DAX+0,01 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,18 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Niedrigzinsphase

Nachrichten zu "Niedrigzinsphase"

28.01.2019
Geldpolitik: Mit Aktienfonds gegen den Niedrigzins
Die Mehrheit der bundesdeutschen Bevölkerung verwahrt Vermögen nach wie vor auf Sparbuch, Tagesgeldkonto & Co. Und dies in einer andauernden Niedrigzinsphase, welche den Sparern Verluste einbringt. Das Vertrauen in Zinsprodukte ist in Deutschland immer noch recht hoch. Viele Bundesbürger setzen auf die altbewährte Sparmethode und verwahren ihr Geld... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Vermögensaufbau22.01.2019
Krisen vorbeugen und regelmäßig in Gold investieren
...- zieht der Goldpreis wieder an. Auch Silber steigt in der Gunst der Anleger. Höchste Zeit, sich über ein Investment in Edelmetalle Gedanken zu machen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Börsenturbulenzen und in der immer noch andauernden Niedrigzinsphase erscheinen Edelmetalle als brauchbare Depotbeimischung – wenn man ein paar Punkte beachtet: Als einer der großen Edelmetallhändler meldet Degussa Goldhandel ein erhöhtes Interesse seiner Anleger an Gold-Sparplänen. Kunden können hier... [mehr]
(
27
Bewertungen)
Niedrigzins08.01.2019
Niedrigzinsen kosteten deutsche Sparer 300 Milliarden Euro
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die anhaltende Niedrigzinsphase hat das Geldvermögen der Deutschen deutlich geschmälert. Laut einer Berechnung der DZ Bank, über welche das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) berichtet, haben die Niedrigzinsen die deutschen Sparer zwischen 2010 und 2018 rund 295,5 Milliarden Euro gekostet. Durch die lang anhaltende Phase extrem niedriger Zinsen erlitten die privaten Haushalte in Deutschland der Berechnung zufolge... [mehr]
(
2
Bewertungen)
17.12.2018
Investitionsumfeld: Niedrigzinsen könnten Anleger noch bis 2050 beschäftigen
Eine aktuelle Studie des Instituts für deutsche Wirtschaft nimmt Sparern leise Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Niedrigzinsphase – nach Einschätzung der IW-Ökonomen bleiben die Zinsen in den nächsten 30 Jahren auf niedrigem Niveau. Die niedrigen Zinsen setzt die Rentenversicherung unter Druck, weil für angelegtes Geld mittlerweile sogar Zinsen bezahlt werden müssen,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
17.12.2018
Expresstour mit den Dividendenstars
Dividenden sind in der anhaltenden Niedrigzinsphase verstärkt in den Anlegerfokus gerückt. Die DAX-Konzerne wollen ihre Aktionäre dabei auch im kommenden Jahr nicht mit ihren Ausschüttungen enttäuschen. Obwohl die Unsicherheiten beispielsweise aufgrund globaler Handelsstreitigkeiten wachsen und einige Firmen bereits Gewinnwarnungen ausgesprochen haben, sollen die Dividenden 2019 unvermindert sprudeln. Laut Medienberichten dürfte die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Niedrigzinsphase28.03.2017
Bausparkasse Schwäbisch Hall bildet Rückstellungen
SCHWÄBISCH HALL (dpa-AFX) - Deutschlands größte Bausparkasse Schwäbisch Hall wappnet sich für schlechte Geschäfte in der Niedrigzinsphase. Es seien Sonder-Rückstellungen in Höhe von 175 Millionen Euro gebildet worden, teilte das Finanzinstitut am Dienstag in Schwäbisch Hall mit. Dadurch sank das Vorsteuer-Ergebnis um mehr als die Hälfte auf 158 Millionen Euro.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DFSI-Studie zu Ratenkrediten20.09.2016
Hohes Einsparpotenzial selbst in der Niedrigzinsphase (FOTO)
Köln (ots) - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder - Selbst in der aktuellen Niedrigzinsphase lohnt bei Ratenkrediten der Vergleich, zeigt eine Studie der DFSI Deutsches Finanz-Service Institut GmbH. Demnach variieren die Effektivzinsen von 1,49 bis 15,99 Prozent. Doch auch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
10.03.2015
Sparkassen sehen sich für Niedrigzinsphase gut gerüstet
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die deutschen Sparkassen sehen sich aufgrund erneut wachsender Rücklagen für die Niedrigzinsphase gut gerüstet. "Um die Sparkassen muss sich niemand Sorgen machen. Wir operieren aus einer sehr starken Ausgangsposition heraus", sagte Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), im Gespräch mit der "Neuen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
31.12.2017
Niedrigzinsphase belastet Bausparkassen
BERLIN (dpa-AFX) - Die Niedrigzinsphase macht den Bausparkassen weiter zu schaffen. Beim Bauspar-Neugeschäft sei 2017 das Vorjahresergebnis nach vorläufigen Zahlen nicht ganz erreicht worden, teilte der Verband Privater Bausparkassen mit. Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) wirke "wie eine Motivationsbremse für langfristig angelegtes Sparen". Wegen des EZB-Kurses liegen Guthabenzinsen in Bankprodukten derzeit nahe null Prozent, dies gilt auch für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Roundtable11.06.2015
Sind vermögensverwaltende Fonds die Antwort auf die historische Niedrigzinsphase?
Investoren suchen händeringend Konzepte gegen die anhaltende Niedrigzinsphase. Mein Geld hat eingeladen um mit Experten über die Chancen und Risiken der vermögensverwaltenden Fonds zu sprechen. Lesen Sie die Antworten von Dr. Stefan Klocker – Chief Investment Officer Semper Constantia Privatbank AG, Jürgen Dumschat – Geschäftsführender Gesellschafter AECON Fondsmarketing GmbH, Markus Novak – Dipl. Bankbetriebswirt Standard... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Niedrigzinsphase28.03.2017
Bausparkasse Schwäbisch Hall bildet Rückstellungen
SCHWÄBISCH HALL (dpa-AFX) - Deutschlands größte Bausparkasse Schwäbisch Hall wappnet sich für schlechte Geschäfte in der Niedrigzinsphase. Es seien Sonder-Rückstellungen in Höhe von 175 Millionen Euro gebildet worden, teilte das Finanzinstitut am Dienstag in Schwäbisch Hall mit. Dadurch sank das Vorsteuer-Ergebnis um mehr als die Hälfte auf 158 Millionen Euro.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DFSI-Studie zu Ratenkrediten20.09.2016
Hohes Einsparpotenzial selbst in der Niedrigzinsphase (FOTO)
Köln (ots) - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder - Selbst in der aktuellen Niedrigzinsphase lohnt bei Ratenkrediten der Vergleich, zeigt eine Studie der DFSI Deutsches Finanz-Service Institut GmbH. Demnach variieren die Effektivzinsen von 1,49 bis 15,99 Prozent. Doch auch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
10.03.2015
Sparkassen sehen sich für Niedrigzinsphase gut gerüstet
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die deutschen Sparkassen sehen sich aufgrund erneut wachsender Rücklagen für die Niedrigzinsphase gut gerüstet. "Um die Sparkassen muss sich niemand Sorgen machen. Wir operieren aus einer sehr starken Ausgangsposition heraus", sagte Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), im Gespräch mit der "Neuen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
31.12.2017
Niedrigzinsphase belastet Bausparkassen
BERLIN (dpa-AFX) - Die Niedrigzinsphase macht den Bausparkassen weiter zu schaffen. Beim Bauspar-Neugeschäft sei 2017 das Vorjahresergebnis nach vorläufigen Zahlen nicht ganz erreicht worden, teilte der Verband Privater Bausparkassen mit. Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) wirke "wie eine Motivationsbremse für langfristig angelegtes Sparen". Wegen des EZB-Kurses liegen Guthabenzinsen in Bankprodukten derzeit nahe null Prozent, dies gilt auch für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Roundtable11.06.2015
Sind vermögensverwaltende Fonds die Antwort auf die historische Niedrigzinsphase?
Investoren suchen händeringend Konzepte gegen die anhaltende Niedrigzinsphase. Mein Geld hat eingeladen um mit Experten über die Chancen und Risiken der vermögensverwaltenden Fonds zu sprechen. Lesen Sie die Antworten von Dr. Stefan Klocker – Chief Investment Officer Semper Constantia Privatbank AG, Jürgen Dumschat – Geschäftsführender Gesellschafter AECON Fondsmarketing GmbH, Markus Novak – Dipl. Bankbetriebswirt Standard... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Niedrigzinsphase"

Romgaz, RZ8G, interessanter 9% Dividendenwert zur Depotbeimischung05.02.2019
...paar Crocodile Gold Aktien gekauft habe. Croco war ein Tip von Franz. Dank Dir herzlich, Franz! Daran habe ich mich wieder aus dem Sumpf gezogen. Und kann wieder mitmischen. Freilich ist es ein Risiko an der Börse, doch hat man in dieser Niedrigzinsphase eine große Wahl? Schön, dass Du auch noch hier bist. Gruß Matze [mehr]
(
1
Empfehlung)
Kostolany: ... Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren. Wer kein Geld hat, muss spekulieren.13.12.2018
...doch in der dritten Reihe. Bei Zahlungsausfall wirst du damit leben müssen. Insb. bei Immobilien Finanzierung stehst du mit deinem Invest nicht mal im Grundbuch. Verdienen tun insb. die Plattformen daran. Und überleg mal in der aktuellen Niedrigzinsphase, wer währe denn bereit dir Zinsen von 8-12% zu zahlen? möglicherweise hat das einen Grund, das einige über solche Plattformen sich Kredite holen, weil sie bei Banken keine bekommen?? summarum, bau dir ein Konten Modell und baue (spare) dir... [mehr]
(
1
Empfehlung)
DEWB-Fakten und Vermutungen24.08.2018
...wurde durch die Umstellung der Anleihe mit der Laufzeit 2014-2019 auf 2018-2023 erreicht. Das bisher platzierte Volumen beläuft sich auf 11,3 Mio €. Das Volumen kann noch bis auf 15 Mio € ausgedehnt werden. In Anbetracht der Niedrigzinsphase reduzierte sich Zinsniveau von 6 Prozent auf 4 Prozent und führt dementspechend zu niedrigeren Finanzierungskosten. Die mit dem aktuellen Konzept verfolgte langfristige Strategie ist auf die Erwirtschaftung von Gewinnen gerichtet, die zur... [mehr]
(
3
Empfehlungen)
ElringKlinger „Elring – Das Original“24.07.2018
...der Automobilbranche hauptsächlich Kunden mit allerhöchster Bonität, da sehe ich absolut kein Risiko von größeren Forderungsausfällen. Dass Endkunden die Zahlungsziele verlängern, ist derzeit ein üblicher Trend, aber in der aktuellen Niedrigzinsphase auch kein Problem für Lieferanten. Wer das ändern will, kann auf extrem günstiges Factoring zurückgreifen (derzeit unter 0,5% in der Automobilindustrie). Durch diese Factoringmöglichkeit hat EK also einen Liquiditätspuffer in Höhe der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sinner AG - Immobilienaktie mit Kurs-Comeback in 2016?06.07.2018
...Form der Mietzahlungen eine Ertragsquelle der Sinner AG. Ganz unabhängig davon, ob die Pensionslasten hoch oder niedrig sind, und ob die Entwicklung des Unternehmens erfolgreich verläuft. Die Pensionslasten bedeuten zwar in der derzeitigen Niedrigzinsphase eine Last, was sich allerdings bei steigenden Zinsen auch ändern könnte. Letztlich wirken sie wie ein (aus heutiger Sicht) teurer langlaufender Kredit. Die 3,68% Rechnungszins sind eigentlich zu hoch, aber für einenKredit mit 15 Jahren... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ADLER REAL ESTATE AG12.07.2014
16 mal so hoch (NAV / FFO) bei Adler ist damit gemeint. Tatsächlich ist das wenig aussagekräftig, zwar sind bei de Größen NAV und FFO unter Abzug der Schulden bzw Zinsaufwendungen berechnet. Nur erscheint angesichts der Niedrigzinsphase bei einer hoch verschuldeten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ADLER REAL ESTATE AG05.01.2015
...sehen. Aber gerade die "schlechten" Bestände sind doch interessant, hier kann man etwas erreichen durch Investitionen und Leerstandsenkung, professionelle Bewirtschaftung. Und zur Blasenbildung weiß man doch noch gar nicht, wie lange die Niedrigzinsphase noch andauert. Ja mehr die Aussicht auf steigende Zinsen schwindet, umso lukrativer werden die Bestandsimmobilien als Assets. Vielleicht weist die Mitteilung von accentro/Estavis von heute den Weg, in der man sich rühmt, an ausländische... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
warum bausparverträge...23.04.2003
gerade in einer Niedrigzinsphase ist der Abschluss eines BSV sinnvoll.... sicherst Dir heute relativ hohe Zinsen (bis 4%) und hast später (wenn das Zinsniveau evtl. wieder angestiegen ist) Anspruch auf ein günstiges Bauspardarlehen (meist 1,5 % über Guthabenzins). besser geht´s doch nicht. Schlecht natürlich der Abschluss in einer Hochzinsphase. bekommst dann nur Minizisnen und wenn Du Pech hast, kommt der vertrag in einer Niedrigzinsphase in die Zuteilung. Hast also vom... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Energiekontor - Perspektiven?16.06.2014
...verbessern kann. - auf der anderen seite könnte "igrendwann" vielleicht mal die erkenntnis um sich greifen, dass ekt selbst eigentlich eine ganz ordentliche rendite und damit dividende erwirtschaftet, so dass es in einer (anhaltenden) niedrigzinsphase eine möglichkeit darstellt, eine lösung für die sonst eintretenden implikationen zu sein ... (gleiches würde natürlich auch für weitere anleihen gelten ...) bisher war in dieser richtung kaum etwas zu hören - und mir gehen die lamoyanten... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Kostolany: ... Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren. Wer kein Geld hat, muss spekulieren.13.12.2018
...doch in der dritten Reihe. Bei Zahlungsausfall wirst du damit leben müssen. Insb. bei Immobilien Finanzierung stehst du mit deinem Invest nicht mal im Grundbuch. Verdienen tun insb. die Plattformen daran. Und überleg mal in der aktuellen Niedrigzinsphase, wer währe denn bereit dir Zinsen von 8-12% zu zahlen? möglicherweise hat das einen Grund, das einige über solche Plattformen sich Kredite holen, weil sie bei Banken keine bekommen?? summarum, bau dir ein Konten Modell und baue (spare) dir... [mehr]
(
1
Empfehlung)
ADLER REAL ESTATE AG12.07.2014
16 mal so hoch (NAV / FFO) bei Adler ist damit gemeint. Tatsächlich ist das wenig aussagekräftig, zwar sind bei de Größen NAV und FFO unter Abzug der Schulden bzw Zinsaufwendungen berechnet. Nur erscheint angesichts der Niedrigzinsphase bei einer hoch verschuldeten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ADLER REAL ESTATE AG05.01.2015
...sehen. Aber gerade die "schlechten" Bestände sind doch interessant, hier kann man etwas erreichen durch Investitionen und Leerstandsenkung, professionelle Bewirtschaftung. Und zur Blasenbildung weiß man doch noch gar nicht, wie lange die Niedrigzinsphase noch andauert. Ja mehr die Aussicht auf steigende Zinsen schwindet, umso lukrativer werden die Bestandsimmobilien als Assets. Vielleicht weist die Mitteilung von accentro/Estavis von heute den Weg, in der man sich rühmt, an ausländische... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
warum bausparverträge...23.04.2003
gerade in einer Niedrigzinsphase ist der Abschluss eines BSV sinnvoll.... sicherst Dir heute relativ hohe Zinsen (bis 4%) und hast später (wenn das Zinsniveau evtl. wieder angestiegen ist) Anspruch auf ein günstiges Bauspardarlehen (meist 1,5 % über Guthabenzins). besser geht´s doch nicht. Schlecht natürlich der Abschluss in einer Hochzinsphase. bekommst dann nur Minizisnen und wenn Du Pech hast, kommt der vertrag in einer Niedrigzinsphase in die Zuteilung. Hast also vom... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Energiekontor - Perspektiven?16.06.2014
...verbessern kann. - auf der anderen seite könnte "igrendwann" vielleicht mal die erkenntnis um sich greifen, dass ekt selbst eigentlich eine ganz ordentliche rendite und damit dividende erwirtschaftet, so dass es in einer (anhaltenden) niedrigzinsphase eine möglichkeit darstellt, eine lösung für die sonst eintretenden implikationen zu sein ... (gleiches würde natürlich auch für weitere anleihen gelten ...) bisher war in dieser richtung kaum etwas zu hören - und mir gehen die lamoyanten... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Kostolany: ... Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren. Wer kein Geld hat, muss spekulieren.13.12.2018
...doch in der dritten Reihe. Bei Zahlungsausfall wirst du damit leben müssen. Insb. bei Immobilien Finanzierung stehst du mit deinem Invest nicht mal im Grundbuch. Verdienen tun insb. die Plattformen daran. Und überleg mal in der aktuellen Niedrigzinsphase, wer währe denn bereit dir Zinsen von 8-12% zu zahlen? möglicherweise hat das einen Grund, das einige über solche Plattformen sich Kredite holen, weil sie bei Banken keine bekommen?? summarum, bau dir ein Konten Modell und baue (spare) dir... [mehr]
(
1
Empfehlung)

Mehr zum Thema Zinsen

Suche nach weiteren Themen