DAX+0,79 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,75 % Öl (Brent)-1,39 %
Thema: Notenbank
Pressemeldung: alpha beta asset management: US-Notenbank Federal Reserve erhöhte den Leitzins um einen Viertelpunkt

Im September erfüllte die US-Notenbank Federal Reserve die Erwartungen der meisten Volkswirte und erhöhte den Leitzins um einen Viertelpunkt auf die Zinsspanne 2%-2,25%.

Wertpapier: Multi-Asset Global 5 A, alpha beta Aktien Global Plus R

Nachrichten zu "Notenbank"

Pressemeldung14.10.2018
alpha beta asset management: US-Notenbank Federal Reserve erhöhte den Leitzins um einen Viertelpunkt
Die Federal Reserve reagiert damit auf den Wirtschaftsboom und die sehr gute Lage auf dem Arbeitsmarkt in den USA. Gleichzeitig kommen aber die ersten Zweifel hinsichtlich des weiteren Zinspfads der Notenbank auf, da die Zinserhöhungen in einem Umfeld von Handelskonflikten zwischen den USA und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
09.10.2018
Trump klagt weiter über Zinserhöhungen der US-Notenbank
WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump lässt mit seiner Kritik an den Leitzinserhöhungen der Notenbank Federal Reserve (Fed) nicht locker. Es gefalle ihm nicht, was die Fed mache, sagte Trump am Dienstag in Washington. Mit Blick auf das Tempo, mit dem die Notenbank derzeit ihre Geldpolitik strafft, ergänzte er: "Ich glaube, wir müssen nicht so schnell machen." Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
01.10.2018
Leitzinsanhebung der US-Notenbank - Und nun?
...hinzukommt: US-Notenbank entzieht dem Markt 50 Milliarden Dollar Was in den Medien keine Erwähnung gefunden hat, ist der am Mittwoch vergangener Woche vom Federal Open Market Committee (FOMC) ebenfalls getroffene Beschluss, ab Oktober weniger Geld aus fälligen Staatsanleihen und Hypothekenpapieren zu reinvestieren. Die Summen, die zukünftig nicht mehr in den Markt zurückfließen, erhöhen sich jeweils von 24 auf 30 und von 16 auf 20 Milliarden US-Dollar. Die US-Notenbank entzieht dem Markt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Asien27.09.2018
Zumeist Verluste nach Zinsentscheid der US-Notenbank
TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Negative Vorgaben aus den USA haben Asiens Aktienmärkte am Donnerstag überwiegend belastet. An der Wall Street war der US-Leitindex Dow Jones Industrial nach der Entscheidung der Notenbank, den Leitzins erneut anzuheben, weiter von seinem... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 226.09.2018
US-Notenbank dreht weiter an der Zinsschraube
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die amerikanische Notenbank Fed bleibt trotz Kritik von US-Präsident Donald Trump ihrem geldpolitischen Kurs treu und hat den Leitzins zum achten Mal seit Beginn der Zinswende 2015 erhöht. Wie die Federal Reserve am Mittwoch in Washington mitteilte, steigt das Zielband für den Leitzins "Fed Funds Rate" um 0,25 Punkte auf 2,0 bis 2,25 Prozent. Analysten hatten mit dieser Entscheidung gerechnet. Neue Zinsprognosen der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Notenbank14.06.2017
US-Notenbank erhöht Leitzins
Washington (dts Nachrichtenagentur) - Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hebt ihren Leitzins um 0,25 Prozentpunkte an. Dieser bewege sich damit künftig in der Spanne zwischen 1,00 und 1,25 Prozent, teilten die Währungshüter am Mittwoch mit. Beobachter hatten diese Entscheidung erwartet. Zuletzt hatte die Fed den Leitzins im März angehoben. Die US-Notenbank signalisierte einen weiteren Zinsschritt für dieses Jahr und drei für das Jahr 2018. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Notenbank13.09.2018
Türkische Notenbank hebt Leitzins deutlich an
Ankara (dts Nachrichtenagentur) - Die türkische Notenbank hat ihren Leitzins deutlich angehoben. Der zentrale Leitzins werde künftig bei 24 Prozent liegen, teilten die Notenbanker am Donnerstag mit. Zuvor hatte er bei 17,75 Prozent gelegen. Beobachter hatten mit einer niedrigeren Erhöhung gerechnet. Die Zentralbank begründete ihre Entscheidung damit, für mehr Preisstabilität sorgen zu wollen. Die türkische Lira legte nach dem Beschluss zu.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Auch nach Zinsschritt der US-Notenbank und jüngsten Andeutungen der EZB15.06.2017
Zinsen für Immobiliendarlehen dürften vorerst günstig bleiben / US-Notenbank hat Leitzins um 0,25 Prozentpunkte angepasst
München (ots) - Wie erwartet hat die US-Notenbank Federal Reserve den Leitzins erhöht. Das Niveau stieg um 0,25 Prozentpunkte auf eine Zielspanne von einem bis 1,25 Prozent. Die Notenbankpräsidentin Janet Yellen setzt damit ihren Kurs einer sachten Abkehr von einer ultralockeren Geldpolitik fort. Auch die Europäische Zentralbank (EZB) hatte bei ihrer Sitzung am 8. Juni erstmals seit Jahren rhetorisch die Option für einen Ausstieg aus der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wie wird man Aktionär einer Notenbank?25.10.2017
Aktien einer Notenbank kaufen?
...meinen. Mancher Publizist in unserer Börsenecke glaubt das Thema auch aufgreifen und à la hausse rufen zu müssen. Mit 400 Mio. CHF Börsenwert ist die SNB-Aktie im internationalen Vergleich der Notenbank-Aktien auch nach dem Anstieg noch günstig, so sind die ebenfalls wenig liquiden Notenbankaktien aus Belgien, Griechenland und Japan gewichtiger. Doch augenscheinlich der Bilanzkennzahlen – rund 750 Mrd. CFH Bilanzsumme sowie massive Euro-/Dollar- und Goldbestände – scheint noch Luft... [mehr]
(
1
Bewertung)
Pressemeldung14.10.2018
alpha beta asset management: US-Notenbank Federal Reserve erhöhte den Leitzins um einen Viertelpunkt
Die Federal Reserve reagiert damit auf den Wirtschaftsboom und die sehr gute Lage auf dem Arbeitsmarkt in den USA. Gleichzeitig kommen aber die ersten Zweifel hinsichtlich des weiteren Zinspfads der Notenbank auf, da die Zinserhöhungen in einem Umfeld von Handelskonflikten zwischen den USA und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Notenbank14.06.2017
US-Notenbank erhöht Leitzins
Washington (dts Nachrichtenagentur) - Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hebt ihren Leitzins um 0,25 Prozentpunkte an. Dieser bewege sich damit künftig in der Spanne zwischen 1,00 und 1,25 Prozent, teilten die Währungshüter am Mittwoch mit. Beobachter hatten diese Entscheidung erwartet. Zuletzt hatte die Fed den Leitzins im März angehoben. Die US-Notenbank signalisierte einen weiteren Zinsschritt für dieses Jahr und drei für das Jahr 2018. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Notenbank13.09.2018
Türkische Notenbank hebt Leitzins deutlich an
Ankara (dts Nachrichtenagentur) - Die türkische Notenbank hat ihren Leitzins deutlich angehoben. Der zentrale Leitzins werde künftig bei 24 Prozent liegen, teilten die Notenbanker am Donnerstag mit. Zuvor hatte er bei 17,75 Prozent gelegen. Beobachter hatten mit einer niedrigeren Erhöhung gerechnet. Die Zentralbank begründete ihre Entscheidung damit, für mehr Preisstabilität sorgen zu wollen. Die türkische Lira legte nach dem Beschluss zu.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Auch nach Zinsschritt der US-Notenbank und jüngsten Andeutungen der EZB15.06.2017
Zinsen für Immobiliendarlehen dürften vorerst günstig bleiben / US-Notenbank hat Leitzins um 0,25 Prozentpunkte angepasst
München (ots) - Wie erwartet hat die US-Notenbank Federal Reserve den Leitzins erhöht. Das Niveau stieg um 0,25 Prozentpunkte auf eine Zielspanne von einem bis 1,25 Prozent. Die Notenbankpräsidentin Janet Yellen setzt damit ihren Kurs einer sachten Abkehr von einer ultralockeren Geldpolitik fort. Auch die Europäische Zentralbank (EZB) hatte bei ihrer Sitzung am 8. Juni erstmals seit Jahren rhetorisch die Option für einen Ausstieg aus der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wie wird man Aktionär einer Notenbank?25.10.2017
Aktien einer Notenbank kaufen?
...meinen. Mancher Publizist in unserer Börsenecke glaubt das Thema auch aufgreifen und à la hausse rufen zu müssen. Mit 400 Mio. CHF Börsenwert ist die SNB-Aktie im internationalen Vergleich der Notenbank-Aktien auch nach dem Anstieg noch günstig, so sind die ebenfalls wenig liquiden Notenbankaktien aus Belgien, Griechenland und Japan gewichtiger. Doch augenscheinlich der Bilanzkennzahlen – rund 750 Mrd. CFH Bilanzsumme sowie massive Euro-/Dollar- und Goldbestände – scheint noch Luft... [mehr]
(
1
Bewertung)
Pressemeldung14.10.2018
alpha beta asset management: US-Notenbank Federal Reserve erhöhte den Leitzins um einen Viertelpunkt
Die Federal Reserve reagiert damit auf den Wirtschaftsboom und die sehr gute Lage auf dem Arbeitsmarkt in den USA. Gleichzeitig kommen aber die ersten Zweifel hinsichtlich des weiteren Zinspfads der Notenbank auf, da die Zinserhöhungen in einem Umfeld von Handelskonflikten zwischen den USA und... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Notenbank"

  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!18.09.2013
...Mittwoch vor mit Hochspannung erwarteten Entscheidungen der US-Notenbank Fed kaum verändert. An den Finanzmärkten gibt es am Mittwoch ein alles beherrschendes Thema: die amerikanische Geldpolitik. Am Abend wird die Fed bekanntgeben, ob sie ihre zur Konjunkturbelebung aufgelegten Anleihekäufe von gegenwärtig 85 Milliarden Dollar pro Monat wie allgemein erwartet verringern wird. Im Blick steht auch das Zinsversprechen der Notenbank (Forward Guidance). Weil die Arbeitslosenquote in den letzten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Conergy - Kursziel 100 Euro!19.02.2010
Seit Wochen diskutiert die US-Notenbank, wann sie den Einstieg aus dem Ausstieg der lockeren Geldpolitik beginnt. Jetzt setzt sie ein erstes klares Signal: Die Fed verteuert Notkredite für Banken, weil sich die Lage an den Finanzmärkten verbessert habe. Asiens Börsen reagieren mit Verlusten. Die US-Notenbank macht den ersten Schritt in Richtung Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik. Die Federal Reserve erhöhte am Donnerstagabend den Diskontsatz um 25... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX-PROGNOSE30.10.2007
...2007 15:22 Inside Wall StreetPro und Contra Zinssenkung Die Notenbank hat in dieser Woche keine leichte Aufgabe. Anleger bauen fest auf eine Zinssenkung und haben diese in den Markt eingepreist, doch fundamental spricht vieles dagegen, den Leitsatz erneut zurückzufahren. Der Offenmarktausschuss unter Ben Bernanke hat in Washington zwei Tage lang Zeit, die richtige Entscheidung zu treffen.   Seit Dienstagmorgen tagen die Notenbanker, eine Zinsentscheidung wird aber erst am Mittwochmittag um... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Macmin (MMN) strong +11% bisher, Silberspekulation mit Netz29.09.2007
...Was kann die Verkäufer (ich meine damit die Notenbanken, die ja dringend daran interessiert sein müssen, dass die Bürger in der globalisierten Welt nicht entdecken, wie dünn des Kaisers Kleider (sprich: Der Wert ihrer Papierwährungen, die die Notenbanken nach Belieben drucken, per Computer entstehen und an die großen Finanzinstitute verteilen können) - ohne eigene Leistung versteht sich - tatsächlich sind. Banken und Notenbanken sind aber davon abhängig, dass ihnen die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
+-+-+ Schnell reich werden - auf Kosten anderer +-+-+10.09.2007
http://www.faz.net/s/Rub034D6E2A72C942018B05D0420E6C983 1/Doc… Krise am Geldmarkt Die Notenbanken sollen entschlossen reagieren Von Bettina Schulz. London 07. September 2007 Nach der Liquiditätszufuhr der führenden Notenbanken in dieser Woche warten Marktteilnehmer nun mit Spannung darauf, ob sich die extrem angespannte Lage am Interbanken-Geldmarkt legt. Entscheidend wird vor allem die Reaktion des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Suche weitere Meinungen: Short-Bestand Gold27.03.2000
...geschaffen war, ein System in Gang zu setzen, welches den Notenbanken das Gold abzocken sollte. Durch Gold- Lending und Verkauf dieses Excess- Goldes wurde der Preis von Gold immer weiter runtergetrieben, und die einsetzenden Vorwärtsverkäfe der Minen - zur eigenen Überlebenssicherung -verstärkten diesen Trend noch. Ich unterstelle also einen Plan, der den Preis von Gold von Anfang an unter Druck setzen sollte, um den Notenbanken das überflüssige Währungsgold so billig wie möglich... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Börsenguru`s17.02.2000
...die Notenbanken in den verschiedenen Ländern auf diese reagieren werden. Alan Greenspan, der Chef der amerikanischen Notenbank, ist in den letzten Jahren zum wichtigsten Menschen der Weltfinanzmärkte geworden. Seit er bei einem Dow Jones von 6000 Punkten von einer überschwänglichen Stimmung an der Wall Street sprach, wird jedes Wort, das er fallen lässt, mit größter Aufmerksamkeit beobachtet und analysiert. (. . .) Um eine unkontrollierte Inflation zu verhindern, muss die Notenbank die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft17.03.2003
...gängigen Wirtschaftspolitik. Oberstes Ziel der Notenbanken ist es nicht mehr, die Inflation im Zaum zu halten, sondern die Wirtschaft zu stimulieren – auf Teufel komm raus. „Reflation“ heißt das neue Zauberwort. Die Fehler der großen Depression von 1930 und der japanischen Malaise von 1990 sollen vermieden werden. Deflation muss abgewehrt werden, bevor sie eintritt. Das war die Botschaft eines Forschungspapiers der amerikanischen Notenbank von Mitte Juni. Jetzt wird diese Erkenntnis in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Neueinsteiger-Teil224.04.2000
...eigentlich irgendwann wieder zurückgereicht werden an die Verleiher, also die Notenbanken. Bei der Überlegung, warum die sich in eine solche shortposition begeben haben, kann man also zu der Überlegung gelangen, daß a) die Minen keine anere Wahl hatte, und b) die shortselling Inveitionshäuser eine Wette gegen die Bestände der Notenbanken in Gangesetzt haben. Die wollen sich das Gold der Notenbanken einverleiben dadurch, daß sie andernfalls ihre eigene Insolvenz erklären müßten,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Warum Notenbanken an einem niedrigen Goldpreis interessiert sind.15.09.2002
Warum Notenbanken an einem niedrigen Goldpreis interessiert sind. Einige Leute wundern sich, dass Notenbanken Gold verkaufen, um den Goldpreis niedrig zu halten. Gleichzeitig halten sie doch Gold als Währungsreserve. Je höher der Goldpreis, desto wertvoller wäre diese Reserve. So fragte auch Marc Faber in der „Welt“ vom 24.6.02: „...Was mich dabei frappiert ist, dass die Notenbank und das Schatzamt in den USA bei diesen tiefen Rohstoffpreisen Gold verkaufen oder ausleihen, um den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Suche weitere Meinungen: Short-Bestand Gold27.03.2000
...geschaffen war, ein System in Gang zu setzen, welches den Notenbanken das Gold abzocken sollte. Durch Gold- Lending und Verkauf dieses Excess- Goldes wurde der Preis von Gold immer weiter runtergetrieben, und die einsetzenden Vorwärtsverkäfe der Minen - zur eigenen Überlebenssicherung -verstärkten diesen Trend noch. Ich unterstelle also einen Plan, der den Preis von Gold von Anfang an unter Druck setzen sollte, um den Notenbanken das überflüssige Währungsgold so billig wie möglich... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Börsenguru`s17.02.2000
...die Notenbanken in den verschiedenen Ländern auf diese reagieren werden. Alan Greenspan, der Chef der amerikanischen Notenbank, ist in den letzten Jahren zum wichtigsten Menschen der Weltfinanzmärkte geworden. Seit er bei einem Dow Jones von 6000 Punkten von einer überschwänglichen Stimmung an der Wall Street sprach, wird jedes Wort, das er fallen lässt, mit größter Aufmerksamkeit beobachtet und analysiert. (. . .) Um eine unkontrollierte Inflation zu verhindern, muss die Notenbank die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft17.03.2003
...gängigen Wirtschaftspolitik. Oberstes Ziel der Notenbanken ist es nicht mehr, die Inflation im Zaum zu halten, sondern die Wirtschaft zu stimulieren – auf Teufel komm raus. „Reflation“ heißt das neue Zauberwort. Die Fehler der großen Depression von 1930 und der japanischen Malaise von 1990 sollen vermieden werden. Deflation muss abgewehrt werden, bevor sie eintritt. Das war die Botschaft eines Forschungspapiers der amerikanischen Notenbank von Mitte Juni. Jetzt wird diese Erkenntnis in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Neueinsteiger-Teil224.04.2000
...eigentlich irgendwann wieder zurückgereicht werden an die Verleiher, also die Notenbanken. Bei der Überlegung, warum die sich in eine solche shortposition begeben haben, kann man also zu der Überlegung gelangen, daß a) die Minen keine anere Wahl hatte, und b) die shortselling Inveitionshäuser eine Wette gegen die Bestände der Notenbanken in Gangesetzt haben. Die wollen sich das Gold der Notenbanken einverleiben dadurch, daß sie andernfalls ihre eigene Insolvenz erklären müßten,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Warum Notenbanken an einem niedrigen Goldpreis interessiert sind.15.09.2002
Warum Notenbanken an einem niedrigen Goldpreis interessiert sind. Einige Leute wundern sich, dass Notenbanken Gold verkaufen, um den Goldpreis niedrig zu halten. Gleichzeitig halten sie doch Gold als Währungsreserve. Je höher der Goldpreis, desto wertvoller wäre diese Reserve. So fragte auch Marc Faber in der „Welt“ vom 24.6.02: „...Was mich dabei frappiert ist, dass die Notenbank und das Schatzamt in den USA bei diesen tiefen Rohstoffpreisen Gold verkaufen oder ausleihen, um den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema FED

Suche nach weiteren Themen