DAX+0,05 % EUR/USD+0,16 % Gold+0,13 % Öl (Brent)-0,42 %
Thema: Oskar Lafontaine

Nachrichten zu "Oskar Lafontaine"

So weit ist die SPD nach links gerückt07.12.2017
0,0% Schröder und Agenda 2010?
...Gerhard Schröder und die Agenda 2010. Eine Delegierte erklärte, wie sehr sie und ihre Genossen sich dafür schämten, dass die SPD Schröder im Juni auf den Sonderparteitag eingeladen hatte. Inhaltliche Unterschiede zu den Positionen von Oskar Lafontaine waren nicht erkennbar. Näher bei Lafontaine als bei Schröder Einen Moment stellte ich mir vor, was passiert wäre, wenn Lafontaine vor einigen Wochen heimlich wieder der SPD im Saarland beigetreten wäre und heute eine fulminante Rede auf... [mehr]
(
10
Bewertungen)
Oskar Lafontaine11.11.2017
Lafontaine fordert Begrenzung der Zuwanderung
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Fraktionschef der Linken im saarländischen Landtag, Oskar Lafontaine, fordert eine Begrenzung der Zuwanderung. "Da eine Gesellschaft ebenso wie jeder einzelne Mensch nur in begrenztem Umfang helfen kann, kommt auch die Linke an einer Begrenzung und Steuerung der Zuwanderung nicht vorbei", sagte Lafontaine dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagsausgaben). "Die... [mehr]
(
12
Bewertungen)
Bundespräsident Wulff08.11.2017
Ex-Bundespräsident Wulff greift Papst-Kritiker an
...Franziskus zu stellen, doch ihre "Vorwürfe der Häresie, der Irrlehre und der Gefährdung der Seelen der Christen bis zur Ankündigung eines möglichen Schismas, der Spaltung" zeugten von "Halsstarrigkeit", so der Altbundespräsident. Auch Oskar Lafontaine, Fraktionschef der Linken im Saarland, verteidigte den Papst gegen seine Kritiker. Der Papst habe "den Mut, klarer und direkter als seine Vorgänger die ungerechten Machtverhältnisse" in der Welt zu kritisieren, so Lafontaine in der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bernd Riexinger12.10.2017
Riexinger stellt sich vor Linken-Bundesgeschäftsführer Höhn
...hatten Höhn am Montag in der Sitzung des Geschäftsführenden Parteivorstandes Teilnehmern zufolge kritisiert, schreibt die Zeitung. Demnach warfen beide Höhn vor, sie nicht gegen die jüngsten Anwürfe des einstigen Parteivorsitzenden Oskar Lafontaine verteidigt und den Bundestagswahlkampf zu sehr auf die Spitzenkandidaten Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch zugeschnitten zu haben. Lafontaine hatte Kipping und Riexinger mangelnde Anziehungskraft bei Wählern attestiert. Überdies beklagte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WAHL/Von Merkel bis Weidel24.09.2017
 Die Spitzenkandidaten im Porträt
...seinem damaligen Parteichef Oskar Lafontaine überwirft. Gemeinsam mit Sahra Wagenknecht tritt Bartsch 2015 die Nachfolge von Gregor Gysi im Fraktionsvorsitz an. SAHRA WAGENKNECHT: Die 48-Jährige hat viel von ihrer Schärfe früherer Jahre abgelegt, tritt aber immer noch für eine Überwindung des Kapitalismus in Deutschland ein. Im Bundestag ruft sie regelmäßig gereizte Reaktionen der anderen Parteien hervor. Als Rednerin kann die Frau von Oskar Lafontaine Hallen für sich einnehmen. Sie... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Gerhard Schröder02.04.2017
Lafontaine reagiert auf Kritik von Altkanzler Schröder
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Oskar Lafontaine (Linke) hat auf die Kritik des früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder (SPD) geantwortet. "Gerhard Schröder warnt im aktuellen `Spiegel` die Genossen, die Politik der Konkurrenz zu übernehmen: `Die Leute wollen nicht das Plagiat, sondern das Original.` Wie Recht er hat! Seit die SPD auf sein Betreiben das Programm der Arbeitgeberverbände, die Agenda 2010, übernahm, stürzte sie von 40,9 im Jahr 1998 auf 23... [mehr]
(
14
Bewertungen)
Die Gerechtigkeitslücke06.03.2017
Die SPD entdeckt ein altes Thema neu
...Arbeit und Soziale Gerechtigkeit", die vor gut 13 Jahren als Reaktion auf die Agenda 2010 entstand. Die WASG war einer der Quellflüsse der heutigen Linken, besonders in den alten Bundesländern. Sie ist mit Namen wie Klaus Ernst und Oskar Lafontaine verbunden – dass Martin Schulz bei der Gründung mitgewirkt hat, ist mir neu. Zugegeben, Schulz war seit 1994 Mitglied des Europaparlaments und erhielt dort bald viel Arbeit und wichtige Ämter. Unterstellen wir einfach mal, dass ihm vieles von... [mehr]
(
7
Bewertungen)
Lafontaine18.05.2017
SPD wird weiter absacken
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Linke-Fraktionschef im Saarland, Oskar Lafontaine, hat "als ehemaliger SPD-Vorsitzender" die Strategie seiner früheren Partei kritisiert, die in NRW eine Koalition mit der Linken ausgeschlossen hatte: "Ich kann nur sagen, mit dieser Strategie landet die SPD immer in der großen Koalition - und wird weiter absacken", sagte Lafontaine in der Sendung "Saartalk" von "Saarländischem Rundfunk"... [mehr]
(
5
Bewertungen)
Oskar Lafontaine11.11.2017
Lafontaine fordert Begrenzung der Zuwanderung
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Fraktionschef der Linken im saarländischen Landtag, Oskar Lafontaine, fordert eine Begrenzung der Zuwanderung. "Da eine Gesellschaft ebenso wie jeder einzelne Mensch nur in begrenztem Umfang helfen kann, kommt auch die Linke an einer Begrenzung und Steuerung der Zuwanderung nicht vorbei", sagte Lafontaine dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagsausgaben). "Die... [mehr]
(
12
Bewertungen)
Ausland14.04.2017
Frankreichs Lafontaine holt aufMélenchons linkes Irrsinns-Programm
...und ihr soll es verboten werden, irgendeinem EU-Mitglied den Geldhahn zuzudrehen. Freund von Lafontaine und Varoufakis In vielerlei Hinsicht erinnert das Programm an das der Linken in Deutschland. Mélenchon hatte schon 2015 gemeinsam mit Oskar Lafontaine und dem durch seine Lügen im deutschen Fernsehen bekannt gewordenen ehemaligen griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis einen „Plan für Europa“ veröffentlicht. Die drei Politiker vertreten ähnliche wirtschaftspolitische Ideen. Zudem... [mehr]
(
33
Bewertungen)
Oskar Lafontaine11.11.2017
Lafontaine fordert Begrenzung der Zuwanderung
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Fraktionschef der Linken im saarländischen Landtag, Oskar Lafontaine, fordert eine Begrenzung der Zuwanderung. "Da eine Gesellschaft ebenso wie jeder einzelne Mensch nur in begrenztem Umfang helfen kann, kommt auch die Linke an einer Begrenzung und Steuerung der Zuwanderung nicht vorbei", sagte Lafontaine dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagsausgaben). "Die... [mehr]
(
12
Bewertungen)
Oskar Lafontaine09.03.2017
SPD-Spitzenkandidatin im Saarland lobt Lafontaine
Saarbrücken (dts Nachrichtenagentur) - Die Spitzenkandidatin der SPD im Saarland, Anke Rehlinger, steht einem Linksbündnis offen gegenüber und lobt Linke-Spitzenkandidat Oskar Lafontaine. "Wir haben ein unverkrampftes Verhältnis", sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin der "Welt". In der Industriepolitik stünden... [mehr]
(
2
Bewertungen)
08.07.2016
Grüne sehen Rot-Rot-Grün als Koalitionsoption schwinden
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Nach umstrittenen Äußerungen von Oskar Lafontaine und Sahra Wagenknecht über die Nato und die US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton sehen die Grünen die Chancen für ein erstes Regierungsbündnis aus SPD, Grünen und Linken auf Bundesebene schwinden. "Lafontaine und Wagenknecht sind die größten Hindernisse für Rot-Rot-Grün", sagte der Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Lafontaine18.05.2017
SPD wird weiter absacken
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Linke-Fraktionschef im Saarland, Oskar Lafontaine, hat "als ehemaliger SPD-Vorsitzender" die Strategie seiner früheren Partei kritisiert, die in NRW eine Koalition mit der Linken ausgeschlossen hatte: "Ich kann nur sagen, mit dieser Strategie landet die SPD immer in der großen Koalition - und wird weiter absacken", sagte Lafontaine in der Sendung "Saartalk" von "Saarländischem Rundfunk"... [mehr]
(
5
Bewertungen)
Politik17.03.2017
Lafontaine glaubt nicht an Rot-Rot-Grün im Bund
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Linken-Politiker Oskar Lafontaine sieht trotz der steigenden Zustimmung für die SPD kaum Spielraum für eine rot-rot-grüne Koalition auf Bundesebene. "Wir brauchen eine grundlegende Abkehr von der neoliberalen Politik der letzten Jahrzehnte", sagte der Linken-Politiker dem Nachrichtenmagazin "Focus". Der Schulz-Hype alleine ändere an der sozialen Lage in Deutschland nichts. Lafontaine sieht bei SPD und... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Oskar Lafontaine"

Stehen wir vor einem Scheideweg? Demokratie und Menschenrechte oder Rassismus, Hetze, Hass und Unter31.07.2017
Horsti fragt plump an: „Von wem stammt eigentlich dieser "rechtspopulistische und diskriminierende" Satz?“ "Heute müssen in unserem Lande christliche Feste mit Polizei, mit Maschinengewehren und LKW-Barrieren geschützt werden." JoJo49 antwortet mit einer Gegenfrage: "Könnte solch ein Spruch vielleicht vom Schneewittchen der AfD stammen, auch gerichtlich bestätigt, Nazischlampe genannt?" Horsti reagiert wie AfD-üblich mit einer Unterstellung: Sie diffamieren Frau Weidel öffentlich als... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Internet: SPD-Generalsekretärin Barley gegen Steuersenkungen11.05.2017
Also,das ist wieder typisch,irgendwo,ist die Kasse voll und keiner erinnert sich,wo das Geld hergekommen ist! Erstens,kann man,wie auch Oskar Lafontaine sagt,nicht Äpfel,mit Birnen vergleichen,den Euro,nicht als Erfolgsmodell darstellen,solange der Staat nicht ebenso viel leistet,wie zuvor! Zweitens,werden wir ohne schonungslose Aufdeckung der Defizite niemals... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gerhard Schröder: Lafontaine reagiert auf Kritik von Altkanzler Schröder02.04.2017
Naja,davon wollten sie ja nun abrücken und Fr.Wagenknecht hatte bereits begonnen,umzulenken ! Man muss auch bei denen auf dem Laufenden bleiben,ich hielt hier eher Oskar Lafontaine für ein Problem,aber schon seine letzten Ausführungen,waren bemerkenswert,auch hier finde ich,er hat eindeutig Recht. In der jetzigen Situation,hat die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stehen wir vor einem Scheideweg? Demokratie und Menschenrechte oder Rassismus, Hetze, Hass und Unter05.10.2016
...Gut, müssen wir wir hier also einen Diskurs wieder beleben, den wir, ebenso wie das Liebermann-Zitat schon längst eingemottet hatten: den von den Sekundärtugenden. Das sind, genau, die, mit Hilfe derer man auch ein KZ führen kann, wie Oskar Lafontaine einmal Helmut Schmidt vorwarf. Im Kern und auf die Begründung des Schießbefehls bezogen geht es darum: ein Polizist kann sein Waffe einsetzen, er muss aber nicht. Und es gibt auch Fälle, in denen darf er es nicht. Weil die Moral über dem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sozial- und Einwanderungswahnsinn in D02.02.2016
...Landtagsfraktion. Nach Ansicht von Oskar Lafontaine müsse die Situation in den Flüchtlingslagern im Libanon, in Jordanien und der Türkei verbessert werden. Derzeit müssten die Menschen dort teilweise hungern und frieren und könnten ihre Kinder nicht auf die Schule schicken. Die „humanste Lösung“ sei es, den Menschen eine menschenwürdige Aufnahme in der Nähe ihrer Heimat zu bieten, so Oskar Lafontaine. Was Oskar Lafontaine nicht sagt: Es wäre auch deutlich billiger, die Leute vor Ort... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Die größten Peinlichkeiten deutscher Politiker:26.12.2001
...Oskar Lafontaine, Vorsitzender des Landesverbandes Saar der SPD und Mitglied des SPD-Parteivorstandes, bei Erich Honecker. Lafontaine überbrachte Honecker herzliche Grüße des SPD-Vorsitzenden Willy Brandt. Juni 1987: Besuch von Joachim Herrmann, Mitglied des SED-Politbüros und Sekretär des ZK der SED, im Saarland. Dort unter anderem Gespräche mit Oskar Lafontaine. Oktober 1987: Am Rande des "DDR"-Staatsaktes zum 750-jährigen Bestehen Berlins wurden die SPD-Politiker Oskar Lafontaine,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die größten Peinlichkeiten deutscher Politiker:26.12.2001
...Oskar Lafontaine, Vorsitzender des Landesverbandes Saar der SPD und Mitglied des SPD-Parteivorstandes, bei Erich Honecker. Lafontaine überbrachte Honecker herzliche Grüße des SPD-Vorsitzenden Willy Brandt. Juni 1987: Besuch von Joachim Herrmann, Mitglied des SED-Politbüros und Sekretär des ZK der SED, im Saarland. Dort unter anderem Gespräche mit Oskar Lafontaine. Oktober 1987: Am Rande des "DDR"-Staatsaktes zum 750-jährigen Bestehen Berlins wurden die SPD-Politiker Oskar Lafontaine,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Jeder ZWEITE "GRÜNE" war IM der STASI.....16.09.2003
...mit dem Bundesvorstand der Jungsozialisten in der SPD, mit dem Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Hans-Jochen Vogel, dem SPD-Präsidiumsmitglied und Schatzmeister der SPD, Hans-Ulrich Klose und mit Oskar Lafontaine. März 1987: Besuch des saarländischen Ministerpräsidenten Oskar Lafontaine, Vorsitzender des Landesverbandes Saar der SPD und Mitglied des SPD-Parteivorstandes, bei Erich Honecker. Lafontaine überbrachte Honecker herzliche Grüße des SPD-Vorsitzenden Willy Brandt. März 1987:... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
"Führer Bush befiehl, wir folgen"21.11.2001
...für die jetzige Zeit ist. Gruß Hein! Oskar Lafontaine - John F. Kennedys Schicksal schien ihm zu denken zu geben Der Finanzminister trat Knall auf Fall zurück Die Medien wußten bereits Minuten nach der Veröffentlichung von Oskar Lafontaines Rücktrittsschreiben, was den Finanzminister dazu bewogen hatte: Der parteiinterne Hickhack sei ihm zuviel geworden bzw. sei ihm über den Kopf gewachsen. Ausgerechnet ein Kämpfer wie Oskar Lafontaine soll parteiinternem Zwist nicht mehr gewachsen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Für Altstalinisten - Partei neuen Typs20.06.2004
...Landesparteitag werden sich dort zum ersten Mal seit 1999 SPD-Chef Franz Müntefering und sein früherer Vorsitzender Oskar Lafontaine wieder die Hand reichen! Gebannt blickt die SPD heute auf den kleinen Ort Bexbach im Saarland: Auf dem SPD- Landesparteitag werden sich dort zum ersten Mal seit 1999 SPD-Chef Franz Müntefering und sein früherer Vorsitzender Oskar Lafontaine wieder die Hand reichen! Viele SPD-Linke und Lafontaine- Anhänger hoffen jetzt: „Münte“ macht als SPD-Chef fünf... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die größten Peinlichkeiten deutscher Politiker:26.12.2001
...Oskar Lafontaine, Vorsitzender des Landesverbandes Saar der SPD und Mitglied des SPD-Parteivorstandes, bei Erich Honecker. Lafontaine überbrachte Honecker herzliche Grüße des SPD-Vorsitzenden Willy Brandt. Juni 1987: Besuch von Joachim Herrmann, Mitglied des SED-Politbüros und Sekretär des ZK der SED, im Saarland. Dort unter anderem Gespräche mit Oskar Lafontaine. Oktober 1987: Am Rande des "DDR"-Staatsaktes zum 750-jährigen Bestehen Berlins wurden die SPD-Politiker Oskar Lafontaine,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die größten Peinlichkeiten deutscher Politiker:26.12.2001
...Oskar Lafontaine, Vorsitzender des Landesverbandes Saar der SPD und Mitglied des SPD-Parteivorstandes, bei Erich Honecker. Lafontaine überbrachte Honecker herzliche Grüße des SPD-Vorsitzenden Willy Brandt. Juni 1987: Besuch von Joachim Herrmann, Mitglied des SED-Politbüros und Sekretär des ZK der SED, im Saarland. Dort unter anderem Gespräche mit Oskar Lafontaine. Oktober 1987: Am Rande des "DDR"-Staatsaktes zum 750-jährigen Bestehen Berlins wurden die SPD-Politiker Oskar Lafontaine,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Jeder ZWEITE "GRÜNE" war IM der STASI.....16.09.2003
...mit dem Bundesvorstand der Jungsozialisten in der SPD, mit dem Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Hans-Jochen Vogel, dem SPD-Präsidiumsmitglied und Schatzmeister der SPD, Hans-Ulrich Klose und mit Oskar Lafontaine. März 1987: Besuch des saarländischen Ministerpräsidenten Oskar Lafontaine, Vorsitzender des Landesverbandes Saar der SPD und Mitglied des SPD-Parteivorstandes, bei Erich Honecker. Lafontaine überbrachte Honecker herzliche Grüße des SPD-Vorsitzenden Willy Brandt. März 1987:... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
"Führer Bush befiehl, wir folgen"21.11.2001
...für die jetzige Zeit ist. Gruß Hein! Oskar Lafontaine - John F. Kennedys Schicksal schien ihm zu denken zu geben Der Finanzminister trat Knall auf Fall zurück Die Medien wußten bereits Minuten nach der Veröffentlichung von Oskar Lafontaines Rücktrittsschreiben, was den Finanzminister dazu bewogen hatte: Der parteiinterne Hickhack sei ihm zuviel geworden bzw. sei ihm über den Kopf gewachsen. Ausgerechnet ein Kämpfer wie Oskar Lafontaine soll parteiinternem Zwist nicht mehr gewachsen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Für Altstalinisten - Partei neuen Typs20.06.2004
...Landesparteitag werden sich dort zum ersten Mal seit 1999 SPD-Chef Franz Müntefering und sein früherer Vorsitzender Oskar Lafontaine wieder die Hand reichen! Gebannt blickt die SPD heute auf den kleinen Ort Bexbach im Saarland: Auf dem SPD- Landesparteitag werden sich dort zum ersten Mal seit 1999 SPD-Chef Franz Müntefering und sein früherer Vorsitzender Oskar Lafontaine wieder die Hand reichen! Viele SPD-Linke und Lafontaine- Anhänger hoffen jetzt: „Münte“ macht als SPD-Chef fünf... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Personen Politik

Suche nach weiteren Themen