maghreb-Staaten" vom Autor Redaktion dts

Nach der Studie zu vermehrten Gewalttaten von Flüchtlingen aus Nordafrika haben die Innenexperten der Union eine schärfere Asylpolitik mit schnelleren Abschiebungen und Rückkehrprogrammen gefordert. …

Lesen Sie den ganzen Artikel: maghreb-unionspolitiker-schne... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Maghreb: Ramelow bietet Gespräche zu sicheren Drittstaaten an19.11.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "maghreb-ramelow-gespraeche-si cheren-drittstaaten" >Maghreb: Ramelow bietet Gespräche zu sicheren Drittstaaten an" vom Autor Redaktion dts

In den festgefahrenen Streit um die Anerkennung der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Islam in Europa: (Schein)Dialoge und (Pseudo)Integration/Theorie und Praxis29.11.2004
...Einwanderungsländern. Europa muss den Maghreb besser kennen, um die Maghrebiner besser zu kennen, die auf seinem Boden leben. Ich stelle fest, dass diese Kenntnis rudimentär ist , sogar in Frankreich, das über diese Region besser als irgendjemand sonst im Bilde ist, weil es sie so lange beherrscht hat. Die alten Klischees entsprechen nicht mehr der heutigen Realität. Die Explosion des Islamismus bei uns und seine Fortsetzung in der maghrebinischen Gemeinschaft in Frankreich hat die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Maghreb: Streit über sichere Herkunftsländer geht weiter05.06.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "maghreb-streit-sichere-herkun ftslaender" >Maghreb: Streit über sichere Herkunftsländer geht weiter" vom Autor Redaktion dts

Die geplante Einstufung der Maghreb-Staaten und Georgiens als sichere... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Nie war Israel so bedroht wie derzeit28.12.2006
...und/oder zu plündern – das Schema ist ja hinlänglich bekannt. Grob betrachtet, folgte im Maghreb auf eine Periode der Toleranz unter dem „klassischen Islam“, die sich im wesentlichen vom 9. bis ins 11. Jahrhundert erstreckte, ein stetes Auf und Ab mehr oder weniger heftiger Verfolgungen und Ausgrenzungsmaßnahmen. Diese erreichten in den letzten 300 Jahren vor der Unterwerfung des Maghreb durch Frankreich (Algerien 1830, Tunesien 1881 und Marokko 1912) einen abermaligen Höhepunkt durch... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Maghreb: Unionspolitiker fordern schnellere Abschiebungen in Maghreb-Staaten04.01.2018
...llere-abschiebungen-maghreb-staaten" >Maghreb: Unionspolitiker fordern schnellere Abschiebungen in Maghreb-Staaten" vom Autor Redaktion dts

Nach der Studie zu vermehrten Gewalttaten von Flüchtlingen aus Nordafrika haben die Innenexperten der Union eine schärfere Asylpolitik mit schnelleren Abschiebungen und Rückkehrprogrammen gefordert. …

Lesen Sie den ganzen Artikel: maghreb-unionspolitiker-schne... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Maghreb: Ramelow bietet Gespräche zu sicheren Drittstaaten an19.11.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "maghreb-ramelow-gespraeche-si cheren-drittstaaten" >Maghreb: Ramelow bietet Gespräche zu sicheren Drittstaaten an" vom Autor Redaktion dts

In den festgefahrenen Streit um die Anerkennung der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Islam in Europa: (Schein)Dialoge und (Pseudo)Integration/Theorie und Praxis29.11.2004
...Einwanderungsländern. Europa muss den Maghreb besser kennen, um die Maghrebiner besser zu kennen, die auf seinem Boden leben. Ich stelle fest, dass diese Kenntnis rudimentär ist , sogar in Frankreich, das über diese Region besser als irgendjemand sonst im Bilde ist, weil es sie so lange beherrscht hat. Die alten Klischees entsprechen nicht mehr der heutigen Realität. Die Explosion des Islamismus bei uns und seine Fortsetzung in der maghrebinischen Gemeinschaft in Frankreich hat die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Maghreb: Streit über sichere Herkunftsländer geht weiter05.06.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "maghreb-streit-sichere-herkun ftslaender" >Maghreb: Streit über sichere Herkunftsländer geht weiter" vom Autor Redaktion dts

Die geplante Einstufung der Maghreb-Staaten und Georgiens als sichere... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Nie war Israel so bedroht wie derzeit28.12.2006
...und/oder zu plündern – das Schema ist ja hinlänglich bekannt. Grob betrachtet, folgte im Maghreb auf eine Periode der Toleranz unter dem „klassischen Islam“, die sich im wesentlichen vom 9. bis ins 11. Jahrhundert erstreckte, ein stetes Auf und Ab mehr oder weniger heftiger Verfolgungen und Ausgrenzungsmaßnahmen. Diese erreichten in den letzten 300 Jahren vor der Unterwerfung des Maghreb durch Frankreich (Algerien 1830, Tunesien 1881 und Marokko 1912) einen abermaligen Höhepunkt durch... [mehr]
(
0
Empfehlungen)