DAX-0,12 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,17 % Öl (Brent)-0,35 %
Thema: Pauschalsteuer

Nachrichten zu "Pauschalsteuer"

Lohnerhöhung31.03.2019
Gebäudereiniger fordern Ende der 450-Euro-Jobs
...Grund für die Forderung ist nach Angaben von Dietrich die hohen Kosten für Arbeitgeber. Für normale Arbeitsverhältnisse würden rund 20 Prozent Sozialversicherungsabgaben fällig, bei den Minijobs seien es rund 30 Prozent Abgaben plus die Pauschalsteuer. "Ein Minijob ist für Arbeitgeber also nicht nur völlig unflexibel, es ist auch die teuerste Beschäftigungsvariante", sagte der Innungsmeister. Besser seien voll steuer- und sozialversicherungspflichtige Jobs. Auch aus Sicht der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
25-%-Pauschale vor dem Aus15.03.2019
Scholz' Abgeltungssteuer-Pläne: Für viele Börsianer wirds wohl teurer
...Prozent für alle Kapitalerträge (Abgeltungssteuer) wegfallen zu lassen. Der Scholz-Plan geht laut "Spiegel" über Vereinbarungen im Koalitionsvertrag hinaus. Im Koalitionsvertrag hieß es lediglich, dass nur bei Zinseinnahmen die bisherige Pauschalsteuer wegfallen solle. Stattdessen soll der in der Regel höhere persönliche Steuersatz zur Bemessung der Steuerhöhe herangezogen werden. Eine komplette Abschaffung der Abgeltungssteuer zieht aber auch Dividenden und andere Ausschüttungen... [mehr]
(
44
Bewertungen)
16.05.2018
Italien – Regierungsbildung bremst die Rally (noch)!
...Frei von Risiken ist der italienische Aktienmarkt dennoch nicht. Die beiden potenziellen Koalitionspartner Lega und Fünf-Sterne-Bewegung machten im Wahlkampf teure Versprechen wie Grundeinkommen für arme Bürger, Pauschalsteuer für Unternehmen und Bürger von 15 Prozent, Revision der jüngsten Rentenreform. Ob die Projekte jedoch so umgesetzt werden, ist offen. Schließlich weist Italien nach Griechenland mit rund 130 Prozent des BIP die zweithöchste... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Handelsblatt28.05.2017
Bundessteuerberaterkammer will Abschaffung der Abgeltungsteuer
...Kapitalerträge vor dem Finanzamt zu verstecken. Sobald der Informationsaustausch funktioniere, brauche man die Abgeltungsteuer als Sonderangebot nicht mehr, meinen die Steuerberater. Denn auch die zweite Hoffnung, dass es einfacher sei, die Pauschalsteuer von 25 Prozent zu erheben als den individuellen Einkommensteuersatz, habe sich nicht erfüllt. Viele Bürger verdienen gar nicht so viel, dass sie persönlich einen Einkommensteuersatz von 25 Prozent erreichen: Sie zahlen dann nach der... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Italien26.03.2017
Berlin kritisiert italienische Pauschalsteuer für reiche Ausländer
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Bundesfinanzministerium hat die zum Jahresanfang in Italien eingeführte Pauschalbesteuerung für reiche Ausländer kritisiert. Grundsätzlich sei die Festlegung des Steuerniveaus ein Element der staatlichen Souveränität, hieß es im Finanzministerium auf Anfrage der "Welt am Sonntag". Ein steuerlicher "race to the bottom" sei aber "eine bedenkliche Entwicklung, die wir weder in der Welt noch erst Recht in der EU hinnehmen können". Die Kritik des... [mehr]
(
1
Bewertung)
07.01.2016
Der Niedergang der EU
...Beziehungen können gut im Buch “FLAT TAX” von Al’s führendem Paar, Natasha Srdoč und Joel Anand Samy gefunden werden. 3. In Anbetracht der Tatsache aus Punkt 2 ist es einfach anzunehmen, dass jeder, der eine Privatisierung und Pauschalsteuer (“flat tax”) bevorzugt, dem RECHTEN Flügel zuzuordnen ist. Tatsächlich hat das AI eine sehr starke Beziehung zu den rechtsorientierten Parteien in Großbritannien und den USA. Wenn Frau Merkel sich weigert, auf das AI zu hören, klingt... [mehr]
(
43
Bewertungen)
25-%-Pauschale vor dem Aus15.03.2019
Scholz' Abgeltungssteuer-Pläne: Für viele Börsianer wirds wohl teurer
...Prozent für alle Kapitalerträge (Abgeltungssteuer) wegfallen zu lassen. Der Scholz-Plan geht laut "Spiegel" über Vereinbarungen im Koalitionsvertrag hinaus. Im Koalitionsvertrag hieß es lediglich, dass nur bei Zinseinnahmen die bisherige Pauschalsteuer wegfallen solle. Stattdessen soll der in der Regel höhere persönliche Steuersatz zur Bemessung der Steuerhöhe herangezogen werden. Eine komplette Abschaffung der Abgeltungssteuer zieht aber auch Dividenden und andere Ausschüttungen... [mehr]
(
44
Bewertungen)
Handelsblatt28.05.2017
Bundessteuerberaterkammer will Abschaffung der Abgeltungsteuer
...Kapitalerträge vor dem Finanzamt zu verstecken. Sobald der Informationsaustausch funktioniere, brauche man die Abgeltungsteuer als Sonderangebot nicht mehr, meinen die Steuerberater. Denn auch die zweite Hoffnung, dass es einfacher sei, die Pauschalsteuer von 25 Prozent zu erheben als den individuellen Einkommensteuersatz, habe sich nicht erfüllt. Viele Bürger verdienen gar nicht so viel, dass sie persönlich einen Einkommensteuersatz von 25 Prozent erreichen: Sie zahlen dann nach der... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Italien26.03.2017
Berlin kritisiert italienische Pauschalsteuer für reiche Ausländer
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Bundesfinanzministerium hat die zum Jahresanfang in Italien eingeführte Pauschalbesteuerung für reiche Ausländer kritisiert. Grundsätzlich sei die Festlegung des Steuerniveaus ein Element der staatlichen Souveränität, hieß es im Finanzministerium auf Anfrage der "Welt am Sonntag". Ein steuerlicher "race to the bottom" sei aber "eine bedenkliche Entwicklung, die wir weder in der Welt noch erst Recht in der EU hinnehmen können". Die Kritik des... [mehr]
(
1
Bewertung)
Rechnungshof12.03.2016
Chaos bei Übernahme der Kfz-Steuer durch den Bund
...das Geschäft. Laut Rechnungshof kam es zum Chaos als der Bund 2014 die erfahrenen Landes-Mitarbeiter durch eine eigene Mannschaft ablöste, den Zoll. So seien in einem Bundesland Neufahrzeuge irrtümlich als Oldtimer eingeordnet und mit der Pauschalsteuer von 191 Euro belastet worden. Vielfach ging auch der Versuch schief, Leute dazu zu bringen, ihre Steuer per Lastschrift zu zahlen. 6,2 Millionen Schreiben verschickte der Zoll, laut Rechnungshof. Etliche davon allerdings an Bürger, die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
25-%-Pauschale vor dem Aus15.03.2019
Scholz' Abgeltungssteuer-Pläne: Für viele Börsianer wirds wohl teurer
...Prozent für alle Kapitalerträge (Abgeltungssteuer) wegfallen zu lassen. Der Scholz-Plan geht laut "Spiegel" über Vereinbarungen im Koalitionsvertrag hinaus. Im Koalitionsvertrag hieß es lediglich, dass nur bei Zinseinnahmen die bisherige Pauschalsteuer wegfallen solle. Stattdessen soll der in der Regel höhere persönliche Steuersatz zur Bemessung der Steuerhöhe herangezogen werden. Eine komplette Abschaffung der Abgeltungssteuer zieht aber auch Dividenden und andere Ausschüttungen... [mehr]
(
44
Bewertungen)
07.01.2016
Der Niedergang der EU
...Beziehungen können gut im Buch “FLAT TAX” von Al’s führendem Paar, Natasha Srdoč und Joel Anand Samy gefunden werden. 3. In Anbetracht der Tatsache aus Punkt 2 ist es einfach anzunehmen, dass jeder, der eine Privatisierung und Pauschalsteuer (“flat tax”) bevorzugt, dem RECHTEN Flügel zuzuordnen ist. Tatsächlich hat das AI eine sehr starke Beziehung zu den rechtsorientierten Parteien in Großbritannien und den USA. Wenn Frau Merkel sich weigert, auf das AI zu hören, klingt... [mehr]
(
43
Bewertungen)
Italien26.03.2017
Berlin kritisiert italienische Pauschalsteuer für reiche Ausländer
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Bundesfinanzministerium hat die zum Jahresanfang in Italien eingeführte Pauschalbesteuerung für reiche Ausländer kritisiert. Grundsätzlich sei die Festlegung des Steuerniveaus ein Element der staatlichen Souveränität, hieß es im Finanzministerium auf Anfrage der "Welt am Sonntag". Ein steuerlicher "race to the bottom" sei aber "eine bedenkliche Entwicklung, die wir weder in der Welt noch erst Recht in der EU hinnehmen können". Die Kritik des... [mehr]
(
1
Bewertung)
Handelsblatt28.05.2017
Bundessteuerberaterkammer will Abschaffung der Abgeltungsteuer
...Kapitalerträge vor dem Finanzamt zu verstecken. Sobald der Informationsaustausch funktioniere, brauche man die Abgeltungsteuer als Sonderangebot nicht mehr, meinen die Steuerberater. Denn auch die zweite Hoffnung, dass es einfacher sei, die Pauschalsteuer von 25 Prozent zu erheben als den individuellen Einkommensteuersatz, habe sich nicht erfüllt. Viele Bürger verdienen gar nicht so viel, dass sie persönlich einen Einkommensteuersatz von 25 Prozent erreichen: Sie zahlen dann nach der... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Rechnungshof12.03.2016
Chaos bei Übernahme der Kfz-Steuer durch den Bund
...das Geschäft. Laut Rechnungshof kam es zum Chaos als der Bund 2014 die erfahrenen Landes-Mitarbeiter durch eine eigene Mannschaft ablöste, den Zoll. So seien in einem Bundesland Neufahrzeuge irrtümlich als Oldtimer eingeordnet und mit der Pauschalsteuer von 191 Euro belastet worden. Vielfach ging auch der Versuch schief, Leute dazu zu bringen, ihre Steuer per Lastschrift zu zahlen. 6,2 Millionen Schreiben verschickte der Zoll, laut Rechnungshof. Etliche davon allerdings an Bürger, die... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Pauschalsteuer"

Transaktionskosten als Werbungskosten absetzen22.07.2018
...keine Steuerberatung, nur meine private Meining. + + + Es nützt dir nur, wenn dein tatsächlicher Spitzensteuersatz unter der Pauschalsteuer liegt. Ich stehe auf dem Schlauch bei der Absetzbarkeit dieser Kosten! Kann man das denn trotz Abgeltungssteuer geltend machen? Das wäre mir ganz neu. Mein Steuerberater hat gesagt, dass mit einer Pauschalsteuer, alles abgegolten ist. Du kannst dann keinerlei Kosten aufführen. Keine Fachmagazine, Depotgebühren, keine Reisekostem zu der... [mehr]
(
1
Empfehlung)
ETF Besteuerung15.06.2018
Die Kurssteigerungen spielen für die Steuer keine Rolle, die Besteuerung knüpft immer nur an die Veräußerung an oder wird auf Ausschüttungen erhoben. Neuerdings (Investmentsteuerreformgesetzt) wird eine Pauschalsteuer jährlich erhoben, diese ist nicht besonders hoch und kann bei einer... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Depot Empfehlung29.04.2018
...müssen. Wie das in der Depotansicht dargestellt wird, ist natürlich eine andere Frage. Durch die neue Regelung werden die Investmentfonds teilweise bereits auf Ebene des Fonds besteuert, was Dividenden anbelangt, so dass eine geringe Pauschalsteuer fällig wird, vor allem wenn der Fonds selbst nicht an die Inhaber der Fondsanteile ausschüttet. Bei einer späteren Veräußerung wird die zuvor geleistet Steuer wieder angerechnet. Jedenfalls brauchte es aber zur Umsetzung des neuen Modells die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
In Aktien investieren- Fachwissen aneignen23.04.2018
...eine teilweis Besteuerung der durchgeleiteten Dividenden erfolgt. Inländische Empfänger zahlen auf die Dividenden Steuer oder vereinnahmen diese im Rahmen der Freibeträge steuerfrei. Bei Fonds und ETFs müssen sie ggfs neuerdings die Pauschalsteuer zahlen, die aber ja letztlich bei der späteren Veräußerung angerechnet wird. Das dürfte für viele sogar vorteilhaft sein, da sie jährlich die Freibeträge belastet, statt am Ende beim Verkauf in einer großen Summe. Die Volatilität der DAX... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
AFD- würdet ihr sie wählen ?04.08.2016
...Generationproblem schon seit 40 Jahren bekannt ist, habe ich extrem viel Vorsorge getroffen. Aber alles was ich gemacht habe, z.B. Gehaltsumwandlung ist vom Staat nachträglich abgemolekn worden. Zunächst waren 0%,dann 10,15 und jetzt 19% Pauschalsteuer fällig. Hat man einfach im Nachhinein geändert. Jetzt kommen auch noch Steuerzahlungen auf diese Renten hinzu. Und auch noch KV Beiträge und das mit dem vollen Satz. Nix Besitzstandswahrung. Und jetzt labern die Politiker wieder davon das sie... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Lesenwertes und allgemeine Infos16.02.2006
...Für diejenigen, die innerhalb der Spekulationsfrist ihre Aktien verkaufen, gilt derzeit noch das so genannte Halbeinkünfteverfahren. Mit einer Pauschalsteuer gibt es für Anleger keinen Anreiz mehr ihre Aktien langfristig zu halten. Die Einbußen für den Fiskus durch die Verschiebung sind erheblich: Die Einnahmen aus der Pauschalsteuer sollten 2008 bei 45 Mio. Euro liegen, ein Jahr später schon bei 110 Mio. Wird die Steuer erst 2008 erhoben, fließen folglich auch die Gelder ein Jahr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Jagd auf Bankkundendaten und Steuergelder11.03.2012
Schweiz: Gegner der Pauschalsteuer im Aufwind Erfolg für die Gegner der Pauschalsteuern Appenzell Ausserrhoden schafft als dritter Kanton die Pauschalbesteuerung reicher Ausländer ab. Im Kanton Luzern wird die Pauschalsteuer zwar nicht abgeschafft, es können aber nur noch wenige von ihr profitieren. Dies haben die Stimmberechtigten entschieden. Bisher profitieren in Ausserrhoden 22 reiche Ausländer von der pauschalen Besteuerung. 2010 zahlten sie total 1,5 Millionen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wo steht Medigene in einem Jahr??16.02.2006
...Für diejenigen, die innerhalb der Spekulationsfrist ihre Aktien verkaufen, gilt derzeit noch das so genannte Halbeinkünfteverfahren. Mit einer Pauschalsteuer gibt es für Anleger keinen Anreiz mehr ihre Aktien langfristig zu halten. Die Einbußen für den Fiskus durch die Verschiebung sind erheblich: Die Einnahmen aus der Pauschalsteuer sollten 2008 bei 45 Mio. Euro liegen, ein Jahr später schon bei 110 Mio. Wird die Steuer erst 2008 erhoben, fließen folglich auch die Gelder ein Jahr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Biophan: Explosionsgefahr16.02.2006
...Für diejenigen, die innerhalb der Spekulationsfrist ihre Aktien verkaufen, gilt derzeit noch das so genannte Halbeinkünfteverfahren. Mit einer Pauschalsteuer gibt es für Anleger keinen Anreiz mehr ihre Aktien langfristig zu halten. Die Einbußen für den Fiskus durch die Verschiebung sind erheblich: Die Einnahmen aus der Pauschalsteuer sollten 2008 bei 45 Mio. Euro liegen, ein Jahr später schon bei 110 Mio. Wird die Steuer erst 2008 erhoben, fließen folglich auch die Gelder ein Jahr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gameznflix - Meinungen und Einschätzungen16.02.2006
...Für diejenigen, die innerhalb der Spekulationsfrist ihre Aktien verkaufen, gilt derzeit noch das so genannte Halbeinkünfteverfahren. Mit einer Pauschalsteuer gibt es für Anleger keinen Anreiz mehr ihre Aktien langfristig zu halten. Die Einbußen für den Fiskus durch die Verschiebung sind erheblich: Die Einnahmen aus der Pauschalsteuer sollten 2008 bei 45 Mio. Euro liegen, ein Jahr später schon bei 110 Mio. Wird die Steuer erst 2008 erhoben, fließen folglich auch die Gelder ein Jahr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lesenwertes und allgemeine Infos16.02.2006
...Für diejenigen, die innerhalb der Spekulationsfrist ihre Aktien verkaufen, gilt derzeit noch das so genannte Halbeinkünfteverfahren. Mit einer Pauschalsteuer gibt es für Anleger keinen Anreiz mehr ihre Aktien langfristig zu halten. Die Einbußen für den Fiskus durch die Verschiebung sind erheblich: Die Einnahmen aus der Pauschalsteuer sollten 2008 bei 45 Mio. Euro liegen, ein Jahr später schon bei 110 Mio. Wird die Steuer erst 2008 erhoben, fließen folglich auch die Gelder ein Jahr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Jagd auf Bankkundendaten und Steuergelder11.03.2012
Schweiz: Gegner der Pauschalsteuer im Aufwind Erfolg für die Gegner der Pauschalsteuern Appenzell Ausserrhoden schafft als dritter Kanton die Pauschalbesteuerung reicher Ausländer ab. Im Kanton Luzern wird die Pauschalsteuer zwar nicht abgeschafft, es können aber nur noch wenige von ihr profitieren. Dies haben die Stimmberechtigten entschieden. Bisher profitieren in Ausserrhoden 22 reiche Ausländer von der pauschalen Besteuerung. 2010 zahlten sie total 1,5 Millionen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wo steht Medigene in einem Jahr??16.02.2006
...Für diejenigen, die innerhalb der Spekulationsfrist ihre Aktien verkaufen, gilt derzeit noch das so genannte Halbeinkünfteverfahren. Mit einer Pauschalsteuer gibt es für Anleger keinen Anreiz mehr ihre Aktien langfristig zu halten. Die Einbußen für den Fiskus durch die Verschiebung sind erheblich: Die Einnahmen aus der Pauschalsteuer sollten 2008 bei 45 Mio. Euro liegen, ein Jahr später schon bei 110 Mio. Wird die Steuer erst 2008 erhoben, fließen folglich auch die Gelder ein Jahr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Biophan: Explosionsgefahr16.02.2006
...Für diejenigen, die innerhalb der Spekulationsfrist ihre Aktien verkaufen, gilt derzeit noch das so genannte Halbeinkünfteverfahren. Mit einer Pauschalsteuer gibt es für Anleger keinen Anreiz mehr ihre Aktien langfristig zu halten. Die Einbußen für den Fiskus durch die Verschiebung sind erheblich: Die Einnahmen aus der Pauschalsteuer sollten 2008 bei 45 Mio. Euro liegen, ein Jahr später schon bei 110 Mio. Wird die Steuer erst 2008 erhoben, fließen folglich auch die Gelder ein Jahr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gameznflix - Meinungen und Einschätzungen16.02.2006
...Für diejenigen, die innerhalb der Spekulationsfrist ihre Aktien verkaufen, gilt derzeit noch das so genannte Halbeinkünfteverfahren. Mit einer Pauschalsteuer gibt es für Anleger keinen Anreiz mehr ihre Aktien langfristig zu halten. Die Einbußen für den Fiskus durch die Verschiebung sind erheblich: Die Einnahmen aus der Pauschalsteuer sollten 2008 bei 45 Mio. Euro liegen, ein Jahr später schon bei 110 Mio. Wird die Steuer erst 2008 erhoben, fließen folglich auch die Gelder ein Jahr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Steuern

Suche nach weiteren Themen