DAX+0,58 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,19 % Öl (Brent)+1,46 %
Thema: Preise
(1) 
Margenfetisch trotz Elektrooffensive: BMW und Daimler spielen mit Feuer

Das Ziel eines jeden Unternehmens sollte es sein, langfristig seine Gewinne zu steigern. Deshalb ist es in mancher Hinsicht durchaus löblich, dass die zwei großen deutschen Premiumhersteller BMW (WKN:519000) und Daimler (WKN:710000) sich trotz …

Wertpapier: BMW, Daimler
Rohstoffe: Gold im Korrekturmodus

Spekulative Finanzanleger reduzierten vor Preisanstieg Netto-Long-Positionen bei WTI Starker Preisanstieg von CO2 nicht nachhaltig Höherer Risikoappetit setzt Gold unter Druck, Fed-Sitzung im Fokus Energie: Brent notiert am Morgen bei 55,7 USD je …

Diskussion: GOLD und SILBER - Charttechnik und Trading

Diskussion: Ölpreise legen zu - IEA erhöht Prognose für Öl-Nachfrage

Wertpapier: Öl (Brent), Gold, Palladium, Kohle, Kohlendioxid

Themen: Gold, EUR, USD, Preise, WTI
(4) 
Können sich BMW, Daimler und VW die hohen Preise für ihre Elektroautos erlauben?

Elektropionier Tesla (WKN:A1CX3T) wird oft für seine hohen Preise kritisiert. Da man noch ziemlich lange auf das bezahlbare, wenn auch nicht übermäßig günstige, Model 3 warten muss, dessen Produktion gerade erst hochgefahren wird, bleiben …

Wertpapier: BMW, Daimler, Volkswagen, Tesla

Themen: Preise, Euro, VW, Daimler, BMW
Diese 4 Unternehmen wirbeln die Videospiel-Branche auf

Die Videospiel-Branche ändert sich schnell. PC- und Konsolenspiele werden graphisch immer anspruchsvoller, digitale Vertriebskanäle ersetzen Ladengeschäfte und die Anzahl der Nutzer steigt und steigt. Natürlich bleibt nicht alles beim Alten. …

Wertpapier: Microsoft, Sony, Facebook Registered (A), Tencent Holdings
NVIDIA bereitet die GeForce GTX 1070 Ti vor

Im Mai 2016 begann der Grafikchip-spezialist NVIDIA (WKN:918422) seine Grafikprozessoren , die auf der damals neuen Pascal-Architektur beruhten, für Videospiele-Fans auf den Markt zu bringen. Die ersten Produkte waren der GeForce GTX 1070 und die …

Wertpapier: NVIDIA
Strom: Erzeugerpreise steigen um 2,6 Prozent

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im August 2017 um 2,6  Prozent höher als im August 2016. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwochmorgen mir. Gegenüber dem Vormonat Juli …

Wertpapier: Erdgas

Nachrichten zu "Preise"

Techniker Krankenkasse20.09.2017
Neue Arzneimittel teuer mit wenig Innovationskraft
BERLIN (dpa-AFX) - Die Preise für neue Arzneimittel steigen nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) sprunghaft, während ihre Innovationskraft den Erwartungen nicht gerecht wird. Das geht aus dem Innovationsreport 2017 der TK hervor, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde. "Auch wenn es in einigen Bereichen Fortschritte gab, zeigt uns die Gesamtbewertung, dass die Industrie zu sehr darauf bedacht ist, hohe Preise einzufordern, statt wirklich innovative... [mehr]
(
0
Bewertungen)
20.09.2017
Tuifly spekuliert nach Air-Berlin-Pleite auf bessere Geschäfte
KÖLN (dpa-AFX) - Der Ferienflieger Tuifly rechnet sich nach der Insolvenz von Air Berlin neue Chancen für sein Geschäft aus. "Konsolidierung bedeutet steigende Preise, und das ist gut für uns", sagte Tuifly-Geschäftsführer Roland Keppler beim Kongress der Touristikzeitschrift "fvw" am Mittwoch in Köln. "Die Entwicklung bedeutet... [mehr]
(
0
Bewertungen)
20.09.2017
Die globale Ölnachfrage schwankt, aber das reicht noch nicht, um den Ölmarkt zu richten
Die Ölindustrie kommt dieses Jahr einfach nicht aus der Flaute heraus. Die Rohölpreise bleiben niedrig, und das verzögert die Erholung der Branche. Während schwächere Preise für Ölproduzenten schlecht sind, sind sie für Verbraucher großartig, weil es die Preise für raffinierte Produkte wie Benzin im Zaum gehalten hat, was wiederum für das robustes Nachfragewachstum verantwortlich ist. Diese steigende... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Positive Weltwirtschaftsentwicklung20.09.2017
Rohstoffe werden wieder teurer
...die Internationale Energieagentur in einem aktuellen Bericht. Zeichnet sich nach den hohen Preiszuwächse bei Industriemetallen jetzt auch noch ein Anstieg beim Ölpreis ab?   Vor allem wenn die Weltwirtschaft brummt, steigen oft auch die Preise von Rohstoffen wie Kupfer, Aluminum und Öl. Wie steht es also um das weltweite Wachstum? Was erwarten die Experten und mit welchen Produkten können Anleger, die von einem anhaltenden Aufwärtstrend ausgehen, vom Preisanstieg profitieren?... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Coffee20.09.2017
KAFFEE – langfristige Keilformation erfordert Geduld
Die jüngsten Krisen und Währungsturbulenzen im brasilianischen Real haben seit Anfang 2017 den Kaffeepreis gedrückt. Eine schwache brasilianische Währung ließ das Angebot steigen, die Preise fielen. Doch seit einem neuen Tief im Juni 2017 und einer hierauf erfolgten Preiserholung kann sich der Kaffeemarkt... [mehr]
(
1
Bewertung)
Preise29.04.2017
Lieferengpässe und steigende Preise für Erdbeeren erwartet
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Deutschland muss sich offenbar auf Lieferengpässe und steigende Preise für Erdbeeren einstellen. "Der ungewöhnlich frostreiche April hat bei vielen Erdbeerbauern erhebliche Schäden verursacht", sagte Hans-Jörg Friedrich von der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse der "Welt am Sonntag". Von Region zu Region seien die zu erwartenden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Preise19.08.2017
Post-Chef wirbt für höhere Porto-Preise
...höhere Porto-Preise ausgesprochen. "Das Porto für den Standardbrief in Deutschland liegt unter dem europäischen Durchschnitt", sagte Appel der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe). "Schauen Sie, wie stark sich die Preise an Tankstellen zuweilen innerhalb weniger Stunden verändern. Ich habe neulich gesehen, dass die Preisdifferenz bei einem Liter Benzin um 16 Uhr und um ein Uhr nachts bei 25 Cent lag. Das ist fast doppelt soviel wie unsere gesamte Briefpreiserhöhung in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Preise30.01.2017
Preise steigen im Januar um 1,9 Prozent
...im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,9 Prozent. Gegenüber dem Vormonat Dezember 2016 sanken die Verbraucherpreise um 0,6 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen am Montag mit. Die Verbraucherpreise für Energie erhöhten sich den Statistikern zufolge im Januar um 5,8 Prozent, die Preise für Nahrungsmittel um 3,2 Prozent. Wohnungsmieten (Nettokaltmiete) erhöhten sich im Durchschnitt um voraussichtlich 1,6 Prozent. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Preise27.04.2017
Preise steigen im April um 2,0 Prozent
...April im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 2,0 Prozent. Gegenüber dem Vormonat März verändern sich die Verbraucherpreise voraussichtlich nicht, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen am Donnerstag mit. Die Verbraucherpreise für Energie erhöhten sich den Statistikern zufolge im April um 5,1 Prozent, die Preise für Nahrungsmittel um 1,8 Prozent. Die Europäische Zentralbank (EZB) verfolgt nach eigenen Angaben ein Inflationsziel knapp... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Preise30.05.2017
Preise steigen im Mai um 1,5 Prozent
...im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,5 Prozent. Gegenüber dem Vormonat April sinken die Verbraucherpreise voraussichtlich um 0,2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen am Dienstag mit. Die Verbraucherpreise für Energie erhöhten sich den Statistikern zufolge im Mai um 2,0 Prozent, die Preise für Nahrungsmittel um 2,4 Prozent. Die Europäische Zentralbank (EZB) verfolgt nach eigenen Angaben ein Inflationsziel knapp... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Preise29.04.2017
Lieferengpässe und steigende Preise für Erdbeeren erwartet
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Deutschland muss sich offenbar auf Lieferengpässe und steigende Preise für Erdbeeren einstellen. "Der ungewöhnlich frostreiche April hat bei vielen Erdbeerbauern erhebliche Schäden verursacht", sagte Hans-Jörg Friedrich von der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse der "Welt am Sonntag". Von Region zu Region seien die zu erwartenden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Preise19.08.2017
Post-Chef wirbt für höhere Porto-Preise
...höhere Porto-Preise ausgesprochen. "Das Porto für den Standardbrief in Deutschland liegt unter dem europäischen Durchschnitt", sagte Appel der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe). "Schauen Sie, wie stark sich die Preise an Tankstellen zuweilen innerhalb weniger Stunden verändern. Ich habe neulich gesehen, dass die Preisdifferenz bei einem Liter Benzin um 16 Uhr und um ein Uhr nachts bei 25 Cent lag. Das ist fast doppelt soviel wie unsere gesamte Briefpreiserhöhung in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Preise30.01.2017
Preise steigen im Januar um 1,9 Prozent
...im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,9 Prozent. Gegenüber dem Vormonat Dezember 2016 sanken die Verbraucherpreise um 0,6 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen am Montag mit. Die Verbraucherpreise für Energie erhöhten sich den Statistikern zufolge im Januar um 5,8 Prozent, die Preise für Nahrungsmittel um 3,2 Prozent. Wohnungsmieten (Nettokaltmiete) erhöhten sich im Durchschnitt um voraussichtlich 1,6 Prozent. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Preise27.04.2017
Preise steigen im April um 2,0 Prozent
...April im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 2,0 Prozent. Gegenüber dem Vormonat März verändern sich die Verbraucherpreise voraussichtlich nicht, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen am Donnerstag mit. Die Verbraucherpreise für Energie erhöhten sich den Statistikern zufolge im April um 5,1 Prozent, die Preise für Nahrungsmittel um 1,8 Prozent. Die Europäische Zentralbank (EZB) verfolgt nach eigenen Angaben ein Inflationsziel knapp... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Preise30.05.2017
Preise steigen im Mai um 1,5 Prozent
...im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,5 Prozent. Gegenüber dem Vormonat April sinken die Verbraucherpreise voraussichtlich um 0,2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen am Dienstag mit. Die Verbraucherpreise für Energie erhöhten sich den Statistikern zufolge im Mai um 2,0 Prozent, die Preise für Nahrungsmittel um 2,4 Prozent. Die Europäische Zentralbank (EZB) verfolgt nach eigenen Angaben ein Inflationsziel knapp... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Preise"

Die seltsamen Blüten einer totalen Crashpolitik der EZB18.09.2017
...die Kühe kriegen mehr Kraftfutter und geben mehr Milch. Hier wird natürlich tatsächlich investiert und das Geld wechselt nicht nur den Besitzer, sondern bewirkt, dass Leute bestimmte Dinge herstellen. Bei den Preisen für Firmen ist es natürlich nicht anders. Wenn dafür hpohe Preise bezahlt werden, wechselt eben mehr Geld den Besitzer. Es ist aber Unsinn, so zu tun, als würde dieses Geld für "echte" Investitionen fehlen. Es bleibt dabei ganz bei den Firmenbesitzern, der eine hat mehr, der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Was mache ich mit Aktien, die gut laufen?10.09.2017
Zitat von honigbaer...Die Kurse laufen den Fundamentaldaten doch sowieso voraus und... So etwas kann man wiederholt lesen. In dieser allgemeinen Form stimmt es aber nachweislich nicht. Sonst würde die Anomalie Momentum überhaupt nicht funktionieren - übrigens in beide Richtungen nicht. Momentum als solches funktioniert, seit über 200 Jahren (vgl. "Two Centuries of Multi-Asset Momentum", Geczy, Samonov, 2017). Und nun zur Preisfrage: warum funktioniert Momentum überhaupt mit so schöner... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bullvestors Aktie des Monats "Scythian Biosciences" - Dummpush oder steckt da echt mehr da23.08.2017
Hier der Bullvestor Text Aktie des Monats: Dieses Unternehmen löst Milliardenproblem im Profisport Sie können diese Aktie aktuell unter dem IPO-Kurs kaufen. Und das sollten Sie unserer Meinung nach auch unbedingt tun! Denn diese Story hat definitiv das Potenzial, sich zur Börsenstory des Jahres zu entwickeln. Über 13 Mio. Dollar (CDN) haben professionelle Anleger erst jüngst im Rahmen des IPOs an der Börse in Toronto (Venture-Segment) in dieses Unternehmen investiert, und zwar zu einem Kurs... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig23.06.2017
...für eine mittelfristige Long-Position im Futures Markt möchte ich die Seasonals des Zucker Preises anführen. Bild 3 zeigt auf der linken Seite die Saisonalitäten von Zucker über die letzten 20 Jahre. Dort kann man deutlich erkennen, dass der Juni normalerweise den Startschuss für eine größere Aufwärtsbewegung gibt. Der rechte Teil des Bilds zeigt die monatliche Entwicklung des Zucker Preises über die letzten zehn Jahre. In 9 von 10 Jahren hat der Zuckerpreis im Juni zugelegt. Sollte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig23.06.2017
...mehr geben. Die Unternehmen dürfen auch mehr exportieren. Zuvor hatten diese Regulierungen 50 Jahre lang die europäischen Produzenten geschützt. Denn dadurch war der Zucker in der EU relativ hoch. Durch den höheren Wettbewerb sinken nun die Preise. Experten gehen davon aus, dass Südzucker auf die Reform gut vorbereitet ist. Der MDax-Konzern sei in einer guten Position, um die Marktführerschaft zu behalten, schreibt das Bankhaus Lampe. Grund dafür sei der hohe Cashflow. Nach der EU-Reform... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft11.09.2003
...stehen Massenarbeitslosigkeit, Armut und, wie die Geschichte zeigt, Krieg. Steigende Preise in der Deflation Leider machen viele den Fehler, nur das als Deflation anzusehen, was zu fallenden Preisen führt. Genauso wird alles als Inflation bezeichnet, was zu steigenden Preisen führt. Vergessen wird dabei, dass die meisten Preise nur durch Erhöhung der Steuern und Abgaben nach oben gehen. Der wichtigsten Preise in einer Volkswirtschaft, die Löhne und Gehälter, sinken jedoch seit Jahren.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Silberpreis vor Kurshalbierung !!!!!!!!!!!18.09.2002
...das ganze einen Einfluss haben wird. Allerdings erst nach der großen Preisexplosion am Ende der großen Silber-Krise. Der heutige Silberpreis beträgt 4,69 Dollar, obwohl wir seit mehr als zehn Jahren ein Angebots-Defizit haben. Und der Preis fällt trotzdem immer noch weiter oder bleibt zumindest auf diesem Niveau. Hätten wir die gleich Situation bei Energie, Platin, Palladium, Gütern oder Elektrizität, die Preise wären wir bei Gas und Öl schon längst explodiert. Warum nicht bei Silber?... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
[b]Silber- immer noch ein totes Edelmetall![/b]18.09.2002
...das ganze einen Einfluss haben wird. Allerdings erst nach der großen Preisexplosion am Ende der großen Silber-Krise. Der heutige Silberpreis beträgt 4,69 Dollar, obwohl wir seit mehr als zehn Jahren ein Angebots-Defizit haben. Und der Preis fällt trotzdem immer noch weiter oder bleibt zumindest auf diesem Niveau. Hätten wir die gleich Situation bei Energie, Platin, Palladium, Gütern oder Elektrizität, die Preise wären wir bei Gas und Öl schon längst explodiert. Warum nicht bei Silber?... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft30.10.2002
...fast unbemerkt – schon mitten in der Inflation. Noch steigen die Preise, noch wuchern die Schulden. Die Zahl der Pleiten nimmt zu, die Arbeitslosigkeit bleibt. Noch immer aber steigen die Preise, wenn auch weniger starkt, Man spricht von ersten Stabilitätserfolgen, und man bekämpft die Inflation tapfer weiter als den Feind Nr. 1, allerdings auch weiter mit den falschen Mitteln. Und dann kommt die Wende. Die Preise werden stabil, das Wachstum geht auf Null, die Nachfrage stagniert, die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig23.06.2017
...für eine mittelfristige Long-Position im Futures Markt möchte ich die Seasonals des Zucker Preises anführen. Bild 3 zeigt auf der linken Seite die Saisonalitäten von Zucker über die letzten 20 Jahre. Dort kann man deutlich erkennen, dass der Juni normalerweise den Startschuss für eine größere Aufwärtsbewegung gibt. Der rechte Teil des Bilds zeigt die monatliche Entwicklung des Zucker Preises über die letzten zehn Jahre. In 9 von 10 Jahren hat der Zuckerpreis im Juni zugelegt. Sollte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft11.09.2003
...stehen Massenarbeitslosigkeit, Armut und, wie die Geschichte zeigt, Krieg. Steigende Preise in der Deflation Leider machen viele den Fehler, nur das als Deflation anzusehen, was zu fallenden Preisen führt. Genauso wird alles als Inflation bezeichnet, was zu steigenden Preisen führt. Vergessen wird dabei, dass die meisten Preise nur durch Erhöhung der Steuern und Abgaben nach oben gehen. Der wichtigsten Preise in einer Volkswirtschaft, die Löhne und Gehälter, sinken jedoch seit Jahren.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Silberpreis vor Kurshalbierung !!!!!!!!!!!18.09.2002
...das ganze einen Einfluss haben wird. Allerdings erst nach der großen Preisexplosion am Ende der großen Silber-Krise. Der heutige Silberpreis beträgt 4,69 Dollar, obwohl wir seit mehr als zehn Jahren ein Angebots-Defizit haben. Und der Preis fällt trotzdem immer noch weiter oder bleibt zumindest auf diesem Niveau. Hätten wir die gleich Situation bei Energie, Platin, Palladium, Gütern oder Elektrizität, die Preise wären wir bei Gas und Öl schon längst explodiert. Warum nicht bei Silber?... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
[b]Silber- immer noch ein totes Edelmetall![/b]18.09.2002
...das ganze einen Einfluss haben wird. Allerdings erst nach der großen Preisexplosion am Ende der großen Silber-Krise. Der heutige Silberpreis beträgt 4,69 Dollar, obwohl wir seit mehr als zehn Jahren ein Angebots-Defizit haben. Und der Preis fällt trotzdem immer noch weiter oder bleibt zumindest auf diesem Niveau. Hätten wir die gleich Situation bei Energie, Platin, Palladium, Gütern oder Elektrizität, die Preise wären wir bei Gas und Öl schon längst explodiert. Warum nicht bei Silber?... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft30.10.2002
...fast unbemerkt – schon mitten in der Inflation. Noch steigen die Preise, noch wuchern die Schulden. Die Zahl der Pleiten nimmt zu, die Arbeitslosigkeit bleibt. Noch immer aber steigen die Preise, wenn auch weniger starkt, Man spricht von ersten Stabilitätserfolgen, und man bekämpft die Inflation tapfer weiter als den Feind Nr. 1, allerdings auch weiter mit den falschen Mitteln. Und dann kommt die Wende. Die Preise werden stabil, das Wachstum geht auf Null, die Nachfrage stagniert, die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig23.06.2017
...für eine mittelfristige Long-Position im Futures Markt möchte ich die Seasonals des Zucker Preises anführen. Bild 3 zeigt auf der linken Seite die Saisonalitäten von Zucker über die letzten 20 Jahre. Dort kann man deutlich erkennen, dass der Juni normalerweise den Startschuss für eine größere Aufwärtsbewegung gibt. Der rechte Teil des Bilds zeigt die monatliche Entwicklung des Zucker Preises über die letzten zehn Jahre. In 9 von 10 Jahren hat der Zuckerpreis im Juni zugelegt. Sollte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Preise

Suche nach weiteren Themen